DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Hallo,
der erste der Avenios für die VAG Nürnberg ist im Siemens Testcenter in Wegberg-Wildenrath eingetroffen. Hier gibt's jede Menge Fotos:

[www.urban-transport-magazine.com]

Bis sie in Franken eintreffen, wird's wohl noch etwas dauern.
Sieht ja auf dem ersten Blick ganz ansprechend aus. Freundliche Front, ansprechende Lackierung - Neufahrzeuge auch mal schön aussehen. :-)
Sind die Wagen zu den Münchenern technisch eigentlich so unterschiedlich, dass sie nicht als weitere Bauserie, nur mit anderem Design, geführt werden können?
gt670dn schrieb:
Sind die Wagen zu den Münchenern technisch eigentlich so unterschiedlich, dass sie nicht als weitere Bauserie, nur mit anderem Design, geführt werden können?
Guten Morgen,


und welchen Hintergrund hat Deine Frage? Zielt sie vielleicht auf den Irrglaube ab, bauen - liefern - aufs Gleis gestellt - und los fahren? Alleine die technische Aufsicht ist eine andere Zuständigkeit. In München ist die Regierung von Oberbayern zuständig, dort ist eine TAB ansässig. In Nürnberg ist dann die Regierung von Oberfranken zustänsig, die sitzen m.W.n. in Ansbach. Dort ist auch eine eigene TAB angesiedelt. Damit kann schon nicht die gleiche TAB die Zulassung vornehmen. Um das auch nochmal zu wiederholen, es gibt in Deutschland keine Bundesweite Typzulassung von Straßenbahnen. Die Fahrzeuge müssen von jeder TAB in deren Zuständigkeit sie fahren, zugelassen werden.

Und jede TAB möchte entsprechende Nachweise vorgelegt bekommen. Mit dem Verkauf von Erfurter KT4D nach Gotha, resp. Tw 435 nach Jena als Atw ging das recht schnell, denn das war ja die gleiche TAB. Mit den Neufahrzeugen für Brandenburg (Havel), Cottbus und Frankfurt (O.) ist vmtl. auch ein und diesselbe TAB zuständig.

Rein Interessehalber muss ich mal fragen, wo kommt dieses Märchen eigentlich her, dass es für Straßenbahnfahrzeuge eine allgemeine, im ganzen Land gültige Zulassung gibt? Es ist ja immer mal wieder davon zu lesen...


Viele Grüße
Sebastian Woelk
Korrektur: Nürnberg liegt in Mittelfranken.

Die Grundsätzlichen Mindestanforderungen an eine Straßenbahn sind gemäß BOStrab in ganz Deutschland gültig. Das Problem ist halt, was pro Bundesland/Bezirk halt dann noch oben drauf kommt.
Ich wusste aber auch nicht, dass es in Oberbayern, Franken, Thüringen, Brandenburg und sonstwo unterschiedliche BOStrab(s) gibt.
Fahrzeuge die eine BOStrab-Abnahme als Typgenehmigung haben, sind deutschlandweit zugelassen. Vorausgesetzt natürlich, die Fahrzeuge sind 100 % baugleich, aber welcher Verkehrsbetrieb will nicht sein "eigenes" Fahrzeug.
Die Verantwortung der lokalen Zulassungsbehörden ersteckt sich vor allem auf die Zulassung des Fahrzeugs auf der Infrastruktur des Betreibers.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.11.21 11:22.
Der Oberurseler schrieb:
Hallo,
der erste der Avenios für die VAG Nürnberg ist im Siemens Testcenter in Wegberg-Wildenrath eingetroffen. Hier gibt's jede Menge Fotos:

[www.urban-transport-magazine.com]

Bis sie in Franken eintreffen, wird's wohl noch etwas dauern.
Also zusammengefasst: Die 12 Wagen werden für den Mehrverkehr durch zwei neue Linien nötig: L10 Am Wegfeld - Dutzendteich und L11 Gibitzenhof - Mögeldorf. Die Linien wie auch die Fahrzeuge werden soweit ich das lese die bestehenden verstärken und nicht ersetzen.

