DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Seiten: 1 2 3 All Angemeldet: -
Malzeit,

Ich habe schon länger darüber nachgedacht, welche 2 Straßenbahn bzw. Stadtbahnsysteme voneinander entfernt sind.

Gemeint sind nicht zusammenhängende Systeme, die die selbe Infrastruktur benutzen.

Sondern eher die naheliegendste Entfernung zwei nicht verbundene Systeme unterschiedlicher Betriebe.

Z.B. Stadtbahn Karlsruhe - Straßenbahn Rhein-Neckar,
Stadtbahn Dortmund - Straßenbahn Bochum.

Danke schonmal für die Antworten

0,0 km in Krefeld auf der Rheinstr.

geschrieben von: Hessentor

Datum: 11.01.21 13:19

Hallo,

in Krefeld treffen sich im Bereich Hbf/Rheinstraße die meterspurige Krefelder Straßenbahn und die normalspurige U 76 der Rheinbahn.
Der unschlagbare kleinste Abstand dürfte wohl am Bahnhof Berlin-Friedrichshagen sein.

Dann biete ich noch an: Schöneiche-Grätzwalde - Woltersdorf-Schönblick und Krefeld-Elfrath - Duisburg-Hüttenheim. Alsbach - Weinheim ist leider zu weit.

Und tschüs!
Torsten aus Stuttgart

"Money ain't got no owners - only spenders." (Omar Little, The Wire)
In Dresden gab es bis 1977 in Niedersedlitz mt einem kurzen Spaziergang den Übergang Dresdner Regelspur - 1000mm. Ebenso allerdings schon vor dem zweiten Weltkrieg umgestellt, da aber direkt nebeneinander in Dresden-Mickten der Wechsel Regelnetz - 1.000mm Lößnitzbahn.

Meine Modellstraßenbahn in bewegten Bildern [www.youtube.com]
TOPCTEH schrieb:
Der unschlagbare kleinste Abstand dürfte wohl am Bahnhof Berlin-Friedrichshagen sein.
Unschlagbar ist der mit Sicherheit nicht, das gibt es in NRW an mehreren Stellen.

P. S.: Als Krönung fällt mir da Mülheim (R) Hbf ein, wo Straßenbahn Duisburg (1435 mm, Profil A), Straßenbahn Mülheim (1000 mm, Profil A) auf Stadtbahn Mülheim (1435 mm, Profil C) treffen. Allerdings findet das Treffen unterirdisch statt, und die Stadtbahn ist hier eine unabhängige Voll-Stadtbahn, also eher mit der Berliner U-Bahn vergleichbar.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.21 14:07.
Mahlzeit,

hobbystudent schrieb:
In Dresden gab es bis 1977 in Niedersedlitz mt einem kurzen Spaziergang den Übergang Dresdner Regelspur - 1000mm. Ebenso allerdings schon vor dem zweiten Weltkrieg umgestellt, da aber direkt nebeneinander in Dresden-Mickten der Wechsel Regelnetz - 1.000mm Lößnitzbahn.
Da bewegen wir uns im cm Bereich, wenn nicht gar im mm Bereich, wenn es um die Kopframpe in Niedersedlitz geht.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.21 13:49.
Moin,

die Luftlinie laut Google Maps beträgt jeweils:

Bochum-Langendreer [MS] - Dortmund-Marten [NS] 5,5 km
Witten Marienhospital [MS] - Dortmund Grotenbachstraße [NS] 7,2 km

Duisburg-Hüttenheim [NS] - Krefeld-Uerdingen [MS] 5,8 km
kürzer: Duisburg-Hüttenheim [NS] - Krefeld-Linn[MS] 5,6 km
allerdings mit Umweg über Düsseldorf und Spurwechsel "indirekt" verbunden

Alsbach (Darmstadt) [MS] - Weinheim (rnv) [MS] 21,2 km

Berlin-Hellerdorf [NS] - Strausberg (S) (Strausberger Eisenbahn) [NS] 14,4 km
Rahnsdorf (S) (Woltersdorfer Straßenbahn) [NS] - Rahnsdorf Waldschänke (BVG) [NS] 1 km
das beste zum Schluss: Berlin-Friedrichshagen (BVG) [NS] - Berlin-Friedrichshagen (Schöneicher Straßenbahn) [MS] 50 m

Normalspur [NS] und Meterspur [MS] jeweils gekennzeichnet.

Hannover - Braunschweig oder München - Augsburg habe ich jetzt nicht gemessen ...

VG, 1208

Edit findet noch den Mülheimer HBF, im Tunnel halten U18 und 901, beide Normalspur, an unterschiedlichen Bahnsteigen im selben Bahnhof, können aber nie auf einem Gleis zusammen kommen

Edit 2 - da hatte jemand zeitgleich auch diese Idee



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.21 14:10.
Hallo,

evtl. in Mülheim (Ruhr) gibt es soetwas.

