DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 49 - Fahrzeiten-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Das Forum für Fahrzeiten von Güterzügen, Sonderfahrten und alles, was nicht im Fahrplan steht.
Moderatoren: Der Schreier - JensMerte - TCB

Sonderzug nach Lourdes

geschrieben von: Infoman

Datum: 05.06.19 16:06

Donnerstag 06.06
DPF 27894 Diepholz - Basel - Lourdes
Lampertheim 14.57
Mannheim Hbf 15.06
SFS
Karlsruhe Hbf 15.42/47 Gleis 2
Durmersheim 15.55
SFS
Offenburg Hbf +16.24/34
Freiburg Hbf 17.05/12 Gleis 3
Rheinweiler 17.40
Basel Bad 17.54 Gleis 3

Tfz BR 189

Re: Sonderzug nach Lourdes

geschrieben von: DerBibliser15

Datum: 05.06.19 17:49

Ist bekannt, welche 189 zum Einsatz kommt?

Re: Sonderzug nach Lourdes

geschrieben von: Cargofuzzyv

Datum: 05.06.19 19:17

Kann auch 182 sein. 189 930 war am 25 mai am DPF von Oberhausen nach Lourdes dran

Viel erfolg!!!

Cargofuzzy

Re: Sonderzug nach Lourdes

geschrieben von: DieterDahm

Datum: 05.06.19 19:26

sind die Fahrzeiten für den Kölner Raum auch bekannt??
Seit vielen Jahren beobachte ich, dass nahezu alle Pilgerzüge nach Lourdes (F) aus dem Norden, Westen oder der Mitte Deutschlands über den Basler Grenzübergang fahren.
Früher fuhren hingegen viele Züge über Saarbrücken/Forbach (F), was fast gar nicht mehr der Fall ist.

Ich dachte, die Rheintalbahn wäre so hoch belastet?! Schließlich ist das alles andere als der kürzeste Laufweg: Von Mannheim runter nach Basel und dann nach Frankreich statt von Mannheim direkt durch die Pfalz gen Saarbrücken... Nur an eventuellen Zustiegshalten kann es ja wohl nicht liegen.

Re: Sonderzug nach Lourdes

geschrieben von: Kevin_SG

Datum: 05.06.19 21:23

DerBibliser15 schrieb:
Ist bekannt, welche 189 zum Einsatz kommt?
Ja, 111 037.
Klär schrieb:
Seit vielen Jahren beobachte ich, dass nahezu alle Pilgerzüge nach Lourdes (F) aus dem Norden, Westen oder der Mitte Deutschlands über den Basler Grenzübergang fahren.
Früher fuhren hingegen viele Züge über Saarbrücken/Forbach (F), was fast gar nicht mehr der Fall ist.

Ich dachte, die Rheintalbahn wäre so hoch belastet?! Schließlich ist das alles andere als der kürzeste Laufweg: Von Mannheim runter nach Basel und dann nach Frankreich statt von Mannheim direkt durch die Pfalz gen Saarbrücken... Nur an eventuellen Zustiegshalten kann es ja wohl nicht liegen.
Es gibt keine geeignete Lok mehr, wo man als nicht DB an die SNCF übergeben kann.
In Basel SBB kann man ein Gleis, sowohl mit deutscher Lok als auch SNCF Lok befahren.
Dazu kommt das ja ab der Staatsgrenze die SNCF das EVU in Frankreich ist, und das macht die Sache auch sehr schwierig, und in Frankreich gibt es kein geeignetes EVU mit Zulassung für den Personenverkehr,
in Basel ist da die SBB noch dazwischen, und lässt sich die 7 Kilometer gut bezahlen.

Also Alternative kommt noch die Fahrt über Luxembourg mit der CFL in Frage.
Es kommt sogar vor, dass die Züge anschließen noch wieder bis Nancy nach Norden fahren, so war es bei einem Zug im letzten Jahr in die Gegenrichtung.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.06.19 21:54.
Es gab Zeiten, da wurden zahlreiche Pilgerzüge über Müllheim(Baden) - Neuenburg(Baden) nach Mulhouse (Mühlhausen) im Elsass geführt...


EK-Wagendienst schrieb:
Klär schrieb:
Seit vielen Jahren beobachte ich, dass nahezu alle Pilgerzüge nach Lourdes (F) aus dem Norden, Westen oder der Mitte Deutschlands über den Basler Grenzübergang fahren.
Früher fuhren hingegen viele Züge über Saarbrücken/Forbach (F), was fast gar nicht mehr der Fall ist.

Ich dachte, die Rheintalbahn wäre so hoch belastet?! Schließlich ist das alles andere als der kürzeste Laufweg: Von Mannheim runter nach Basel und dann nach Frankreich statt von Mannheim direkt durch die Pfalz gen Saarbrücken... Nur an eventuellen Zustiegshalten kann es ja wohl nicht liegen.
Es gibt keine geeignete Lok mehr, wo man als nicht DB an die SNCF übergeben kann.
In Basel SBB kann man ein Gleis, sowohl mit deutscher Lok als auch SNCF Lok befahren.
Dazu kommt das ja ab der Staatsgrenze die SNCF das EVU in Frankreich ist, und das macht die Sache auch sehr schwierig, und in Frankreich gibt es kein geeignetes EVU mit Zulassung für den Personenverkehr,
in Basel ist da die SBB noch dazwischen, und lässt sich die 7 Kilometer gut bezahlen.

Also Alternative kommt noch die Fahrt über Luxembourg mit der CFL in Frage.
Es kommt sogar vor, dass die Züge anschließen noch wieder bis Nancy nach Norden fahren, so war es bei einem Zug im letzten Jahr in die Gegenrichtung.
Mai 1978 war ich im Rahmen der Int. Soldatenwallfahrt nach Lourdes unterwegs. (ab Regensburg, 15 Bc/blau)
Damals fuhr der Sdz via Grenzübergang Kehl/Strasbourg, weiter über Mulhouse/Dole/Lyon-Brotteaux/Avignon/Narbonne/Toulouse.

Gesegnete Grüße,
Walter MERKL