DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Le Parisien meldet:
Der "Weltspezialist" Doppelmayr wurde an diesem Dienstag (31.3.2021) von Ile-de-France Mobilités ausgewählt, um das "Câble A-Téléval" in Val-de-Marne zu entwerfen, zu bauen und zu warten. Diese Seilbahn soll im Jahr 2023 oder 2024 in Betrieb gehen.

[www.leparisien.fr]
Mit Bild, Rest hinter Bezahlschranke
Die "Cable A Téléval" wird die erste Ile-de-France-Seilbahn sein. Sie wird Créteil in 17 Minuten über Limeil-Brévannes und Valenton mit Villeneuve-Saint-Georges verbinden und dabei heute trennende Autobahnen und Gleisanlagen überwinden.
[www.cable-a-televal.fr]

Ein paar Zahlen

4,5 km Länge
5 Stationen
40 m Höhe
10 Sitzplätze pro Kabine
geschätzte Kosten 132 Millionen €
Weniger als 10 Sekunden zwischen zwei Kabinen

http://www.abload.de/img/linie8nw3if1.jpg
Aus der europäischen Metropolregion Rhein-Neckar
Veröffentlichungen und Forenbeiträge




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.04.21 17:39.

Re: (F) Die erste Seilbahn im Großraum Paris startet

geschrieben von: MrEnglish

Datum: 05.04.21 16:12

Korrigiere doch bitte deine Überschrift, es fährt schon lange eine Seilbahn zu Sacré-Cœur, voll in den ÖV integriert.

Betreff korrigieren!

geschrieben von: Gleis MA 11-12

Datum: 05.04.21 16:29

Moin,

korrigiere mal den Betreff, oder willst Du Fehlinfos verbreiten?

Vor dem Start kommt der Bau der Seilbahn!

Gruß aus Mannheim
RZ
MrEnglish schrieb:
Korrigiere doch bitte deine Überschrift, es fährt schon lange eine Seilbahn zu Sacré-Cœur, voll in den ÖV integriert.
Nach der breiten Diskussion über urbane Seilbahnsysteme hier im Januar bin ich davon ausgegangen, dass jedem klar war, was gemeint ist. Aber der Klarheit zuliebe ändere ich das Thema.

http://www.abload.de/img/linie8nw3if1.jpg
Aus der europäischen Metropolregion Rhein-Neckar
Veröffentlichungen und Forenbeiträge
MrEnglish schrieb:
Korrigiere doch bitte deine Überschrift, es fährt schon lange eine Seilbahn zu Sacré-Cœur, voll in den ÖV integriert.
Zur Sacre-Coeur fährt schon lange keine Seilbahn mehr, sondern es gibt zwei parallele Schrägaufzüge!

Re: (F) Die erste Seilbahn im Großraum Paris startet

geschrieben von: MrEnglish

Datum: 07.04.21 01:41

Hauptmann Mumm schrieb:
Zur Sacre-Coeur fährt schon lange keine Seilbahn mehr, sondern es gibt zwei parallele Schrägaufzüge!
Wie kommst du darauf?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.04.21 01:41.

Re: (F) Die erste Seilbahn im Großraum Paris startet

geschrieben von: MrEnglish

Datum: 07.04.21 01:50

Linie 8 muss wieder her schrieb:
Nach der breiten Diskussion über urbane Seilbahnsysteme hier im Januar bin ich davon ausgegangen, dass jedem klar war, was gemeint ist. Aber der Klarheit zuliebe ändere ich das Thema.
Wenn Journalisten Zugführer und TF verwechseln gehen hier auch immer alle an die Decke, dann müssen wir schon korrekt voran gehen. Zumal dein Betreff ja auch einfach nur eine falsche Übersetzung war.

