DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern. Kleinanzeigen, egal welcher Art, gehören in die Kleinanzeigen und werden hier gelöscht.
Moderatoren: Schieberkasten - TCB - v100fan

Re: Wer kennt Führerstandsfahrpult FSG300 von Gebhardt?

geschrieben von: Bahnwärter D.

Datum: 11.01.19 18:45


Hallo,

dieses Forum ist schon toll, hier wird einem geholfen! Inzwischen habe ich sogar gleich mehrere Anleitungen für das FS1G und FS1W bekommen (vielen Dank Michael!), allerdings gibt es doch einige Unterschiede bei den Anschlüssen und Schaltern. Beim FSG300 soll es sich angeblich um eine besondere Ausführung für Gartenbahnen handeln, vermute bis zu 3A. Daher bin ich mir nicht ganz sicher, ob es auch an einen ganz normalen kleinen H0-Wechselstromtrafo angeschlossen werden kann. Es hat keine Wechselstromanschlüsse wie das FS1W aber doch oben rechts einen Drucktaster, beschriftet mit KS (Kurzschluss?), der bei der Gleichstromversion fehlt. Außerdem sind die Schalter anders bezeichnet und es gibt einen zusätzlichen ME/MA-Schalter. Ich komme der Sache aber schon näher, habe aber leider von Elektrik/Elektronik keine Ahnung und bin deshalb etwas vorsichtig. Angesichts der Preise der anderen Gebhardt-Fahrpulte scheine ich aber ein schönes Schnäppchen geschossen zu haben.

Ich werde Anfang nächster Woche nochmals versuchen Herrn Gebhardt telefonisch zu erreichen oder mit dem MEC Wunsiedel Kontakt aufzunehmen (Danke Roland!). Ansonsten werde ich das Pult mal öffnen und mal einen elektronikkundigeren Kollegen reinschauen lassen. Das Fahrpult macht schon was her und man kann die Fahrstufen bei E- und Dieselloks wie beim (älteren) Original stufenweise hochschalten. Mein rastungsloses Repa-Fahrpult werde ich dann statt dem Drehknopf mit einem Reglerhebel versehen und für die Dampfloks nutzen. Ich glaube ich werde dann doch mal auch die eine oder andere alte Märklin-Wechselstromlok mit Dioden auf Gleichstrom umrüsten um mehr mit diesen Fahrpulten statt den alten Märklin-Trafos fahren zu können.

Viele Grüße
Joachim
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
(1760)
10.01.19 22:36
(932)
11.01.19 00:25
(703)
11.01.19 06:41
 Re: Wer kennt Führerstandsfahrpult FSG300 von Gebhardt?
(260)
11.01.19 18:45