DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Es gibt wieder schöne Neuigkeiten aus Krefeld:

Am heutigen Montag, den 16.11.2020 erlangte erstmals ein intensiv instandgesetzter ("modernisierter") M8C in den Liniendienst. Dabei hat es nun M8C 842 als Erster der aufgefrischten M8Cs in den Planverkehr geschafft.

Mehr als drei Jahre war M8C 842 nicht im Einsatz - zuletzt fuhr er vermutlich am 23. Juni 2017 im Liniendienst. Seitdem stand er viele Monate abgestellt, bis er Juni 2019 in die eigene Werkstatt ging und dort für knapp 1 1/2 Jahre in Form von einer intensiven Hauptuntersuchung instandgesetzt wurde. Er war jedoch bereits der Zweite, der in dieser Form aufgefrischt wurde - bei seinem Bruder M8C 845 begannen die Arbeiten bereits im Februar 2018.

Die "Modernisierung" von 842 scheint identisch zu sein mit dem von 845, dessen HU bereits im November 2019 abgeschlossen wurde und auch schon acht Monate zuvor, am 17. März 2020, seine erste Testfahrt gemacht hat. Von dieser Testfahrt hatte ich damals ausführlich berichtet.
So hat 842 genauso wie 845 neue Böden und Seitenwände in weißem Lack erhalten, zudem wurden auch die Türen wieder rot lackiert. Außen erhielt er ebenfalls dieselbe neue Lackierung wie 845, und die HU von 842 ist laut Aufschrift mit November 2020 datiert.
Dennoch kann man hier eigentlich nicht von einer richtigen Modernisierung, sondern eher nur von einer Auffrischung sprechen, weswegen ich den Begriff Modernisierung mal in Anführungsstrichen gepackt hab.

Erst am vergangenen Freitag, den 13.11.2020 absolvierte 842 seine erste Testfahrt und so war es recht überraschend, dass er heute bereits schon im Liniendienst unterwegs war, wohingegen 845 sich auch acht Monate nach seiner ersten Testfahrt weiterhin noch nicht im Liniendienst befindet. Damit ist nun tatsächlich M8C 842 vor 845 in den Liniendienst gegangen, obwohl die HU von 842 erst viel später abgeschlossen wurde.

Um Punkt 6:25 Uhr nahm er dann am heutigen 16.11.2020 nach über 3 Jahre Standzeit erstmals den Fahrgastbetrieb an der Haltestelle Obergplatz als 044 in Fahrtrichtung Linn-Rheinhafen auf. Er wurde an seinem ersten Betriebstag auf dem Kombi-E-Wagen Kurs der Li. 044/043 mit der Kursnr. 40 eingesetzt.
So fuhr er zunächst von Obergplatz als 041 bis zur Rheinstraße, von dort als 044 bis Rheinhafen, zurück als 044 von Rheinhafen bis Hbf und von dort als E043 bis Uerdingen Bf und als E043 wieder zurück bis zur Haltestelle Rheinstraße, ehe er wieder zurück in den Betriebshof kehrte.
Die erste Fahrt verlief, bis auf wenige Türstörungen, doch ziemlich reibungslos. Sollte er heute nicht allzu große technische Defekte aufgewiesen haben, wird man den 842 bald eventuell auch schon mal auf einem Tageskurs sichten können. Natürlich halte ich euch wie gewohnt auf dem Laufenden.

Das erste Foto von M8C 842 im Dienst nach über drei Jahren, gelang mir an der Endhaltestelle Rheinhafen der Linie 044, an dem er etwa vier Minuten Wendezeit hatte. Um 7:02 Uhr morgens war es noch tiefdunkel, doch der M8C 842 glänzte hier wahrlich mit seinem Neulack.
https://live.staticflickr.com/65535/50610596666_429684a370_b.jpg

Dank der Tatsache, dass er auf einem Kombi-Kurs eingesetzt wurde, konnte ich dann etwa eine Stunde später, als es dann doch schon deutlich heller war, ihn auch noch am Uerdinger Bahnhof, der Endhaltestelle der Linie 043, fotografieren.
Leider hat der M8C 842 es nicht ganz geschafft, den Ziel "Rheinstraße (nicht über Hbf)" richtig anzuzeigen - stattdessen bot sich FOC 602 mit aufs Bild, der gerade als Planwagen auf seiner Abfahrt wenige Minuten nach der E043 wartete.
https://live.staticflickr.com/65535/50610470111_f10dd44c78_b.jpg

