DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -
Für Profilmessfahrten ist das HF6-Gespann 5301 und 5302 im Kölner Stadtgebiet nun auch am Tage unterwegs.
Anbei 2 Bilder vom Ossendorfer Streckenast am 30.03.2021.

https://live.staticflickr.com/65535/50998456634_05a1901218_b.jpg
KVB 5302 30.03.2021 by Stadtbahnkoeln.de, auf Flickr
5302 und 5301 auf der Kreuzung Margaretastraße/Rochusstraße am 30.03.2021.

https://live.staticflickr.com/65535/51083937342_453d30051d_b.jpg
KVB 5301 30.03.2021 by Stadtbahnkoeln.de, auf Flickr
5301 und 5302 auf der Kreuzung Nußbaumerstraße/Gürtel auf dem Weg nach Ossendorf am 30.03.2021.

Alle Schienen-Fahrzeuge der Kölner Verkehrs-Betriebe AG auf:
[www.stadtbahnkoeln.de]

[www.flickr.com]
besucht uns auch auf Facebook
[www.facebook.com]
Ach sie haben immer so ein Glück zu wissen wann und wo die neuen Bahnen fahren. Ich achte auch schon immer drauf, das ich sie mal Live sehen. Danke für die tollen Bilder
Auf der 5 würde ich die neuen Bahnen 'ne ganze Woche Testfahrten machen lassen wegen den Kurven...
Sind die eigentlich auch für die 16 und 18 vorgesehen?

Ich bin wie das Wetter. Teilweise gibts bei mir freundliche Abschnitte !

Auch die Titanic ist an einem Eisberg gescheitert !
Danke für die interessanten Bilder. So im direkten Vergleich wie auf dem zweiten Bild, finde ich den 5000er hübscher als den neuen HF6
maex schrieb:
Danke für die interessanten Bilder. So im direkten Vergleich wie auf dem zweiten Bild, finde ich den 5000er hübscher als den neuen HF6
Filigraner auf jeden Fall. Das ist aber auch nicht weiter verwunderlich, sind die HF6 doch die eigentlichen Nachfolger der B-Wagen, wohingegen die K5000 eher Verwandte der K4500 sind. Die wesentlichen Abmessungen sollten aber gleich sein.
msb schrieb:
Sind die eigentlich auch für die 16 und 18 vorgesehen?
Sollten sie, denn die KVB setzt eine EBO Tauglichkeit bei allen Ausschreibungen voraus. Und auch der jetzige Fuhrpark ist komplett EBO tauglich. Geht man vom bisherigen Umgang mit Neufahrzeugen bzw. modernenisierten Fahrzeugen um, würde ich darauf tippen, dass sie erstmal primär auf den Linien 3 und 4 zum Einsatz kommen werden, was wiederum mehr K5000 für die 16 und 18 bedeuten würde, so ähnlich wie mit den 2400ern.

VG
RE1 schrieb:
msb schrieb:
Sind die eigentlich auch für die 16 und 18 vorgesehen?
Sollten sie, denn die KVB setzt eine EBO Tauglichkeit bei allen Ausschreibungen voraus. Und auch der jetzige Fuhrpark ist komplett EBO tauglich. Geht man vom bisherigen Umgang mit Neufahrzeugen bzw. modernenisierten Fahrzeugen um, würde ich darauf tippen, dass sie erstmal primär auf den Linien 3 und 4 zum Einsatz kommen werden, was wiederum mehr K5000 für die 16 und 18 bedeuten würde, so ähnlich wie mit den 2400ern.

VG
Lieben Dank

Ich bin wie das Wetter. Teilweise gibts bei mir freundliche Abschnitte !

Auch die Titanic ist an einem Eisberg gescheitert !
Es kam mal die Frage auf, ob die neuen HF6 Stadtbahnwagen mit den anderen B-Wagen der Serien 2000er, 2200er, 2300er und 2400er kuppelbar sind. Ich gehe mal davon aus, das es funktioniert! Bin aber so und so schon immer der Meinung gewesen, das es besser ist, das jeder Typ für sich bleibt, so kann es nicht zu Problemen kommen. Die 5000er sind ja auch nur für sich.

Re: [K] 5300er und Kopplung mit anderen B- Wagen.

geschrieben von: Gernot

Datum: 04.04.21 15:16

StrabfreundAlexcgn schrieb:
Es kam mal die Frage auf, ob die neuen HF6 Stadtbahnwagen mit den anderen B-Wagen der Serien 2000er, 2200er, 2300er und 2400er kuppelbar sind. Ich gehe mal davon aus, das es funktioniert! Bin aber so und so schon immer der Meinung gewesen, das es besser ist, das jeder Typ für sich bleibt, so kann es nicht zu Problemen kommen. Die 5000er sind ja auch nur für sich.
Das hängt auch von der Stückzahl ab. Die K5000 sind relativ viele, aber von den HF6 wurden nur 26 Stück bestellt. Wenn da mal drei etwas länger ausfallen hat man einen übrig und bei dem chronischen Fahrzeugmangel der KVB freut man sich sehr, falls man den mit einem ebenfalls alleine rumstehenden B-Wagen kuppeln kann. Der Einsatz als Einzelwagen geht mangels zweitem Führerstand und dem weitgehenden Abbau der Wendeschleifen ja nicht.

