DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).

[HH]A - Frage zur Betriebsführung bei der Hochbahn

geschrieben von: 9. Bauserie

Datum: 01.05.21 21:22

Hallo Forum,

ich habe da mal eine Frage zur Betriebsführung bei der Hochbahn in Hamburg. Leider ist meine Informationsbasis nicht ganz aktuell, aber wenn ich es richtig sehe, dann steuert die Betriebszentrale auf dem Hochbahnhaus seit 2008 die vier U-Bahnlinen und hat die Überwachung und Steuerung des Betriebes nach und nach von den sieben Streckenzentralen übernommen. Meine Frage ist nun: sitzt in diesen Streckenzentralen noch jemand, wird von dort noch etwas gesteuert unabhängig von der BZ? Hier ergänzend eine Frage zu Farmen, laut einem Eintrag bei diesem Wikipedia steuert die dortige Streckenzentrale einen Großteil der Linie U1. Ist das noch aktuell oder wird auch Farmsen über die Betriebszentrale gesteuert?

Ich vermute mal, falls in der Steinstraße Funk und Netz ausfallen, dienen die Streckenzentralen noch als Rückfallebene, um den Betrieb aufrecht zu erhalten.

Vielleich kann ja etwas zu dieser Thematik beisteuern.

Viele Grüße

Alexander, der wohl noch 20 Jahre warten muss, ehe sich die U4 seinem früheren Heimatbezirk mittels zweier Elbbrücken nähert

Re: [HH]A - Frage zur Betriebsführung bei der Hochbahn

geschrieben von: luas3001

Datum: 01.05.21 22:09

In Kurzform:

Normalerweise alles aus der Betriebszentrale in der Steinstraße. AFAIK nur die Werkstätten Barmbek (aus Barmbek) und Farmsen (aus Farmsen). Werkstatt Billstedt weiß ich nicht, zu neu. 😉

Wenn ich es Recht verfolgt habe sind aktuell Lagebedingt Berliner Tor, Schlump und Ochsenzoll besetzt.

Weitere (auch kleinere Einheiten wie z. B. Niendorf Nord) können nach Situation oder zu Ausbildungszwecken besetzt werden.

Pay the fare or pay the price.
LUAS




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.05.21 22:10.
9. Bauserie schrieb:
Meine Frage ist nun: sitzt in diesen Streckenzentralen noch jemand, wird von dort noch etwas gesteuert unabhängig von der BZ? Hier ergänzend eine Frage zu Farmen, laut einem Eintrag bei diesem Wikipedia steuert die dortige Streckenzentrale einen Großteil der Linie U1. Ist das noch aktuell oder wird auch Farmsen über die Betriebszentrale gesteuert?
Ich vermute mal, falls in der Steinstraße Funk und Netz ausfallen, dienen die Streckenzentralen noch als Rückfallebene, um den Betrieb aufrecht zu erhalten.
Moin Alexander,

zu einigen Punkten hat luas 3001 ja schon geantwortet.

Örtlich besetzt kann Farmsen Ohlstedt/Großhansdorf - Jungfernstieg steuern (es sind den Streckenzentralen aber immer auch ferngesteuerte Stellwerke zugeordnet, die im Falle von Relaisstellwerken immer und im Falle von ESTW oftmals örtlich besetzt werden können). Ochsenzoll steuert Stephansplatz - Norderstedt. Die Arbeitsplätze sind regulär in der BZ, aber pandemiebedingt derzeit wieder vor Ort, siehe Antwort von luas 3001.

Die Betriebshöfe werden regulär vor Ort gestellt, d.h. in Farmsen in der Streckenzentrale, Barmbek im alten Stellwerk, neuer Arbeitsplatz und in Billstedt im alten Stellwerk, neuer Arbeitsplatz. Auch hier können aktuell pandemiebedingt andere Örtlichkeiten festgelegt sein.

Generell gibt es ein immer gültiges Notbetriebsschema. Dazu sind Arbeitsplätze in der Unterzentrale Berliner Tor (derzeit pandemiebedingt besetzt) und im Ausbildungszentrum der U-Bahn in der Hellbrookstraße eingerichtet (derzeit pandemiebedingt auch besetzt).





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.05.21 12:28.

Re: [HH]A - Frage zur Betriebsführung bei der Hochbahn

geschrieben von: BenHRO

Datum: 02.05.21 14:57

Moin,

momentan ist es folgendermaßen geregelt:
Die Linien U1 (Jungfernstieg - Großhansdorf/ Ohlstedt), U2/ U4 (Mümmelmannsberg- Billstedt- Hauptbahnhof Nord) sowie die U3 werden komplett von den Linienstellwerkern aus der Betriebszentrale aus gesteuert. In Billstedt wird die U2/ U4 im Bereich Niendorf Nord - Jungfernstieg - Elbbrücken gefahren. Somit ist die einzige Streckenzentrale, die örtlich besetzt und gefahren wird, Ochsenzoll.

In Farmsen sitzt hingegen der Fahrzeugdisponent, der die Zuführung der Züge für die Werkstatt in Farmsen verantwortlich ist.
Für den Betriebshof Billstedt wurde der Fahrzeugdisponent in die Betriebszentrale gesetzt (pandemiebedingt).
Mo-Fr sitzt in Barmbek ein Stellwerker, der die Züge für den Betriebshof Barmbek zuführt.
Alle Linien- und Informationsdisponenten sitzen in der Notleistelle im Ausbildungszentrum U-Bahn.
Die Informationsassistenten hingegen wieder in der Betriebszentrale.
Änderungen können jederzeit wieder vorgenommen werden!

In der Tat dienen die ehemaligen Streckenzentralen Ochsenzoll und Farmsen als Rückfallebene für die BZ.
Für die Linien U2/3/4 ist im Normalfall Berliner Tor da.
Sollte der Zugfunk (Netz) ausfallen, ist es aber egal wo man sitzt. Dieser ist dann überall weg. ;)

Ich hoffe die Fragen ein wenig beantwortet zu haben.

Gruß aus Hamburg.
Ben




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.05.21 07:21.
Vielen Dank euch dreien für die Auskünfte. Das ist ja durch Corona einiges anders geworden und ich hätte wohl besser fragen müssen, wie der Betrieb vor etwas mehr als einem Jahr noch abgewickelt wurde. Aber ihr habt mir auf jeden Fall schon weitergeholfen.

Viele Grüße von einem Exilhamburger

Alexander