DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).

[C] Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld?

geschrieben von: Ladehilfe

Datum: 25.11.21 16:55

Chemnitz plant eine Erweiterung der Straßenbahn in dem der Innenstadtring ausgebaut wird.
[www.tag24.de]

Der Vorteil einer Paprika gegenüber dem Menschen ist dass man ihre Hohlheit mit Hack füllen kann.

Re: [C] Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld?

geschrieben von: Bahn4Future

Datum: 25.11.21 17:55

Ganz einfach der Bund sollte für eine "besondere Verkehrswendephase" von etwa 25 Jahren Bahn und Straßenbahnprojekte in allen Regionen und auch mehrere gleichzeitig in einer Stadt bezahlen, wenn diese vom verkehrlichen Nutzen mindestens so hoch sind, dass sie sich dauerhaft halten würden wenn sie jetzt da wären und Kunstbauten wie Tunnel auf ein vernünftiges Maß reduziert werden.

Dies sollte als Wiedergutmachungsoffensive für die Stilllegungen der Vergangenheit betrachtet werden und daher auch massiv Gelder aus dem Straßenneubau umgeleitet werden. Damit FDP und Autofahrer nicht im Dreieck springen gibt es im Gegenzug die Garantie, dass Straßen wirklich nur dann stillgelegt oder verkleinert werden dürfen, wenn sie der Bahn im Weg sind.

Re: [C] Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld?

geschrieben von: karlovitz

Datum: 25.11.21 19:31

Bahn4Future schrieb:
Ganz einfach der Bund sollte für eine "besondere Verkehrswendephase" von etwa 25 Jahren Bahn und Straßenbahnprojekte in allen Regionen und auch mehrere gleichzeitig in einer Stadt bezahlen, wenn diese vom verkehrlichen Nutzen mindestens so hoch sind, dass sie sich dauerhaft halten würden wenn sie jetzt da wären und Kunstbauten wie Tunnel auf ein vernünftiges Maß reduziert werden.

Dies sollte als Wiedergutmachungsoffensive für die Stilllegungen der Vergangenheit betrachtet werden und daher auch massiv Gelder aus dem Straßenneubau umgeleitet werden. Damit FDP und Autofahrer nicht im Dreieck springen gibt es im Gegenzug die Garantie, dass Straßen wirklich nur dann stillgelegt oder verkleinert werden dürfen, wenn sie der Bahn im Weg sind.
Sollte sollte hätte... von was träumst du?
Bund und Länder zahlen nur das was sie müssen.
Im Übrigen fließt der Großteil der Gelder für Straßenbau nicht in Neubauten, sondern in Unterhalt und Renovierungen.

Das sang Jupp Schmitz schon 1949

geschrieben von: Hansawagen

Datum: 26.11.21 12:54

Allerdings lauteten die ersten Zeilen ein bisschen anders:

Wer soll das bezahlen, wer hat das bestellt?
Wer hat so viel Pinkepinke, wer hat so viel Geld?

[www.youtube.com]

https://abload.de/img/bremen_wappend1jnk.jpg
Gruß aus Bremen
53° 5’ 15" nördlicher Breite; 8° 47‘ 43‘‘ östlicher Länge
Nils Berends schrieb:
Und wenn sich das nicht bald ändert ...
...wird es im Verkehr etwas kuschelig. Nicht nur in Chemnitz gibt es jetzt schon mehr Autos als das Straßennetz verträgt.

Der Vorteil einer Paprika gegenüber dem Menschen ist dass man ihre Hohlheit mit Hack füllen kann.
Nils Berends schrieb:Zitat:
Und wenn sich das nicht bald ändert ...
Es scheitert ja an der Kofinanzierung und an der Finanzierung der Betriebsleistungen.
Nicht mal die 1,0 muss überschritten werden (darunter werden die Fördermittel aber nur anteilig bereitgestellt bspw. 0,6 - nur 60% der maximalen Fördersumme)

Ich fand das Liniennetzkonzept im Video ganz interessant mit der C15 gen Chemnitz-Center - Limbach-Oberfrohna...

Das Klima kennt Gewinner und Verlierer
Das steht - in meinem Reiseführer
Der Freistaat Sachsen kann sich glücklich schätzen
Gemütlichkeit unter Moskitonetzen
Rainald Grebe - Sachsen

Wer das ganze Lied hören möchte und nicht aus irgendeiner humorbefreiten Zone kommt, kann dem Link folgen: [www.youtube.com]
Ladehilfe schrieb:
Nils Berends schrieb:
Und wenn sich das nicht bald ändert ...
...wird es im Verkehr etwas kuschelig. Nicht nur in Chemnitz gibt es jetzt schon mehr Autos als das Straßennetz verträgt.
Mal abgesehen von der derzeit relativ hohen Baustellendichte: wo hat Chemnitz ein echtes Stauproblem? Wahrscheinlich zählt es da schon als Verkehrschaos, wenn man nicht gleich beim ersten Grün über die Ampel kommt ...

Es grüßt die

Variobahn

Re: [C] Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld?

geschrieben von: 1418

Datum: 26.11.21 21:17

Moin,
Zitat:
Chemnitz plant eine Erweiterung der Straßenbahn in dem der Innenstadtring ausgebaut wird.
Respekt!
Schon in der 2. Hälfte der 1980er Jahre hat man als direkte Vorleistung und deil der Planung "Innenstadtring" die Schmalspur-3 zum Gleisdreieck zurückgezogen, ein kurzes Stück des Ringes war sogar schon als Dreischienengleis fertiggestellt.
Seit die Schmalspur-4 eingestellt wurde, redet man von deren Umbau auf Regelspur. Als die Schönauer Strecke fertig war, hätte man direkt dort weitermachen müssen. War es das neue Chemnitz-Center (mit dem Wunsch, die Bahn bis dorthin zu verlängern), was diese Planungen ausbremste? Inzwischen versucht man, sein Seelenheil allein in der City-Bahn zu finden.
Wie auch immer - es wäre toll, wenn es nicht nochmal 30 Jahre dauert, bis auch mal innerstädtisch wirklich was passiert.

1418

Re: [C] Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld?

geschrieben von: 155Treiber

Datum: 28.11.21 12:20

Shell hat so viel Pinkepinke, Shell hat so viel Geld.

Re: [C] Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld?

geschrieben von: Bowser

Datum: 30.11.21 12:32

Es gab ja schon Bauvorleistungen auf der Chemnitzer Straße. Der Wille war schon lang da nur kein Geld. Ich freue mich aber, dass es inzwischen vorwärts geht, wenn auch langsam.
Gibt es schon Details zur Streckenführung ab dem Chemnitz Center?

"Schatz, wir streiten nicht, es gibt nur eine Art Mangel bei der Bestätigung meiner Forderungen durch Dich."




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2021:11:30:12:36:56.

Re: [C] Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld?

geschrieben von: LoneStarr27

Datum: 30.11.21 13:09

Bowser schrieb:
Gibt es schon Details zur Streckenführung ab dem Chemnitz Center?
Da ist man wohl noch bei der Trassenfindung. Gesetzt ist, die Standorte von Siemens und Thyssen mitzunehmen. Vermutlich wird dann beim Kreisverkehr in Richtung Limbach abgebogen, um dann in der Nähe der Autobahnanschlussstelle in die alte Bahntrasse einzubinden.
Wenn ich über die Heinrich-Schütz-Straße muss kann das schon mal 15 Minuten dauern bis die passende Lücke kommt. Noch Fragen?

Der Vorteil einer Paprika gegenüber dem Menschen ist dass man ihre Hohlheit mit Hack füllen kann.