Funiculaire de Montmartre

geschrieben von: westring

Datum: 07.04.21 08:35

MrEnglish schrieb:
Hauptmann Mumm schrieb:
Zur Sacre-Coeur fährt schon lange keine Seilbahn mehr, sondern es gibt zwei parallele Schrägaufzüge!
Wie kommst du darauf?
Hallo,

weil die Bahn seit sie 1991 von Schindler modernisiert wurde keine Seilbahn im klassischen und juristischen Sinn mehr ist. Die beiden Kabinen haben jeweilis unabhängig voneinander ihren eigenen Antrieb und Gegenwichte. Da sie nicht verbunden sind, ist sie trotz des aus historischen Gründen beibehaltenen Namens keine Seilbahn mehr.

Gruß
westring



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.04.21 08:48.

Re: Funiculaire de Montmartre

geschrieben von: MrEnglish

Datum: 07.04.21 09:17

westring schrieb:
weil die Bahn seit sie 1991 von Schindler modernisiert wurde keine Seilbahn im klassischen und juristischen Sinn mehr ist. Die beiden Kabinen haben jeweilis unabhängig voneinander ihren eigenen Antrieb und Gegenwichte. Da sie nicht verbunden sind, ist sie trotz des aus historischen Gründen beibehaltenen Namens keine Seilbahn mehr.
Wenn dem so währe hättest du Recht, aber die Bahn hat keine Gegengewichte.

Re: Funiculaire de Montmartre

geschrieben von: westring

Datum: 07.04.21 12:02

MrEnglish schrieb:westring schrieb:
westring schrieb:
weil die Bahn seit sie 1991 von Schindler modernisiert wurde keine Seilbahn im klassischen und juristischen Sinn mehr ist. Die beiden Kabinen haben jeweilis unabhängig voneinander ihren eigenen Antrieb und Gegenwichte. Da sie nicht verbunden sind, ist sie trotz des aus historischen Gründen beibehaltenen Namens keine Seilbahn mehr.
Wenn dem so währe hättest du Recht, aber die Bahn hat keine Gegengewichte.
Hallo,

im englischen Wikipedia-Artikel [en.wikipedia.org] steht "Notably, the system is today a funicular in name only. Its formal title, the Montmartre Funicular, is a vestige of its earlier configuration, namely where its cars operated in a counterbalanced, interconnected pair, always moving in opposite directions in concert, thus meeting the definition of a funicular. The system now uses two independently operating cars that can each ascend or descend on demand, qualifying as a double inclined elevator[1][2][3] — retaining the term funicular in its title as a historical reference.", "The technology of the Montmartre line differs from a funicular in that it uses independently operating cars more related to standard up-down elevators, each equipped with its own counterweight." und "Since its latest renovation, the system uses angled lift technology with electrical traction. It is no longer a funicular, but retains the term, in reflection of its history. The systen no longer functions with the requisite interconnected and counterbalanced arrangement of a funicular (where cabins always move in opposite directions, the descending cabin counterweighing the ascending one). The machinery is located in the higher station; it is composed of two totally independent AKROS winches powered by 130 kW (170 hp) motors. The cabins each weigh 6 tonnes (5.9 long tons; 6.6 short tons) unladen, 10 tonnes (9.8 long tons; 11 short tons) when full. They have a service brake and an emergency brake. The carriages and chassis were made by Skirail, and the electrics by Poma."

Ich lasse mich aber gerne von einer besseren Quelle überzeugen.

Gruß
westring

Re: Funiculaire de Montmartre

geschrieben von: Christoph Zimmermann

Datum: 07.04.21 12:14

westring schrieb:
Ich lasse mich aber gerne von einer besseren Quelle überzeugen.
Also wenn ich mir die verschiedensprachigen Wiki-Artikel anschaue und auch die Bilder betrachte, sehe ich zumindest keine aufzugtypischen, parallellaufenden Gegengewichte. Der Schilderung in der de-Wikipedia nach handelt es sich um zwei unabhängige (Pendel-)Seilbahnanlagen.

Grüße

-chriz

--
Rückfragen ersparst du dir oft viel, nennst du sofort dein Reiseziel.

