DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Mal wieder ein Novembertag in Leipzig. Obwohl sich trüb-graues Wetter und die zumeist silberfarbenen Wagen überhaupt nicht vertragen, hat es für mich schon fast Tradition, in diesem Monat in der Messestadt aufzuschlagen. Keine Ahnung, warum.

Vom Norden kommend bietet sich die Messestrecke mit der 16 ganz gut als Einstieg ins Straßenbahnnetz an. Auf dieser Linie, die hier oben weitgehend im Niemandsland fährt, sind die Solaris-Bahnen mittlerweile Standard.
▼01▼ Seehausener Straße
https://abload.de/img/l01fwkuq.jpg

Nach dem leider kaum fotografierbaren 90°-Bogen im Wiederitzsch und weiteren Kilometern durch schwach bebautes Gebiet folgt, je näher man an der Innenstadt ist, urbanere Gegend.
▼02▼ Delitzscher Straße
https://abload.de/img/l02xtjez.jpg

In Eutritzsch gibt's schicke Bauten aus den 1930ern. Leider fuhr mir ein Auto ins Bild, deshalb der seltsame Schnitt.
▼03▼ Delitzscher Straße
https://abload.de/img/l030hj7i.jpg

Und immer wieder: Ecken, die ich noch nicht kannte oder verdrängt hatte. Selbst am Innenstadtring! Hier an der Thomaskirche fährt aber auch nur die 9. Der Bau im Hintergrund stammt aus DDR-Zeiten und fungierte früher als Datenverarbeitungszentrum. Mittlerweile ist es eine Kunsthalle.
▼04▼ Dittrichring
https://abload.de/img/l04eekxr.jpg

Weiterin die andere Richtung sieht es etwas erhabener aus. Der Bau wirkt frisch saniert und bietet der 9 eine schöne Kulisse. Aber ich musste fast 'ne halbe Stunde auf den Wagen warten - überhaupt war in der Linie am Montag der Wurm drin. Aber der blaue Wagen war auch für mich quasi das Ende der Durststrecke.
▼05▼ Dittrichring
https://abload.de/img/l050ikzo.jpg

Die folgende Kreuzung am Neuen Rathaus, an der interessanterweise ein Straßenname um die Ecke reicht (Martin-Luther-Ring), war am Montag eine Baustelle. Offenbar ist man hier auf der Zielgeraden. Aber durch die weitgehende Abwesenheit von Kfz-Verkehr ließ sich der T4+NB4-Zug gut aufnehmen. Im Hintergrund als Motiv ist der Glockenturm der Katholischen (!) Probstei zu sehen.
▼06▼ Martin-Luther-Ring/Karl-Tauchnitz-Straße
https://abload.de/img/l06kxji0.jpg

Im Schatten des Bundesverwaltungsgerichts traf ich auf einen Altbekannten: Noch immer ist Tw 1301 im Liniendienst unterwegs. Der Wagen wurde 2003 als Leoliner-Prototyp gebaut. Das Schwesterfahrzeug 1302 läuft mittlerweile als Fahrschulwagen 5003.
▼07▼ Karl-Tauchnitz-Straße
https://abload.de/img/l07myk4i.jpg

Noch überraschter war ich vom "Gläsernen Leipziger", der - wie ich nebenan erfahren durfte - am Montag erstmals seit längerem wieder im Einsatz stand. Eigentlich gehört der Wagen nicht zu den Linienfahrzeugen, sondern stellt zusammen mit dem artgleichen Wagen 1800 das Stadtrundfahrten-Gespann. Allerdings ist die Lage im Fahrzeugpark sehr angespannt, sodass trotz einer größeren Streckensperrung (nach Miltiz) auf die Fahrzeuge zurückgegriffen wird.
▼08▼ Karl-Tauchnitz-Straße
https://abload.de/img/l08n2jl6.jpg

Gewohnter ist dieser Anblick - aber mit der gewissen Halbwertzeit. Tatra-Wagen konnte ich auf der 15 und vor allem auf der 8 sehen. Ich nehme stark an, dass letztere am längsten mit den Tatras unterwegs sein wird. Denn die 8 ist so eine 'nice to have'-Linie ohne eigene Haltestellen. Sowas ist immer gut für den letzten Auslauf von älteren Wagen...
▼09▼ Karl-Tauchnitz-Straße
https://abload.de/img/l09blj6j.jpg

