DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern.
Moderatoren: Schieberkasten - TCB - v100fan

Hanomag und Henschel

geschrieben von: Harald Sydow

Datum: 25.03.20 15:46


Hallo zusammen,

die beschlossenen Ausgangsbeschränkungen, haben auch mir unerwartet ein deutliches plus an Freizeit gebracht.
Infolgedessen ich jetzt die Zeit habe/hatte u.a. 2 fast fertige Projekt abschließen zu können.
Normalerweise bin ich durch meine Buchprojekte, meine letztes Bahnprojekt und die Familie sehr eingebunden und habe
selbst für kleine Dinge keine Zeit. Aber vielleicht habe ich nach Corona durch die begonnene Altersteilzeit insgesamt
mehr Zeit.

Ich hatte vor längerer Zeit schon einen Hanomag Kurier Kipper gebaut, bei dem musste nur noch die Pritsche lackiert
werden, was heute erfolgte.
Die Basis des Hanomag Kurier Kipper´s war das Schuco Modell in Hellblau (Babyblau). Das Schuco Modell ist weitgehend
im Maßstab H0 und zur Zeit das beste Modell. Das alte Wiking Modell fällt dagegen stark ab.
Die größte Schwachstelle des Schuco Modell ist das Fahrgestell, relativ massiv umgesetzt und das sehr schlechte Rahmenende.
Im Rahmen des Umbaus zum Kipper habe ich zumindest das Rahmenende mit einem Rahmenendteil von Brekina deutlich
verbessert.
Die meißte Arbeit ist allerdings die Herstellung der Kipperpritsche und des Hilfsrahmen. Beides ist aus dem Kipperaufbau und
dem Hilfsrahmen von Preiser´s Magirus Kipper zusammen gesetzt worden, die zuvor zerlegt worden sind.
Die Bordwände sind vom Schuco Aufbau. Da habe ich den Boden ausgeschnitten und danach die Bordwände mit dem
geklebten Boden zusammen geklebt. Zudem mußte hinter der Hinterachse der Spritzschutz angebracht werden.
Genauso habe ich den Hanomag Kurier Kipper von früher in Erinnerung. Und wie es sich gehört bekam er natürliche
eine Kohlenladung verpasst.

Hier ein Bild des Vorbildes

[www.hanomag-kurier.de]


DSC_2958 - Kopie.JPG



DSC_2964 - Kopie.JPG


Hier sieht man deutlich das verbesserte Rahmenendteil.


Nummer 2 war mein fast fertig gestellte Henschel F140 Kipper

Basis war hier das Wiking Modell. Und gleich vorweg, wenn man die Maße des Führerhaus von Wiking
mit denen einer Henschelzeichnung vergleicht ist das Modell maßstäblich.
Ich habe die Henschel früher oft auf den Landabsatzanlagen der Zechen gesehen und bei uns hatte
das Unternehmen Heintke auch solche Kipper, darum habe ich mein Kipper auch in den damaligen Farben
der Firma Heintke lackiert.
Für den Umbau musste das Fahrgestell auf das Kippermaß gekürzt werden und mit einem neuen Rahmenteil
eines Brekina Henschel versehen werden, der Spritzschutz stammt von Preiser.
Da ich unbedingt einen anderen passend Kippaufbau haben wollte als Brekina 7 Preisee, habe ich den
vom Wiking Mercedes Kipper genommen und die Bordwände erhöht.
Vom Brekina Henschel bekam er auch die richtige Reifengröße. Die Spiegel können bei Bedarf zugerüstet werden.


Hier das Vorbild, der aber noch zusätzlich über ein Kran verfügt.

[www.bauforum24.biz]



DSC_2966 - Kopie - Kopie.JPG



DSC_2992 - Kopie.JPG



Und jetzt mal beide Lkw´s zusammen, da sieht man deutlich den großen Unterschied zwischen dem Hanomag Kurier und den Henschel F 140.



DSC_2985 - Kopie.JPG


Vielleicht gefällt es dem Einen und dem Anderen.

Glückauf
Harald Sydow
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 Hanomag und Henschel
(2613)
25.03.20 15:46
(78)
25.03.20 15:59
(394)
25.03.20 16:20
(57)
25.03.20 16:42
(306)
25.03.20 16:52
(258)
25.03.20 17:12
(46)
25.03.20 16:54
(68)
25.03.20 17:27
(42)
25.03.20 19:16
(208)
25.03.20 19:24
(152)
25.03.20 21:21
(57)
27.03.20 10:21