DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Nachdem es am Wochenende zuvor schon einmal einen Schneetag bei uns in der Region gab, den ich für ein paar Fotos in Frankfurt (Oder) genutzt habe, war der 7. Februar als Auftakt für eine längere Kälteperiode mit Schnee angekündigt. An diesem Sonntag sollte es extrem kalt werden und windig sein. Das setzte erst gegen Mittag in Berlin ein – und ich wollte erleben, was da los ist. Der Auftakt einer Winterwoche?

An dem Tag wurde ich etwas enttäuscht. Richtig weiß wurde es nicht – nur frostig. Und der angekündigte Wind wehte den knochentrocken wirkenden Schnee über die Straßen als wär’s Sand. Grünflächen sahen aus wie Dünen. Weit gekommen bin ich an dem Tag nicht. Winter und Kleinstadtidylle vertragen sich recht gut, daher habe ich das „Schnee“bild am M1-Außenast auf der Friedrich-Engels-Straße aufgenommen.
▼01▼ Friedrich-Engels-Straße
https://abload.de/img/winter01l2jh6.jpg

Am Abend und am Montagmorgen war dann überall zu lesen, wie der Winter in Mitteldeutschland voll zugeschlagen hat. Und das in Berlin soll mal wieder alles gewesen sein? Nicht ganz. Während einer Organisationsfahrt innerhalb der Stadt und weitab vom Straßenbahnnetz wurde es immer winterlicher. Zum Glück konnte ich wenigstens ein paar Busse im unmittelbaren Schneetreiben aufnehmen.
▼02▼ Blissestraße
https://abload.de/img/winter025ikg9.jpg

Am Dienstag hat es zwar nicht mehr geschneit, doch es kam für Berlin untypisch viel weißer Niederschlag tags zuvor und in der Nacht herunter, sodass sich eine stabile Schneedecke bilden konnte. Und ich konnte mich endlich den für mich schöneren Straßenbahnen widmen, wie sie im Südostnetz zum Einsatz kommen. Auch sind hier deutlich mehr „gemütliche“ Streckenabschnitte zu finden. Eine meiner Lieblingsecken befindet sich am Rande der Köllnischen Vorstadt, wo die Züge ein kurzes Stück über eine Grünfläche abseits der Straße fahren.
▼03▼ Ottomar-Geschke-Straße
https://abload.de/img/winter031lk6u.jpg

In dem Bereich hoffe ich stets auf die knuffigen GT6N der vierten Lieferserie, die mittlerweile (optisch) meine Lieblingsfahrzeuge bei der BVG sind. Die Linie 63 muss aufgrund ihrer Endhaltestelle mitten auf der Strecke nach Mahlsdorf mit Zweirichtern bedient werden. Und da Flexity noch nicht nach Köpenick kommen und von den 45 GT6N-ZR der größte Teil aus dieser Serie stammt, habe ich hier immer gute Chancen.
▼04▼ Oberspreestraße
https://abload.de/img/winter0462klp.jpg

Das Tolle am Schnee ist, dass die Stadt ganz anders aussieht als sonst und sich so viele bereits umgesetzte Motive noch einmal neu ergeben. Hier, kurz vor den Ausläufern der Mittelheide, wo die Strecke nach Mahlsdorf die geschlossene Bebauung verlässt, sollte das Haus im Hintergrund als genau derselbe dienen. Erst im Nachhinein fiel mir auf, dass das weiß beflockte Dach dem Ganzen etwas die Mächtigkeit nimmt...
▼05▼ Mahlsdorfer Straße
https://abload.de/img/winter05m6kmw.jpg

Kleinstädtisch geht’s dann wieder in Mahlsdorf selbst zu. Die Strecke verläuft seitlich des Hultschiner Damms und ist weitgehend eingleisig.
▼06▼ Hultschiner Damm
https://abload.de/img/winter0663ki7.jpg

Das letzte Bild am Dienstag zeigt noch einmal einen GT6N-ZR mit der prägenden Dachkante. Mit der 63 wird seit 2016 zumindest auf einem Teil dieser langen Strecke zwischen Köpenick und Mahsldorf ein Zehn-Minuten-Takt ermöglicht. Bis zum Ende wäre dieser nicht stabil fahrbar, der letzte eingleisige Abschnitt ist einfach etwas zu lang. An einem Plan, dies zu ändern, arbeitet man seit Jahren. Aber immerhin kann die 63 ihn zum wenden nutzen.
▼07▼ Hultschiner Damm
https://abload.de/img/winter07h3k7b.jpg

