DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -

Re: "Probefahrt" von 300m?

geschrieben von: DGS-Fotograf

Datum: 02.04.21 16:09

Kölnbahner schrieb:
Oder nur darum, mal eine hübsche Dreifachtraktion fotografieren zu lassen?

Irgendwie klingt dieser Satz nach Neid.

Gruß
Paul

http://paul-zimmer.de/pzsites/ban6.jpg

75 m-Züge sind indiskutabel

geschrieben von: cinéma

Datum: 06.04.21 06:38

So sieht das übrigens in einer anderen Millionenstadt mit ähnlichen Fahrzeugen wie in Köln aus:

[www.bahnbilder.de]

U6 in Wien, Vierfachtraktionen in der HVZ alle 2,5 Minuten.
Es geht also nicht um entweder lange Züge oder dichter Takt, wie manch einer in Köln Züge mit 75 m durch eine Taktverdichtung durchsetzen möchte. Nein, wir sind hier nicht in einer Stadt mit 500.000 Einwohnern, wo solch eine Entweder-Oder-Entscheidung möglich wäre, wir sind hier in einer anderen Gewichtsklasse, hier sind dichter Takt und lange Züge angesagt. Natürlich ist Wien größer als Köln, aber in Wien werden auch Vierfachtraktionen gefahren, in Köln geht es um Dreifachtraktionen. Wobei auf der Kölner Ost-West-Stadtbahn langfristig auch der Bedarf von Vierfachtraktionen denkbar wäre.

Re: 75 m-Züge sind indiskutabel

geschrieben von: Gernot

Datum: 06.04.21 10:26

cinéma schrieb:
So sieht das übrigens in einer anderen Millionenstadt mit ähnlichen Fahrzeugen wie in Köln aus:

[www.bahnbilder.de]

U6 in Wien, Vierfachtraktionen in der HVZ alle 2,5 Minuten.
Es geht also nicht um entweder lange Züge oder dichter Takt, wie manch einer in Köln Züge mit 75 m durch eine Taktverdichtung durchsetzen möchte. Nein, wir sind hier nicht in einer Stadt mit 500.000 Einwohnern, wo solch eine Entweder-Oder-Entscheidung möglich wäre, wir sind hier in einer anderen Gewichtsklasse, hier sind dichter Takt und lange Züge angesagt. Natürlich ist Wien größer als Köln, aber in Wien werden auch Vierfachtraktionen gefahren, in Köln geht es um Dreifachtraktionen. Wobei auf der Kölner Ost-West-Stadtbahn langfristig auch der Bedarf von Vierfachtraktionen denkbar wäre.
Nur dass die Wiener U6 zwar mit Straßenbahnfahrzeugen befahren wird, aber von der Trassenführung eine U-Bahn ist. Und 110 m lange U-Bahnzüge sind nicht weiter bemerkenswert, die gibt es in vielen Städten. Von daher hinkt das Beispiel gewaltig.
Aber, lieber Cinema, auch wenn du gerne das alte Fass neu anschlägst: Dieses Thema haben wir hier schon zig Mal durchgekaut und solange es keine neuen Informationen oder Argumente gibt, sollten wir es sein lassen. Es langweilt doch etwas.

Re: 75 m-Züge sind indiskutabel

geschrieben von: cinéma

Datum: 06.04.21 15:57

Dass die Trassenführung in Wien unabhängig ist, ist keine Frage, aber der Bedarf bestimmt schließlich die Parameter, was gebraucht wird, muss gebaut/umgebaut werden.

Sieh meinen Beitrag einfach als Ergänzung zu dem mittlerweile vollkommen überkommenen und daher unbrauchbaren 75 m-Einwand weiter oben!

Re: 75 m-Züge sind indiskutabel

geschrieben von: Christoph L

Datum: 06.04.21 18:51

cinéma schrieb:
Dass die Trassenführung in Wien unabhängig ist, ist keine Frage, aber der Bedarf bestimmt schließlich die Parameter, was gebraucht wird, muss gebaut/umgebaut werden.

Sieh meinen Beitrag einfach als Ergänzung zu dem mittlerweile vollkommen überkommenen und daher unbrauchbaren 75 m-Einwand weiter oben!
Eine Doppeltraktion aus zwei achtachsigen Fahrzeugen mit Abmessungen der Saarbahn hat 90 Prozent des Platzangebotes des fotografierten Zuges aus drei Fahrzeugen der Serie 4500. Nicht geschätzt, nicht Bauchgefühl, sondern berechnet. Aber man gibt sich mit 66 Prozent zufrieden.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -