DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Hallo!

Bei der Berliner Verkehrsgesellschaft (BVG) drohen in Kürze wieder Warnstreiks. Es geht um Löhne und Arbeitszeiten der dortigen Beschäftigten: [www.bz-berlin.de].

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser
Mich würde mal eine wirklich fundierte Untersuchung dazu interessieren ob eine solche Forderung nach kürzerer Arbeitszeit, bzw. natürlich die konkrete Umsetzung, zu mehr oder weniger Personalmangel führen würde. Gefühlt würde ich sagen weniger, aber das ist alles andere als fundiert.
MrEnglish schrieb:
Mich würde mal eine wirklich fundierte Untersuchung dazu interessieren ob eine solche Forderung nach kürzerer Arbeitszeit, bzw. natürlich die konkrete Umsetzung, zu mehr oder weniger Personalmangel führen würde. Gefühlt würde ich sagen weniger, aber das ist alles andere als fundiert.
Die Frage ist ja wohl eher wie man Tätigkeiten im öffentlichgen Dienst attraktiver macht. Lokführer/Bahnfahrer/Busfahrer fehlen offensichtlich doch wegen schlechter Bezahlung und vieler Überstunden, Krankenschwestern müssen sich mit Klatschen zufrieden geben... und-und-und.

Noch Fragen Kienzle?

Im Gedenken: Ulrich Kienzle *09.03.36 +16.04.20

https://www.nomegatrucks.eu/deu/service/download/no-mega-trucks-logo.jpg

Nicht nur in Berlin, in Deutschland!

geschrieben von: M. Müller

Datum: 15.09.20 20:41

tram schrieb:
Die Frage ist ja wohl eher wie man Tätigkeiten im öffentlichgen Dienst attraktiver macht. Lokführer/Bahnfahrer/Busfahrer fehlen offensichtlich doch wegen schlechter Bezahlung und vieler Überstunden, Krankenschwestern müssen sich mit Klatschen zufrieden geben... und-und-und.
Nicht nur Berlin wird betroffen sein, sondern alle Verkehrsbetriebe, die jetzt mit dabei sind.

Die genaue Strategie, wann welcher Verkehrsbetrieb (erstmal warn-)streiken wird, wissen erstmal nur die Gewerkschaften.

Übrigens, ist auch Hessen als Bundesland bei diesen Tarifverhandlungen wieder mit dabei!
Seit einigen Jahren war Hessen Einzelkämpfer gewesen, da damals Roland Koch meinte, dadurch kann man als Landesregierung die Löhne drücken und muss separat verhandeln.

So wie die Sache jetzt aussieht, werden das heiße Wochen im Herbst werden, und möglicherweise auch im Winter!!

Jetzt wurde bekannt, dass die Krankenkassen ihre Beiträge 2021 fast wider erwarten erhöhen. Umso wichtiger ist jetzt die Tarifverhandlung. Mit klatschen lässt sich dies nicht bezahlen!