DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).

VRR ? Fahrplanbuch Stadtfahrplan

geschrieben von: Burkhard4

Datum: 19.11.21 17:05

Moin!

Welche Verkehrsbetriebe im VRR geben noch ein Fahrplanbuch Stadtfahrplan heraus?

Mein Eindruck ist, dass diese nur noch paar sind. Mir bekannt Neuss, Krefeld, Ennepetal und Dortmund.

Euer
Burkhard

Re: VRR ? Fahrplanbuch Stadtfahrplan

geschrieben von: Alsace

Datum: 19.11.21 18:06

Moin,
die BOGESTRA hat für ihr Netz einen Fahrplan, keinen Stadtfahrplan.
es grüßt Andreas

VRR Fahrplantabellen im PDF-Format

geschrieben von: Allberto

Datum: 19.11.21 19:09

Ich schließe hier mal ein ähnliches Thema an, das die Frage des Threaderstellers nicht ersetzen soll, sondern ergänzend zu verstehen ist:

Welches VRR-Verkehrsunternehmen bietet seine Fahrplantabellen NICHT zum Download im PDF-Format an?

Die Antwort meine ich zu wissen (lasse mich gern eines besseren belehren):
Nur die Stadtwerke Solingen bieten keinen Download der Fahrplantabellen an (außer Linie 683 nach der jüngsten Fahrplanänderung, als eingescanntes PDF, und ein paar uralten AST-Fahrplänen)

- Die Stadtwerke Neuss und mittlerweile auch die NIAG bieten nur die Stadtfahrpläne als Ganzes an (Neuss zusätzlich in "Kapiteln"), also jeweils eine PDF-Datei mit den Tabellen vieler Linien.
- Alle anderen Verkehrsunternehmen außer den drei genannten ermöglichen es, sich für jede Linie einzeln einen PDF-Fahrplan herunterzuladen.
- Der Fahrplanstand der jeweiligen Fahrplantabellen ist in vielen Fällen nicht zu erkennen (meist weder am Dateinamen noch als Text in der Datei selbst, oft nicht mal auf der Webseite. Insbesondere kurz vor und nach Fahrplanwechseln kann das verwirren).
- Die Fahrpläne des BVR sind als einzige nicht im typischen VRR-Tabellenlayout mit abwechselnd grauen und weißen Zeilen gehalten. Sie enthalten stets den Fahrplanstand und bei Gemeinschaftslinien außerdem die Information, welche Fahrt von welchem anderen Verkehrsunternehmen gefahren wird.

Re: VRR Fahrplantabellen im PDF-Format

geschrieben von: Samba Tw 303

Datum: 19.11.21 22:22

Grundsätzlich hat jeder öffentliche Betrieb für die nicht digitalisierungswillig und sammelnde Bevölkerung im Zuge der öffentlichen Daseinsvorsorge Fahrplanbücher herauszugeben.

Re: VRR Fahrplantabellen im PDF-Format

geschrieben von: StraßenbahnFanBobo2003

Datum: 20.11.21 00:55

SWK hat online immer noch Pläne von Stand 10.06.2018 trotz mehrfachen Fahrplananpassungen seitdem... Und die ganzen E-Wagen fehlen. Wenn ich mich schon dazu verpflichtet fühle Kurspläne hochladen zu müssen, stimmt was nicht...

Und sehr schön, dass im Liniennetz sogar die seit Juni 2019 existierende Linie 053 nichtmal eingekennzeichnet ist!

Auch in der Statistik ist noch eine Rede von 40 Straßenbahnwagen (mittlerweile sind es nur noch 37),

Heißt : an der Seite wurde wohl seit 2018 nix mehr aktualisiert.

Tatsächlich bin ich aber froh, dass sie jährlich noch neue Fahrplanbücher in Papierform herausgeben! So ist es doch einfacher durchzublättern als 100 PDF Dateien gleichzeitig öffnen zu müssen (z. B. bei der Fahrplanung)

Straßenbahn-Begeisterter aus Krefeld! Favorit: Düwag M8C ;)
Meine eigene, ausführliche Website zum Nahverkehr in Krefeld: [strassenbahn-bus.de]
Meine Bahn und Busvideos: [www.youtube.com]
Meine DSO-Fotobeiträge:
[www.drehscheibe-online.de]




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.11.21 01:00.