Zwei Innenraumaufnahmen, die noch in der dunklen Zeit entstanden sind.
Tatsächlich war im Innenraum nichtmal die Wagennummer angebracht, die bei 845 für meinen Geschmack ein wenig zu groß und grotesk aufgeklebt wurde.
Die alten Sitzpolster hingegen machen gerade im Dunklen einen guten Eindruck und bilden mit der dunklen Farbe doch auch einen Kontrast zur hellen Decke.
https://live.staticflickr.com/65535/50610609827_665c1f880e_b.jpg

Der C-Teil (Mittelteil) des Wagens hat mir aber in diesem Stil überhaupt nicht gefallen. Für meinen Geschmack sieht es eher aus wie ein nicht vollständig gestrichenes Zimmer während der Renovierung einer Wohnung - dadurch, dass hier keine roten Türen vorhanden sind, sieht man hier wirklich nur grau/schwarz und weiß/cremefarben, wobei weiß nicht durchgängig in der selben Farbe war.
Gerade mit kaum Fahrgästen sah das für mich einfach zu karg aus, von einem "schicken modernen weiß" spürte ich bei der Mitfahrt kaum noch etwas. Rein physikalisch betrachtet ist ja Weiß auch keine "richtige" Farbe...
https://live.staticflickr.com/65535/50610607607_14f94e3ed3_b.jpg

Über Optik lässt sich bekanntermaßen streiten - aber ich bin froh, dass der Wagen überhaupt erhalten blieb und nicht verschrottet wurde.

Gut ist jedenfalls, dass er auch wieder ein großes Stück zum Fuhrpark beitragen kann.
Mit dem Ersteinsatz von M8C 842 sind nämlich ab sofort wieder fünf (von sieben) M8C im Liniendienst neben den 31 (z. Zt. 29) FOC's - lediglich zwei M8C's, 838 und 845, sind aktuell abgestellt.
Der 838 dabei ebenfalls aus guten Gründen: Er ist nun als dritter Wagen mit der Instandsetzung an der Reihe - und befindet sich seit Ende März 2020 hierfür in der Werkstatt, nachdem seine HU im März ablief (letzter Einsatz am 17. März 2020).

Eine Anzahl von 34 einsatzbereiten Fahrzeugen bei 31 ist weiterhin noch nicht so stark - aber immerhin besser als 33.

Leider läuft dem M8C 843 bereits im kommenden Monat seine HU ab. Aufgrund der Fuhrparkengpässe und der Tatsache, dass er erst vor vier Jahren nach einem Unfall ziemlich aufwendig bereits instandgesetzt wurde, ist auszugehen, dass er dann wahrscheinlich als vierter Wagen die große HU erhalten wird.
Eine weitere Verschrottung ist eigentlich aus meiner persönlichen Sicht undenkbar, eigentlich darf sich die SWK das nicht mehr erlauben - doch man darf noch nicht ganz darauf beruhen, dass die restlichen vier, die noch im Original im Einsatz sind - nämlich 843, 844, 847 und 850 - alle noch eine Instandsetzung erhalten.

Ich hoffe, euch hat dieser kleine Fotobeitrag von heute gefallen - wenn ich ihn demnächst mal im satten Tageslicht fotografiert habe, melde ich mich nochmal!

Bis dann,
Ryokan

Straßenbahn-Begeisterter aus Krefeld! Favorit: Düwag M8C ;)
Meine eigene, ausführliche Website zum Nahverkehr in Krefeld: [strassenbahn-bus.de]
Meine Bahn und Busvideos: [www.youtube.com]
Meine DSO-Fotobeiträge:
[www.drehscheibe-online.de]




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.11.20 19:56.
Hallo Ryokan,
das sind ja mal gute Nachrichten, in Krefeld gibt es wenigstens vernünftige Straßenbahner, welche nicht alle Wagen weggeben sondern eine eiserne Reserve behalten, welche im Notfall betriebsfähig gemacht werden kann.
Gruß vom Ringbahner
Guten Abend,

seit ich aus privaten Gründen öfter mal vom heimischen Duisburg "übern Rhein" kucke, weiß ich dass sich das, was man am Duisburger Nahverkehr nicht mögen mag, auch in Krefeld nahtlos, grenzenlos, planlos, ideenlos fortsetzt.

