DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Noch etwas mehr als zwei Monate dürften die M6S auf dem Inselbetrieb der Linien 309/310 in Witten fahren.
Doch bevor es zu spät ist, begab ich mich schon mal am gestrigen Nachmittag, dem 30.07.2020, bei bestem Wetter nach Witten.
Tatsächlich hatte ich die Strecke nach Heven Dorf ab (H) Spröckhöveler Straße noch nie befahren, sodass es sich allenfalls gelohnt hat - trotz der kurzen Zeit, weswegen ich auch hiervon nicht ganz so viele Bilder anzubieten habe.
Vielleicht gibt es hin und wieder nochmal die Chance, nach Witten zu gelangen - doch da am 12. August auch schon die Schule beginnt, könnte es für mich recht kritisch werden.

Gleich zu Beginn überraschte mich Tw 311 als Linie 310 in der Fußgängerzone in Witten, an der (H) Witten Rathaus.
Es war ein Glück, dass er - der einzige M6S in rot-weißem Lack - gestern im Einsatz war. Eventuell wird er als Museumswagen erhalten, was dafür spricht ist zum Beispiel, dass er als letzter Wagen im Mai 2019 noch eine vollständige HU erhielt - die darauffolgenden zwei Wagen, denen die HU ablief - 314 und 318 - erhielten nur noch eine abgespeckte Form von HU, mit dem sie nur ein weiteres Jahr im Einsatz sein durften. 314 ist mittlerweile längst abgestellt, 318 aber vermutlich auch.
https://live.staticflickr.com/65535/50172720047_b876aa83fc_b.jpg

Etwas dunkler fotografierte ich ihn ein weiteres Mal an der Haltestelle stehend.
https://live.staticflickr.com/65535/50172719852_cceef8bb98_b.jpg

Wie vermutlich schon bekannt, wird ein kleiner Teil der Strecke zwischen den Haltestellen Bahnhofstraße und Spröckhöveler Str. eingleisig befahren, was mit einem M6S durchaus viel Charme hat - mit einer Variobahn kann ich mir das eher weniger gut vorstellen.
Die dazwischenliegende Haltestelle Hans-Böckler-Straße sieht auch ziemlich spärlich aus - was aber mit M6S 332 als Linie 309 auf dem Bild interessant aussieht.
https://live.staticflickr.com/65535/50172719617_3fa1f1de3b_b.jpg

Um diese Uhrzeit, etwa kurz nach 14 Uhr, stand die Sonne zum Fotografieren der Bahnen in beiden Richtungen gut. Tw 312 in die Gegenrichtung - der zweite Wagen im Umlauf der Linie 309. Momentan gibt es zwar keinen Unterschied zwischen den Linienverläufen der Linie 309 und 310, außer, dass bei einigen Fahrten der 310 morgens früh und abends spät bis Erzstraße mitgefahren werden kann. Doch man hat schon auf das Netz 2020 umgestellt, sodass nun beide Liniennummern bereits verwendet werden für die selbe Strecke - ist ja nur ein Provisorium. Ab Fahrplanwechsel endet die 309 am Langendreer S-Bahnhof, wohin die 310 nicht hinfährt, sondern eine Haltestelle zuvor, Langendreer Markt, links abbiegt und bis nach Höntrop fährt.
https://live.staticflickr.com/65535/50172464911_8f94943de3_b.jpg

M6S 311 konnte ich auch erneut auf seiner Rückfahrt fotografieren - nun auf dem Abschnitt zwischen Hans-Böckler Straße und Spröckhöveler Straße. Auch diese wird eingleisig geführt, dazwischen gibt es nur einen Ausweichgleis kurz vor der (H) Hans-Böckler-Straße.
Eine einzige alte Straßenlaterne - und vielleicht die Kopfsteinpflaster, die meiner Meinung nach dem Bild doch irgendwie viel Stimmung bringt.
https://live.staticflickr.com/65535/50172464451_f4314b1c0e_b.jpg

Anschließend fuhren wir mit M6S 325, dem zweiten Wagen im Umlauf der 310, einmal direkt durch bis zur Endstelle, Witten Heven Dorf. Ein ebenfalls sehr bekannte Perspektive, aber das Bild musste auch ich einmal gemacht haben.
https://live.staticflickr.com/65535/50172718902_56354511f0_b.jpg

Warum nicht mal so eine Perspektive versuchen, wenn es sowieso die Endstelle ist? ;) Fand ich persönlich auch ganz schick.
https://live.staticflickr.com/65535/50172718792_3c10ef5663_b.jpg

Oder mal von oben. Leider stand die Sonne nun genau im Gegenlicht.
https://live.staticflickr.com/65535/50171921388_1a8f4a29eb_b.jpg

