DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern.
Moderatoren: TCB - v100fan

Bei DSO gefragt –> Ergebnis: Eigenbau-Stahl-Brücke

geschrieben von: JensH

Datum: 20.02.21 18:59


Hallo,


Neulich „beschwerte“ sich hier jemand, dass nur gefragt wird und dann vom Fragesteller das Ergebnis nicht bekannt gemacht wird.

Mit diesem Beitrag möchte ich mal mein Ergebnis zur meiner Frage vom 18.2.2019 präsentieren.

Der nächste Bauabschnitt bei meiner im IKEA-Regal-Rundumanlage sollte das herausnehmbare Segment vorm Fenster sein. Die Bahnstrecke sollte aus einem Einschnitt kommen und dann eine Straße und ein Bach auf einer Stahlbrücke überqueren. Als Brücke hatte ich mir zuerst einen Lascut-Bausatz von MBZ besorgt. Während des Baues kamen mir aber dann Zweifel auf, ob ein Brückengeländer aus Papier eine Entgleisung überlebt. Nächste Idee war eine Kunsstoffbrücke von Auhage. Dieses verwarf ich aber wieder, da die Durchfahrtshöhe der Straße nicht gegeben war.
Also selber Bauen: Ich hatte schon einige Vorbildbrücken fotografiert, aber da man auf Eisenbahnbrücken schlecht rum laufen kann um alles zu vermessen, als Ergebnis zu meiner Frage kam auch ein Fachbuch für Studenten zu kaufen um Maße zu bekommen.


https://www.eisenbahn-und-mehr.de/Bilder/DSO/Moba_Br%C3%BCcke/2019-06-21%2020-33-12%20-%20IMG_0414_p1.jpg
Ein dickes Buch für Bauingenieure, Messingblech, Profile und Messingteile vom Weinert.


Bisher hatte ich nur Elektronikbauteile oder Drähte gelötet. Für Messingblech musste ich mir erst einmal ein Flammlötgerät und Lötpaste kaufen. Und nachdem meine Lötunterlage aus Sperrholz angefangen war zu brennen, wurde noch einmal in eine Keramikplatte investiert. Irgendwann kam dann noch ein dicker Elektro-Lötkolben aus dem Baumarkt hinzu. Und ein Ultraschallreinigungsgerät stand schon lange auf der Wunschliste.


https://www.eisenbahn-und-mehr.de/Bilder/DSO/Moba_Br%C3%BCcke/2019-10-16%2017-48-51%20-%20DSC03685.jpg
Das ist schon der zweite Satz Brückenträger. Beim ersten Satz überlege ich noch ob sie als Ladegut noch gehen oder doch in die Tonne kommen.

https://www.eisenbahn-und-mehr.de/Bilder/DSO/Moba_Br%C3%BCcke/2019-10-18%2013-24-41%20-%20DSC03704.jpg
Um die vielen Profile gleich lang ab zu längen, habe ich mir eine Klemmvorrichtung gebaut.


https://www.eisenbahn-und-mehr.de/Bilder/DSO/Moba_Br%C3%BCcke/2019-10-27%2007-30-31%20-%20DSC04176.jpg
Der Seitenweg wurde mit Weinert-Stützen gebaut.


https://www.eisenbahn-und-mehr.de/Bilder/DSO/Moba_Br%C3%BCcke/2019-11-24%2011-49-32%20-%20DSC04414.jpg
Abschluss der Lötarbeiten.


https://www.eisenbahn-und-mehr.de/Bilder/DSO/Moba_Br%C3%BCcke/2019-12-01%2020-01-33%20-%20DSC04418.jpg
Die Knotenbleche und die Verstärkungsbleche der Längsträger bestehen aus Kunststoff das ich mit Zweikomponentenkleber angeklebt habe. Das ist klebetechnisch aber nicht ideal. Nachdem die Knotenbleche montiert war, habe ich die diagonalen Streben eingeklebt.


https://www.eisenbahn-und-mehr.de/Bilder/DSO/Moba_Br%C3%BCcke/2019-12-09%2018-38-20%20-%20DSC04756.jpg
Die Nieten sind Imitate von AustroModell die als Wasser-Abziehbild geliefert werden.


https://www.eisenbahn-und-mehr.de/Bilder/DSO/Moba_Br%C3%BCcke/2019-12-24%2007-12-15%20-%20DSC04868.jpg
Draufsicht ohne Gleise und Bohlenweg.


https://www.eisenbahn-und-mehr.de/Bilder/DSO/Moba_Br%C3%BCcke/2019-12-24%2007-12-28%20-%20DSC04869.jpg
Die Brückenmauern und die Stützwand zwischen Straße und Fluss bestehen aus Gipsabdrücken von Spörle-Formen.


