DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Seiten: 1 2 3 All Angemeldet: -
Tramfreak schrieb:
Optisch ernsthaft baugleich dürfte nur die Handvoll Wagen in Mülheim und Oberhausen sein. Denen in Brandenburg an der Havel fehlt schon mal die vollwertige Scharfenbergkupplung, die doch ein ziemlich bildprägendes Detail ist.
Die haben die Erfurter Zweirichter doch auch.

Der Optik sind übrigens die unter dem C-Teil verbauten Fahrwerke egal.

Grüße

-chriz

--
Rückfragen ersparst du dir oft viel, nennst du sofort dein Reiseziel.

Re: Optisch die Steigerung der M/N-Wagen

geschrieben von: ngt8c

Datum: 17.11.20 17:12

Auch ich verstehe nicht, warum man in Kassel diese Wagen nochmals aufgearbeitet hat. Ok, 23 neue Fahrzeuge sind zur zeit nicht unbedingt finanzierbar bzw. bei Beginn des Retrofits finanzierbar gewesen. Vollends auf Unverständnis meinerseits stösst die Planung, die Bombardier NF Wagen austauschen zu wollen. Gerade die Wagen machen auf mich eigentlich einen sehr stabilen eindruck, die ein Retrofit gut vertragen würden. Auch hier wäre, sollten die Planungen so durchgeführt werden, gerade mal 27 Jahre Einsatzzeit gegeben. Finde ich persönlich eigentlich als zu wenig, gerade beim System Schienenbahn.

Der schönste Düwag ....
.. kam von WEGMANN
Mal der Versuch einer Zusammenfassung, bitte ergänzen:

Brandenburg - EEF

keine Anzeichen für Ersatz - oder hat sich Brandenburg der Neuwagensuche der anderen dortigen Betriebe angeschlossen?
ich könnte mir eher vorstellen dass sich Brandenburg noch mehr Tw zB aus Halle dann sichert

Bochum - EEF

Ende

Bonn - "Losräder"

Über Probleme gab es nie viel zu lesen.
Über Unzufriedenheit aber doch.
Und nun kompletter Ersatz.
Ist es ähnlich Düsseldorf oder was ist der Unterscheid der auch eine andere Entscheidung herbeigeführt hat?

Düsseldorf - "Losräder"

So ganz zufrieden ist man mit der Erneuerung nicht?
werden alle Tw modernisiert?

Erfurt- EEF

Nachfolger gesucht und gefunden.
Warum?
Gab es doch Probleme?
Habe nie davon gehört.

Halle - EEF

Aktuell werden Nachfolger per Ausschreibung gesucht.
Warum?
Gab es doch Probleme?
Habe nie davon gehört.

Heidelberg - EEF

Die neue große RMV Flotte gibt mir Rätsel auf.
Sollen alle älteren Nf Tw MA/LU/RHB/HSB abgelöst werden?
Oder bleiben die M8CNf und MGT6D in HD (oder werden nur zuletzt abgelöst)?
Habe noch nie von Problemen gehört?

Kassel - EEF

Die Modernisierung läuft noch?
Aber nicht alle Tw?
Sollten nicht direkt auch einige Tw ausgemustert werden?

Leipzig - Kleinraddrehgestelle

Keine Anzeichen des Ersatz oder sollen die weiteren neuen tw mehr als Tatra ablösen?
Habe noch nie von Problemen gehört?

Mülheim Oberhausen - EEF

Müssten eigentlich ersetzt werden.
Gibt aber doch keine Ausschreibung etc die das abdecken würde?

Rostock - EEF

Kein Ersatz geplant?
Habe noch nie von Problemen gehört?

"Nachfolger"

Die Multigelenker MA/LU/RHB wurden ja beschafft weil es keine 4teiligen MGT6D geben konnte.
Sind von der Kopfform ja auch "ähnlich".
Sind wohl von der Konstruktion auch "hin"?
Ist dieses "Verrechnen" bei den MGT6D, bei den Multigelenkern und den Combinos ca "gleich"?
tim76 schrieb:
(...) oder hat sich Brandenburg der Neuwagensuche der anderen dortigen Betriebe angeschlossen?
Ja, hat man. Brandenburg soll vier Wagen aus der festen gemeinsamen Bestellung (Brandenburg an der Havel, Frankfurt (Oder), Cottbus) erhalten. Optional kommen nochmal acht hinzu. Damit sollen aber m.W. die KTNF6 ersetzt werden. Die ureigenen vier MGT6 werden derzeit modernisiert, mittlerweile ist der vierte Wagen in der Mache.

