DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Moin!

Heute war in der Region Hannover "Entdeckertag". Viele kulturelle und museale (neudeutsch) "Events" wurde dargeboten. Unter anderem hatte auch das Hannoversche Straßenbahmuseum in Wehmingen seine Pforten für die Besucher geöffnet. Trotz Corona fand sich eine ordentliche Menge an Besuchern ein, um sowohl mit den Bahnen auf dem Rundkurs oder der Außenstrecke zu fahren oder eben die angekündigte Tram-Parade zu verfolgen. Schmissige Blasmusik und Bratwurst rundeten den gelungenen Tag ab, aber seht selbst, welche Bilder ich Euch mitgebracht habe...

Auf der Außenstrecke war von der Rheinbahn der Duewag Verbandstyp 389 aus dem Jahr 1951 unterwegs
https://live.staticflickr.com/65535/50338404923_258f3f43de_o.jpg
HSM_389_202009 by Tram Photos, auf Flickr

Unterstützt wurde er vom Berliner HAWA 2x Tw 5964 T24 (1924)
https://live.staticflickr.com/65535/50339246612_2df80677a9_o.jpg
HSM_5964_202009 by Tram Photos, auf Flickr

Auf der Ringstrecke glänzte der ÜSTRA HAWA T2 181 von 1927 mit zwei Beiwagen. Neuerdings trägt der Wagen die schicke Werbung für einen aktuell in die Schlagzeilen gekommenen Kaffeeröster aus Hannover
https://live.staticflickr.com/65535/50338405028_05f9876b60_o.jpg
HSM_181__202009 by Tram Photos, auf Flickr

Dazu ließ der Magdeburger T4D 1008 ordentlich den Hauptschütz klacken
https://live.staticflickr.com/65535/50338404968_9ec4eeaacb_o.jpg
HSM_1008_202009 by Tram Photos, auf Flickr

Um kurz vor 3 wurden die Teilnehmer der Parade bereitgestellt. Unter anderem der PCC 1308 aus Den Haag.
https://live.staticflickr.com/65535/50338404878_fc1ec21226_o.jpg
HSM_1308_202009 by Tram Photos, auf Flickr

Schick präsentierte sich der Amsterdamer 3-Achser 902 von 1949
https://live.staticflickr.com/65535/50338404828_81be8625ea_o.jpg
HSM_902_202009 by Tram Photos, auf Flickr

Dieser Scheifwagen war einst in Wien unterwegs
https://live.staticflickr.com/65535/50338404858_7924e66a35_o.jpg
HSM_6051_202009 by Tram Photos, auf Flickr

Noch ein Vertreter der HTM aus Den Haag war dieser Zweiachser 830 mit Beiwagen 756 von La Brugeoise
https://live.staticflickr.com/65535/50339091651_e7d3f0881a_o.jpg
HSM_830__202009 by Tram Photos, auf Flickr

Nase

Viele Straßenbahn-Bilder (ab 1994) und Eisenbahn-Bilder bei Flickr: [www.flickr.com]

Vielen Dank!

geschrieben von: 218902

Datum: 14.09.20 09:36

Vielen Dank für die schönen Bilder im besten Sonnenlicht!

Re: [H][HSM] 5964 im HSM (m1B)

geschrieben von: 118 640 - 2

Datum: 14.09.20 14:23

Tw 5964 konnte ich auch bei meinem letzten Besuch im HSM auf der Außen Strecke verewigen...

20180513_144819.jpg

Gruß Olaf
Hallo in die Runde,

Eine kleine Verbesserung am Rande: der Berliner Tw 5964 ist nicht vom Typ Hawa, sondern ein T24. Von den früheren Berliner Hawa-Tw (TF20/29) ist leider kein Fahrzeug erhalten geblieben. Nur das Fahrgestell des Wagens 5531 hat bis heute im Wagen 6301 (TF 50) überlebt.

Gruß aus Berlin
Wi71

Re: Sehr schöne Aufnahmen ...

geschrieben von: Helmut Ulrich

Datum: 15.09.20 15:20

... von schönen Fahrzeugen, vielen Dank!

Sonnige Grüße aus HH
Helmut

https://abload.de/img/opendocumentzeichnung79kkb.jpg

Wi71 schrieb:
Eine kleine Verbesserung am Rande: der Berliner Tw 5964 ist nicht vom Typ Hawa, sondern ein T24. Von den früheren Berliner Hawa-Tw (TF20/29) ist leider kein Fahrzeug erhalten geblieben.
Zur Ergänzung: Den Bau der 500 Wagen des Typs T24 teilten sich die Waggonfabriken Linke-Hofmann (Breslau), Busch (Bautzen), van der Zypen & Charlier (Köln), Orenstein & Koppel (Berlin) sowie Görlitz.

VG aus HH
Helmut
Wi71 schrieb:
Hallo in die Runde,

Eine kleine Verbesserung am Rande: der Berliner Tw 5964 ist nicht vom Typ Hawa, sondern ein T24. Von den früheren Berliner Hawa-Tw (TF20/29) ist leider kein Fahrzeug erhalten geblieben. Nur das Fahrgestell des Wagens 5531 hat bis heute im Wagen 6301 (TF 50) überlebt.

Gruß aus Berlin
Wi71
Moin!

Das es sich um einen T24 handelt, hatte ich ja geschrieben. Und der Hersteller HAWA wird so vom HSM auf deren Homepage genannt und wurde auch bei der Parade so durchgesagt. Auf der Seite berlin-strabe.de wird der 5964 auch mit HAWA geführt...