Es bot sich auch die Chance, den Innenraum schön zu fotografieren - der Wagen war nämlich leer.
https://live.staticflickr.com/65535/50171925573_35bd48948d_b.jpg

x.278.316 Kilometer hat der M6S 325 auf dem Buckel - wer kann ungefähr abschätzen, wieviele Millionen er schon gefahren ist?
https://live.staticflickr.com/65535/50172724162_05a388dd8d_b.jpg

Eine neue sehr schöne Perspektive kennengelernt habe ich nun auch an der (H) Friedrich-List Straße. Mit viel Grün rundherum konnte dort M6S 311 sehr schön fotografiert werden... vielleicht ist es sogar das beste Bild des Tages.
Das tiefe rot von 311 macht hier einen wirklich schönen Kontrast - ein Glück, dass zu diesem Zeitpunkt gerade wieder 311 um die Ecke gefahren kam, und nicht ein anderer M6S.
https://live.staticflickr.com/65535/50171926293_9167c32ef8_b.jpg

Aber auch der 325, mit dem ich gerade ja noch gefahren bin, wurde nochmal fotografiert - lang ist ja die Strecke nicht, sodass ein gesamter Umlauf nur 60 Minuten dauert und daher auch nur vier Fahrzeuge benötigt werden.
Mittlerweile befanden wir uns wieder nahe des Bahnhofs, 325 wurde kurz hinter der Unterführung der Strecke der DB-Gleise fotografiert. Auch hier die Steigung, mit Kopfsteinpflaster, hat was in sich.
https://live.staticflickr.com/65535/50172724702_01f879daac_b.jpg

Zuletzt nochmal durch die Fußgängerzone, die auch mit Steigungen jedenfalls schöner aussieht als die Krefelder Fußgängerzone, auch, wenn die Läden jetzt mit DM, Euroshop oder BackWerk nichts Besonderes sind.
M6S 332, fährt die Steigung in Fahrtrichtung Heven Dorf herab und erreicht nun in Kürze die (H) Berliner Straße.
https://live.staticflickr.com/65535/50172724972_6ba4a7a05e_b.jpg

Das war's auch schon von Witten - einige Bilder gefallen mir aber selbst sehr, sodass ich mit meiner gestrigen Ausbeute auf jeden Fall zufrieden bin. Vielleicht komme ich ja dann doch nochmal in den Herbstferien nach Witten, wenn da der Inselbetrieb noch existieren sollte.
Gestern nicht getroffen, aber noch einsatzbereit sein, müssten 310 und 331 sein - über 318 und 326 hat man länger nichts mehr gehört und über 313 und 330 bin ich mir langsam auch nicht mehr so sicher.
Neben 314 und 317, die öffentlich bekannterweise abgestellt sind, sind nach meiner Vermutung auch 321 abgestellt und spätestens in diesem Monat müssten auch 318 und 326 endgültig abgestellt sein.
Dem 321 ist die HU nämlich im Mai 2020 abgelaufen, 318 und 326 laufen die HU nun beide im August 2020 ab, gut möglich, dass die 500.000 km vielleicht wenige Monate zuvor schon erreicht wurden.
Im September 2020 wird 330 HU-fällig und im November der 313. Im November werden vermutlich eh schon nur noch Variobahnen im Einsatz sein, aber es ist auch bei denen ja möglich, dass die 500.000 km erreicht wurden.
Wer eine der vier Fahrzeuge - 313, 318, 326 und 330 - doch nochmal sieht, hat Glück gehabt - ich freue mich auf Sichtungsmeldungen!

Ryokan

Straßenbahn-Begeisterter aus Krefeld! Favorit: Düwag M8C ;)
Meine eigene, ausführliche Website zum Nahverkehr in Krefeld: [strassenbahn-bus.de]
Meine Bahn und Busvideos: [www.youtube.com]
Meine DSO-Fotobeiträge:
[www.drehscheibe-online.de]
Dankeschön für den Bericht, das steigert meine Vorfreude auf eine Runde 310 in den nächsten Tagen, wenn ich wieder per Rad das Revier durchstreife. Ein Besuch der 310 auf diesem Abschnitt ist eingeplant.

Helge
Vielen Dank für den schönen Bilderbogen aus Witten.
Deine Bilder und Texte finde ich immer besser Ryokan. Weiter so!

Simon
Sehr schöne Bilder, die da gemacht wurden. Trotz das ich immer gerne mit den M-Wagen gefahren bin, freue ich mich dennoch auch schon auf die Variobahnen und die neue Strecke. Auch die 309 werde ich sicherlich häufiger vom/zum S-Bahnhof Langendreer benutzen, da sich gute Anschlüsse von/zur S1 ergeben. In der Woche fährt die 309 ja zu den Zeiten, wo die S1 zwischen Dortmund und Essen im 15-Minuten-Takt fährt, also muss man auch nie ewig am Bahnsteig warten.