Da sind leider viel zu dünne SWK-Fahrpläne mit zum Teil unterirdischen Anschlüssen zum Beispiel an Bahnverkehre aller Art, eine übel schlechte Gleislage, welche v.a. die Flexxity schwanken und schlingern lässt, und generell die überall spürbare Haltung "Nahverkehr ist eine lästige teure Pflichtaufgabe" der Stadt. Bei gleichzeitig munter überfüllten Straßen mit viel zu vielen Autos, versteht sich.

In die fast konsequente Ignoranz von Barrierefreiheit passt letztlich auch das Weiterbetreiben der alten M-Wagen.

Eine weitere Stadt, die im Deutschland des ewigen Versagens liegt, und an der die Zukunft vorübergehen wird. Schade darum.


Freundliche Grüße
Tobias

"Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger - alles zu werden, strömt zuhauf!"
(aus "Die Internationale" | Deutscher Text durch Emil Luckhardt, 1910)

Re: [KR] Modernisierung M8C

geschrieben von: Uwe-FF

Datum: 16.11.20 20:51

Hallo,

man hätte natürlich mehr machen können, siehe Heidelberg oder Danzig.
Schade, aber vielleicht lassen uns (bzw. die Fahrgäste) die Verantwortlichen mal an ihren Entscheidungsgründen teilhaben.

Gruß Uwe
Man hat eher das Problem oder Glück, dass man die täglich braucht - 31 FOCs bei 31 Kursen, da muss eine "Reserve" täglich was rausgenommen werden. Aber mehr Fahrzeuge ging wirtschaftlich nicht - Sowohl die SWK als auch die Stadt Krefeld sind leider nicht gerade die reichsten. Sonst hätte man vermutlich auch noch ein paar mehr M8C behalten als nur sieben Stück.

Ringbahner4 schrieb:
Hallo Ryokan,
das sind ja mal gute Nachrichten, in Krefeld gibt es wenigstens vernünftige Straßenbahner, welche nicht alle Wagen weggeben sondern eine eiserne Reserve behalten, welche im Notfall betriebsfähig gemacht werden kann.
Gruß vom Ringbahner

Straßenbahn-Begeisterter aus Krefeld! Favorit: Düwag M8C ;)
Meine eigene, ausführliche Website zum Nahverkehr in Krefeld: [strassenbahn-bus.de]
Meine Bahn und Busvideos: [www.youtube.com]
Meine DSO-Fotobeiträge:
[www.drehscheibe-online.de]
Ja, wirkt insbesondere im Mittelteil etwas blass. Vielleicht hätte man die Haltestangen für farbliche Akzente nutzen können? Finde, da sehen die Essener M8 recht frisch aus.

Ansonsten ist m. E. eine Hochflurreserve besser als ein Busersatz.

Video

geschrieben von: StraßenbahnFanBobo2003

Datum: 18.11.20 17:19

Anbei nun ein zusammengeschnittenes Video der ersten Fahrt im Liniendienst von der Ausfahrt aus dem Betriebshof.
Tatsächlich war ich der erste Fahrgast und konnte den Wagen bis Schulbeginn ca. 1 1/2 Stunden lang begleiten und filmen.

[www.youtube.com]

Heute (18.11.2020), an seinem dritten Betriebstag, war er wieder auf dem selben Kurs wie am Montag unterwegs.
Diesmal habe ich ihn gegen 8.08 Uhr an der (H) Mündelheimer Straße fotografiert und dieses Foto lässt sich doch recht ganz schön ansehen - das Ziel konnte er leider immer noch nicht richtig anzeigen.
https://live.staticflickr.com/65535/50617593481_cf3ccb6d0c_b.jpg


Am 19.11.2020 war er hingegen mittags auch als Fahrschule anzutreffen:
https://live.staticflickr.com/65535/50620478682_34f2ed1700_b.jpg


Straßenbahn-Begeisterter aus Krefeld! Favorit: Düwag M8C ;)
Meine eigene, ausführliche Website zum Nahverkehr in Krefeld: [strassenbahn-bus.de]
Meine Bahn und Busvideos: [www.youtube.com]
Meine DSO-Fotobeiträge:
[www.drehscheibe-online.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.11.20 12:04.