Schon länger stand für mich die 9 im Abschnitt Arthur-Hoffmann-Straße auf dem Zettel. Jetzt war es zwar am Montag trüb, aber für solche Strecken kann das von Vorteil sein.
▼10▼ Arthur-Hoffmann-Straße
https://abload.de/img/l105lkp8.jpg

Highlight ist in der Ecke natürlich das schicke 50er-Jahre-Hochhaus. Sehr schön auch die vorgelagerte Kaufhalle, die heute - erfreulicherweise - von Aldi bespielt wird. Viel zu oft sind solche Bauten, so sie denn noch vorhanden sind, zu irgendwelchen Ateliers degradiert oder liegen brach, während die Discounter lieber 'n paar Meter weiter ihre eigenen modernen Hütten stehen haben.
▼11▼ Arthur-Hoffmann-Straße
https://abload.de/img/l11ppjyf.jpg

Nicht nur für mich war Connewitz am Montag die letze Anlaufstelle, auch dieser NGT musste offenbar außer Plan dort wenden. Ich weiß nicht, was im weiteren Verlauf der Trasse nach Lößnig los war - der nächste Zug hatte auch erst dieses für mich ungewohnte Ziel geschildert und wartete an derselben Stell einen Moment, fuhr dann aber doch weiter.
▼12▼ Wiedebachstraße
https://abload.de/img/l12fijdr.jpg

Und noch ein für mich neues Ziel stad auf den Zügen der 10. Was ist das - eine Angebotskürzung? Oder Bauarbeiten an der Schleife Wahren?
▼13▼ Arno-Nitzsche-Straße
https://abload.de/img/l13c0jpu.jpg

Es ist ja nicht so, dass die Leipziger Straßenbahn eine hässliche Farbgebung hat. Durch die relativ breiten Streifen in blau und gelb wirkt das schon zehnmal schicker als das Farbschema der Rheinbahn. Aber silbergrau bleibt silbergrau.
▼14▼ Bornaische Straße
https://abload.de/img/l148ck0o.jpg

Das soll's gewesen sein.

Liebe Grüße aus Berlin-Buch von
Philipp

Danke für die Bilder

geschrieben von: SvenT

Datum: 16.11.21 17:39

Hallo Philipp,

danke für den Bilderbogen. Einige der Fotos gehen gerade nur jetzt, da der westliche Ring am Neuen Rathaus noch unterbrochen ist. Ansonsten würdest du dort in einer Blechlawine stehen.

Die Zwischenziele an den Bahnen dienen eigentlich nur dem Umstand, die Kurse wieder in den Plan zu bekommen. Wie du schon gesehen hast, war die 10 aufgrund einer Störung nicht mehr im Plan. Daher ist das ein probates Mittel bei der LVB.

Übrigens, hier wird zumindest bei Kurzfahrten das richtige Ziel angezeigt. Die BVG schildern doch starr immer nur das Endziel, unabhängig ob der Zug da überhaupt hinfährt?

Grüße
Sven

The light at the End of the Tunnel is the Light of an oncoming train.


Re: Danke für die Bilder

geschrieben von: Tramfreak

Datum: 16.11.21 17:52

Soweit ich weiß wird nur das "Sollziel" geschildert, solange sich der Zug auf der richtigen Strecke befindet und am Abzweig davon mittels SEV von dort das an der Bahn stehende Ziel erreicht werden kann. Ab dem Abzweig wird in der Regel geschildert, wo es hin geht. Wenn eine ungeplante Streckenunterbrechung noch ohne SEV ist, müsste eigentlich das tatsächliche Ziel angeschrieben werden. Ebenso, wenn eine planmäßig durch Bauarbeiten eingekürzte Fahrt keinen SEV-Anschluss hat.

Über das Thema wurde ja schon seitenweise geschrieben.

Warum ist am Möckernschen Markt Schluss für die 10? Die 11 habe ich gestern nicht gesehen, wendet die auch dort, wenn's nicht nach Schkeuditz geht?