Die Niederflurbahnen machen es grade älteren Menschen und Fahrgästen mit Kinderwagen etc. deutlich einfacher. Immerhin sind die meisten Wittener Haltestellen niederflurgerecht ausgebaut und die zentralen Haltestellen sollen auch noch Anzeigetafeln erhalten.
Habe soeben etwas gefunden, dass die H- Friedrich-List-Str. in den nächsten Tagen aufgehoben wird, und für die Variobahn tauglich gemacht wird. Hatte mich schon etwas gewundert, weil an der Haltestelle wäre kein niederflurgerechter Einstieg möglich gewesen. Zuerst macht man die eine Seite der Haltestelle, dann die andere.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.08.20 00:35.
Interessant, ach stimmt, die Haltestelle ist ja viel zu kurz. Sind alle anderen Haltestellen geeignet für Variobahnen? Hans-Böckler Straße sieht nicht gerade barrierefrei aus, Am Steinberg oder Heven Hellweg auch nicht sonderbar lang....

Straßenbahn-Begeisterter aus Krefeld! Favorit: Düwag M8C ;)
Meine eigene, ausführliche Website zum Nahverkehr in Krefeld: [strassenbahn-bus.de]
Meine Bahn und Busvideos: [www.youtube.com]
Meine DSO-Fotobeiträge:
[www.drehscheibe-online.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.08.20 00:56.
StraßenbahnFanBobo2003 schrieb:
Interessant, ach stimmt, die Haltestelle ist ja viel zu kurz. Sind alle anderen Haltestellen geeignet für Variobahnen? Hans-Böckler Straße sieht nicht gerade barrierefrei aus, Am Steinberg oder Heven Hellweg auch nicht sonderbar lang....
Also Heven Hellweg sollte passen, wenn man dem Bild hier glauben schenken darf. Die M-Wagen sind 20,44 Meter lang, die Variobahn bringt es auf 29,62m. Am Marienhospital passt sogar hinter eine Variobahn noch ein Gelenkbus. Man wird ja wohl vorher die Bahnsteige abgemessen haben, ob es passt.

[upload.wikimedia.org]
StraßenbahnFanBobo2003 schrieb:
Interessant, ach stimmt, die Haltestelle ist ja viel zu kurz. Sind alle anderen Haltestellen geeignet für Variobahnen? Hans-Böckler Straße sieht nicht gerade barrierefrei aus, Am Steinberg oder Heven Hellweg auch nicht sonderbar lang....
Falls nicht, wird demnächst gebaut werden. Die Planungen müssten jetzt ja soweit alle abgeschlossen sein.
Heven Hellweg & am Steinberg wurden vor Jahren saniert (aber nicht neu gebaut, sieht man an der Ausstattung, zB keinem Blindenleitstreifen), die passen.
Heven Dorf passt auch da kan sich ja ein M6S heute aussuchen wo er parkt, Bahnsteighöhe am Dorf, keine Ahnung.

Die Kreuzung am Hellweg ist auch mnit M6 nicht so dolle, wenn der M6 gen WIT schon fertig ist aber der M6 nach Heven noch am Bstg geht nix, wird zukünftig auch so sein,
wahrscheinlich muss dann die Vario gen WIT vor der Kreuzung warten.
Da ist die Ampel/Bü-Schgaltung nicht optimal, vor Allem wenn nochmals eingeschaltet werden muss, evtl. wäre da der Verzicht auf Automatik und nur Fahrereinschaltung (mit W Taste) besser?

Fr-List wird ja wohl nun gemacht, wg dem "Bü" müssen es wohl 2 (H) bleiben, schade, ein Bstg würde ja sonst reichen,
halten könnte die Variobahn auch ohne Umbau
(an wievielen (H) der BGS muss man von der Straße aus einsteigenb, da ist Fr-List jetzt schon besser)

Hardel kann meiner Meinung nach immer noch weg vor Alem seit die (H) Sprockhövler Str gen Heven gewandert ist.
Der Abstand zu Fr-List oder Sprocki Str ist zu gering.

Sprockhövler Str ist die Luxus-(H) auf dem Südast, leider lässt der Umbau der unübersichtlichen Kreuzung weiter auf sich warten..

Hans-Böckler-Str soll in der Kreuzungslänge passen, bin gespannt.
Die (H) an sich ist ein schlechter Scherz.
Dort in der Kurve kann ich mir keinen Neubau mit 30m Bstg vorstellen.
Ich würde die Bstg in die Kreuzung mit 2 Kap-(H) verschieben aber dann sind xx Parkplätze futsch, gibt immer Ärger..
Ob da was geplant ist?
Ich finde bei 20m die Situation jetzt schon gefährlich - es fehlt der Rückzugsraum für den fahrgast.
bei 30m - insbesondere für den Austeiger - noch gefährlicher - rundherum MIV, keine richtige Insel, alles eben = Straßenraum.