tim76 schrieb:
Die neue große RMV Flotte gibt mir Rätsel auf. Sollen alle älteren Nf Tw MA/LU/RHB/HSB abgelöst werden?
Ja.
Tramfreak schrieb:
tim76 schrieb:
(...) oder hat sich Brandenburg der Neuwagensuche der anderen dortigen Betriebe angeschlossen?
Ja, hat man. Brandenburg soll vier Wagen aus der festen gemeinsamen Bestellung (Brandenburg an der Havel, Frankfurt (Oder), Cottbus) erhalten. Optional kommen nochmal acht hinzu. Damit sollen aber m.W. die KTNF6 ersetzt werden. Die ureigenen vier MGT6 werden derzeit modernisiert, mittlerweile ist der vierte Wagen in der Mache.

tim76 schrieb:
Die neue große RMV Flotte gibt mir Rätsel auf. Sollen alle älteren Nf Tw MA/LU/RHB/HSB abgelöst werden?
Ja.


Besonders die 6 Fahrzeuge der OEG, die "Variobahnen V6" 117-122 machen immer wieder große Probleme. Die werden wohl zu den ersten gehören, die rausfliegen.
Korrossionsprobleme begleiten diese Karren schon von Anfang an, und auch die sonstige Technik, eben die einer Splittergattung, ist immer wieder für unangenehme Überraschungen gut.
Abgesehen davon, daß sie wegen der Breite von 2,5m nicht überall eingesetzt werden können, so ist die Fahrdynamik eher als träge zu bezeichnen- man ist eigentlich immer am "rudern", hinterherzukommen.
Auf rutschigen Schienen nahezu nicht "manierlich" fahrbar, selbst für geübte Fahrer.
Wer mal einen Dienst von 8,5 Stunden auf so einer Bandscheibenfräse hinter sich hatte, der weiß was ich meine...

Die Heidelberger Nf-Tw der ersten Generation mit den EEF sind auch ganz schön fertig, es hat sich am REKO-haften Fahrverhalten der Mittelwagen bis heute nichts verändert,
auch diese Fahrzeuge haben große Korrosionsprobleme- vor einigen Jahren ist auch mal ein EEF auf gerader Strecke desintegriert. Die einseitige "Entgleisungsspur" sah schon bizarr aus.

[www.fingers-welt.de]<--- BITTE BEACHTEN! Bilder vom Treffen 2019 sind jetzt anschnur!
http://up.picr.de/34056767tg.gif
An Röhren kann man sehen, wenn sie gehen. Und auch riechen, wenn sie siechen.
In Kassel sind zwei Wagen inzwischen beim Bender gelandet, 452 soll wohl zur Feuerwehrschule Kassel gelangen, 463 ist abgestellt und teilzerlegt.

Siehe: [tram-kassel.de]

Der schönste Düwag ....
.. kam von WEGMANN
tim76 schrieb:
Heidelberg - EEF
Die neue große RMV Flotte gibt mir Rätsel auf.
Sollen alle älteren Nf Tw MA/LU/RHB/HSB abgelöst werden?
Oder bleiben die M8CNf und MGT6D in HD (oder werden nur zuletzt abgelöst)?
Habe noch nie von Problemen gehört
rnv bitte.
Mit der ersten Bestellung von 80 Skoda-Artic-basierten RNT2020 werden nicht alle NF-Wagen der ersten Generation abgelöst werden können, immerhin soll ja auch die Flottenstärke um einige Fahrzeuge erhöht werden. Zunächst werden sicher die verbliebenen Hochflurfahrzeuge den (Linien-)dienst quittieren - 3 RHB-Züge in MA/LU und 8 OEG-Gt8.

Danach kommen die NF-Wagen dran, es gibt 69 GT6N/ET8N, 6 OEG-Variobahnen und 12 MGT6D. Davon werden voraussichtlich einige der 69 Wackelkisten am längsten überleben, einfach aufgrund ihrer großen Stückzahl - obwohl dies mit Sicherheit technisch eine viel üblere Konstruktion als die MGT6D ist, allerdings mit recht gutem Komfort für die Fahrgäste und mit Klimaanlagen. Die OEG-Variobahnen sind mittlerweile recht störanfällig und bei Werkstatt und Fahrpersonal gleichermaßen unbeliebt (ich persönlich fahre sie immer noch ausgesprochen gern). Wie der Einbügler schon erwähnt hat, wird man diese Wagen wohl bei Auslauf der HUs als erste abstellen. Die MGT6D liegen "so zwischendrin". Bei etwa der Hälfte der Flotte wurden die Wagenkästen inzwischen aufwändig saniert, sodass sie noch einige Zeit überleben könnten. Dummerweise werden die wenig zuverlässigen und fassungsschwächsten Wagen - die M8C-NF aus Heidelberg - wohl auch recht lange überleben müssen, weil da offenbar nöch Fördergelder drauf sind.