Möckernscher Markt

geschrieben von: MD 612

Datum: 16.11.21 18:01

Tramfreak schrieb:
Warum ist am Möckernschen Markt Schluss für die 10? Die 11 habe ich gestern nicht gesehen, wendet die auch dort, wenn's nicht nach Schkeuditz geht?
Bauarbeiten in der Gleisschleife Wahren. Linie 10 fährt nur bis/ab Möckernscher Markt (ohne SEV, deswegen ist das Ziel auch geschildert). Linie 11E fährt weiter bis Stahmelner Allee mit Wende im Gleisdreieck Lützschena. Linie 11 fährt planmäßig.

Gruß Peter

Ich sehe meine Rechte nicht beschränkt oder bedroht. Ich sehe mich bedroht durch Rechte und Beschränkte. Lieber glaube ich Wissenschaftlern, die sich auch mal irren, als Irren die glauben sie seien Wissenschaftler.
Fabian Eisenring

Re: Möckernscher Markt

geschrieben von: Tramfreak

Datum: 16.11.21 18:07

MD 612 schrieb:
Linie 11E fährt weiter bis Stahmelner Allee mit Wende im Gleisdreieck Lützschena.

Ach, schade, hätte ich mich vorher mal besser informiert. Aber vielen Dank für die Aufklärung.
Hallo!

Tramfreak schrieb:Zitat:
Mal wieder ein Novembertag in Leipzig. Obwohl sich trüb-graues Wetter und die zumeist silberfarbenen Wagen überhaupt nicht vertragen, hat es für mich schon fast Tradition, in diesem Monat in der Messestadt aufzuschlagen. Keine Ahnung, warum.

Vom Norden kommend bietet sich die Messestrecke mit der 16 ganz gut als Einstieg ins Straßenbahnnetz an. Auf dieser Linie, die hier oben weitgehend im Niemandsland fährt, sind die Solaris-Bahnen mittlerweile Standard.
Danke für die Bilder! Mich hält dieses Einheitsgrau zunehmend von Bildern ab, aber du hast trotzdem ein paar schöne Motive eingefangen.

So viel Niemandsland wie es auf den ersten Blick erscheint, ist entlang der nördlichen 16 eigentlich gar nicht. Neben den beiden Nachfrageschwerpunkten Messegelände und Klinikum St. Georg wird die Strecke von durchaus recht ausgeprägten Ein- bis Zweifamilienhaus-Siedlungen gesäumt, meist etwas abgesetzt von der Hauptstraße gelegen und damit natürlich durch ÖPNV auch nur suboptimal zu erschließen.

Zitat:
Gewohnter ist dieser Anblick - aber mit der gewissen Halbwertzeit. Tatra-Wagen konnte ich auf der 15 und vor allem auf der 8 sehen. Ich nehme stark an, dass letztere am längsten mit den Tatras unterwegs sein wird. Denn die 8 ist so eine 'nice to have'-Linie ohne eigene Haltestellen. Sowas ist immer gut für den letzten Auslauf von älteren Wagen...
Möglich, aber darauf würde ich mich nicht verlassen, zwischenzeitlich war auch die 8 schon mal gänzlich tatrafrei und dafür fuhr plötzlich fast die gesamte 2 mit Tatra. Aufgrund des Niederflurbeiwagens zählen die Tatras auch als Niederflurkurs und werden entsprechend freizügig je nach Bedarf verplant. Aber da die 8 überwiegend aus Paunsdorf gestellt wird und hier mal die letzten Tatras konzentriert werden sollen, hat sie durchaus gute Chancen für letzte Einsätze, wann auch immer dies sein wird.
Nur am Rande, aber auch die 8 hat durchaus eigene Haltestellen, zumindest im Tagesverkehr - nämlich Grünau-Nord und Geißlerstraße/Bülowviertel. Theoretisch auch Hbf/Wintergartenstraße, aber da hält sich der Nutzen in Grenzen und die Haltestelle wird nur für die 8 gebraucht.