Die City ist ja "neu", nun ja, auch xx Jahre her, dazu gehört auch Marienhospital.

Breite Str und Btf Witten sollen doch in einer großen Staraßenbauaktion gemacht werden,
weil die aber so lange dauert musste die BGS doch noch vorab die Gleise sanieren.
In Plänen zur neuen (H) Btf Witten gabs da sogar ein mittiges Kehrgleis, ob das in den Planungen überlebt hat?

An der Breiten Str halten die Vario dann zunächst an einer BGS-typsichen (H) der 60er/70er mit der schwarz-weiss Schachbrettmuster,
so viele aktive (H) dieses Typs gibts gar nicht mehr (ich meine auf der 301 kurz vor Buer?).
Die Haltestelle Breite Str. ist genauso ein schlechter Scherz. Ist auch nicht viel besser als die H- Hans Böckler Str. An der Hans-Böckler-Str habe ich noch keine gefährlichen Situation miterlebt, sondern eher da, wo man es eigentlich weniger vermutet. Viel gefährlicher sind rücksichtslose Überholmanöver oder wenn man der Straßenbahn die Vorfahrt nimmt, welches ich schon mehrfach erlebt habe. Auch Falschparker hab ich schon mehrfach beobachtet, grade im Bereich zwischen Marienhospital und Witten Rathaus.

Der Verkehr rund um die Haltestelle Breite Straße ist auch um einiges größer als um die Hans-Böckler-Str. Dort gibt es ja vor allem durch den Umbau der Pferdebachstraße einen merklichen Anstieg, weil bis nächstes Jahr aus Richtung Innenstadt nur noch die Anschlussstellen Witten-Zentrum und Witten-Annen genutzt werden können.

Die Haltestelle Hardel kann meiner Meinung nach auch weg, wenn ich dort ein-und ausgestiegen bin war ich dort so gut wie immer der einzige.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.08.20 18:58.
So, es wird nach den Bauarbeiten an der Friedrich-List-Str. nur noch eine Haltestelle geben, an der beide Richtungen bedient werden. Alle Bahnen werden dann an der Haltestelle in Fahrtrichtung Bochum halten. Quelle ist untenstehender Link, steht im letzten Satz.

[www.bogestra.de]
Hallo Ryokan

Vielen Dank für die Bilder aus Witten.
Ich bin immer wieder beeindruckt, wie sich an der Strecke seit Jahrzehnten praktisch überhaupt nichts verändert.
Die ist völlig aus dem Raum-Zeit-Kontinuum gefallen. Die meisten Deiner Motive habe ich vor 20 Jahren schon ähnlich gemacht.
Wenn die Varios da fahren, muss ich unbedingt mal wieder hin.

Gruß aus Frankfurt
Wolfgang
Laut einem aktuellen Zeitungsartikel der WAZ soll neben der Haltestelle Friedrich-List-Str. auch die Haltestelle Hardel fit für die Variobahn gemacht werden. Die Haltestelle wird also sogar beibehalten und modernisiert.

Und wenn dort keiner ein- und aussteigen will, fährt die Bahn halt durch. In dem Sinne auch kein Zeitverlust.

Misst man bei google maps nach, so entspricht der Abstand zwischen Hardel und Sprockhöveler Str. etwa dem Abstand zwischen Witten Rathaus und Berliner Str.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.08.20 19:55.
Aber ob sich diese finanzielle Investition nun wirklich lohnt?

Straßenbahn-Begeisterter aus Krefeld! Favorit: Düwag M8C ;)
Meine eigene, ausführliche Website zum Nahverkehr in Krefeld: [strassenbahn-bus.de]
Meine Bahn und Busvideos: [www.youtube.com]
Meine DSO-Fotobeiträge:
[www.drehscheibe-online.de]
Nunja, in Düsseldorf z.B. sind manche Bedarfshaltestellen besser ausgestattet als hoch frequentierte im Bogestra-Netz. Da kann man sich auch fragen, ob sich das lohnt. Ich finde es eine gute Entscheidung, Fahrzeit verlängert sich dadurch nicht und Bestandsnetz ausbauen kann nie verkehrt sein.

Vielleicht ändert sich die Fahrgastfrequenz mit dem Ausbau auch. Denn die Haltestelle ist weder barrierefrei, noch gibt es einen Unterstand, noch hat man einen wirklichen festen Untergrund. Da hätte so oder so mal was gemacht werden müssen (siehe Bild). Und die Haltestelle Friedrich-List-Str. liegt mitten in einem Wohngebiet, zumal mit dem Ausbau dort eine Haltestelle wegfällt und man somit auch weniger instandsetzen muss.

[www.bahnbilder.de]



4-mal bearbeitet. Zuletzt am gestern, 07:39:40.