Re: [K] 5300er und Kopplung mit anderen B- Wagen.

geschrieben von: hsimpson

Datum: 04.04.21 16:15

StrabfreundAlexcgn schrieb:
Es kam mal die Frage auf, ob die neuen HF6 Stadtbahnwagen mit den anderen B-Wagen der Serien 2000er, 2200er, 2300er und 2400er kuppelbar sind. Ich gehe mal davon aus, das es funktioniert! Bin aber so und so schon immer der Meinung gewesen, das es besser ist, das jeder Typ für sich bleibt, so kann es nicht zu Problemen kommen. Die 5000er sind ja auch nur für sich.
In Köln ist bisher sehr vieles miteinander Kuppelbar - und das ist auch täglich auf der Schiene zu sehen.

So sind alle alten B-Wagen frei untereinander Kombinierbar. Letztich sah ich sogar einen 2000er mit einem 2200 oder 2300er von weitem auf der Mühleimer Brücke. Auch sind bisher alle Niederflurwagen frei Kuppelbar.

Die modernisierten B-Wagen sind jedoch nicht mehr mit ihren Geschwistern kuppelbar. Soweit ich es im Kopf habe, sollen aber die neuen HF 6 mit diesen Wagen kombinierbar sein.

Das macht auch alles durchaus Sinn und vereinfacht erheblich die Disposition. Wenn man nur inkompatible Einzelserien hat, ist man viel schneller an einem Punkt, wo man aufgrund fehlender passender Gegenstücke mit Kurzzügen verkehren muss.

Grüße

Re: [K] 5300er und Kopplung mit anderen B- Wagen.

geschrieben von: cinéma

Datum: 04.04.21 18:27

StrabfreundAlexcgn schrieb:
Es kam mal die Frage auf, ob die neuen HF6 Stadtbahnwagen mit den anderen B-Wagen der Serien 2000er, 2200er, 2300er und 2400er kuppelbar sind. Ich gehe mal davon aus, das es funktioniert! Bin aber so und so schon immer der Meinung gewesen, das es besser ist, das jeder Typ für sich bleibt, so kann es nicht zu Problemen kommen. Die 5000er sind ja auch nur für sich.
Die ursprüngliche Forderung war, dass die neuen Fahrzeuge entweder mit den B-Wagen oder mit den K-Wagen kuppelbar sein müssen. Was daraus geworden ist, weiß ich nicht.

Re: [K] 5300er und Kopplung mit anderen B- Wagen.

geschrieben von: cd345

Datum: 04.04.21 20:47

hsimpson schrieb:
StrabfreundAlexcgn schrieb:
Es kam mal die Frage auf, ob die neuen HF6 Stadtbahnwagen mit den anderen B-Wagen der Serien 2000er, 2200er, 2300er und 2400er kuppelbar sind. Ich gehe mal davon aus, das es funktioniert! Bin aber so und so schon immer der Meinung gewesen, das es besser ist, das jeder Typ für sich bleibt, so kann es nicht zu Problemen kommen. Die 5000er sind ja auch nur für sich.
....

Die modernisierten B-Wagen sind jedoch nicht mehr mit ihren Geschwistern kuppelbar. Soweit ich es im Kopf habe, sollen aber die neuen HF 6 mit diesen Wagen kombinierbar sein.
....
Die modernisierten B-Wagen der Serie 2400 sind mit Ausnahme der Serie 2000 mit allen anderen B-Wagen-Serien im Liniendienst kuppelbar.
Ebenso werden auch die 5300er mit den B-Wagen der Serien 2200, 2300 und 2400 kuppelbar sein.

https://live.staticflickr.com/65535/50143370458_aea5233d41_b.jpg
KVB 2408 23.07.2020 by Stadtbahnkoeln.de, auf Flickr

Alle Schienen-Fahrzeuge der Kölner Verkehrs-Betriebe AG auf:
[www.stadtbahnkoeln.de]

[www.flickr.com]
besucht uns auch auf Facebook
[www.facebook.com]
RE1 schrieb:
Geht man vom bisherigen Umgang mit Neufahrzeugen bzw. modernenisierten Fahrzeugen um, würde ich darauf tippen, dass sie erstmal primär auf den Linien 3 und 4 zum Einsatz kommen werden, was wiederum mehr K5000 für die 16 und 18 bedeuten würde, so ähnlich wie mit den 2400ern.

VG
Gott bewahre !

