DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern. Kleinanzeigen, egal welcher Art, gehören in die Kleinanzeigen und werden hier gelöscht.
Moderatoren: Schieberkasten - TCB - v100fan

Schattenbahnhof: Planung

geschrieben von: Go Fleiter

Datum: 08.05.19 19:23


Dieser Text liegt schon lange auf Halde, wegen einer aktuellen Nachfrage habe ich ihn heute gepostet.

Wir haben einige der folgenden Tips nicht berücksichtigt und sehr vieles an unseren Abstellbahnhöfen später nochmal mühsam geändert. Bei uns muß alles sehr rationell zu bauen sein und auch an einfache, schnelle Fehlersuche sollte von Anfang an gedacht werden.
Diese Zusammenfassung, beruht auf Erfahrungen bei Bau und Betrieb. Die Fotos sind z.T. schon in früheren Beiträgen gezeigt worden.
Man muß nicht die Fehler anderer wiederholen, es reicht, wenn man eigene neue macht...

Kardinalien:

-Lage:
Nicht jeder hat das Glück, die Abfs separat in einen benachbarten Raum unterbringen zu können. Wenn man also damit unter die Anlage muß, muß man unbedingt vermeiden, mit den Abfs den leichten Zugriff zum Auswechseln der Unterflurantriebe der Hauptanlage zu versperren! Notfalls hilft eine flachere Stangen- oder Bowdenzug- Verbindung zwischen Stellschwelle und Antrieb. Letzterer kann dann zugänglich z.B. an den Vorderrand installiert werden. Das geht auch bei den Abfs selbst.

-Zugriff:
Eine versehentlich eingesperrte Katze kann im stockfinsteren Abf- Keller auch nichts sehen. Dann müssen die umgeworfenen Wagen per Hand eingesammelt werden.
Deshalb an Zugriff denken! (unsere Züge entgleisen ja niiiiie!)
Der rote Greifer kann tatsächlich Wagons gefühlvoll bergen, den silbernen kann man für sowas nicht fein genug handhaben. Beide sind eher für "offenes Gelände" geeignet.

Greifer.jpg

-Beleuchtung:
Bei Havarie reicht eine Taschenlampe (und ein/e 2. Mann/ Männin zum Halten)
Bei Videoüberwachung viel Licht (LED Leisten) vorsehen!

6-LED-Leisten KL.jpg

-Gleisabstand:
>65 mm, da müssen ja die suchenden Finger noch zwischen die Züge passen.

-lichte Höhe:
15 cm absolutes Minimum (ohne Fahrleitung, s.u.)
erst dann paßt ein Arm saugend in ärmellosem Polohemd über die Züge, sicherer Zugriff ist max 60 cm weit möglich.
An die auf dem 2. Gleis stehende Kleinserien- Ellok denken, deren Stromabnehmer reicht dabei in die Achselhöhle ...
Mehr Höhe erlaubt zwar einfacheren Zugriff, aber keine Verbreiterung des Abf.

An der Decke darf bei h = 15 cm NICHTS stören, also von oben keine Kabel durchstecken oder Unterflurantriebe montieren! Sonst muß man viel mehr Höhe einplanen, da der zugreifende Arm nicht an diesen Strukturen langschrappen darf. Überflur- Verkabelung und Antriebe stören im Abf nicht weiter, weil die abgestellten Züge höher sind.

-hinterer Zugang:
unabdingbar bei Abf- Breite >60 cm! (es gibt auch Abfs auf ausziehbaren Grundplatten!)
Wartungsgang möglichst ohne Krabbeltunnel- Zugang planen (konnten wir auch nicht)
Wartungsgangsbreite: dem ü50 Betreiber ist ab 45 cm zwar schlangenartiges Aufstehen unter Langrutschen an der Wand möglich, aber Drehen (zu fetter Beckenknochen) oder Bücken nicht mehr, zumal die Knie dann mit den unter dem Abf gestapelten Leerkartons kollidieren...
Gangbreite: min. 60 cm planen!

-Oberleitung:
Möglichst keine Oberleitung, sie behindert den Zugriff enorm, auch die Masten! Schon beim 3. Gleis wird sicherer Zugriff fast unmöglich. Bei Entgleisungen müssen die Gleise davor erst freigefahren werden. Der Hub der Stromabnehmer lässt sich leicht unterhalb des Maximums reversibel begrenzen. [www.drehscheibe-online.de]

-Staubschutz:
Möglichst solide, transparente Planen verwenden (Link s.o.).
Bei Abf. unter der Anlage: Planen unten antackern.
Erbauer ü 50: Elektrotacker verwenden!!
Planen können vorteihaft mit Klettband gehalten oder abgedichtet werden.
Wo Planen angehoben werden müssen, reißt das angeklammerte Klettband u.U. die Plane auf:
Plane deshalb beiderseits mit Tesa- Band o.ä. verstärken und ein sehr schmales Klettband aufklammern. Weder selbstklebende Klettis noch zugbelastetes Tesa- Band halten auf Dauer! Das aufgeklammerte Band sollte nach unten ordentlich überstehen, damit man es dort zum Losreißen anfassen kann. Auch bei Überlappung zweier Planen gut machbar.

