DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern. Kleinanzeigen, egal welcher Art, gehören in die Kleinanzeigen und werden hier gelöscht.
Moderatoren: Schieberkasten - TCB - v100fan

Reparatur!

geschrieben von: BR690

Datum: 14.05.19 19:41


Also erst mal die Lok öffnen. Dazu entfernt man von unten zwei Schrauben, so das man das Mittelteil des Gehäuses nach oben abziehen kann:

https://modellbauhuette.dettenbachtal.de/wp-content/uploads/2019/05/2019_0514_173638-644x490.jpg

Halteclipse halten das Gehäuse fest. Jetzt sieht man zwei schwarze Halteclipse, die man vorsichtig leicht nach innen drückt und das zweite Gehäuseteil nach oben abziehen kann. Das geht ein klein wenig schwerer, weil jeweils zwei Metallstifte vorne und hinten in der LED-Beleuchtungsplatine des Spitzenlichts stecken:

https://modellbauhuette.dettenbachtal.de/wp-content/uploads/2019/05/2019_0514_173732-644x448.jpg

Links im Bild: mSD Sounddecoder mit mfx und DCC-Protokoll

Der Sounddecoder steckt in einer MTC21-Schnittstelle auf einer SUSI-Platine. Die Telex-Kupplungen sind an SUSI-F4 und SUSI-F7 angeschlossen, AUX3 und AUX4 des Decoders sind nicht auf die Adapterplatine herausgeführt.

https://modellbauhuette.dettenbachtal.de/wp-content/uploads/2019/05/2019_0514_173922-644x379.jpg


Die Telex-Kupplungen sind auf der SUSI-Platine im Bild links oben und rechts oben angeschlossen. Das graue Kabel ist der gemeinsame Plus-Pol, die schwarzen Kabel gehen zu den beiden SUSI-Auxanschlüssen.

https://modellbauhuette.dettenbachtal.de/wp-content/uploads/2019/05/2019_0514_173944-644x324.jpg

Die schwarzen Kabel habe ich also von der SUSI-Platine abgelötet und anschließend direkt am MTC21-Sockel an die Anschlüsse für AUX3 und AUX4 angelötet.
Telex von SUSI-AUX ablöten:

https://modellbauhuette.dettenbachtal.de/wp-content/uploads/2019/05/2019_0514_174326-644x411.jpg

Telex 1 an AUX 4:

https://modellbauhuette.dettenbachtal.de/wp-content/uploads/2019/05/2019_0514_175054-644x566.jpg

Telex 2 an AUX 3:

https://modellbauhuette.dettenbachtal.de/wp-content/uploads/2019/05/2019_0514_175114-644x523.jpg

Jetzt muss man dem Decoder noch mitteilen, dass die Telex-Kupplungen an AUX 3 und AUX 4 hängen. Dazu lese ich den Decoder mit der CS2 aus und gehe in die mfx-Programmierung.
Bei F6 löscht man die Bus-Funktion SUSI-F4 und fügt dafür den Ausgang 3 (AUX 3) hinzu:

https://modellbauhuette.dettenbachtal.de/wp-content/uploads/2019/05/01-644x386.png

Bei F8 löscht man die Bus-Funktion SUSI-F7 und fügt dafür den Ausgang 4 (AUX 4) hinzu:

https://modellbauhuette.dettenbachtal.de/wp-content/uploads/2019/05/02-644x386.png

Zusätzlich habe ich F16 und F17 mit AUX 3 und AUX 4 belegt, um die Telex auch ohne Soundfunktion bedienen zu können:

https://modellbauhuette.dettenbachtal.de/wp-content/uploads/2019/05/03-644x386.png

Anschließend konfiguriert man zur Sicherheit F6, F8, F16 und F17 als Zeitfunktion mit 3 Sekunden Dauer. Das bedeutet, dass die Funktion genau drei Sekunden aktiv ist und dann automatisch deaktiviert wird. Das verhindert ein versehentliches Durchbrennen der Telex-Spule.

https://modellbauhuette.dettenbachtal.de/wp-content/uploads/2019/05/05-644x386.png

Und schon sind die Telex-Kupplungen wieder funktionsfähig, wobei bei meinem Exemplar eine Telex.Kupplung defekt war und ich diese austauschen musste.

Gruß,
Moritz
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
(979)
13.05.19 22:29
 Reparatur!
(127)
14.05.19 19:41