Mülheim Hbf (U18 und 901) beides ist Normalspur, benutzen den gleichen Tunnel, es gibt aber keinen Gleisübergang dazwischen. Beide Strecken kreuzen aber die Normalspurige 102.
So gesehen sind die U18 und die 901 2 verschiedene Systeme

Re: 0,0 km in Krefeld auf der Rheinstr.

geschrieben von: Heiko123

Datum: 11.01.21 14:18

Sie treffen sich nicht nur, sondern fahren ein ganzes Stück auf 4- (bzw. 3-)Schienengleis parallel.

Re: 0,0 km in Krefeld auf der Rheinstr.

geschrieben von: Michael Kochems

Datum: 11.01.21 14:31

Hallo,
wenn wir die gemeinsame Infrastruktur ausschließen, dann gibt es in Krefeld noch die Station Grundend. Dort liegt die Endstelle der meterspurigen SWK-Linie 041 direkt neben der Haltestelle der regelspurigen Rheinbahn-Stadtbahnlinie U76 / U70.

Michael
143 905-8 schrieb:
Hallo,

evtl. in Mülheim (Ruhr) gibt es soetwas.

Mülheim Hbf (U18 und 901) beides ist Normalspur, benutzen den gleichen Tunnel, es gibt aber keinen Gleisübergang dazwischen. Beide Strecken kreuzen aber die Normalspurige 102.
So gesehen sind die U18 und die 901 2 verschiedene Systeme
Die 102 hat Meterspur.
Wobei ich Potenzial sähe für einen Lückenschluß Alsbach - Weinheim.

Grüße aus Wü

TW 239
cinéma schrieb:
TOPCTEH schrieb:
Der unschlagbare kleinste Abstand dürfte wohl am Bahnhof Berlin-Friedrichshagen sein.
Unschlagbar ist der mit Sicherheit nicht, das gibt es in NRW an mehreren Stellen.

P. S.: Als Krönung fällt mir da Mülheim (R) Hbf ein, wo Straßenbahn Duisburg (1435 mm, Profil A), Straßenbahn Mülheim (1000 mm, Profil A) auf Stadtbahn Mülheim (1435 mm, Profil C) treffen. Allerdings findet das Treffen unterirdisch statt, und die Stadtbahn ist hier eine unabhängige Voll-Stadtbahn, also eher mit der Berliner U-Bahn vergleichbar.
Wie User @Hessentor schon schrieb, fahren in Krefeld normalspurige Stadtbahnen aus Düsseldorf und die meterspurige Krefelder Straßenbahn eine Haltestelle weit auf gleicher Strecke. Dasselbe gibts auch in Gelsenkirchen-Horst: meterspurige Straßenbahn nach Buer und normalspurige Stadtbahn nach Essen teilen sich einen Abschnitt in der Mitte dieses Stadtteils.

Die Frage ist, ob man hier von 'gleichen' Systemen reden kann (in Horst entstand die Normalspurstrecke nach Essen durch Umbau der früher bis dorthin durchgehenden Meterspur). Eine weitere Frage ist, ob 'null' noch als ein 'Abstand' gesehen werden soll. Darunter stellt man sich normalerweise etwas endliches vor.
kmueller schrieb:
Zitat:
Die Frage ist, ob man hier von 'gleichen' Systemen reden kann (in Horst entstand die Normalspurstrecke nach Essen durch Umbau der früher bis dorthin durchgehenden Meterspur). Eine weitere Frage ist, ob 'null' noch als ein 'Abstand' gesehen werden soll. Darunter stellt man sich normalerweise etwas endliches vor.
Die genaue Fragestellung war:

Zitat
Gemeint sind nicht zusammenhängende Systeme, die die selbe Infrastruktur benutzen.

Sondern eher die naheliegendste Entfernung zwei nicht verbundene Systeme unterschiedlicher Betriebe.
Sowohl in Horst wie auch auf der Rheinstraße in Krefeld wird - zumindest teilweise - die Infrastruktur gemeinsam genutzt. Fahrleitung, Signale, bei Dreischienengleis auch eine Schiene ...

Daher tendiere ich im Hinblick auf "nicht verbundene Systeme" zu Friedrichshagen. Noch kürzer könnte die Entfernung zwischen Normalspur und Meterspur in KR-Grundend sein, wobei sich der Fragesteller noch dazu äussern müsste ob er diese Konstellation im Sinne seiner Fragestellung zulässt - in Grundend gibt es keine gemeinsame Infrastruktur, aber im Bereich Rheinstraße und HBF schon ...

