DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern. Kleinanzeigen, egal welcher Art, gehören in die Kleinanzeigen und werden hier gelöscht.
Moderatoren: Schieberkasten - TCB - v100fan

Wieder mal: Rauchgeneratorprobleme

geschrieben von: lokoberheizer

Datum: 05.03.18 17:21


Liebe Kollegen,

hier eine Frage an alle im Umgang mit Rauchgeneratoren und zugehöriger Elektrik Erfahrenen:

Das Problem:
Rauchgenerator Seuthe 11 wird in DCC-Dampflok eingesteckt, raucht aber nicht, trotz digitaler Gleisspannung von 18,5 - 20 V und Aktivierung über eigene Funktionstaste. Derselbe Rauchgenerator, wieder aus der Lok herausgenommen und mit seinen beiden Polen ( Kontaktdraht bzw. Metallmantel) an die beiden Schienen gebracht, raucht extrakorporal einwandfrei. Beim nächsten Seuthe 11 bei der selben Lok dasselbe Phänomen. Bislang dachte ich, das sei der Beweis, daß der Defekt in der Lok zu finden sein müsse, da der Generator am Gleis ja funktioniert. Inzwischen habe ich erfahren, daß die Spannung, die der Digitaldecoder an den Seuthe weitergibt, deutlich niedriger ist als die Eingangsspannung am Gleis. Ergo: bei der bekannten großen Streuungsbreite bei der Fertigungsqualität der Seuthes könnte es durchaus auch sein, daß die Ausgangsspannung am Decoder für einige Rauchgeneratoren zu niedrig ist, während die Spannung am Gleis noch ausgereicht hatte.
Was tun, um den Fehler weiter einzugrenzen? Wie messe ich die Spannung an den Kontaktstellen eines Steckgenerators in der Lok richtig, um festzustellen, ob diese überhaupt meßbar vorhanden, und falls ja, wie hoch diese ist? Habe mir ein Multimeter zugelegt und bei der betreffenden Lok versucht, die Spannung durch Kontakt eines Fühlers mit dem Kontaktblech unter dem Steckschacht, und des anderen Fühlers mit der Metallwand des Schlotes zu messen, es kam jedoch zu keiner Spannungsanzeige. Habe ich richtig gemessen, und damit die Ursache bereits nachgewiesen? Dann würde sich als nächstes Problem die Frage stellen, warum der von Roco werksseitig eingebaute Decoder keine Spannung an die Kontaktstellen des Generators liefert.
Habe ich dagegen falsch gemessen, wie mache ich es richtig?

Hat jemand einen Tip?

Schon mal danke im Voraus!

Gruß
Johannes
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 Wieder mal: Rauchgeneratorprobleme
(1692)
05.03.18 17:21
(622)
05.03.18 17:37
(259)
06.03.18 12:13
(176)
06.03.18 20:14
(513)
05.03.18 17:42
(438)
05.03.18 18:50
(357)
05.03.18 20:28
(389)
05.03.18 18:56
(287)
05.03.18 22:08
(114)
06.03.18 19:44