Re: VRR ? Fahrplanbuch Stadtfahrplan

geschrieben von: Altaria

Datum: 20.11.21 01:31

z. B. für
Bochum / Gelsenkirchen
Herne
Bottrop / Kreis Recklinghausen
Kreis Kleve
Kreis Wesel rechtsrheinisch
Kreis Wesel linksrheinisch
Ennepe-Ruhr-Kreis
Hagen
Herne
Dortmund
Duisburg
Oberhausen.

Rheinbahn laut KC Düss. Hbf nicht mehr.
Ruhrbahn nicht mehr regelmäßig.

Nicht alle Stadtfahrpläne enthalten einen Liniennetzplan.

Wie es derzeit in SG, RS, W, MG, VIE, KR aussieht, ist mir nicht bekannt.

Die bvr und wb Fahrpläne in den VRR Fahrplanbüchern entsprechen dem VRRl-Design.

Die Fahrplantabellen von bvr und wb auf der Homepage von DB Regio Bus NRW entsprechen dem Kursbuchlayout.

Mobilität und Europa - ohne geht es nicht.




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.11.21 10:53.

Re: VRR Fahrplantabellen im PDF-Format

geschrieben von: Kalle Grabowski

Datum: 20.11.21 05:20

Samba Tw 303 schrieb:
Grundsätzlich hat jeder öffentliche Betrieb für die nicht digitalisierungswillig und sammelnde Bevölkerung im Zuge der öffentlichen Daseinsvorsorge Fahrplanbücher herauszugeben.
So ein Blödsinn. Warum sollte man in den heutigen Zeiten noch einen ganzen Haufen Papier verballern für gedruckte Fahrpläne, die dann niemand mehr haben will.
"Sammler"interessen sind nicht relevant.
Wer auf Papier angewiesen ist, kann sich ja was bestellen. Ist sogar kostenlos: [www.bus-und-bahn.de] (unten Bestellformular)
Deutlich nachhaltigere Lösung...

Re: VRR Fahrplantabellen im PDF-Format

geschrieben von: Andre Joost

Datum: 20.11.21 07:35

Kalle Grabowski schrieb:
Wer auf Papier angewiesen ist, kann sich ja was bestellen. Ist sogar kostenlos: [www.bus-und-bahn.de] (unten Bestellformular)
Deutlich nachhaltigere Lösung...
Da bekommt man aber nur die Fahrplanänderungen. Also nur U43 und U49 und ein paar Buslinien. Auch eher suboptimal.

Gruß,
Andre Joost

Re: VRR Fahrplantabellen im PDF-Format

geschrieben von: Kalle Grabowski

Datum: 20.11.21 08:24

Andre Joost schrieb:
Kalle Grabowski schrieb:
Wer auf Papier angewiesen ist, kann sich ja was bestellen. Ist sogar kostenlos: [www.bus-und-bahn.de] (unten Bestellformular)
Deutlich nachhaltigere Lösung...
Da bekommt man aber nur die Fahrplanänderungen. Also nur U43 und U49 und ein paar Buslinien. Auch eher suboptimal.
Ja, alle Änderungen seit der letzten Papierauflage. Die bei weitem nicht vergriffen ist (ach was).

Re: VRR Fahrplantabellen im PDF-Format

geschrieben von: U-Bahnfreund

Datum: 20.11.21 18:27

Allberto schrieb:
Welches VRR-Verkehrsunternehmen bietet seine Fahrplantabellen NICHT zum Download im PDF-Format an?

Die Antwort meine ich zu wissen (lasse mich gern eines besseren belehren):
Nur die Stadtwerke Solingen bieten keinen Download der Fahrplantabellen an (außer Linie 683 nach der jüngsten Fahrplanänderung, als eingescanntes PDF, und ein paar uralten AST-Fahrplänen)
Danke für die Frage, die Qualität der online-Fahrplandaten im VRR ist teilweise echt unterirdisch.

