DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Guten Abend,

nach einer langen Sondersitzung, die heute im Essener Stadtrat stattfand, gab es überraschend breiten Konsens für einen Vorschlag aus den Reihen der GroKo-Mehrheitsfraktionen.
Auf Initiative der Sozialdemokraten soll das Straßenbahnnetz der Ruhrbahn innerhalb von 10 Jahren verdreifacht werden, um die Fahrgastzahlen zu erhöhen.
Darüber hinaus soll eine Umspurung der U-Bahn "erörtert" werden, um Synergieeffekte herzustellen.

In dem Zusammenhang wird vor allem der Klimawandel sowie die katastrophalen Verbindungen zu den Nachbarstädten erwähnt. Es sei "fünf vor zwölf", um die Verkehrswende einzuleiten, so OB Kufen (CDU).

Die Entscheidung sei angesichts der klammen finanziellen Situation "nicht leicht" gefallen, doch am Ende hätte fraktionsübergreifend der Konsens gestanden, das dies die einzige Option für die Stadt sei, sich aus ihrer Abwärtsspirale zu befreien.
Nach einer hitzigen Debatte stimmten schließlich SPD, CDU, FDP, EBB, Linke und Grüne für den Vorstoß.

Konkret sind Strecken nach Fulerum/Haarzopf/MH-Flughafen, Kray, Leithe/Bochum, Büropark Bredeney, Überruhr-Hinsel, Werden/Velbert, Oberhausen sowie zwei "Gürtellinien" einerseits von Borbeck nach Kray als Ersatz für die 170 und andererseits im Süden von Rellinghausen nach MH-Flughafen geplant.

Wer genaueres wissen möchte, dem empfehle ich folgenden Artikel: Verkehrswende in Essen: Fast 100km neue Straßenbahnstrecken

Gruß,
Lukas



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.04.21 23:57.
Lukas Gremer schrieb:
Wer genaueres wissen möchte, dem empfehle ich folgenden Artikel: Verkehrswende in Essen: Fast 100km neue Straßenbahnstrecken

Gruß,
Lukas
Schon einmal die zitierte Seite ganz am Schluß (nicht am Ende des Artikels) gelesen?
Da passt aber nicht dazu, dass der Artikel auf den 02. April datiert ist...
Zitat von der "seriösen Website" Nachrichten365.com:
"ERSTELLE DEINEN WITZ IN WENIGEN SEKUNDEN
Erfinde deine eigenen Witz und lege alle deine Freunde rein! Du kannst deine erfundenen Nachrichten auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken teilen. Worauf wartest du noch? Lass den Spaß beginnen!"

Alles klar?
Eine Fiktion!
Egal ob 01. oder 02. April - wenn 50% der Vorhaben realisiert würden, dauerte es wohl mind. 50 Jahre!
Vor allen Dingen der Wiederaufbau nach Kray ist auch gedanklich absolut abwegig: wurden doch vor 40 Jahren die Gleise direkt vor der Sparkasse als Argument gegen die Strab angeführt, ein Sinneswandel der Autofahrer ist seitdem sicher nicht eingetreten. Oder hat gar der Wegfall der Strab dazu beigetragen das die Sparkassenzweigstelle heute noch existiert - viele Filialen sind schon lange dicht!
Und der Bus nach Rotthausen (194?) verkehrte nach meiner Erinnerung in den späten 70ern / frühen 80ern fast im 24 Std. Betrieb, heute wird das Teilstück auf Gelsenkirchener Stadtgebiet in der SVZ nur noch mit AST bedient.
Da wird sich die Stadt des zukünftigen EX-Bundesligisten wohl kaum an den Betriebskosten einer Strab beteiligen - die 1000 Feuer sind ja bekanntlich schon längst erloschen und Schmalhans ist Küchenmeister in der Stadtkasse.
Eine große Koalition für die Öffis in Essen, die durch den Schwerpunkt Straßenbahn inhaltlich ausgefüllt wird - diese Vorstellung hat was,

Marienfelde.