DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern.
Moderatoren: TCB - v100fan

Re: Probleme mit Decodereinstellung an Piko 260

geschrieben von: mrathmann

Datum: 12.09.20 20:09


Hallo zusammen,

ich möchte zu Thomas und Armins Beiträge noch war ergänzen:

Thomas Ansatz, einen anderen Decoder oder Brückenstecker probeweise einzusetzen, um zu sehen, ob der Antriebsstrang (Motor, Getriebe, Fahrwerk) in Ordnung sind, ist aus meiner Sicht auch gut. Würde ich nur noch um einen "Kreuztest" ergänzen, d.h. den Piko Decoder mal in eine andere Lok mit Plux-Schnittstelle stecken und schaucen, ob diese mit dem Piko Decoder einigerma0en gut fährt.

Der Empfehlung von Armin kann ich mich auch nur anschließen, mit dem einfachen, alten, schwarzen Roco Mulitmaus Verstärker (10764) stocherst Du tatsächlich beim Programmieren im Dunkeln herum, und weißt nicht, was tatsächlich in den CV's des Decoders steht bzw. kannst nicht wirklich nachprüfen, ob die Programmierbefehle angekommen sind.angekommen sind. So kann man z.B. eine weiße z21 in der Bucht als Neuware (aus Startsets) günstig erwerben. Zusammen mit einem Freischaltcode und WLAN Rozuter hat man dann auch gleich mehr Möglichkeiten. Bei Bedarf kann man sich das gleich im Bundle mit einer Funk-WLAN Maus bestellen, die auch nochmals mehr Funktionen hat als die rote Roco Mulitmaus.
Allerdings löst das auch nicht unbedingt das Problem, dass eben diese Piko Smart-Sound-Decoder 4.1 bei der klassischen CV-Programmierung (nicht POM) vermutlich wegen der unvollkommenen Ladeschaltung für den Energiespeicher oft bocken und daher oft den gespeicherten Ist-Wert nicht an die Zentrale zurückmelden bzw. die Antwort nicht bei der Zentrale ankommt. Ob die z21 damit besser zurechtkommt, habe ich noch nicht getestet. Meine ältere Roco MulitzentralePro, die mein Testgleis versorgt, kommt damit oft nicht zurecht. Manchmal schafft sie es den Ist-Wert einer CV korrekt auszulesen, meistens aber nicht. Sie hat dann auch in der Regel Probleme, über die klassische CV-Programmierung, den korrekten CV Wert, den man an der Maus eingegeben hat, in die Decoder CV zu bekommen. Oft nimmt sie den Wert nicht an oder schlimmstenfalls einen falschen. Im POM Modus hat es hingegen immer funktioniert, aber hier ist es, zumindest mit der alten MultiZentralePro dann wieder ein Programmieren im Nebel, weil diese im POM Modus mangels RailCom keine Ist-Werte der Decoder CV's auslesen kann.

Der erwähnte Punkt Decodersperre ist natürlich auch zu berücksichtigen, d.h. zu beachten, dass die Decodersperre deaktiviert ist bzw. wird.

VG Markus
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
(1840)
11.09.20 20:24
(607)
11.09.20 21:07
(266)
12.09.20 13:51
(253)
12.09.20 14:14
(247)
12.09.20 15:19
(193)
12.09.20 18:15
(224)
12.09.20 18:32
 Re: Probleme mit Decodereinstellung an Piko 260
(183)
12.09.20 20:09
(158)
13.09.20 00:40
(175)
13.09.20 02:24
(231)
13.09.20 13:55