DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -

Re: [HBS] Und es hat RUUUMMS gemacht... (m25B)

geschrieben von: Thomaner

Datum: 13.10.20 18:16

Hallo Rolf,

auch wenn ich sonst eher stiller Genießer deiner Beiträge bin, muss ich nun doch mal was schreiben.
Ich finde es schade, in welcher Richtung dieser Beitrag hier abdriftet; sowas macht meist wenig Lust, eine Fortsetzung zu verfassen und das wäre erst recht schade.

Also: vielen Dank für den Bericht aus Halberstadt, auch wenn ich Leoliner und Heiterblick vorher schon kannte, habe ich wenigstens gelernt, dass das Netz stark einstellungsgefährdet ist - wusste ich auch noch nicht.

Dogmatismus hat noch niemandem wirklich geholfen und wenn es gute Gründe gibt das Auto zu nutzen, dann sollte man das akzeptieren; hier scheint die Erwähnung des Autos schon zu stören.
Immerhin wurde nicht beschrieben, dass mit dem V8 SUV mit jenseits der 180 über die Autobahn gerast wurde - wo ich ein Nasenrümpfen oder einen kritischen Kommentar durchaus hätte nachvollziehen können.

Meine Meinung, nochmals Danke Rolf!

Thomas

! und ? sind keine Rudeltiere.

Meine Bildbeiträge

Re: Stellungnahme

geschrieben von: Patrick Rudin

Datum: 13.10.20 19:00

Toaster 480 schrieb:
„Patrick Rudin“: Ob Du persönlich nun wegen der Maskenpflicht nur noch den PKW zur Fortbewegung benutzt, ist hier wohl nicht von Interesse. Das ist jedem selbst überlassen. Was mich jedoch interessiert: was macht den Reiz von öffentlichen Verkehrsmitteln aus, wenn man sie selbst nicht benutzt?


Da ich direkt angesprochen bin: Für mich nicht besonders viel. Es ist so, dass ich viel weniger fotografiere, seit ich mich aus genanntem Grund, der nicht von Interesse ist, vom heimischen ÖV verabschiedet habe (temporär oder dauerhaft?). Eigener Pkw ist jetzt übrigens Neuland für mich.

Wenn ich allerdings von den GT4 in Halberstadt noch nichts gehabt hätte, hätte mich ein Besuch mit NJ (Schlafwagen) bis Magdeburg und Mietwagen von ebendort vielleicht trotzdem interessiert. Was "aufschiebbar" ist, schiebe ich jedoch auf. Einen kürzlichen Besuch in Bad Gleichenberg (Steiermark) stattete ich kürzlich jedoch tatsächlich mit dem ÖV ab - Nachtzug und vor Ort mit einem dort (noch...) erlaubten Visier, das mir keine Mühe bereitet. Ohne diese Möglichkeit hätte ich in Graz einen Mietwagen genommen - ich wollte noch Bilder vom erröteten ET 2 im Planbetrieb. Die Tageskarten dort sind übrigens Verbundtageskarten, für die es völlig unerheblich ist, ob ich die Bahn oder den ab Fahrplanwechsel weiterhin fahrenden Bus benütze... Unterstützt man in Halberstadt mit einer Tageskarte wirklich explizit die Strassenbahn…?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.10.20 19:06.

Re: Tolle Aufnahmen!

geschrieben von: Weiße Elster

Datum: 13.10.20 19:12

Hallo an alle,

@Bahnhof Mickten schrieb;
"Bei einigen Kommentaren hier platzt mir gleich die Hutschnur! Ganz besonders stößt mir im Erstellerbeitrag folgender Satz auf: "... Glücklicherweise gab es zwar einige Verletzte, aber keiner davon schwer. ..." Wieso sind "glücklicherweise" Verletzte zu beklagen? Ist es nicht schlimm genug?"

Zugegeben,dieser Satz ist mir auch aufgefallen und ich habe geahnt das es einen Aufreger geben wird.
Meine Hutschnur ist dabei aber nicht in die Gefahr des Platzens geraten, denn es bedarf wirklich keiner großen Mühe zu erkennen, dass dem Verfasser dieses insgesamt gelungenen Beitrages da lediglich das Wort „glücklicherweise“ an die falsche Stelle geraten ist.

Auch mir ist es schon passiert, dass trotz nochmaligem Durchlesen eines Textes ein solcher Fehler nicht aufgefallen ist.
Ich bin mir sicher, dass Rolf Koestner folgendes ausdrücken wollte:
>Es gab zwar einige Verletzte, aber glücklicherweise keiner davon schwer…

Und in der Reihenfolge liest sich die Sache schon ganz anders.

Schönen Abend noch.

