DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern. Kleinanzeigen, egal welcher Art, gehören in die Kleinanzeigen und werden hier gelöscht.
Moderatoren: Schieberkasten - TCB - v100fan

Re: Piko SBB RBe 540

geschrieben von: ETR

Datum: 08.10.18 18:03


Hallo

Heute habe ich meinen RBe 540 mit Steuerwagen vom Fachhändler EYRO erhalten. Ich bin einfach nur begeistert von den Modellen. Ganz grosse Klasse ist der extra montierbare ausgezogene Faltenbalg am Triebwagen. Gesteckt, aber mit kleinen Löchern und ohne Rastnasen. Die Stirnwandtür kann auf beiden Seiten ohne Abbruchgefahr herausgezogen und durch den Faltenbalg ersetzt werden. Verhilft dem Fahrzeug zu einer tollen und vorbildgetreuen Optik.

Der werkseitig im Triebwagen eingebaute Dekoder überzeugt mich im AC-Analogbetrieb nicht. Das Anfahren ist ganz o.k., aber beim Abbremsen steht der RBe viel zu plötzlich still. Einfache Abhilfe: Der Dekoder musste durch einen LokPilot ersetzt werden, womit die tadellose Antriebstechnik sehr viel besser zur Geltung kommt. Damit die Stirn-/Schlussbeleuchtung korrekt brennt, müssen 3 CV's umprogrammiert werden (CV 330 = 5, CV 346 = 10, CV 13 = 0). Die Beleuchtung des Fahrgastraumes brennt so nicht, was bei mir durchaus erwünscht ist. Sicher wird man beim LoPi das irgendwie mappen können, wenn der Fahrgastraum Licht aufweisen soll.

Die Kupplungen können in zwei unterschiedlichen Längen eingesteckt werden, was sicher Modellbahnern mit sehr engen Radien helfen wird. In der engen Einstellung geht bei mir mit Roco KK alles bestens. Dass die Schienenräumer mit der Kupplung ausschwenken, mag für einige etwas gewöhnungsbedürftig erscheinen. Im Fahrbetrieb hat man m.E. so aber einen guten Kompromiss zwischen Optik und Betriebstauglichkeit. Vitrinenbahner mögen anders urteilen, weil ein Spalt zwischen Gehäuse und Schienenräumer recht gut sichtbar bleibt.

Mit den etwas grobschlächtigen Scheibenwischern kann ich leben; wenn sich ein sehr einfacher und optisch überzeugender Ersatz ergeben sollte, wäre ich aber dabei ...

Vielen Dank PIKO für diese nach den französischen Z2-Triebwagen und der Rangierlok BB60000 erneut überzeugende, sehr schön detaillierte und im Fahrbetrieb zuverlässige Neukonstruktion, die diesem einst in der Schweiz weit verbreiteten Triebwagen ein würdiges Denkmal setzt. Wir warten gespannt auf weitere Varianten. Ob man sogar von den Privatbahn-Triebwagen (mit Gepäckabteil und damit anderen Seitenwänden!) träumen darf? PIKO nimmt sich ja offensichtlich dieser Fahrzeuge sehr gründlich an ...

Da wird sich L.S. einmal mehr sehr warm anziehen müssen. Wie so oft haben sie es verschlampt, mit dem Modell rechtzeitig am Start zu sein, obschon es bereits vor vielen Jahren angekündigt war. Nun ist eben PIKO auf dem Markt, und zwar überzeugend. Viel mehr als Erscheinungstermine, die sowieso niemand mehr ernst nimmt, hat L.S. derzeit nicht zu bieten. Ob sie eine überzeugendere Konstruktion des Schienenräumers (auch für den Fahrbetrieb) hinkriegen werden? An der Detaillierung des PIKO-Modells gibt es auf jeden Fall wenig zu verbessern. Das Original wird bestechend wiedergegeben.

Viel Freude mit dem tollen Trieb- und Steuerwagen wünscht euch

ETR
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
(4133)
06.10.18 05:38
(984)
06.10.18 07:12
(879)
06.10.18 07:40
(805)
06.10.18 08:15
(360)
07.10.18 11:52
(787)
06.10.18 07:56
(646)
06.10.18 09:24
(331)
07.10.18 17:31
(380)
07.10.18 17:39
(339)
07.10.18 17:39
(226)
09.10.18 00:14
(438)
06.10.18 23:30
(419)
06.10.18 23:56
(401)
07.10.18 08:58
 Re: Piko SBB RBe 540
(911)
08.10.18 18:03
(325)
08.10.18 20:41
(287)
08.10.18 22:30
(293)
09.10.18 21:04
(321)
08.10.18 23:25
(295)
09.10.18 07:55
(294)
09.10.18 08:44