DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).

erledigt: Hessen, Streiks (19./20./21.Nov 20)

geschrieben von: M. Müller

Datum: 18.11.20 10:06

...... Die werden vermutlich weiter gehen, da die Arbeitgeber weiterhin mauern. Aber man soll die Hoffnung nie aufgeben!



Es werden verschiedene Bereiche bei manchen Verkehrsbetrieben aufgerufen. Auswirkungen sind mir jetzt noch nicht bekannt.

Die VGF wird Do + Fr mit Verwaltung und Technik bestreikt. Hierunter würde org. auch die Leitstelle fallen.
Samstag dann der Fahrdienst.

Außer Kassel wäre offenbar noch Wiesbaden und Marburg betroffen.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.11.20 21:10.

KVG wird 21.11.2020 bestreikt

geschrieben von: 8ENGTW

Datum: 18.11.20 10:45

Ich fange erstmal mit Begrüßung an.

Guten Morgen,
die Kasseler-Verkehrsgesellschaft wird am Samstag 21.11.2020 durch die Mitarbeiter im Fahrdienst bestreikt.
Die Werkstätten der KVG werden am Freitag 20.11.2020 bestreikt.(hoffentlich halten die Fahrzeuge)

Mfg 8ENGTW

Re: KVG wird 21.11.2020 bestreikt

geschrieben von: Tw666

Datum: 18.11.20 11:09

Na dann hoffen wir mal, dass kein Fahrzeug total liegen bleibt :D Denn weggeschafft würde es nicht oder?

Beste Grüße

666

Re: KVG wird 21.11.2020 bestreikt

geschrieben von: 8ENGTW

Datum: 18.11.20 11:28

Hallo Tw666,
das wissen wir alle nicht so genau.
Auch ist nicht klar, ob die Fahrezeuge nachts richtig aufgestellt werden oder ob jeder Kollege sich morgens den Wagen nimmt den er will?!
Bezüglich dem liegen bleiben, denke ich es muss zumindest eine art Notdienst geben.

Mfg 8ENGTW

Re: KVG wird 21.11.2020 bestreikt

geschrieben von: Tw666

Datum: 18.11.20 11:40

Zitat:
art Notdienst geben.

Mit freundlichen Grüßen 8ENGTW
Moin 8ENGTW

Laut NVV gibt es eine Notdienstvereinbarung, welche zumindest das Abschleppen von Fahrzeugen und die Betriebsfähigkeit sichert - ob Wagen aufgestellt werden oder ob sich jeder was nach Umlaufplan schnappt, weiß ich nicht.

Beste Grüße

666

Bitte Datum!

geschrieben von: baxmann

Datum: 18.11.20 18:27

Wenn nächste Woche jemand antwortet, steht immernoch „in drei Tagen“ am Anfang.

Re: KVG wird 21.11.2020 bestreikt

geschrieben von: 111 111-1+111 111-1

Datum: 18.11.20 19:26

Tw666 schrieb:
Zitat:
art Notdienst geben.

Mit freundlichen Grüßen 8ENGTW
Moin 8ENGTW

Laut NVV gibt es eine Notdienstvereinbarung, welche zumindest das Abschleppen von Fahrzeugen und die Betriebsfähigkeit sichert - ob Wagen aufgestellt werden oder ob sich jeder was nach Umlaufplan schnappt, weiß ich nicht.

Beste Grüße

666
zur Not gibt es noch Feuerwehr und THW. Danke, ver.di!

Von ver.di halte ich gar nichts mehr, seit sie in München jubelnd zugestimmt haben die Bezüge von neu eingestellten U-Bahn, Tram- und Busfahrern um fast 30% zu senken.

Re: KVG wird 21.11.2020 bestreikt

geschrieben von: Tw666

Datum: 18.11.20 22:34

Tw666 schrieb:
Zitat:
art Notdienst geben.

Mit freundlichen Grüßen 8ENGTW
Moin 8ENGTW

Laut NVV gibt es eine Notdienstvereinbarung, welche zumindest das Abschleppen von Fahrzeugen und die Betriebsfähigkeit sichert - ob Wagen aufgestellt werden oder ob sich jeder was nach Umlaufplan schnappt, weiß ich nicht.

Beste Grüße

666
Zitat
zur Not gibt es noch Feuerwehr und THW. Danke, ver.di!

Feuerwehr und THW braucht es nicht, die Werkstatt und auch die Leitstelle arbeitet im Notbetrieb und sicher so z. b. Unfallhilfe und Abschleppen von Fahrzeugen. Verdi ist also sehr kulant, man hätte ja auch sagen können: "Ätsch, wir streiken zwar nur einen Tag richtig, ihr könnt aber an den anderen beiden tagen trotzdem kein Betrieb anbieten."

Zitat
Von ver.di halte ich gar nichts mehr, seit sie in München jubelnd zugestimmt haben die Bezüge von neu eingestellten U-Bahn, Tram- und Busfahrern um fast 30% zu senken.

Das ist deine Meinung und solche Aktionen fände ich auch nicht gut. Aktuell kämpft man aber für ziemlich gute Verdienststeigerungen, das sollte man unterstützen.

Warum der Betrag bei der MVG gesenkt wurde, weiß ich nicht. Es ist aber wohl mit der Agenda 2010 der SPD vergleichbar. Nach langer Kohl-Regierung musste man irgendwas machen um das Land nicht ganz sterben zu lassen. Jetzt (und in der aktuellen wirtschaftlichen Situation) würde man dies nicht mehr so machen.

Beste Grüße

666