https://www.eisenbahn-und-mehr.de/Bilder/DSO/Moba_Br%C3%BCcke/2019-12-26%2018-26-13%20-%20DSC04882.jpg
Nach dem grundieren, lackieren und altern mit Pulverfarbe von H0fine habe ich den Seitenweg mit Lasercutbohlenübergängen von Noch gestaltet.


https://www.eisenbahn-und-mehr.de/Bilder/DSO/Moba_Br%C3%BCcke/2020-01-04%2010-39-04%20-%20DSC05396.jpg
Erste Probefahrt über die Brücke auf Weinert Gleisen.


https://www.eisenbahn-und-mehr.de/Bilder/DSO/Moba_Br%C3%BCcke/2021-02-20%2017-21-14%20-%20DSC08631.jpg
hier mal eine Totale vom Segment vorm Fenster im aktuellen Zustand. Das Segment muss nur zum Fenster putzen raus genommen werden. Um das Fenster auf Kipp zu stellen, kann man vorm Griff das mit Magneten befestigte Sperrholzbrettchen wegnehmen. Nach links geht es in den Schattenbahnhof. Die Zufahrt wird noch mit Fichten weg getarnt. Die Landschaftsgestaltung und die Detaillierung ist noch nicht abgeschlossen und das Wasser im Fluss fehlt noch. Auf dem Mauersockel steht später das Einfahrtsignal zum Bahnhof. Unter dem Segment ist mein Bastelplatz.


https://www.eisenbahn-und-mehr.de/Bilder/DSO/Moba_Br%C3%BCcke/2021-02-20%2017-23-53%20-%20DSC08635.jpg


https://www.eisenbahn-und-mehr.de/Bilder/DSO/Moba_Br%C3%BCcke/2021-02-20%2017-25-29%20-%20DSC08637.jpg
Auf Nahaufnahmen fällt jeder Fehler auf.


https://www.eisenbahn-und-mehr.de/Bilder/DSO/Moba_Br%C3%BCcke/2021-02-20%2017-29-18%20-%20DSC08639%20zuschnitt.jpg


https://www.eisenbahn-und-mehr.de/Bilder/DSO/Moba_Br%C3%BCcke/2021-02-20%2017-30-56%20-%20DSC08640.jpg


https://www.eisenbahn-und-mehr.de/Bilder/DSO/Moba_Br%C3%BCcke/2021-02-20%2017-31-34%20-%20DSC08641.jpg

Auch wenn ich bei der Qualität meiner Klebe-, Löt- und Lackierarbeiten noch Luft nach oben habe, bin ich mit meiner ersten Brücke zufrieden.

Und wenn ich die Frage zum Lackieren bei DSO eher gestellt hätte, wäre am Geländer nicht schon die Farbe abgegangen und das Messing würde durchscheinen.

Was ich beim nächsten Mal anders machen würde:

- Die Felder der Seitenwangen sind bei mir alle gleich groß, weil ich ursprünglich ein Weinert Geländer nehmen wollte und das als Maß genommen habe. In Wirklichkeit sind die ersten bzw. letzten Felder etwas größer, weil die halbe Materialstärke der unteren Querstreben noch dazu kommen.
- Noch mehr Lötleeren bauen.
- Das Grundierungsproblem habe ich ja schon angesprochen.
- Ob ich noch Zweikomponentenkleber nehmen würde? Auf jeden Fall überquellenden Kleber SOFORT abwischen.
- Mehr Geduld. (Vornehmen kann man sich das ja.)
- Anstatt der Kibri-Öltonne und ein paar Kunsstoffschnitzereien hätte man auch die gegossenen Lager von Weinert nehmen können.

Auch wenn ich hier nicht das Top-Niveau von z.B. (Bevor ich jemand vergesse, nenne ich hier lieber keine Namen.) erreiche, möchte ich doch mal den einen oder anderen an schubsen hier seine Bauberichte zu zeigen.




Gruß
Jens

Meine (Reise-)Berichte DSO:[www.drehscheibe-online.de]


Die Würde des Menschen ist unantastbar.
Art.1(1) Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland

Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 Bei DSO gefragt –> Ergebnis: Eigenbau-Stahl-Brücke
(3216)
20.02.21 18:59
(910)
20.02.21 19:18
(746)
20.02.21 19:26
(250)
21.02.21 12:03
(203)
21.02.21 13:15
(164)
21.02.21 15:02
(247)
21.02.21 10:54
(120)
21.02.21 18:12
(116)
21.02.21 18:20
(124)
21.02.21 19:37
  Super!
(102)
21.02.21 23:12
(43)
22.02.21 07:05
(90)
22.02.21 12:42