Mir ist außer den SWS zum Glück kein Unternehmen bekannt, dass keine PDF-Tabellen veröffentlicht. Aber das man überhaupt auf die einzelnen VU-Seiten schauen muss... im VRS und AVV schafft man es, Fahrpläne aller Linien einfach über die Verbundwebseite verfügbar zu machen.

Was aber auch ein Problem ist, sind die Liniennetzpläne. Die allermeisten Verkehrsunternehmen veröffentlichen nur die schrecklichen Pläne auf OSM-Basis, die nicht wirklich brauchbar sind. Alle Linien in einer Farbe und auch überhaupt keine Info zum Fahrplanangebot. Manche VUs machen sich zumindest die Mühe, andere Pläne zu machen, auch schematisch. Aber die meisten sind dennoch verbesserungswürdig. Wuppertal ist am schlimmsten, die aktuellsten Liniennetzpläne, die man von den WSW findet, sind von 2013.

Es grüßt der U-Bahnfreund :)

Re: VRR Fahrplantabellen im PDF-Format

geschrieben von: Samba Tw 303

Datum: 20.11.21 20:53

Kalle Grabowski schrieb:
Samba Tw 303 schrieb:
Grundsätzlich hat jeder öffentliche Betrieb für die nicht digitalisierungswillig und sammelnde Bevölkerung im Zuge der öffentlichen Daseinsvorsorge Fahrplanbücher herauszugeben.
So ein Blödsinn. Warum sollte man in den heutigen Zeiten noch einen ganzen Haufen Papier verballern für gedruckte Fahrpläne, die dann niemand mehr haben will.
"Sammler"interessen sind nicht relevant.
Wer auf Papier angewiesen ist, kann sich ja was bestellen. Ist sogar kostenlos: [www.bus-und-bahn.de] (unten Bestellformular)
Deutlich nachhaltigere Lösung...
So Blödsinn wohl kaum: Wer sagt denn dass man einen ganzen Haufen Papier verballern muss?

Die Kritik geht ja schon damit los, dass schlicht und einfach die Fahrplantabellen als PDF erstellt werden sollen. Das ist einer der übersichtlichsten Wege, um eben nicht nur den persönlichen Fahrplan (den es per EFA übrigens schon seit Mitte der 90er Jahre zusätzlich gibt) den Aufbau einer Linie nachzuvollziehen - nicht nur als Fan. Und dann ist der Weg zum Druck auch nicht mehr weit - heutzutage bekommt man schon Kleinauflagen für günstiges Geld. Ich für meinen Teil wäre auch bereit statt einen EUR, zwei oder drei EUR für einen Fahrplan hinzublättern. Im VRR waren die Fahrpläne im Vergleich zu anderen Städten ohnehin ziemlich günstig, in Wuppertal wurden sie (sogar die der anderen VRR Betriebe) gar verschenkt.

An der Stelle hätte ich weniger Verständnis wenn Betriebe wie die Ruhrbahn für jede Linie kostenlose Linienfahrpläne also pro Linie rausgeben. Dann doch lieber ein ganzes Werk für die ganze Stadt.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.11.21 21:18.

Re: VRR ? Fahrplanbuch Stadtfahrplan

geschrieben von: Heckeneilzugfan

Datum: 20.11.21 22:27

Schön, dass es noch einige gedruckte Fahrpläne gibt.

Man kann ja Fahrpläne gerne als Luxusartikel in kleiner Auflage für je 10EUR herausgeben. Zudem würde es sicher reichen, in den Fahrplantabellen vielleicht nur ungefähr jede fünfte Haltestelle aufzuführen; die anderen Haltestellen findet man dann bei jeder Linie nur in der graphischen Darstellung aller Haltestellen.

Ich persönliche finde je nach Situation manchmal die gedruckten und manchmal die Online-Fahrpläne hilfreicher. Einen gedruckten Fahrplan würde ich mir zwar nicht mehr (wie früher) für die Hälfte aller VRR-Städte zu Hause hinlegen, aber für Bereiche, wo ich sehr häufig unterwegs bin.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.11.21 22:28.