Zitat:
Nicht nur für mich war Connewitz am Montag die letze Anlaufstelle, auch dieser NGT musste offenbar außer Plan dort wenden. Ich weiß nicht, was im weiteren Verlauf der Trasse nach Lößnig los war - der nächste Zug hatte auch erst dieses für mich ungewohnte Ziel geschildert und wartete an derselben Stell einen Moment, fuhr dann aber doch weiter.
Ursache war ein Unfall auf der A.-Nitzsche-Straße. Einige Kurse der 10 durften anschließend sogar noch SEV für die 11 spielen, die irgendwo im Norden blockiert war und kamen so sogar nach Markkleeberg-Ost.

Zitat:
Und noch ein für mich neues Ziel stad auf den Zügen der 10. Was ist das - eine Angebotskürzung? Oder Bauarbeiten an der Schleife Wahren?
Der Grund wurde ja bereits genannt. Aber in der Tat ist das Ziel noch nicht so alt, denn die Endstelle änderte immer mal wieder ihren Namen, zumindest die von den NGT angezeigte: Von Strbf. Möckern über Möckern, Elli-Voigt-Straße und Möckern, Hist. Strbf. zum Möckernschen Markt.
Tramfreak schrieb:

Noch überraschter war ich vom "Gläsernen Leipziger", der - wie ich nebenan erfahren durfte - am Montag erstmals seit längerem wieder im Einsatz stand. Eigentlich gehört der Wagen nicht zu den Linienfahrzeugen, sondern stellt zusammen mit dem artgleichen Wagen 1800 das Stadtrundfahrten-Gespann. Allerdings ist die Lage im Fahrzeugpark sehr angespannt, sodass trotz einer größeren Streckensperrung (nach Miltiz) auf die Fahrzeuge zurückgegriffen wird.

Ja, da hattest du noch einmal Glück. Aufgrund des Wagenmangels hatte 1700 noch einmal eine Tagesfrist bekommen und durfte bis 20:14 auf der 8 aushelfen. Heute Morgen war dann der zweite gläserne, die 1800, bis gegen 12 Uhr auf der 3 unterwegs und wurde dann getauscht. Die Frist von beiden Triebwagen läuft jetzt am Monatsende aus, danach ist endgültig Schluss. Und auch die Stadtrundfahrten wird es ab sofort nicht mehr auf der Schiene geben.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.11.21 00:37.
Danke für die schicken Bilder aus Leipzig.

Wo fahren aktuell noch die Tratras? Linie 1 ist wohl vollständig auf Solaris umgestellt worden. Gibt es noch auf der Linie 8 die Tatra Züge?

Grüße
Auf der 8 habe ich am Montag eigentlich nur Tatra-Züge gesehen, außerdem kam mir am Hauptbahnhof einer auf der 15 entgegen. Diese Linie hatte ich ansonsten nicht im Blick, kann also mehr dazu nicht sagen. Auf der 1 waren auch die Flexity Classic drauf, ich weiß nicht inwiefern der Wageneinsatz durch die veränderte Linienführung (nach Knautkleeberg statt nach Lausen, getauscht mit der 3) beeinflusst wurde.
Desiro HC schrieb:
Gibt es noch auf der Linie 8 die Tatra Züge?

Meinst Du denn etwas anderes als das, was ich an 8er-Zügen gezeigt habe?
Hallo,

auf der Linie 8 ist im Schnitt noch jeder zweiter Kurs ein Tatra. Zudem planmäßig je ein Kurs auf den Linien 1, 3, 7 und 19. Weitere Tatra-Kurse sind natürlich bei Ausfällen auf anderen Linien möglich, aber mit nur noch 30 verfügbaren Wagen (davon 10 zwingend als geführter Wagen) ist natürlich kein großer Staat mehr zu machen.

Die Linie 1 fährt planmäßig neben dem Tatra-Kurs ungefähr hälftig mit NGT10 und NGT8+NB4. Alles andere ist wieder dem Wagenmangel geschuldet. Und aufgrund der Umleitung nach Knautkleeberg wurde vorübergehend ein Teil der NGT10 auf die Linie 2 verschoben, allerdings soll bei genügend verfügbaren Wagen auch die Linie 1 irgendwann komplett mit NGT10 besetzt sein.