DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern.
Moderatoren: TCB - v100fan

Bahnhof Ohrnberg in H0 - Teil 2: Rund um das Empfangsgebäude (m. 21 + 5 B.)

geschrieben von: Nebenbahnfreund

Datum: 01.08.20 13:26


Hallo zusammen,
erstmal möchte ich mich für die lobenden Worte des ersten Teils bedanken. Hier geht es nochmal dort hin: [www.drehscheibe-online.de]

Im 2. Teil möchte ich euch das Empfangsgebäude und das Drumherum zeigen. Beginnen möchte ich mit 2 Originalaufnahmen, die Christopher (User cw) beigesteuert hat. Hier der kleine Lokschuppen, den ich euch im 1.Teil gezeigt habe und den Übergang zum Empfangsgebäude. Hinter dem Zaun links habe ich Hühner angesiedelt:

https://up.picr.de/39129762ua.jpg


Auf dem 2. Bild hat er das Empfangsgebäude in seiner ganzen Herrlichkeit aufgenommen. Ich hatte mich damals leider mehr um die Fahrzeuge gekümmert. So bin ich heute froh, dass ich diese Aufnahmen verwenden darf:

https://up.picr.de/39129763fz.jpg


Das Empfangsgebäude hatte sich all die letzten Jahre nicht sonderlich verändert. Daher habe ich auch diesen Zustand dargestellt. Heute ist es von Familie Hübner mustergültig renoviert, aber dieser Zustand hätte halt gar nicht zum Fahrbetrieb gepaßt. Am Bahnhof ist gerade die flotte Gerda mit ihrem VW Porsche angekommen. So in rot - echt stark. Und das Auto erst… :

https://up.picr.de/39129651ky.jpg


Am Abend muss sie beim letzten Sonnenlicht nochmal dort vorbeigekommen sein. Jedenfalls steht auch der Opel an gleicher Stelle:

https://up.picr.de/39129643vq.jpg


Paul Fröschle hat gerade mit seinem grünen Variant einige Kisten an den Bahnhof gebracht. Die scheinen nicht ganz so leicht zu sein. Jedenfalls werden sie einzeln in den Schuppen gebracht. Paul hilft feißig mit, indem er die Arbeit beobachtet:

https://up.picr.de/39129652bt.jpg


https://up.picr.de/39129645ht.jpg


https://up.picr.de/39129653gf.jpg


https://up.picr.de/39129644ko.jpg


Neben dem Empfangsgebäude stand ein hölzerner Güterschuppen. Hiervon ist nur noch ein Baum übrig, der durch seinen gebogenen Stamm verrät, dass er einst unter dem Schuppen hervor wuchs. Bei mir ist das Gewächs noch entsprechend kleiner. Dieter Riehemann half mir schon während der Bauzeit mit 2 Aufnahmen entscheidend weiter. Auf dem ersten ist die Länge des Schuppens aufgrund des abgestellten Wagens 122 einigermaßen abschätzbar:

https://up.picr.de/39129761rq.jpg


Das 2. Bild zeigt gut die Längsseite des Schuppens. Hier waren wohl früher so eine Art Rolltore. Später wurde der Schuppen von einer Schreinerei genutzt und die Tore gegen Fenster ausgetauscht (s. Aufnahmen "cw" weiter oben):

https://up.picr.de/39129770gm.jpg


https://up.picr.de/39129655hv.jpg


https://up.picr.de/39129654bb.jpg


https://up.picr.de/39129656oe.jpg


Im Anschluß an den Güterschuppen kommt die Ladestraße mit der Rübenverladung. Das ist zwar ein etwas anderes Modell (Faller), aber reicht für meinen Zweck. Etwas Feintuning werde ich daran aber noch machen müssen. Am Ender der Ladestraße liegt der Haufen, den ich euch schon mal gezeigt habe. In dem Bereich habe ich am meisten kürzen und auch die Weichen in einen Radius legen müssen. Aber so ist das halt. Wenn der Kamin auf der anderen Bahnhofseite nicht wäre...