Re: VRR ? Fahrplanbuch Stadtfahrplan

geschrieben von: Samba Tw 303

Datum: 20.11.21 23:47

Ich habe seit ich mich für das Hobby interessiere (also etwa mit drei oder vier Jahren ab Mitte der 80er) sämtliche Fahrpläne insbesondere von Dortmund, Bochum, Essen, Duisburg und Düsseldorf gesammelt, hier und da auch Mülheim oder Wuppertal. Bei GE und KR eher vereinzelt weil sich kaum was änderte.

Über die Fahrpläne bin ich bevor ich überhaupt halbwegs lesen konnte zum Hobby gekommen und ich erwarte auch dass meine Kinder die in meine Fußstapfen treten sollen dieselbe Literatur zur Verfügung gestellt bekommen.

Vielleicht noch ein Nebeneffekt der dazu führte dass ich später in Erdkunde und Geschichte stets Bestleistungen hatte.

Re: VRR ? Fahrplanbuch Stadtfahrplan

geschrieben von: Hamsti1155

Datum: 21.11.21 12:04

Warum bringt man nicht wie früher Bücher für die Fahrplanbereiche raus. Da wurde z.B. für den Fahrplanbereich 1 Mülheim und Essen zusammen gefasst rausgegeben. Das hatte z.B. den Vorteil, das man Linien die in beiden Städten unterwegs waren bzw. sind nicht zweimal drucken mußte. Die Bogestra hat das ja vor ein paar Jahren so umgestellt und nur noch ein Fahrplanbuch für beide Städte raus gegeben.

So könnten heute z.B. Fahrplanbücher für Essen/Mülheim/Oberhausen, Duisburg/Moers, Düsseldorf/Neuss usw. raus gegeben werden. Da könnte so ein Buch dann auch fünf Euro kosten, ich würde es mir holen, weil ich auch mal ganz gerne lieber was nachschlage, als lange im Internet zu suchen.

Re: VRR ? Fahrplanbuch Stadtfahrplan

geschrieben von: Kalle Grabowski

Datum: 21.11.21 13:08

Hamsti1155 schrieb:
Warum bringt man nicht wie früher Bücher für die Fahrplanbereiche raus. Da wurde z.B. für den Fahrplanbereich 1 Mülheim und Essen zusammen gefasst rausgegeben. Das hatte z.B. den Vorteil, das man Linien die in beiden Städten unterwegs waren bzw. sind nicht zweimal drucken mußte. Die Bogestra hat das ja vor ein paar Jahren so umgestellt und nur noch ein Fahrplanbuch für beide Städte raus gegeben.

Weil das heutzutage noch weitaus sinnloser wäre, da es sowas wie einheitliche Termine für Fahrplanwechsel kaum noch gibt.

Fahrplanbücher sind ein Relikt aus der Vergangenheit, werden kaum noch nachgefragt und für ein paar Freaks wird erst recht keine neue Auflage mehr produziert. Deal with it.

Re: Fahrplanbücher noch en vogue?

geschrieben von: Altaria

Datum: 21.11.21 15:22

Mit der Zunahme elektronischer Fahrplanmedien sind Fahrplanbücher (Print) immer weniger gefragt. Ich nutze sie jedoch gerne, um einen Überblick über einen Gesamtraum zu haben und zu entscheiden, ob ich den ÖPNV nutze. Im Gegensatz zu früher führe ich die Fahrplanbücher unterwegs nicht mehr mit sondern nutze auch Apps oder Mobilversionen von Websiten.

Der Rückgang gedruckter Fahrplanmedien im ÖPNV ist anscheinend nicht mehr aufzuhalten. Die könnte ich akzeptieren, gäbe es die Fahrplanbücher zumindest als PDF online. Die ist leider auch oft nicht mehr der Fall und es bleibt zur Info nur noch die Verbindungssuche oder die Haltestellenabfrage.

