DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern.
Moderatoren: Schieberkasten - TCB - v100fan

V60 ESU vs. Roco (alt) mit 7B und einer (Farb-)Frage

geschrieben von: AndreasI

Datum: 27.01.19 18:34


Hallo allerseits,

2019 wird ja in H0 das Jahr der V60. ESU hat mit der kurzfristigen Neuauflage eröffnet, Piko und Brawa werden folgen.

Zu meinen seit fast 20 Jahren bei mir wohnenden Roco-V60 hat sich nun die V60 512 von ESU gesellt. Erster Eindruck - sie gefällt, und alles funktioniert.

Hier nun ein paar Vergleichsbilder zur Roco-V60 882 aus den frühen 90ern, letztere farblich nachbehandelt (Griffstangen und Auftritte wurden schon vor 15 Jahren an das Vorbild angepaßt, dazu habe ich das Dach in Weißaluminium lackiert). Die Proportionen beider Modelle stimmen in beeindruckender Weise (und löblich für die Konstrukteure beider Firmen) überein. Unterschiedlich ist der Rotton - etwas plastikhaft bei Roco, unterschiedlich sind die Räder (wobei die Form der Speichen und Gegengewichte eher besser bei Roco wiedergegeben wurde), und das Material der Griffstangen. Die notorisch verbogenen Plastikgriffstangen bei Roco auf der einen Seite, und - mit ziemlich genau der gleichen Materialstärke - schönes, geradegerichtetes Metall bei ESU auf der anderen Seite. Und unterschiedlich ist der Durchmesser der Lampen - gefühlt zu klein bei Roco, gefühlt zu groß bei ESU.

Bemerkenswert für mich - bei der Detaillierung nehmen sich die beiden nicht viel. Das Gehäuse bei ESU ist vielleicht einen Hauch schärfer graviert, und es gibt noch ein paar filigrane Feinheiten mehr (Sandfallrohre), aber das macht keinen großen Unterschied aus 20 cm Entfernung. Die Beschriftung ist bei ESU besser und kompletter: Der DB-Keks und die Loknummer an der Seite haben die richtige Höhe, und endlich weiß man auch, wo man hinten an den Feuerlöscher kommt - diese Anschrift fehlt bei Roco.

Bleiben noch die Fahreigenschaften: Die Wertung geht - trotz gefederter Mittelachse bei Roco - eindeutig an die ESU. Dank Pufferkondensator geht es ruck- und störungsfrei selbst über meine versifften Gleise inkl. kleiner Tillig-DKW in Abzweigstellung, Fahrgeräusche sind gering bis kaum wahrnehmbar, und die Zugkraft - aah, die Zugkraft. Endlich kann ich eine Üg mit V60 fahren, denn die ESU schafft trotz geringerem Kampfgewicht auch einen 10-Wagen-Güterzug die Wendel hoch - mit Roco keine Chance.

Sonstige Gimmicks - Sound ist ganz nett, aber nichts für den Dauereinsatz, ich freue mich immer wieder über die Stille nach dem Abstellen. Entkuppeln ist auch sehr nett, aber man muss ja beim Rangieren nicht immer nur hinter der Lok trennen, und soll ich nun den ganzen Güterwagenpark von Roco-Kurzkupplung auf Universalkupplungen umrüsten? Eher nein. Rauchgenerator - werde ich nicht einsetzen, verdreckt nur alles.

Die Bilder:

Bild 1 bis 3 von der linken Seite:

https://abload.de/img/img_7359b7k99.jpg

https://abload.de/img/img_7360ppjwl.jpg

https://abload.de/img/img_73637uj42.jpg

Bild 4 -Ansicht von rechts, gewaltig sind die Unterschiede in der Detaillierung nicht:

https://abload.de/img/img_73665gk17.jpg

Bild 5: Ansicht von oben, auch ohne Schieblehre (oder Metermaß, hihi) wird offensichtlich, dass die Hauptmaße übereinstimmen

https://abload.de/img/img_7368x9j95.jpg

Bild 6: Ansicht von vorn. Hier fällt die unterschiedliche Gestaltung der Kühlerfront auf. Bei der ESU gibt es links und rechts der Kühlerlamellen noch ein schmales Blech. Nach Recherche von Vorbildfotos gab es wohl tatsächlich beide Varianten, die EfW-Museumslok 260 588 z.B. hat diese Ausführung, auf einem Foto der V60 301 im Ablieferungszustand hier: Link entspricht die Ausführung eher der Roco-Lok.

https://abload.de/img/img_7370ttj2k.jpg

Zum Abschluss (Bild 7) die Mädels noch von hinten:

https://abload.de/img/img_73731ekmd.jpg

Zum Abschluss noch die Frage:

ESU hat das Dach - wie auch Roco - hellgrau lackiert. Ich kenne nur wenige Bilder von fabrikneuen V60 aus den 50er oder 60er Jahren, und ich schloss aus diesen Bildern, dass die richtige Lackierung weißaluminium sein müsse, entsprechend habe ich die Rocos auch umlackiert. ESU hat nun interessanterweise den Schlot weißaluminium lackiert, den Rest des Dachs hellgrau. Was stimmt den nun?

Grüße
Andreas
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 V60 ESU vs. Roco (alt) mit 7B und einer (Farb-)Frage
(3183)
27.01.19 18:34
(1037)
27.01.19 19:31
(460)
28.01.19 11:56
(440)
28.01.19 11:58
(426)
28.01.19 12:30
(421)
28.01.19 12:41
(370)
28.01.19 14:11