DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Karlsruhe – Am Tag des offenen Denkmals bietet das „Historische Depot 1913“ in der Oststadt verlängerte Öffnungszeiten an. Die 1913 errichtete denkmalgeschützte Hallenkonstruktion, die charakteristisch ist für moderne Funktionsbauten der Jahre vor dem ersten Weltkrieg, kann am kommenden Sonntag [12. September 2021] bereits ab zehn Uhr bis 18 Uhr besichtigt werden. Sie beherbergt die historische Sammlung verschiedener Straßenbahnwagen aller Epochen. Anstelle massiv gemauerter Gebäude mit eisernem Dachstuhl, wie sie noch im späten 19. Jahrhundert üblich waren, wurde die Wagenhalle II als Eisenbetonskelett ausgeführt, dessen Zwischenräume mit Backsteinen und Fensterelementen geschlossen wurden. Neben dem 1915 bis 1918 als Munitionsfabrik errichteten Hallenbau des ZKM ist das Historische Depot in der Tullastraße ein bedeutendes Dokument der Bauentwicklung dieser Epoche in der Fächerstadt.

Mit dem Namen „Historisches Depot 1913“ möchte der Verein Treffpunkt Schienennahverkehr Karlsruhe (TSNV) ganz bewusst auf das Baujahr hinweisen, in dem die Wagenhalle II errichtet worden ist. Die in den 1980er-Jahren modernisierte Fassade und die neuen Türen lassen das Gebäude auf den ersten Blick nämlich deutlich moderner wirken, als es ist. Doch spätestens beim Betreten der Halle fällt die originale Stahlbetonbauweise von 1913 auf. Stellenweise sind im Inneren sogar noch Beschriftungen aus dieser Zeit im Jugendstil zu finden. In der architektonisch wertvollen Halle werden in stimmiger Umgebung neben historischen Straßenbahnen und einem historischen Bus aus den Jahren 1899 bis 1983 zahlreiche weitere Ausstellungsstücke rund um den Nahverkehr in der Fächerstadt präsentiert.

Historisches_Depot_1913_Bild_1_Bildautor_Matthias_Schadock.jpg

Der Eintritt in das „Historische Depot 1913“ ist frei. Wegen Bauarbeiten ist das Gebäude derzeit nur über die Gerwigstraße auf Höhe der Hausnummer 62 zugänglich – die nächstgelegene Stadtbahn- und Straßenbahnhaltestelle ist die Tullastraße. In und vor der Wagenhalle ist eine medizinische oder eine FFP2-Maske zu tragen. Entsprechen der Coronaverordnung des Landes gilt die 3G-Regel, Besuchende benötigen einen Impf- oder Genesenennachweis oder einen tagesaktuellen negativen Coronatest. Informationen über das aktuelle Hygienekonzept sowie mögliche kurzfristige pandemiebedingte Änderungen und Beschränkungen finden sich im Internet.
Danke für diesen Beitrag. Weisst Du zufällig, wie oft bzw. zu welchen Anlässen das Depot im Laufe des Jahres normalerweise geöffnet ist ?

Gruß,

Haiko

RAILWAY UNIVERSE - finde mich auf Youtube [www.youtube.com]
Der Niederflurwagen in der Bildmitte ist ja umwerfend. Oberhalb der Schienenköpfe ist ja nur der Stromabnehmer zu sehen.
Ich wünsche viel Erfolg, und das bald wieder die stets super organisierten Sonderwageneinsätze stattfinden können.
Haltet durch!
Hallo RailwayUniverse,

das "Historische Depot 1913" ist im Sommerhalbjahr - von April bis einschließlich Oktober - jeweils am zweiten Sonntag im Monat von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Am Tag des offenen Denkmals werden die Öffnungszeiten erweitert.
Hallo Oepeenvau1971,

vielen Dank für die guten und humorvollen Wünschen. :-) Sonderfahrten sind - unter Einhaltung der Coronaverordnung - derzeit möglich. Es gibt bereits einige Buchungen von privaten Sonderfahrten. In Kürze ist beispielsweise der Verband Deutscher Verkehrs-Amateure e.V. (VDVA) zu Gast in Karlsruhe.