WE

Re: Stellungnahme

geschrieben von: Andreas Schulz

Datum: 13.10.20 19:45

Patrick Rudin schrieb:
(...)
Unterstützt man in Halberstadt mit einer Tageskarte wirklich explizit die Strassenbahn…?
Hallo,

na gut, in diesem Fall tatsächlich, da es in Halberstadt keinen Verkehrsverbund gibt. Es gibt zwar eine gegenseitige Anerkennung der Fahrkarten von HVG (Stadtverkehr) und HVB (Regionalbus) mit auch identischen Preisen. Aber eine bei der HVG gekaufte Fahrkarte dürfte tatsächlich in deren Kasse landen.

Grund der Annahme: Hatte irgendwann mal in den Tiefen des WWW ein Interview mit der HVG-Geschäftsführerin gelesen, Thema Entwicklung der Fahrgastzahlen, aber auch der Einnahmen (rückläufig, da HVB-Fahrscheine anerkannt werden).

Gruß
Andreas

Re: [HBS] Und es hat RUUUMMS gemacht... (m25B)

geschrieben von: ec paganini

Datum: 13.10.20 20:17

sepruecom schrieb:
Wir sind ja hier momentan nur mit Annahmen unterwegs.

Davon abgesehen kann man sich ja auch seine Tageskarte kaufen und dann nicht damit fahren. Damit hat man den Betrieb unterstützt und niemandem den Sitzplatz weggenommen, der darauf angewiesen ist...

Gruss, sepruecom
Ganz genau das habe ich auch gedacht!

LG Torsten

[HBS] Und es hat RUUUMMS gemacht... (m25B)

geschrieben von: E-Lok-Woife

Datum: 13.10.20 20:53

Hej Rolf,

merci für diese feine Auswahl schöner Motive der Halberstädter Trambahn. Die Ausbeute war wirklich
hocherfreulich! Schade, daß Halberstadt für mich nicht gerade "um´s Eck" liegt - da würde ich durchaus
einmal selbst gerne mit der Kamera aktiv werden.

Ha det bra!

Woife
Hallo Rolf,

sehr interessanter Beitrag eines kleinen - aber feinen und interessanten Straßenbahnbetriebes der Ende August auch mal ein paar Tage mein fotografisches Ziel war.
203263_S_HBS_200828_1_Holzmarkt.JPG
Stellvertretend für meinen Besuch ein Bild des Wagens 1 am 28.08.2020 am Holzmarkt. Genau diese Stelle wurde ihm 4 Wochen später zum
Verhängnis.

Schönen Abend

Jens

Re: DSO-Forenkultur im Eimer

geschrieben von: worldtradesurfer

Datum: 13.10.20 23:58

Zitat
Guten Morgen,

einer meiner Vorschreiber schrieb, ihm platze die Hutschnur. Ja, mir auch. Es gibt mittlerweile bei DSO keinen Foreneintrag mehr, wo nicht irgendjemand irgendwas zu meckern und auseinander zu reißen hat. Ich finde das sehr schade. Ja, oft sogar lästig, ärgerlich.

Rolf gehört, wie allen anderen Einstellern, Fotografen, zunächst Dank für die Bilder. Einen so umfangreichen Eintrag zu schreiben, schafft man ja auch nicht in fünf Minuten. Es nimmt sich also jemand Zeit, uns tolle Fotos zu zeigen. Vielmehr hat sich Rolf die Mühe gemacht, auch noch Hintergrundinformationen zu liefern. Ob die neu, relevant oder interessant sind, ist dabei unerheblich, denn sicher hat nicht jeder bereits bestehende Einträge gelesen oder selbst zum Betrieb recherchiert. ......

--------------
---Zitat gekürzt-----------
--------------
So. Genug gemeckert. Ich freue mich über Beiträge und Bilder von fast jedem hier (ich selbst fahre dann vermutlich lieber mit der Straßenbahn spazieren; ich bin kein Hobbyfotograf, das können andere Leute viel besser als ich - führt aber dazu, dass ich eben keine guten Bilder abliefern kann). Aber egal in welchem Forum und in welchem Beitrag man liest: es tauchen immer Reaktionen von "DSO-Hilfspolizisten auf", angefangen mit "hatten wir schon", "hast die Suchfunktion nicht benutzt", " das ist aber so und so" und "du verhältst dich immer und überall falsch". Können wir das bitte alle mal sein lassen? Ansonsten hat nämlich bald niemand mehr Lust dazu, uns mit mühe- und liebevoll erstellten Fotobeiträgen das Hobby zu versüßen. Ich fänd das sehr sehr schade.

Beste Grüße aus Niedersachsen
Andreas
Endlich mal einer der es mit jedem Satz auf den Punkt bringt. Danke für Deinen Kommentar Andreas. Sehr schön formuliert!
Grüße
worldtradesurfer



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.10.20 00:00.
Hallo Rolf,

von Deinem Bericht bin ich sehr angetan - gut gewählte Motive, gut umgesetzt und auch noch ein paar Hinweise zu dem "drum herum"! Sehr informativ, da bin ich gerne "mitgereist".

