DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern.
Moderatoren: TCB - v100fan

Re: Probleme mit Decodereinstellung an Piko 260

geschrieben von: digilox1

Datum: 13.09.20 02:24


Im Falle der CV8 ist der Auslesewert *immer* die NMRA manufacturer ID, hier also 162, unabhängig vom eingebenen Wert.
Der Hersteller ZIMO spricht denn auch von "Pseudoprogrammierung". Die Werte aller übrigen CVs sollten dagegen jenen Betrag annehmen, der für die Eingabe des den jeweiligen Reset auslösenden Wertes typisch ist - meistens die Werkswerte.

Wenn du nun also die Werkswerte ausliest, dann sollte der Reset eigentlich geklappt haben. Dann wird es allerdings interessant, weshalb sich nichts tut bei Eingaben z.B. in CVs wie 2,3,4,5,6, die *normalerweise* unabhängig von den Einstellungen der Index-CVs 31 und 32 programmiert werden können.
Allerdings scheint in *diesem* Falle des PIKO-Decoders (siehe meinen ersten Post) auch für die untersten CVs eine Einstellung der Index-CVs vorgenommen werden zu müssen.
Stelle sicher, dass die Indexiervariablen die für den zu bearbeitenden CV-Bereich richtigen Werte erhalten.

Da du die schwarze Z21 besitzt, sollte eigentlich die POM-Programmierung mit RailCom-Auslesen funktionieren, nicht?

Noch ein Wort zum Programmierschloss im Piko-Decoder: Wenn in den CVs 15/16 je ein 1 steht, dann ist gut, denn die 1 steht für den Fahrdecoder. Die Sorte Programmierschloss bei PIKO is nicht eine eigentliche Programmiersperre für diesen Decoder generell, sondern nur für das Zusammenwirken mehrerer Decoder in einer Lok, um nicht alle Decoder ausbauen zu müssen, die nicht programmiert werden sollen für den Fall, dass in verschiedenen Decodern dieselben CVs für unterschiedliche Einstellungsmerkmale genutzt werden. Stammt aus den Anfangszeiten der Digitalisierung, hat beim heutigen Leistungsumfang der Decoder eigentlich als Anachronismus nichts mehr in den CV-Listen zu suchen.

Gruss,
Manfred



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.09.20 02:27.
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
(1840)
11.09.20 20:24
(607)
11.09.20 21:07
(266)
12.09.20 13:51
(253)
12.09.20 14:14
(247)
12.09.20 15:19
(193)
12.09.20 18:15
(224)
12.09.20 18:32
(183)
12.09.20 20:09
(158)
13.09.20 00:40
 Re: Probleme mit Decodereinstellung an Piko 260
(175)
13.09.20 02:24
(231)
13.09.20 13:55