Eine vollständige Ablösung der ersten Generation NF-Wagen und der M8C wird es erst geben können, wenn man auch die vereinbarten Optionslieferungen der RNT2020 bestellt.

tim76 schrieb:
"Nachfolger"
Die Multigelenker MA/LU/RHB wurden ja beschafft weil es keine 4teiligen MGT6D geben konnte.
Sind von der Kopfform ja auch "ähnlich".
Sind wohl von der Konstruktion auch "hin"?
Auch davon wurden mittlerweile die meisten Wagen einer Wagenkastensanierung unterzogen (Korrosion, Fensterrahmen, Angriffspunkte für Dämpfer, Fußboden usw.) Die wesentlichen Negativpunkte sind geblieben: das Gewackel aufgrund der miserablen Fahrwerks- und Dämpferkonstruktion und der um ein vielfaches höhere Verschleiß an Radreifen, Dämpfern und am Gleis, auch gegenüber anderen Multigelenkwagen wie den Rhein-Neckar-Variobahnen. Und obwohl gerade die GT6N/ET8N hohe Ausfallquoten wegen Elektronikstörungen und vor Allem Türstörungen haben (die vergleichsweise dünnen Türblätter verziehen sich gern, und das bei jeder Witterung) sind sie beim Fahrpersonal ausgesprochen beliebt (bei mir nicht).

tim76 schrieb:
Ist dieses "Verrechnen" bei den MGT6D, bei den Multigelenkern und den Combinos ca "gleich"?
Ich weiß jetzt nicht genau, was Du mit "Verrechnen" meinst. Aber man hat wohl in den 1990ern allerorten versucht, die Straßenbahn neu zu erfinden und dabei alle bisherigen Erkenntnisse und Erfahrungen in den Wind geschlagen, nur um die Wagen irgendwie niederflurig hinzukriegen. Insofern gibt es wohl keine Fahrzeuge aus dieser Generation, die nicht irgendwelche bauartspezifischen "Gebrechen" aufweisen.

Für die Bogestra freut es mich, dass man die Politik offenbar davon überzeugen konnte, kein Geld mehr in die MGT6D zu stecken und die Fahrzeuge durch Neubauten zu ersetzen (und die MGT6D noch einer guten Zweitverwertung zuführen konnte). In Lodz gibt's sicher mehr Reserven und macht es sich auch (noch) nicht so negativ bemerkbar, wenn mal ein Fahrzeug einige Zeit in der Werkstatt steht. Auf jeden Fall ist man mit den Wagen dort recht zufrieden.

Mit den Stadler-Variobahnen hat man in Bochum nun eine recht einheitliche Flotte, was der Fahrzeugwartung und Ersatzteilhaltung sicher zugute kommt. Leider hat man mit diesem Fahrzeugtyp hinsichtlich Fahrwerkskonstruktion und dem verbauten und recht kleinen Innenraum wohl auch nicht gerade etwas Tolles und Zukunftsweisendes gekauft. Aber das steht auf einem anderen Blatt.

Mit freundlichen Grüßen
Ralph Dißinger

"Wenn das 'gesunde Volksempfinden' an die Macht kommt, endet das oft im Weltkrieg.
Geist addiert sich nicht. Dummheit schon." Dieter Nuhr





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.11.20 09:45.
Lokleitung schrieb:
Leider hat man mit diesem Fahrzeugtyp hinsichtlich Fahrwerkskonstruktion und dem verbauten und recht kleinen Innenraum wohl auch nicht gerade etwas Tolles und Zukunftsweisendes gekauft.
Stammtischgerüchte besagen, die einzigen Personen im Bogestraland, die sich über diese Fahrzeuge freuen, säßen im Vorstand. Entspricht sicher nicht ganz der Wahrheit, aber wundern würde es mich auch nicht ;-)

Befürchtungsweise sind die Dinger ja genauso schienenfreundlich wie die EEF-Fahrwerke. Und das in dreifacher Menge pro Bahn.
Seiten: 1 2 3 All Angemeldet: -