VG 1208
1208 schrieb:
kmueller schrieb:
Zitat:
Die Frage ist, ob man hier von 'gleichen' Systemen reden kann (in Horst entstand die Normalspurstrecke nach Essen durch Umbau der früher bis dorthin durchgehenden Meterspur). Eine weitere Frage ist, ob 'null' noch als ein 'Abstand' gesehen werden soll. Darunter stellt man sich normalerweise etwas endliches vor.
Die genaue Fragestellung war:

Zitat
Gemeint sind nicht zusammenhängende Systeme, die die selbe Infrastruktur benutzen.

Sondern eher die naheliegendste Entfernung zwei nicht verbundene Systeme unterschiedlicher Betriebe.
Sowohl in Horst wie auch auf der Rheinstraße in Krefeld wird - zumindest teilweise - die Infrastruktur gemeinsam genutzt. Fahrleitung, Signale, bei Dreischienengleis auch eine Schiene ...

Daher tendiere ich im Hinblick auf "nicht verbundene Systeme" zu Friedrichshagen. Noch kürzer könnte die Entfernung zwischen Normalspur und Meterspur in KR-Grundend sein, wobei sich der Fragesteller noch dazu äussern müsste ob er diese Konstellation im Sinne seiner Fragestellung zulässt - in Grundend gibt es keine gemeinsame Infrastruktur, aber im Bereich Rheinstraße und HBF schon ...

VG 1208
Dann würde immer noch Mülheim (R) Hbf. vorne liegen, denke ich. Stadtbahn und Straßenbahn sind dort keine 50 m auseinander.
cinéma schrieb:
1208 schrieb:
Die genaue Fragestellung war:

Zitat
Gemeint sind nicht zusammenhängende Systeme, die die selbe Infrastruktur benutzen.

Sondern eher die naheliegendste Entfernung zwei nicht verbundene Systeme unterschiedlicher Betriebe.
...
Dann würde immer noch Mülheim (R) Hbf. vorne liegen, denke ich. Stadtbahn und Straßenbahn sind dort keine 50 m auseinander.
Mülheim mit dem Makel, dass 901 und 102 im Tunnel gemeinsame Infrastruktur (Vierschienengleis) haben. 102 und U18 hingegen sind kein unterschiedlicher Betrieb, beides Ruhrbahn ...

VG 1208
Hallo

143 905-8 schrieb:
Hallo,

evtl. in Mülheim (Ruhr) gibt es soetwas.

Mülheim Hbf (U18 und 901) beides ist Normalspur, benutzen den gleichen Tunnel, es gibt aber keinen Gleisübergang dazwischen. Beide Strecken kreuzen aber die Normalspurige 102.
So gesehen sind die U18 und die 901 2 verschiedene Systeme
Gefragt war aber nach Betrieben, die nicht die gleiche Infrastruktur benutzen. Einen gemeisam benutzten Tunnel würde ich schon als gemeinsame Infrastruktur betrachten, auch wenn keine Gleise gemeinsam genutzt werden können. Von daher bleibt dann wohl nur die Nähe der BVG-Straßenbahn zur Schöneicher Straßenbahn in B-Friedrichshagen als Antwort. Ich gebe aber zu, dass es sicher Geschmackssache ist, wie man das definieren will.

Viele Grüße

Ulrich C.
Hallo

1208 schrieb:
cinéma schrieb:
1208 schrieb:
Die genaue Fragestellung war:

Zitat
Gemeint sind nicht zusammenhängende Systeme, die die selbe Infrastruktur benutzen.

Sondern eher die naheliegendste Entfernung zwei nicht verbundene Systeme unterschiedlicher Betriebe.
...
Dann würde immer noch Mülheim (R) Hbf. vorne liegen, denke ich. Stadtbahn und Straßenbahn sind dort keine 50 m auseinander.
Mülheim mit dem Makel, dass 901 und 102 im Tunnel gemeinsame Infrastruktur (Vierschienengleis) haben. 102 und U18 hingegen sind kein unterschiedlicher Betrieb, beides Ruhrbahn ...
Ich würde davon ausgehen, dass auch der Tunnel selbst eine Infrastruktur ist, die gemeinsam genutzt wird, auch wenn es keine gemeinsamen Gleise gibt.

Viele Grüße

Ulrich C.
und selbst wenn, sind die Systeme mittelbar verbunden, weil die Ruhrbahn-Meterspur sowohl mit der Duisburger Normalspur als auch mit der Ruhrbahn-Normalspur direkte Berührungspunkte (Mühlheimer Tunnel, Essen Südstrecke, Essen Hauptwerkstatt) hat
Seiten: 1 2 3 All Angemeldet: -