DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Fragen an die Schwarmkompetenz der Hannover-Fraktion:

Für eine Auftragsarbeit (kolorierte Typenzeichnung des Tw 463 nebst Bw im letzten Betriebszustand) benötige ich noch ein paar Detailinformationen:

1) Trug der Triebwagen am Ende seiner Dienstzeit noch das klassische Grau auf Dach und Drehgestellen? Oder schon den dunklen Olivgrünton?
2) Falls Oliv stimmt: Welche Bw würden farblich passen?
3) Wie waren die Dachwiderstände angeordnet? Acht Einzelriegel (siehe Signatur), wie in den 1980er-Jahren verbreitet, oder noch unter den alten Abdeckhauben versteckt?
4) Gibt es irgendwo Grundrisse, aus denen die genaue Bestuhlung von Tw und Bw in den letzten Betriebsjahren hervorgeht?

Für sachdienliche Hinweise bedankt sich mit den besten Neujahrswünschen und vielen Grüßen aus HH
Helmut U.

https://abload.de/img/opendocumentzeichnung79kkb.jpg





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.01.21 14:24.

es gibt fotos ...

geschrieben von: 6001

Datum: 07.01.21 21:57

Helmut Ulrich schrieb:Zitat:
1) Trug der Triebwagen am Ende seiner Dienstzeit noch das klassische Grau auf Dach und Drehgestellen? Oder schon den dunklen Olivgrünton?
2) Falls Oliv stimmt: Welche Bw würden farblich passen?
3) Wie waren die Dachwiderstände angeordnet? Acht Einzelriegel (siehe Signatur), wie in den 1980er-Jahren verbreitet, oder noch unter den alten Abdeckhauben versteckt?
4) Gibt es irgendwo Grundrisse, aus denen die genaue Bestuhlung von Tw und Bw in den letzten Betriebsjahren hervorgeht?
helmut hat glück, vom 463 gibts erstaunlich viele fotos in meiner sammlung - leider keins von mir geschossen, so dass ich sie hier nicht zeigen kann ...

... aber dies kann ich berichten:

zu 1)
dach und drehgestelle waren bei seiner ausmusterung olivgrün.

zu 2)
es gibt ein foto von abgestellten 400ern vom 10.06.1990 im bth. döhren. dort steht der 463 zusammen mit dem 1456, der ebenfalls ein olivgrünes dach hat.
das foto ist von christoph heuer ...

zu 3)
"dank" dachwerbetafeln ist auf den bildern leider nichts zu erkennen :-(

zu 4)
guxt du hier auf pläne vom januar 1972

https://abload.de/img/tw400er1400erplan1-203ikdb.jpg

gruß andreas alias http://abload.de/img/6001bqeqqd.jpg

Re: es gibt fotos ...

geschrieben von: Christoph Heuer

Datum: 08.01.21 10:34

Moin,

6001 schrieb:
(...)
zu 2)
es gibt ein foto von abgestellten 400ern vom 10.06.1990 im bth. döhren. dort steht der 463 zusammen mit dem 1456, der ebenfalls ein olivgrünes dach hat.
das foto ist von christoph heuer ...
Das da:
http://www.gothawagen.de/dso/kH90063.jpg

Das ist aus meiner Serie zum Ende der Breitraumwagen im HiFo. Teil 7 von 7 hat die Links zu allen anderen Beiträgen: [www.drehscheibe-online.de]

Viele Grüße

Christoph

Meine Homepages im Retro-Look (seit 2004 bzw. 2002 unverändert)

Die Straßenbahnwagen des VEB Waggonbau Gotha

Die Straßenbahnwagen des RAW Schöneweide

Re: es gibt fotos ...

geschrieben von: Helmut Ulrich

Datum: 08.01.21 14:24

Ich danke Euch! Das hilft mir enorm weiter.

Viele Grüße aus dem Norden
Helmut
Hallo
Wer mit den Farbtönen nichts anfangen kann, sieht sie in meiner Signatur.
336 grau, 478 olivgrün.

Der olivgrüne Farbton wurde im Sommer Jahres 1974 eingeführt.
Die bei 1974 bei LHB mit Klapptrittstufen ausgerüsteten Tw 421" - 430" erhielten noch das alte grau.
Bis auf den lindgrünen 425", der später beige mit olivgrünem Dach lackiert wurde.
427" u. 428" erhielten 1981 bei der HU ebenfalls olivgrüne Dächer.

Alle anderen Tw erhielten auch olivgrüne Dächer.
Bei den Bw m. W. sogar alle.

Die Fahrgestelle waren spätestens Mitte der 80er Jahre auch alle olivgrün (oder schmutzig-grau-braun-...).

In den letzten Jahren fuhr 463 (Werb. Neumann Schuhe) recht häufig mit Bw. 1475 (Stoll Pelze) und 1470 (Brillen Schmidt auf blauem Grund).

Abdeckhauben über den Dachwiederständen hatte 463 nicht (lässt sich auf einem Bild eines Bw hinter 463 erkennen, welches von einer Brücke aufgenommen wurde).
Kann mich aber auch nicht erinnern, ab 1978/79 überhaupt mal welche gesehen zu haben.

Das schließt nicht aus, das es anfangs noch einzelne gab, aber spätestens ab etwa 1984/85 wohl nicht mehr.

