DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern.
Moderatoren: Schieberkasten - TCB - v100fan

Re: Liliput/Bachmann iVh mit Motorschaden reparieren

geschrieben von: tom.holzwurm

Datum: 26.03.20 15:22


Inwischen bin ich soweit:
entweder Totalumbau, dann klar die Frage Zahnriemen oder nicht ?
Der Einwand Riemen ist leiser als Zahnräder ist sicherlich valide,
ich bin mir aber nicht sicher, ob ich einen Fauli mit dem gleichen Drehzahl/Drehmomentverhalten wie der alte Motor bekommen kann.
Zweite Variante: einen kompletten Tender oder Tenderfahrgestell, der Zahnriemen ist auch nicht mehr der beste.

Der Tender ist mit dem alten Motor schon ziemlich voll, eine Plux22 Schnittstelle plus Decoder plus Pufferkondensator, das wird eng.
Da wäre der Fauli besser.
Die Idee, SB-Modellbau nach einer indivuduellen Lösung zu fragen, ist mir noch nicht gekommen. Da frage ich auch nochmal nach.
Erstmal vielen Dank,
Gruß Thomas
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
(1966)
25.03.20 17:35
(831)
25.03.20 17:48
(629)
25.03.20 18:12
(397)
25.03.20 22:45
(385)
26.03.20 00:14
(267)
26.03.20 11:40
(211)
26.03.20 12:15
(180)
26.03.20 14:54
(285)
26.03.20 07:49
(204)
26.03.20 12:02
(214)
26.03.20 12:46
(178)
26.03.20 15:14
 Re: Liliput/Bachmann iVh mit Motorschaden reparieren
(178)
26.03.20 15:22
(83)
27.03.20 13:26
(77)
27.03.20 13:40