Siehe auch:
HSM Wagenpark

berlin-straba.de

Wenn das also nicht stimmt, dann liegt es nicht an mir ;-)

Gruß
Marcus

Edit: Link ergänzt

Viele Straßenbahn-Bilder (ab 1994) und Eisenbahn-Bilder bei Flickr: [www.flickr.com]





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.09.20 18:27.

Re: HAWA kann nicht stimmen (wahrscheinlich doch)

geschrieben von: Helmut Ulrich

Datum: 16.09.20 13:28

Moin Marcus,

das wären dann ja immerhin schon zwei Quellen. Wenn das tatsächlich so stimmt, müsste ich meine obige Liste der am Bau beteiligten Hersteller (abgeschrieben von Altmeister Martin Pabst) entsprechend ergänzen. Ich bleibe dran.

[Edit:] Ich sehe allerdings gerade, dass dort alle T24 und T25 der HAWA zugeschrieben werden. Das halte ich denn doch für absolut unwahrscheinlich. [Edit 2:] Meine zwei Beiträge weiter oben aufgeführte Hersteller-Liste (aus "Pabst: Taschenbuch deutsche Straßenbahntriebwagen/Elektro-Triebwagen 1881 - 1931", Stuttgart 1981) wird so auch in "Chronik der Straßenbahn" von Paul Hermann Prasuhn, Hannover 1969 bestätigt. HAWA ist grundsätzlich nicht dabei. Laut Wikipedia (siehe einen Beitrag weiter unten) waren die hannoverschen Waggonbauer aber doch beteiligt.

Gruß von H.U. aus HH

https://abload.de/img/opendocumentzeichnung79kkb.jpg





4-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.09.20 17:29.

Re: Ergänzung / mit HAWA ;-)

geschrieben von: Helmut Ulrich

Datum: 16.09.20 17:05

Manchmal hilft Wikipedia doch weiter. Dort ist von der Vergabe an 13 (!) Waggonfabriken die Rede (beim Nachzählen komme ich sogar auf 14): Busch, C&U (Christoph & Unmack), Dessau, HAWA, LHW, Lindner, MAN, Nordwaggon, O&K, Schöndorff, vdZ, Werdau, Wismar, WUMAG (wagenbaul. Teil); AEG, BBC, SSW (el. Ausrüstung). Hier ist tatsächlich die HAWA mit aufgeführt, außerdem MAN, Nordwaggon und einige mehr, darunter auch Schöndorff (Vorgängerunternehmen der Düwag). Da der Artikel kompetent verfasst anmutet, bin ich geneigt, diese erweiterte Liste zu akzeptieren. Es wäre jetzt interessant, wie groß der Lieferanteil der einzelnen Waggonbauer war. Das wird sich aber wohl kaum noch rekonstruieren lassen. Dass so viele Firmen am Start waren, lag an der gewünschten riesigen Stückzahl. Innerhalb von nur zwei Jahren wurden mit T24/25 sowie B24/25 immerhin über 1300 Fahrzeuge in Betrieb genommen.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.09.20 17:09.
Hallo Helmut,

das Straßenbahn-Magazin hatte vor ein paar Jahren einen zweiteiligen Artikel. Da waren auch die Hersteller der einzelnen Wagen aufgelistet.

Viele Grüße

Christoph

Meine Homepages im Retro-Look (seit 2004 bzw. 2002 unverändert)

Die Straßenbahnwagen des VEB Waggonbau Gotha

Die Straßenbahnwagen des RAW Schöneweide




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.09.20 21:04.

Re: Ergänzung / mit HAWA ;-)

geschrieben von: BJ1964

Datum: 17.09.20 10:09

Helmut Ulrich schrieb:
Manchmal hilft Wikipedia doch weiter. Dort ist von der Vergabe an 13 (!) Waggonfabriken die Rede (beim Nachzählen komme ich sogar auf 14): Busch, C&U (Christoph & Unmack), Dessau, HAWA, LHW, Lindner, MAN, Nordwaggon, O&K, Schöndorff, vdZ, Werdau, Wismar, WUMAG (wagenbaul. Teil); AEG, BBC, SSW (el. Ausrüstung). Hier ist tatsächlich die HAWA mit aufgeführt, außerdem MAN, Nordwaggon und einige mehr, darunter auch Schöndorff (Vorgängerunternehmen der Düwag). Da der Artikel kompetent verfasst anmutet, bin ich geneigt, diese erweiterte Liste zu akzeptieren. Es wäre jetzt interessant, wie groß der Lieferanteil der einzelnen Waggonbauer war. Das wird sich aber wohl kaum noch rekonstruieren lassen. Dass so viele Firmen am Start waren, lag an der gewünschten riesigen Stückzahl. Innerhalb von nur zwei Jahren wurden mit T24/25 sowie B24/25 immerhin über 1300 Fahrzeuge in Betrieb genommen.
Da kann ich mit einem Link helfen: > [www.berlin-straba.de]

+++Freundliche Grüße aus der Straßenbahnstadt Leipzig vom ehemaligen "Bimmelkutscher" Frank/Baujahr 1964+++

Re: Ergänzung / mit HAWA ;-)

geschrieben von: Helmut Ulrich

Datum: 17.09.20 14:49

Besten Dank, Frank! Damit wäre der Fall nun zweifelsfrei geklärt. Dass die HAWA einen so hohen Anteil an der Gesamtproduktion hatte, überrascht mich wirklich.

Viele Grüße von H.U. aus HH