Gruß

http://www.imgbox.de/users/Thomas478/Signatur/336_L4_Kling_120722_mitt.jpg http://www.imgbox.de/users/Thomas478/Signatur/8420_6001_Humb_120401_mitt.jpg http://www.imgbox.de/users/Thomas478/DSO/7420_6156_6157_20160306_klein.jpghttp://www.imgbox.de/users/Thomas478/Signatur/710_522_sdl_Stadtbad_20120527_mitt.jpg http://www.imgbox.de/users/Thomas478/Signatur/478_20120501_Wiehb_mitt.jpg http://www.imgbox.de/users/Thomas478/Signatur/KS_652_Wolfsa_120622_kln.jpg http://www.imgbox.de/users/Thomas478/Signatur/336_L11_120722_Gld_mitt.jpg




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.01.21 23:23.
Moin,

besten Dank für die zusätzlichen Detail-Infos!

VG Helmut U.

[H] Ergänzende Infos zu Breitraum-Tw 463

geschrieben von: Tw336

Datum: 10.01.21 22:03

Hallo

Noch ein paar Ergänzungen zu Tw 463:
Das olivgrüne Dach erhielt 463 bei der HU im Januar 1980.

Zuvor hatte der Wagen als einer der letzten noch die roten Streifen um die Vordertür und an der Dachkante bis über das erste Fenster auf der linken Seite (Kennzeichnung für Einmannbetrieb).
Mitte 1979 hatten das noch 464, 463, 468, 470, 310 und 469 (bis 30.10.1980) in der Reihenfolge der Umlackierung b. HU bzw. Abstellung (310).
302 hatte noch den Streifen um die Tür, aber nicht mehr am Dach.

Einen Zustand des 463 mit grauem Dach ohne diese zusätzliche Kennzeichnung hat es also nie gegeben (dieser Tw trug die Nummer 463 erst seit 1972, vorher 423').

463 war auch der letzte Tw, der mit den drei senkrechten Streifen an der Front unterwegs war (bis Anfang Januar 1988).

Ohne diese Streifen fuhr der dann von Februar 1988 bis Mai 1990.

Gruß

http://www.imgbox.de/users/Thomas478/Signatur/336_L4_Kling_120722_mitt.jpg http://www.imgbox.de/users/Thomas478/Signatur/8420_6001_Humb_120401_mitt.jpg http://www.imgbox.de/users/Thomas478/DSO/7420_6156_6157_20160306_klein.jpghttp://www.imgbox.de/users/Thomas478/Signatur/710_522_sdl_Stadtbad_20120527_mitt.jpg http://www.imgbox.de/users/Thomas478/Signatur/478_20120501_Wiehb_mitt.jpg http://www.imgbox.de/users/Thomas478/Signatur/KS_652_Wolfsa_120622_kln.jpg http://www.imgbox.de/users/Thomas478/Signatur/336_L11_120722_Gld_mitt.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.01.21 22:04.

vielen dank ...

geschrieben von: 6001

Datum: 11.01.21 12:02

auch von mir herzlichen dank für die vielen detailinfos!

es ist immer wieder fasziniewrend, was du so alles "aus dem hut zauberst" ;-)

gruß andreas alias http://abload.de/img/6001bqeqqd.jpg

Re: vielen dank ...

geschrieben von: Helmut Ulrich

Datum: 11.01.21 15:30

Auch von mir nochmals besten Dank. Vor so viel Detailwissen kann ich nur den Hut ziehen. Nicht zum ersten Mal, aber weil hier passend, sei ergänzend auch noch erwähnt: Tw 463 (ex 423) und 466 (ex 426) hatten überdies als einzige aus der ersten 50-Wagen-Serie ein vollsymmetrisches Heckfenster (rechts genau so weit in die schräge Seitenwand herumgezogen wie links) und ein dementsprechend deutlich (um etwa 15 cm) näher an die hintere Einzeltür verschobenes Plattformfenster. Hintergrund: Nur diese beiden Breitraum-Tw waren schon zu Schaffnerzeiten (um 1960?) von Dreifach- auf Doppeltür hinten umgebaut worden. Bei der Gelegenheit hat die Üstra das Heckfenster geändert, wie beschrieben.

VG in die alte Heimat
Helmut
Tw336 schrieb:
Zitat:
Abdeckhauben über den Dachwiederständen hatte 463 nicht (lässt sich auf einem Bild eines Bw hinter 463 erkennen, welches von einer Brücke aufgenommen wurde).
Kann mich aber auch nicht erinnern, ab 1978/79 überhaupt mal welche gesehen zu haben.


In diesem Sinne noch mal ein Bild mit Dächern: https://abload.de/img/138709193_3831123100277j2s.jpg

Re: Nochmals danke an alle

geschrieben von: Helmut Ulrich

Datum: 13.01.21 18:09

Moin zusammen,

das mit eurer Hilfe erstellte fast fertige Produkt sähe dann so aus (über die Seitenansicht kommt noch der Grundriss):

https://abload.de/img/463_1470sbjc0.jpg
Das verrutschte "A" im "ÜSTRA"-Schriftzug am Tw ist ein Konvertierungs- bzw. Darstellungsfehler ;-)

Gruß, H.U. aus HH

Re: Nochmals danke an alle

geschrieben von: Fasanenkrug

Datum: 13.01.21 21:30

Helmut Ulrich schrieb:
Zitat:
das mit eurer Hilfe erstellte fast fertige Produkt sähe dann so aus

[url=https://abload.de/image.php?img=463_1470sbjc0.jpg][/url]
Moin, jetzt verstehe ich auch die Frage mit den Dachwiderständen!

Daher: "Es lebe der Widerstand" -"und die Diode" (andere Schrift):

Nein, der Spruch ist nicht von mir, er stand jahrelang als Graffiti innen an der Rampe Hammersteinstraße in Richtung Lortzigstraße :-)