Re: Funiculaire de Montmartre

geschrieben von: MrEnglish

Datum: 07.04.21 13:01

Christoph Zimmermann schrieb:
Also wenn ich mir die verschiedensprachigen Wiki-Artikel anschaue und auch die Bilder betrachte, sehe ich zumindest keine aufzugtypischen, parallellaufenden Gegengewichte. Der Schilderung in der de-Wikipedia nach handelt es sich um zwei unabhängige (Pendel-)Seilbahnanlagen.
Und genau so ist es. Es handelt sich um zwei Windenseilbahnen, Gegengewichte gibt es nicht. Die entsprechende Definition findet sich in der Aufzugsnorm, aber normen sind leider sehr teuer, die erwerbe ich jetzt nicht für eine DSO Diskussion.

Wikipedia widerspricht sich da auch im Artikel Schrägaufzug. Die Definition ist zwar richtig, aber unten werden zahlreiche falsche Beispiele aufgelistet (auch Montmartre). Da zeigt sich mal wieder das Problem von Wikipedia. Da kann halt jeder mitarbeiten, und dann komme neben auch manchmal zweifelhafte Ergebnisse raus.

Schienenbahn, kein Aufzug

geschrieben von: Früherwarallesbesser

Datum: 07.04.21 14:23

Ich sehe deutlich Vignolschienen, was gegen einen Aufzug spricht. Schrägaufzüge laufen üblicherweise in Winkelprofilen, die auch die Spurführung übernehmen. Eine Spurführung mittels Spurkränzen auf Schienen mit ausgebildetem Kopf ist definitionsgemäß das maßgebende Kriterium für eine Schienenbahn.

Re: Schienenbahn, kein Aufzug

geschrieben von: Hauptmann Mumm

Datum: 08.04.21 12:36

In Frankreich wird die Anlage auf dem Butte de Montmartre seit ihrem Umbau in den 1990ern in technischen Publikationen i.A. als "ascenseur incliné" bezeichnet, also wörtlich "Schrägaufzug". In der Außenkommunikation heißt es allerdings weiterhin "funiculaire de Montmartre", also Standseilbahn.
S. z.B. hier:
[structurae.net]

Die mir geläufige technische Definition dahinter ist, dass Standseilbahnen immer zwei Fahrzeuge besitzen, die über das Seil untrennbar miteinander verbunden sind. Dadurch lassen sich Standseilbahnen auch von Kabelbahnen abgrenzen, die sich vom Seil abklemmen können.

Gebe aber gerne zu, dass das hier ein Grenzfall ist! Möglicherweise sind die üblichen technischen Definitionen in .fr und .de auch nicht ganz deckungsgleich.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.04.21 12:39.

Re: Schienenbahn, kein Aufzug (m. L.)

geschrieben von: Früherwarallesbesser

Datum: 08.04.21 12:40

Dann ist es eben eine Schienenbahn sonstiger Bauart, aber eben kein (Schräg-)Aufzug.

In diesem Link kann man schön die Bauform des Fahrweges und die Spurführung eines Schrägaufzuges sehen:

[www.transportbahnen.at]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.04.21 12:47.

Re: Schienenbahn, kein Aufzug (m. L.)

geschrieben von: Hauptmann Mumm

Datum: 08.04.21 14:11

So einfach ist es nicht. Hier ein sehr interessanter Artikel der RATP über den Versuch der Normierung von Schrägaufzügen, sogar mit deutscher Übersetzung:
[www.seilbahnen.org]

Wie gesagt, die RATP betreibt die Montmartre-Anlage nach eigenen Angaben als Schrägaufzug.

In o.g. Übersetzung findet sich ganz passend dazu folgende Aussage: "Anlagen dieses Typs [Schrägaufzug], die in den letzten Jahren in Frankreich gebaut wurden [traf zum Zeitpunkt der Veröffentlichung auf Montmartre zu], weisen, nachdem es keine spezifische Norm dafür gibt, die Merkmale von Standseilbahnen oder Aufzügen auf. Die Projektunterlagen werden vorher den zuständigen staatlichen Stellen zur Genehmigung vorgelegt, wobei jedes Projekt wie ein Prototyp behandelt wird. Dabei kommen Mischformen von Anlagen, die oft sehr komplex und immer äußerst kostspielig sind, heraus."



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.04.21 14:20.