Der Versuch, so viel wie möglich in diesem sich abzeichnend engen Zeitraum mit Winterstimmung zu fotografieren, brauchte mich am Mittwoch dann eher zur S-Bahn. Während bei der BVG alles weitgehend ruhig lief – in Berlin waren ja keine allzu großen Schneemassen zu bewältigen – krankte es bei der S-Bahn schon fast standardmäßig stärker. Besonders betroffen waren die alten Züge der BR 485. Durch diverse Fahrzeugschäden wurden die mit ihnen bedienten Linien teils stark eingekürzt. Und so ist auf diesem Zug der S8 im brandenburgischen Nirgendwo „Ostkreuz“ anstatt „Grünau“ zu lesen.
▼08▼ Mühlenbecker Land, Schönfließ
https://abload.de/img/winter08gdkpj.jpg

Ein weiteres S-Bahn-Bild entstand an der Stadtautobahn. Erst im Nachhinein fiel mir – nach massiver Nachhilfe – auf, dass es sich bei dem aufgenommenen Zug um eine Ringbahn mit acht Wagen handelte. Dies ist leider nicht die Regel und war an dem Tag sicherlich auch eher der eingeschränkten Betriebsamkeit geschuldet.
▼09▼ Messe Nord/ICC
https://abload.de/img/winter093rkgo.jpg

Am Freitag stand Potsdam auf dem Plan. Auch hier wollte ich mich hauptsächlich auf besonders winterlich wirkende Ecken konzentrieren, wobei ich aus der Stadt schon einiges an Schneefotos habe. Aber noch nicht von der „Käferkurve“. Natürlich war ich nicht der einzige, der seinen Spaß bei diesem Wetter hatte. Aber einen Berg herabrodeln, an dessen Ende direkt die Gleise der Straßenbahn liegen? War schon interessant, zu beobachten – in der Zeit die ich gewartet habe, dass sich ein KT4Dm blicken lässt. Kam aber keiner, daher muss das Bild vom verlängerten Combino reichen.
▼10▼ Potsdam, Russische Kolonie
https://abload.de/img/winter10zmjky.jpg

Erst zum Nachmittag fuhren wieder einige Tatra-Züge umher. Das Foto ist der Versuch, die Rennstrecke bei Sonne abzulichten. Vom regulären Standort aus ist es quasi unmöglich (die Strecke verläuft in Ost-West-Richtung, der parallele Fußweg liegt nördlich) – und auf dem Gartenweg auf der anderen Seite müsste man etwas größer sein...
▼11▼ Potsdam, Am Nuthetal
https://abload.de/img/winter11g6kyi.jpg

Eine Woche Schnee in Berlin – und am Montag? Nun ja, viel lag in den bebauten Stadtgebieten nicht mehr. Die mussten aber dennoch dran glauben, da die BVG zum 15. Februar den Einsatzort ihrer verbliebenen Tatra-Züge neu ausgewürfelt hat. Eigentlich sollten sie ja gar nicht mehr zum Einsatz kommen. Aber während „Pandemiefahrplan“ für viele Städte eher Einschränkungen im Angebot bedeutet, wird bei uns so gut es geht geklotzt. Die Züge fahren seither im Verstärkerbetrieb – unter anderem auf der M8. Und ein immer gern fotografiertes Motiv auf der Linie findet sich am letzten „AdK-Hügel“, der die Allee der Kosmonauten eine Industriebahntrasse queren lässt.
▼12▼ Allee der Kosmonauten
https://abload.de/img/winter1214jrc.jpg

Am ersten Tag dieser Maßnahme fuhren die Züge jedoch sehr unregelmäßig und kaum planbar, sodass für dieses – nun fast gar nicht mehr winterliche – Bild an der Marzahner Bockwindmühle ein kurzer Flexity im regulären Verstärkereinsatz herhalten musste.
▼13▼ Allee der Kosmonauten
https://abload.de/img/winter13u8jj6.jpg

Am vergangenen Dienstag dann war ab dem Nachmittag Tauwetter angesagt. Sodass der Vormittag der letzte für Schneefotos gewesen sein dürfte. Es gab zwar in der Nacht nochmal einen kleinen Nachschlag, aber da auch der im bebauten Stadtgebiet vermutlich nichts mehr reißen konnte, habe ich mich ein weiteres Mal in den Südosten auf gemacht und ganz konkret die Uferbahn besucht. Und tatsächlich, hier sah es noch richtig toll aus.
▼14▼ Regattastraße
https://abload.de/img/winter14r0j0f.jpg