Klettis 8.jpg

-Weichen und Gleise

Nicht die alten Messingschienen im Abf verbauen! Die müsste man ständig putzen.
Dehnungsfugen vorsehen, dort Laschen nur an einer Seite verlöten.
In Flexgleisbögen zumindest die letzten 20 cm unbedingt vorbiegen, die Enden strecken sich sonst nach Jahren wieder gerade und machen eine Ecke.

Die einfachen Roco Weichen samt angeschraubtem Überflur Antrieb haben sich bei uns unerwartet gut bewährt! An wenigen wurden die Kontaktstifte der Polarisierung/ Rückmeldung nach Jahren locker und mußten nachgelötet werden. Das ging nur am Werktisch!
Ein Auswechseln der Antriebe an entfernteren Weichen dürfte wegen der Schräubchen sehr schwierig werden. Zur kontrollierten Verwendung des Schraubendrehers reichen 15 cm Höhe nicht. Unser 17 cm sind schon sehr ambitioniert!
Schlecht erreichbare Ersatzantriebe würden wir ggf. ankleben (m. Heißkleber?).

An alle Flügelschienen, Zungen, Herzstücke, alle Schienverbinder sollten zusätzliche Stromzuführungen bzw. -Brücken angelötet werden (Grund: s. Punkt 6 im Link).
[www.drehscheibe-online.de]

IMAG0835-KL.jpg

Symmetrische Dreiwegweichen machen doppelt soviel Theater, wie die einfachen. Möglichst im Abf vermeiden!

Für Einrichtungsbetrieb können die Ausfahrweichen ohne Antriebe aufgeschnitten werden. Lästig ist das nur, wenn man mal einen abgehängten Zug zurückschieben will. Spart Antriebe und Fahrstraßenlogik, aber Herzstücke sind tot.
Ehe man für die Polarisierung Relais vorsieht (ebenfalls Fahrstraßenlogik nötig!), nimmt man besser gleich Antriebe.

Alternativen zu Weichen (und weitere Tips) gibt es hier: [www.drehscheibe-online.de] und im weiteren Faden.

-Lötleisten

Einfach, sicher, billig, platzsparend und erleichtern die Fehlersuche:
die Streifenplatinen am Vorderrand der Abfs.

Da sind ALLE Leitungen separat angelötet. Erst dort werden z.B. die Masseleitungen aller Weichen verbunden. Auch alle Gleisabschnitte sind bis hier separat geführt. Eventuelle Decoder sollten hier leicht zugänglich plaziert werden.

Bei größeren Projekten: Hauptverteilung vorsehen.

Verteilertafel 2 KL.jpg

Mit dem Prüfstecker können die Weichen händisch geprüft werden.
Zum Prüfen in nur eine Richtung kann man schnell und gut mal eben ablöten. Die abgelöteten Kabel bleiben in ihrer Position liegen und sind schnell wieder angelötet.
Die Kabelbäume liegen in Schraubhaken (Kabelziehen geht blitzschnell!) oder bei weniger Platz oder weniger Leitungen auf Nägelchen oder in Tackerklammern.
Keinesfalls den Umfang von Kabelbäumen unterschätzen! Wir habe später 3 Bäume übereinander verlegen müssen. Bei längeren Leitungswegen (vielleicht > 3 Meter) dickere Leitungen (ab 0,25 qmm) zumindest für Fahrstrom verlegen. Viele Loks werden sonst an entfernteren Trennstellen plötzlich langsamer.

LG! Go

Schöne Grüße aus Düsseldorf! Go
Die Links zu unserer Anlage Fleiter- Pempelforth: [www.drehscheibe-online.de]
Copyright Freigabe f. private Zwecke: [www.drehscheibe-online.de]
Inhaltsverzeichnis von "Peter" mit Links zu Bau-, Anlagen-, Lackier- und anderen Beiträgen von weiteren Autoren: [www.drehscheibe-online.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.05.19 21:15.
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 Schattenbahnhof: Planung
(3164)
08.05.19 19:23
(789)
08.05.19 20:33
(545)
08.05.19 20:59
(434)
08.05.19 21:07
(415)
08.05.19 21:15
(368)
08.05.19 22:23
(309)
09.05.19 06:45
(142)
09.05.19 09:38
(133)
09.05.19 11:53
(400)
08.05.19 22:30
(377)
09.05.19 01:03
(338)
09.05.19 07:42
(135)
09.05.19 15:33
(224)
09.05.19 10:47
(190)
09.05.19 11:01
(183)
09.05.19 11:02
(168)
09.05.19 11:20
(190)
09.05.19 11:22
(37)
10.05.19 08:25
(184)
09.05.19 11:27
(44)
10.05.19 08:25
  Tipps
(195)
09.05.19 15:46
(173)
09.05.19 16:25
(95)
10.05.19 14:31
(88)
10.05.19 14:51
(77)
10.05.19 17:48
(62)
10.05.19 21:19
(87)
10.05.19 15:43
(84)
10.05.19 17:07
(76)
10.05.19 18:00
(71)
10.05.19 18:37
(52)
10.05.19 22:03
(69)
10.05.19 18:07
(76)
10.05.19 18:09
(93)
10.05.19 22:19