Aber im Vergleich zu Südosteuropa oder Südeuropa ist die Fahrgastinfo in DE, zumindest was Printmedien angeht, immer noch weiter verbreitet.

Und was den Fahrplanwechseltermin im ÖPNV angeht: Die Zeiten, wo es einheitliche Fahrplanwechsel am 2. So im Dez. und Juni gab, sind lange vorbei. Unterjährige Fahrplanwechsel nehmen immer mehr Überhand und finden bei einzelnen VU sogar manchmal dreimal statt. Die ist mit Prtintmedien bei deren Vorlaufzeiten kaum noch realisierbar.

Mobilität und Europa - ohne geht es nicht.

Re: Fahrplanbücher noch en vogue?

geschrieben von: Samba Tw 303

Datum: 21.11.21 15:51

Gedruckte Fahrpläne als Relikt zu bezeichnen, ist schon ziemlich übertrieben. Liegt wohl daran dass Kalle Grabowski schon des Öfteren Digitalisierung als das Allerheilmittel der Zukunft angepriesen hat. Und wie bereits geschrieben sind auch gedruckte Kleinauflagen heutzutage möglich - Fahrplantabellen sollte es ohnehin als PDF geben!

Ich für meinen Teil habe sogar bereits wieder überlegt von der Digital- zur Analogfotografie zurück zu wechseln, alle Dokumente in jedem Fall auch im Papierformat aufzubewahren (doppelte Sicherung).



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.11.21 15:57.

Re: VRR ? Fahrplanbuch Stadtfahrplan

geschrieben von: MAN SL-E 200

Datum: 22.11.21 16:57

Altaria schrieb:
z. B. für
(...)

Nicht alle Stadtfahrpläne enthalten einen Liniennetzplan.

Wie es derzeit in SG, RS, W, MG, VIE, KR aussieht, ist mir nicht bekannt.


In Mönchengladbach gibt es noch (Stand letzter FP-Wechsel Juni 2021) den gedruckten Stadtfahrplan mit Liniennetzplan.

Insgesamt ein teilweise "emotionales" Thema, an dem sich die Geister ein wenig scheiden. Trotz nicht aufzuhaltender Digitalisierung liebe ich die gedruckten Fahrpläne heiß und innig, kann man doch aus diesen komprimiert viele interessante Infos herausziehen und - aber das ist subjektiv - nirgends so schnell zwischen Linien wechseln und Informationen verknüpfen. Dass diese Medien bald gänzlich von der Bildfläche verschwinden wird sich aber nicht aufhalten lassen. Dringend werbe aber auch ich dafür, wenigstens als downloadbares PDF das gesamte Fahrplanbuch weiter bereitzustellen. Wer Minifahrpläne oder Linienfahrpläne herausgeben kann (ein schönes Beispiel ist hier auch die KVB), der sollte auch alle Tabellen in einem Dokument bereitstellen können.

Re: VRR ? Fahrplanbuch Stadtfahrplan

geschrieben von: HKR

Datum: 22.11.21 17:34

MAN SL-E 200 schrieb:
... Trotz nicht aufzuhaltender Digitalisierung liebe ich die gedruckten Fahrpläne heiß und innig, kann man doch aus diesen komprimiert viele interessante Infos herausziehen und - aber das ist subjektiv - nirgends so schnell zwischen Linien wechseln und Informationen verknüpfen. ...
Guten Abend,

genau!

Gruß
HKR

gedruckte Fahrpläne, eine aussterbende Spezies

geschrieben von: Wessex Trains

Datum: 22.11.21 18:26

Hallo,

die gedruckten Fahrpläne und Fahrplanbücher sterben, zu meinem persönlichen Bedauern, zunehmend aus.

Im VVS im Großraum Stuttgart gibt es keine gedruckten Fahrplanbücher mehr [www.vvs.de]
Im KVV im Großraum Karlsruhe auch nicht mehr

In Bayern gibt es kein Kursbuch mehr für die Fahrgäste zu kaufen.

In Baden-Württemberg gibt es noch ein gedrucktes Kursbuch, mal schauen wie lange noch.

Gruß