Re: [K] 5301 und 5302 auf Eisenbahnstrecken ?

geschrieben von: Lz

Datum: 05.04.21 00:12

RE1 schrieb:
msb schrieb:
Sind die eigentlich auch für die 16 und 18 vorgesehen?
Sollten sie, denn die KVB setzt eine EBO Tauglichkeit bei allen Ausschreibungen voraus. Und auch der jetzige Fuhrpark ist komplett EBO tauglich.
Die entscheidende Frage dürfte hier sein ob die Aufsichtsbehörde, sprich das Eisenbahnbundesamt (EBA Zentrale) hier weiterhin die notwendigen Ausnahmen genehmigt. Die KVB wird das sicherlich versuchen. Aber wie die Behörde entscheidet wird man sehen.
Knackpunkt Kollision und Crashnorm: http://www.dmg-berlin.info/page/downloads/vortrag_loeffler.pdf .

Gruß, Lz

Re: [K] 5301 und 5302 auf Eisenbahnstrecken ?

geschrieben von: Christoph L

Datum: 05.04.21 08:42

Lz schrieb:
RE1 schrieb:
msb schrieb:
Sind die eigentlich auch für die 16 und 18 vorgesehen?
Sollten sie, denn die KVB setzt eine EBO Tauglichkeit bei allen Ausschreibungen voraus. Und auch der jetzige Fuhrpark ist komplett EBO tauglich.
Die entscheidende Frage dürfte hier sein ob die Aufsichtsbehörde, sprich das Eisenbahnbundesamt (EBA Zentrale) hier weiterhin die notwendigen Ausnahmen genehmigt. Die KVB wird das sicherlich versuchen. Aber wie die Behörde entscheidet wird man sehen.
Knackpunkt Kollision und Crashnorm: http://www.dmg-berlin.info/page/downloads/vortrag_loeffler.pdf .

Gruß, Lz
Da die betreffenden Stadtbahnstrecken der HGK nicht zum einheitlichen europäischen Eisenbahnraum (sogenanntes übergeordnetes Netz) gehören, würde ich diesbezüglich mal die Kirche im Dorf lassen:
Übergeordnetes Netz (Link zur EBA-Seite)

Zitat:
Das übergeordnete Netz ist in § 2b AEG definiert. Es ist ein Teil des einheitlichen europäischen Eisenbahnraums und umfasst das regelspurige Eisenbahnnetz.
Vom übergeordneten Netz ausgenommen sind:
1.
Netze, die vom übrigen Eisenbahnsystem funktional getrennt sind und die nur für die Personenbeförderung im örtlichen Verkehr, Stadt- oder Vorortverkehr genutzt werden;
2.
Eisenbahninfrastrukturen im Privateigentum, die von ihrem Eigentümer oder einem Betreiber für den eigenen Güterverkehr oder für die Personenbeförderung zu nichtgewerblichen Zwecken genutzt werden;
3.
Infrastrukturen für Stadtbahnen, die gelegentlich von Eisenbahnfahrzeugen unter den Betriebsbedingungen für das betreffende Stadtbahnsystem genutzt werden, wenn dies für diese Fahrzeuge ausschließlich für Verbindungszwecke erforderlich ist;
4.
Infrastrukturen, die ausschließlich für den lokal begrenzten Einsatz oder ausschließlich für historische oder touristische Zwecke genutzt werden.

Re: [K] 5301 und 5302 auf Eisenbahnstrecken ?

geschrieben von: Christoph L

Datum: 05.04.21 08:56

Interessant sind auch die strengen betrieblichen Bedingungen, unter denen die AVG-Zweisystem-Stadtbahnwagen im Raum Karlsruhe auf DB-Netz unterwegs sind:
LNT-Anweisung AVG
Es sind keine vollwertigen Eisenbahnfahrzeuge, die uneingeschränkt im DB-Netz herumfahren dürfen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.04.21 08:56.

Re: [K] 5301 und 5302 auf Eisenbahnstrecken ?

geschrieben von: Kölnbahner

Datum: 05.04.21 09:51

Die EBO-Bahnen der KVB können in den EBO-Abschnitten ja auch fast nur noch Artgenossen begegnen.

Re: [K] 5301 und 5302 auf Eisenbahnstrecken ?

geschrieben von: Christoph L

Datum: 05.04.21 10:05

Kölnbahner schrieb:
Die EBO-Bahnen der KVB können in den EBO-Abschnitten ja auch fast nur noch Artgenossen begegnen.
Aber eben nur fast. Planmäßigen Mischbetrieb GV/Stadtbahn gibt es immer noch in den Bereichen Kendenich - Brühl-Vochem - Wesseling sowie Köln-Lind - Frechen. Diese Abschnitte entsprechen aber signaltechnisch und betrieblich den Vorgaben der LNT-Richtlinien und können daher als sicher eingestuft werden.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -