DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern.
Moderatoren: Schieberkasten - TCB - v100fan

nur mal so nebenbei (118), Vervollständigung von Märklin-Schrott

geschrieben von: vps

Datum: 14.01.18 00:41


Hallo Forengemeinde,

in meinem Beitrag "http://www.mozilla.com/de/firefox/central/" hatte ich mich über einen gerade bei meinem Fachhändler in Detmold erworbenen neuen Märklin Gütenwagen #47329 mokiert, weil dieser vom Hersteller unvollkommen als Pfusch über den Fachhandel verkauft wird. An der einen Stirnseite des Wagens reichen die Verstärkungsprofile nicht über die Pufferbohle, was aber bauartbedingt unbedingt erforderlich wäre. Eine telefonische Nachfrage in Detmaold erbrachte die Erkenntnis, dass dort alle restlichen Wagen dieser Artikelnummer den gleichen Fehler aufweisen und der Händler, dem dies bisher nicht aufgefallen war, daher diesen "Pfusch" an den Hersteller zurücksenden wird. Gleichzeitig wurde mir die Rücknahme angeboten. Ich hatte aber bereits die ebenfalls als spielzeughaft geltenden Haltegriffe abgeschnitten. Erst danach habe ich den Fehler bemerkt.

Fazit für mich persönlich, ich werde diesen Hersteller ab sofort meiden, da ich nicht gewillt bin, künftig für teures Geld diesen Pfusch zu erwerben. Immerhin hat der in Rede stehende Artikel fast 39,00 € gekostet.

Da aber für mich nicht in Frage kam, einen unvollständigen Wagen auf meiner Anlage zum Einsatz zu bringen, habe ich aus entsprechendem Plastikmaterial die fehlenden und verkürzten Profile verlängert. Dass diese dann auch haltbar sind, habe ich die Profile am Wagen, als auch die neu anzuflickenden Profile mit 0,3mm exakt mittig aufgebohrt. Danach habe mit 0,3 mmm Bronzedraht das Ganze geschient und anschließend verklebt. Nach dem Austrocknen der Klebestellen habe ich die verlängerten Profile mittels Präzisionsfeile und Skalpell bearbeitet. Nach dem Anstrich und der Patinierung ist nichts mehr zu sehen.

Hier die Fotos:
http://up.picr.de/31518876py.jpg
Die Beschilderung als Kali-Transport habe ich aufgebracht.

http://up.picr.de/31518879el.jpg
Das ist die Stirnseite mit den angeflickten Profilen.

http://up.picr.de/31518880wn.jpg

http://up.picr.de/31518882au.jpg

Gruß in die Runde
vps

Hinweis: Dieser Beitrag kann Tippfehler enthalten. Allerdings sind diese im Allgemeinen unbedenklich und dienen letztlich lediglich der Kurzweil entsprechender Sucher. Sollte sich dennoch bei Ihnen Unwohlsein einfinden, kontaktieren Sie ihren Arzt, Apotheker oder Psychiater.

Übrigens, ich betreibe das Hobby Modelleisenbahn seit 1949







1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.18 06:36.
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 nur mal so nebenbei (118), Vervollständigung von Märklin-Schrott
(7986)
14.01.18 00:41
(1285)
14.01.18 07:58
(980)
14.01.18 08:54
(939)
14.01.18 09:02
(816)
14.01.18 09:42
(474)
14.01.18 13:28