https://up.picr.de/39129646qh.jpg

https://up.picr.de/39129647gk.jpg


Genießen wir nochmal den Blick zurück, wie ihn Onkel_wom 1993 festgehalten hat. Die Weichenverbindung zum kleinen Lokschuppen gibt es bereits nicht mehr:

https://up.picr.de/39129760uz.jpg


Jetzt kommen wir auf die Rückseite des Anlagenteils. Wie schon im 1.Teil geschrieben, steht diese Seite normalerweise an der Wand. Beginnen möchte ich wieder am Emfangsgebäude, oder besser an der Waage, die auch heute noch dort vorhanden ist:

https://up.picr.de/39129661lv.jpg


Hinter der Waage sieht man bei mir den Hühnerstall, wie er auf manchen alten Aufnahmen zu erahnen war:

https://up.picr.de/39129657eu.jpg


Hier nun das Empfangsgebäude von der Straßenseite ...

https://up.picr.de/39129642px.jpg


.. und die Verladeszene des Herrn Fröschle:

https://up.picr.de/39129658gk.jpg


Von der Straßenseite des separaten Güterschuppens habe ich keine Aufnahmen. Allerdings war das Vordach in den Jahren meiner Epoche durch einen Anbau unterbaut. In diesem Punkt bin ich der Epoche nicht treu geblieben und habe mich für die offene Laderampe entschieden, wie sie aus alten Aufnahmen ansatzweise zu erahnen war. Der alte Wiking Laster bedarf auch noch etwas Nachbehandlung:

https://up.picr.de/39129664sc.jpg


https://up.picr.de/39129662pa.jpg


https://up.picr.de/39129659yk.jpg


https://up.picr.de/39129660ir.jpg


Damit haben wir unseren Rundgang über das Bahnhofsgelände beendet. Es fehlen in der Ausgestaltung noch einige Telegrafen- und Strommasten, aber hier bin ich noch am werkeln. Die anschließende Strecke am Kocher habe ich hier und hier ja schon mal gezeigt. Wenn ich da mal weiter bin, werde ich mich aber sicher wieder auf die Strecke begeben. Bleib noch ein kurzer Überblick über meinen Bahnhof:

https://up.picr.de/39129648zp.jpg


https://up.picr.de/39129649jt.jpg


Danken möchte ich den DSO-Usern Christopher (cw), Dieter Riehemann und Onkel_wom für die Zustimmung zur Nutzung ihrer Aufnahmen, wieder Familie Hübner von Linie K., daß ich auf ihrem Gelände herumstiefeln und Aufnahmen und Aufmaße machen durfte und dass sie den Kontakt zu Familie Roloff hergestellt hat, die mich mit Aufnahmen vom Abriss des hölzernen Güterschuppens unterstützt hatte. Diese Aufnahmen halfen mir bei der Balkenkonstruktion und der Abschätzung der Längen.

Viele Grüße und Viel Freude beim Anschauen,
euer Nebenbahnfreund.

© für die Aufnahmen liegt wenn nicht anders angegeben bei mir

Hier noch einige Links:

- Meine Hifo-Beiträge
- Weitere Beiträge
- Homepage der Eisenbahnfreunde Nürtingen (Vielleicht nicht nur für Modellbahner)




4-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.08.20 16:47.
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 Bahnhof Ohrnberg in H0 - Teil 2: Rund um das Empfangsgebäude (m. 21 + 5 B.)
(3096)
01.08.20 13:26
(431)
01.08.20 15:27
(112)
03.08.20 10:56
(328)
01.08.20 16:03
(259)
01.08.20 18:54
(213)
01.08.20 19:16
(84)
01.08.20 20:49
(71)
01.08.20 20:49
(170)
01.08.20 20:59
(255)
01.08.20 22:35
(144)
02.08.20 10:49
(163)
02.08.20 13:32
(119)
02.08.20 16:13
(164)
02.08.20 08:32
(120)
02.08.20 11:51
(109)
02.08.20 16:56
(110)
05.08.20 21:11
(129)
11.08.20 16:48