Halberstadt kenne ich seit 1993, als ich mehrfach wegen der Eisenbahn und dem AW dort war. Auf deinen Bildern erkenne ich so manches Haus / Gebäudeensemble wieder, daß damals noch ziemlich heruntergekommen, einige auch bereits verfallen / teisl eingestürzt waren. Erfreulich zu sehen, wie sich das Städtle inzwischen gemacht hat.
Und dann fahren da auch noch die altbewährten GT 4...
... bei der nächsten Fahrt nach Usedom und Rügen werde ich wohl mal einen Zwischenhalt in Halberstadt einlegen "müssen". ;-)

Herzlichen Dank und alles Gute,
Uwe

Re: [HBS] Und es hat RUUUMMS gemacht... (m25B)

geschrieben von: hasenvater

Datum: 14.10.20 19:07

Klasse und qualitativ hochwertige Bilder, die du hier zeigst. Leider haben manche anscheinend nichts besseres zu tun, als sich über so eine Lappalie zu ereifern, wie du nun von A nach B und wieder nach A gekommen bist. Lasse dich durch diese Miesepeter nicht entmutigen hier weiterhin Bilder zu zeigen.
Gestern waren übrigens 2 Busse als Leoliner - Ersatz unterwegs. Ich vermute, dass durch die Herbstferien mehr Busse zur Verfügung stehen.
matzehbs schrieb:
Gestern waren übrigens 2 Busse als Leoliner - Ersatz unterwegs. Ich vermute, dass durch die Herbstferien mehr Busse zur Verfügung stehen.

Die Ferien sind doch noch gar nicht.
kaufhalle schrieb:
matzehbs schrieb:
Gestern waren übrigens 2 Busse als Leoliner - Ersatz unterwegs. Ich vermute, dass durch die Herbstferien mehr Busse zur Verfügung stehen.
Die Ferien sind doch noch gar nicht.
Ah ok. Dann hat es einen anderen Grund. Mir war immer so, als das die Bussflotte der HVG an Schultagen stark genutzt wird und deshalb kaum für SEV o.ä.Sonderverkehre zur Verfügung steht.
Oh nein, ich hoffe, dass morgen mindestens 1 GT4 unterwegs ist. Da habe ich nämlich eine Tagestour nach Halberstadt geplant.

Gruß, Gambrinus!
Gambrinus schrieb:
Oh nein, ich hoffe, dass morgen mindestens 1 GT4 unterwegs ist. Da habe ich nämlich eine Tagestour nach Halberstadt geplant.

Gruß, Gambrinus!
Hallo,

oha, dann berichte mal bitte. Im Fahrplan der Linie 1 gibt es ja schon immer die "Bus-Option", grundsätzlich ja auch nachvollziehbar und nötig wegen der Barrierefreiheit. Aber dann kann ich mir einen Ausflug nach HBS in der kommenden Woche sparen.

Danke und Gruß
Andreas
Bei einem kurzen Besuch gestern war ein Bus- und ein GT4-Kurs unterwegs. Natürlich wieder 167 und 168, da wurde zwischendurch getauscht.

https://abload.de/img/hst05gkk5n.jpg
hatten wir mal nicht vor einer Weile die Meldung, dass Mittwoch und Donnerstag per Default ein Kurs mit Bussen gefahren wird, um Inspektionen/Wartungsarbeiten am recht knappen Fuhrpark durchführen zu können? Wenn dann noch eine weitere Bahn Probleme hat, kann es eben schnell zu zwei Bussen kommen...

Gruss, sepruecom

Aus einem sozialistischen System ein kapitalistisches zu machen, ist, wie aus einem Omelett ein intaktes Ei zu machen (Unbekannter Verfasser)

Der gescheiterte US-Präsidentschaftskandidat John McCain zu seiner Nachtruhe: Seit seiner Niederlage schlafe er wie ein Baby: "Zwei Stunden schlafen, aufwachen und heulen, zwei Stunden schlafen". Quelle
sepruecom schrieb:
hatten wir mal nicht vor einer Weile die Meldung, dass Mittwoch und Donnerstag per Default ein Kurs mit Bussen gefahren wird, um Inspektionen/Wartungsarbeiten am recht knappen Fuhrpark durchführen zu können? Wenn dann noch eine weitere Bahn Probleme hat, kann es eben schnell zu zwei Bussen kommen...

Gruss, sepruecom
Ja wurde geschrieben. Ich habe auch schon Mittwochs und Donnnerstags desöfteren 5 Trams im Einsatz gesehen. Es läuft also scheinbar eher so: Wenn Tram verfügbar, dann Tram.

Re: [HBS] Und es hat RUUUMMS gemacht... => Klasse Beitrag!

geschrieben von: Ever

Datum: 16.10.20 17:17

Heute sind/waren 167 und 168, sowie die 3 Leoliner unterwegs.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -