DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern.
Moderatoren: TCB - v100fan

DB Interregios in Österreich

geschrieben von: 4010-freak

Datum: 13.01.21 18:18


DB Interregios in Österreich

Ende der 80er-Jahre führte die Deutsche Bundesbahn eine neue Zuggattung ein: Den Interregio. Als Mittelding zwischen Fern- und Nahverkehr sollten diese Züge vor allem die klassischen Schnellzüge mitsamt ihrem etwas angestaubten Image ablösen. Hauptmerkmale der Interregios waren der Taktverkehr (Zweistundentakt) sowie der Einsatz von speziellem Wagenmaterial, das aus älteren Schnellzugwagen umgebaut worden war und neben einem technischen Upgrade sowohl außen als auch innen ein modernes Design erhalten hatte. Mit zunehmender Anzahl modernisierter Wagen wurde auch das IR-Netz bis Mitte der 90er-Jahre kontinuierlich erweitert, die in attraktiver blau-lichtgrauer Farbgebung lackierten Züge gehörten bald zum gewohnten Bild auf Deutschlands Schienen.

Mit dem Fahrplanwechsel im Juni 1991 wurde die IR-Linie 26 (Trier –) Saarbrücken – Lindau eingeführt. Als Besonderheit wurden einige Züge über Lindau hinaus nach Vorarlberg verlängert, das Zugpaar 461-460 überquerte sogar den Arlberg und gelangte bis Landeck. In Österreich wurde die Zugkategorie "IR" übrigens nicht verwendet, die Züge schienen in den ÖBB-Kursbüchern als normale Schnellzüge auf.

https://up.picr.de/40277984jf.jpg
D 460 (Landeck – Saarbrücken) in Bregenz mit 1042 605 am 5.8.1994; Quelle DSO, mit freundlicher Genehmigung von User Packwagen

Die Nachbildung dieses Zuges auf meiner Parkettbodenbahn:

https://up.picr.de/39268174iy.jpeg

Sie besteht im Detail aus den folgenden Fahrzeugen:

https://up.picr.de/39268175vq.jpeg
1042 579-1

https://up.picr.de/39268176ew.jpeg
51 80 22-94 893-0 Bimz264.4 (Roco 45139)

https://up.picr.de/39268177hk.jpeg
51 80 22-94 895-5 Bimz264.4 (Roco 45051)

https://up.picr.de/39268178yg.jpeg
51 80 22-94 848-4 Bimz264.4 (Roco 45051)

https://up.picr.de/39268179nr.jpeg
51 80 22-94 897-1 Bimz264.4 (Roco 45051)

https://up.picr.de/39268180ss.jpeg
51 80 22-94 857-5 Bimz264.4 (Roco 45136)

https://up.picr.de/39268181tt.jpeg
51 80 85-94 801-7 ARkimbz262.4 (Roco 45052)

https://up.picr.de/39268182jd.jpeg
51 80 10-94 816-5 Aimz261.4 (Roco 45050)


Um sich bei Fahrtrichtungswechseln das aufwendige Umkuppeln zu ersparen, wurde die IR-Wagenflotte Mitte der 90er-Jahre um Steuerwagen ergänzt. Sie wurden ab Herbst 1995 planmäßig eingesetzt, wobei die IR-Linie 26 ihr erstes Einsatzgebiet darstellte. Mangels Zulassung kamen sie zunächst noch nicht nach Österreich, sondern wurden in Lindau zurückgelassen. Bei den Richtung Vorarlberg/Tirol fahrenden Zügen war das nicht weiter schwierig, bei der Rückfahrt Richtung Saarland hingegen war die Zuglok zwischen dem zuvor bereitgestellten Steuerwagen und dem Wagensatz eingesperrt und musste erst über eine Weichenverbindung ausgefädelt werden.

https://up.picr.de/39267314kl.jpg
D 460 (Landeck – Saarbrücken) während des umständlichen Rangiermanövers in Lindau, Quelle: DSO, mit freundlicher Genehmigung von Johannes Padberg

Im Juni 1996 wurde das Zugpaar 461-460 bis Innsbruck verlängert, nun bereits inklusive Steuerwagen. Es gab Überlegungen, zwischen Lindau und Innsbruck eine 111 der DB zu verwenden, um auch in Österreich als Wendezug fahren zu können – allerdings stellte sich dann bei den Planungen heraus, dass der mit Steuerwagen auf acht Wagen angewachsene Zug die 111er auf der Arlbergstrecke überfordert hätte. Daher blieb die Bespannung des Zuges auf dem österreichischen Abschnitt in ÖBB-Händen, wobei vermutlich aus dem selben Grund fortan 1044er statt 1042er verwendet wurden. Nachdem die DB-Steuerwagen mit den ÖBB-Loks nicht „sprechen“ können, wurde beim D 460 die Lok planmäßig direkt vor den Steuerwagen gekuppelt…

https://up.picr.de/39267316vm.jpg
D 460 (Innsbruck – Saarbrücken) in St. Anton am Arlberg mit 1044 083 am 15.2.1998; Quelle: EBFÖ, User schönalt

Die bemerkenswerte Kombination Lok+Steuerwagen macht sich auch im Modell ganz gut:

https://up.picr.de/39268373as.jpeg

Eine detaillierte Vorstellung der kompletten Garnitur erspare ich mir diesmal, da bei mir für etwaige Einsätze mit Steuerwagen der selbe Wagensatz wie oben bereits gezeigt Verwendung findet.

Für Freunde bewegter Bilder habe ich noch ein kurzes Video meiner Interregio-Garnitur mit und ohne Steuerwagen zusammengestellt:

https://up.picr.de/40242252yc.jpg
[www.youtube.com]

Gut zehn Jahre nach der Einführung der Interregios begann ab 1999 deren Niedergang. Stark nachgefragte Linien wurden zu IC- bzw. ICE-Linien (mit höheren Fahrpreisen) "aufgewertet", weniger stark ausgelastete Linien wurden trotz Protesten eingestellt. Im Juni 2001 wurde mit dem Zugpaar 461-460 der letzte über Lindau nach Österreich weiterfahrende Interregio gestrichen.


Und für alle, die meinen, dass die IR-Wagen hinter ÖBB-Loks gewöhnungsbedürftig wirken und sie mit artgerechter DB-Bespannung besser ausschauen, habe ich noch ein kleines Bonusbild:

https://up.picr.de/39268374nw.jpeg


lg 4010-freak

http://up.picr.de/29039990ai.jpg
Die Reihe 4010 (1965-2008). Der wahrscheinlich schönste Triebzug der Welt.

Vorbildgetreu nachgebildete Modellbahnzüge und Superungen/Umbauten von Modellen: Klick

Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 DB Interregios in Österreich
(4701)
13.01.21 18:18
(820)
13.01.21 18:45
(535)
13.01.21 20:30
(458)
13.01.21 20:52
(426)
13.01.21 21:04
(403)
13.01.21 22:57
(333)
13.01.21 23:38
(279)
14.01.21 06:42
(406)
14.01.21 08:14
(331)
14.01.21 08:41
(168)
14.01.21 20:00
(80)
16.01.21 15:38
(72)
16.01.21 20:48
(92)
17.01.21 02:10
(402)
13.01.21 21:18
(635)
13.01.21 19:00
(508)
13.01.21 21:13
(442)
13.01.21 21:15
(441)
13.01.21 23:50
(198)
14.01.21 20:11