DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern.
Moderatoren: Schieberkasten - TCB - v100fan

Die Vevey-Rollböcke - H0e, Kuppelstange und was Großes (m10B)

geschrieben von: JensMerte

Datum: 20.09.19 12:39


Moin Moin!

Mal ein kleiner Zwischenstand zu den 3D gedruckten Vevey Rollböcke, der Ursprungbeitrag ist ja schon etwas her (siehe hier ):


Vevey für H0m:

Die ersten Serien-Vevey sind ausgeliefert - in HSB und schweizer Lackierung, mit und ohne "Hilfsaufnahmen":

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=257754


Auch eine lange Rollbockgrube "ging raus" - der "Nachschub" wird jetzt von hinten geschoben, da bei einer seitliche lange Nut die Grube zu instabil wird. Generell ist die Ausführung jetzt deutlich verwindungssteifer:

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=257755

Die Idee mit der Kuppelstange zum einklippsen vorne an die original getreuen Aufnahme ist im Modell zu filigran - drucken lässt sich dass, aber sehr fummelig und nicht Alltagstauglich:


https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=257756


Deshalb hat der Vevey jetzt eine "Modellbahngerechte" Aufnahme bekommen, in die die Kuppelstange gesteckt werden kann:

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=257757


https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=257758



Vevey für H0e:

Von der Seite unterscheiden die sich kaum von der H0m Version:

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=257763


Von oben wird der schmalere Rahmen sichtbar:

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=257765


Ansonsten eigentlich alles wie bei der H0m Version, die drei Millimeter weniger Spurweite führen nicht zu einem Kippen oder ähnliches:

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=257766


Kleiner Rolltest auf der Spur N-Testanlage:

Quelle: YouTube

Die H0e wären damit dann eigentlich auch "fertig". Einschränkungen gibt es bei beiden (H0m/H0e) Versionen bei den befahrbaren Radien: Drehgestellwagen (so wie sie die HSB einsetzt) sind da weniger kritisch, die 15 cm-Radien auf der N-Anlage sind aber auch wegen der Kupplung der Normalspurwagen nicht sicher befahrbar:

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=257767


Grob sollte der Mindestradius bei 40 cm für Drehgestellwagen liegen, kurze zweiachsige Wagen für einen sicheren Betrieb ca. R = 60 cm, lange zweiachsige Wagen halt mehr. Eine Version mit drehbar gelagerter Achsaufnahme ist zwar druckbar, aber hat sich im Betrieb nicht bewährt (die Aufnahme neigt zum Kippen). Bei der neuesten Version der Vevey habe ich mehr Spiel zwischen Rädern und der Aufnahme gelassen, was für Kurvenfahrten mit zweiachsigen Wagen schon deutlich besser ist.


In größerem Maßstab ist die bewegliche Aufnahme allerdings realisierbar, hier mal ein erster Blick auf einen Vevey für LGB (Foto: Steffen Keller):

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=257769


Soweit der Stand – „fertig“, was immer das bei einem Modellbauer bedeutet :-)



Viele Grüße
Jens

http://www.pc-harry.de/shop/data/img/LocoBuggy.png
[www.locobuggy.merte.de] : Loco Buggy für RailAdventure Schienenfahrzeugtransporte in 1:87, 1:120 und 1:160




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2019:09:20:12:40:38.
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 Die Vevey-Rollböcke - H0e, Kuppelstange und was Großes (m10B)
(2462)
20.09.19 12:39
(568)
20.09.19 12:59
(238)
21.09.19 11:37
(530)
20.09.19 13:07
(455)
20.09.19 13:27
(297)
21.09.19 11:47
(236)
04.10.19 23:12