Leider kommen auf der 68 kaum noch welche der GT6N-ZR zum Einsatz, auch, weil viele Zweirichter seit Montag auf dem Südabschnitt der unterbrochenen M17, 27 und 37 zum S-Bahnhof Karlshorst eingesetzt werden müssen. Meist haben wir ja mehr Zweirichter als wir bräuchten.
▼15▼ Regattastraße
https://abload.de/img/winter1533koa.jpg

Zwischen Grünau und Schmöckwitz befindet sich an der Strecke noch die Ortslage Karolinenhof. Berlin hat zwar viele idyllische Ecken, aber so gut mit der Straßenbahn erschlossen sind die wenigsten. Ein besonderes Highlight sind außerdem die Gaslaternen an Betonmasten, von denen sich im Bild leider alle versteckt haben. Aber die Gegend wird ja nicht zum ersten Mal gezeigt. Bei Schnee hatte ich sie allerdings noch nicht.
▼16▼ Vetschauer Allee
https://abload.de/img/winter16vnk2x.jpg

Auf dem Weg nach Hause habe ich noch einen kleinen Zwischenstopp eingelegt – es hätte ja sein können, dass ich noch einen Tatra-Zug auf der M8 aufnehmen kann. Dazu war ich zu ungeduldig, daher bleiben es Bilder von moderneren Wagen. Übrigens war es den ganzen Tag nebelig, die Natur hat irgendwann einfach den Rest der Gegend nicht mehr geladen. Ein stadtnaher lauschiger Abschnitt ist der in der Allee der Kosmonauten kurz vor dem Herzberge-Areal. Derzeit führen hier neben der M8 auch die Nordabschnitte von M17 und 27 entlang.
▼17▼ Allee der Kosmonauten
https://abload.de/img/winter17wjkh7.jpg

▼18▼ Allee der Kosmonauten
https://abload.de/img/winter18njjq0.jpg

Und das war sie, eine schöne verlängerte Woche, die für mich als Berliner quasi wie ein Ausflug weiter weg wirkte. Diese Abwechslung hat es aber auch echt gebraucht! Jetzt steigen hier die Temperaturen ins Frühlingshafte, die Grünanlagen sind Flushing Meadows und die Vögel brüllen durch die Gegend als gäb’s kein Morgen.

Re: Kamma nich meckern.

geschrieben von: Ringbahner4

Datum: 18.02.21 17:56

Hallo Tramfreak,
da hast du schöne Winterbilder eingefangen, leider hatte ich dafür keine Zeit.
Eine Anmerkung habe ich aber, das Bild in der AdK mit dem Trabet-Industriegleis 202 ist doch der erste Hügel, während der letzte an der Windmühle ist.
Die Potsdamer Combinos sehen aber mit den höheren Neuteilen gewöhnungsbedürftig aus, das kann doch nicht nur an den neuen Radreifen liegen.
Gruß vom Ringbahner

Re: Kamma nich meckern.

geschrieben von: Bahnräumer

Datum: 18.02.21 18:09

Bezüglich der ergänzenden Wagenteile in den Combinos.
An den Radreifen liegt´s nicht - die Segmente sind von Haus aus höher - nur hätte man das dann auch mittels dunklerem Absetzstreifen im Dachbereich etwas kaschieren können....

Re: Kamma nich meckern.

geschrieben von: Tramfreak

Datum: 18.02.21 18:11

Kommt drauf an, von wo man schaut. Ich bin Randberliner, vielleicht kommt daher diese Betrachtung ;)

Und die neueren Combino-Segmente sind von Hause aus höher als die anderen, unabhängig der Radreifen. Ich gehe davon aus, dass allein durch Radreifen und deren Abnutzung niemals eine so große Differenz entstehen kann wie zwischen den Dachkanten der alten und neuen Teile zu finden ist.

Re: Kamma nich meckern.

geschrieben von: 242

Datum: 18.02.21 18:13

Ringbahner4 schrieb:
Die Potsdamer Combinos sehen aber mit den höheren Neuteilen gewöhnungsbedürftig aus, das kann doch nicht nur an den neuen Radreifen liegen.
Beim ersten ICE war bzw ist im dicksten Teil der Wurst das Bordrestaurant ;-)

Re: Kamma nich meckern.

geschrieben von: Ringbahner4

Datum: 18.02.21 20:00

242 schrieb:
Ringbahner4 schrieb:
Die Potsdamer Combinos sehen aber mit den höheren Neuteilen gewöhnungsbedürftig aus, das kann doch nicht nur an den neuen Radreifen liegen.
Beim ersten ICE war bzw ist im dicksten Teil der Wurst das Bordrestaurant ;-)
Ja, das war auch mein erster Gedanke...;-)