Re: [KR] Modernisierung M8C

geschrieben von: Lokleitung

Datum: 18.11.20 19:45

Uwe-FF schrieb:
Hallo,

man hätte natürlich mehr machen können, siehe Heidelberg ...

Sei froh, dass den Krefelder M8C dieser Unfug erspart geblieben ist. In HD hat man zwar für viel Geld Niederflurteile eingebaut, aber in den A- und B-Teilen beispielsweise die alte Verkabelung drinnen gelassen. Damit ist die Störanfälligkeit weiterhin hoch, und die neu eingebauten Sitze können mit den originalen, gut gepolsterten M8-Sitzen natürlich nicht mithalten. Aber so wie es aussieht werden die M8 in Heidelberg sogar die Ausmusterung der ersten Niederflurwagen überleben (müssen), weil die Investitionen in diese Wunderwerke der Technik natürlich noch nicht abgeschrieben sind. Mit dieser "Modernisierung" hat man dem Betrieb jedenfalls keinen Gefallen getan. Einzig die Fahrer freuen sich über die nunmehr klimatisierten Führerstände.

Dann lieber eine ordentliche HU mit kleiner Auffrischung, wie sie hier in Krefeld zu sehen ist, und zu gegebener Zeit dann mal Neufahrzeuge.

Mit freundlichen Grüßen
Ralph Dißinger

"Wenn das 'gesunde Volksempfinden' an die Macht kommt, endet das oft im Weltkrieg.
Geist addiert sich nicht. Dummheit schon." Dieter Nuhr

Re: Video

geschrieben von: KN58

Datum: 18.11.20 20:50

Das Video hat mir sehr gefallen. Da die Innenaufnahmen in der Dunkelheit entstanden sind, fokussiert man sich viel mehr auf den Wagen als auf die vorbeiziehende Landschaft.

Höre ich bei den Innenaufnahmen einen Umformer? Ich hätte nicht gedacht, dass ein solcher Wagen, der zur Antriebssteuerung bereits Chopper besitzt, noch Umformer erhält statt statischen Umrichtern zur Erzeugung von 400V~ und 24V=.

Re: [KR] Modernisierung M8C

geschrieben von: Führerbremsventil

Datum: 19.11.20 19:50

Lokleitung schrieb:
Einzig die Fahrer freuen sich über die nunmehr klimatisierten Führerstände.
...solange die Kisten nicht mitten auf der Strecke liegenbleiben...

Kabelsanierung keine Option?

geschrieben von: MissFitz

Datum: 19.11.20 22:16

Die Probleme dürfte man doch mit allen Wagen haben, sobald ein gewisses Alter überschritten ist. Warum investiert man dann nicht - wenn mit einer baldigen Ausmusterung nicht zu rechnen ist, wie in Heidelberg - in eine Kabelsanierung? Das machen andere Betriebe ja auch, klar ist das kein Schnäppchen, aber im Vergleich zu den Investitionen, die man aufgrund des Einbaus eines niederflurigen Mittelteils getätigt hat, verhältnismäßig gering (ich habe mal etwas von grob 150.000€ pro Fahrzeug gelesen). Was nützen einem denn schon Wagen, die ständig ausfallen?

Re: Kabelsanierung keine Option?

geschrieben von: Lokleitung

Datum: 20.11.20 10:11

Aus diesem Grund finde ich es wesentlich sinnvoller, die Innereien des Wagens wie in Krefeld zu erhalten und ggfs. zu erneuern als für viel Geld Mittelteile umzubauen und den Rest zu vernachlässigen.

Mit freundlichen Grüßen
Ralph Dißinger

"Wenn das 'gesunde Volksempfinden' an die Macht kommt, endet das oft im Weltkrieg.
Geist addiert sich nicht. Dummheit schon." Dieter Nuhr