Dazu gibt es 6 Optionen für insgesamt 37 weitere Züge. Diese dürften für die angesprochenen Verlängerungen L4 Worzelsdorfer Straße und L7 Stadtpark sowie Bauernfeinstraße vorgehalten werden, aber wohl vor allem für die StuB Erlangen, die ja in das Straßenbahnnetz Nürnberg integriert werden soll.

Grüße
Problem ist halt: Wie wird die BOStrab von der lokalen Behörde interpretiert. Und gerade eben im Zusammenspiel Fahrzeug - Infrastruktur.
Saul Goodman schrieb:
Korrektur: Nürnberg liegt in Mittelfranken.
Ja, und? Hat das jemand bestritten? Zuständig ist trotzdem die Regierung von Oberfranken.

Grüße

-chriz

--
Rückfragen ersparst du dir oft viel, nennst du sofort dein Reiseziel.
Christoph Zimmermann schrieb:
Ja, und? Hat das jemand bestritten? Zuständig ist trotzdem die Regierung von Oberfranken.

Nee, die Regierung von Mittelfranken in Ansbach:

[www.regierung.mittelfranken.bayern.de]

Viele Grüße!
1432 mm schrieb:
Nee, die Regierung von Mittelfranken in Ansbach:

[www.regierung.mittelfranken.bayern.de]
Danke. So herum dann überzeugt. Die Lage von Nürnberg bleibt aber trotzdem egal in diesem Zusammenhang.

Grüße

-chriz

--
Rückfragen ersparst du dir oft viel, nennst du sofort dein Reiseziel.
Es sind ingesamt 6 Option für 75 weitere Fahrzeuge, die ersten Optionen sind für Netzerweiterungen und Fahrplanerweiterungen. Spätere Optionen dann als Ersatz für alle 48 Fahrzeuge.

Grüße aus Nürnberg
Samba Tw 303 schrieb:
Sieht ja auf dem ersten Blick ganz ansprechend aus. Freundliche Front, ansprechende Lackierung - Neufahrzeuge auch mal schön aussehen. :-)
Kann mich dem voll und ganz anschliessen. Von allen bisher gelieferten (München, Bremen, Nürnberg, Den Haag und Doha) sind die Nürnberger die schönsten Avenios.
Sebastian Woelk schrieb:
gt670dn schrieb:
Sind die Wagen zu den Münchenern technisch eigentlich so unterschiedlich, dass sie nicht als weitere Bauserie, nur mit anderem Design, geführt werden können?
Guten Morgen,


und welchen Hintergrund hat Deine Frage? Zielt sie vielleicht auf den Irrglaube ab, bauen - liefern - aufs Gleis gestellt - und los fahren? Alleine die technische Aufsicht ist eine andere Zuständigkeit. In München ist die Regierung von Oberbayern zuständig, dort ist eine TAB ansässig. In Nürnberg ist dann die Regierung von Oberfranken zustänsig, die sitzen m.W.n. in Ansbach. Dort ist auch eine eigene TAB angesiedelt. Damit kann schon nicht die gleiche TAB die Zulassung vornehmen. Um das auch nochmal zu wiederholen, es gibt in Deutschland keine Bundesweite Typzulassung von Straßenbahnen. Die Fahrzeuge müssen von jeder TAB in deren Zuständigkeit sie fahren, zugelassen werden.
Guten Abend,

der Hintergrund ist folgender: Der Avenio ist ja eine Fahrzeugplattform, der Sinne hinter dem Plattformgedanken ist möglichst dieselben Basiskomponenten zu verbauen. Wenn nun also die sicherheitsrelevanten Teile alle gleich wären, dann sind die ganzen Messungen ja bereits für die Münchener Fahrzeuge erbracht worden und können auch von einer Ansbacher TAB gelesen werden. Dann müsste man ihn ja nicht doppelt durch das Prüfcenter schicken, weil ob man nun den fünften blauen oder den ersten roten baut...

Offensichtlich werden sie aber doppelt geprüft, also muss da an der Technik mehr unterschiedlich sein.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.11.21 19:04.