DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Hallo!

Ab Morgen, bis etwa 7. August 2020, gibt es geänderte Fahrpläne bei den Straßenbahnlinien 1 und 4. Grund sind Baumaßnahmen in den bereits oben genannten Standorten. Weiteres bitte hier entnehmen: [www.cottbusverkehr.de].

Edit: die Ein- und Ausrückfahrten aus dem Betriebshof sind während der Bauzeit weiter gewährleistet. Quelle: Lausitz TV.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.06.20 18:30.
Danke für die Information! Kann man daraus schlussfolgern, dass der Bestand des Astes zum Schmellwitzer Anger somit erstmal gesichert ist? Und gehe ich recht in der Annahme, dass zumindest im Bereich Karlstraße die Durchführung der Ein- und Aussetzfahrten Richtung Betriebshof Schmellwitz sichergestellt ist?

Es ist schon erstaunlich, dass sich die "Klartext"-Fraktion immer am meisten aufregt, wenn man Rassisten "Rassisten" nennt. Das wird man ja wohl noch sagen dürfen! Mut zur Wahrheit!
def schrieb:
Kann man daraus schlussfolgern, dass der Bestand des Astes zum Schmellwitzer Anger somit erstmal gesichert ist?
Das ist ja nur ein ganz kurzes Stück Gleis was da saniert wird. Interressant wäre es, wenn auch die Weiche erneuert werden würde.
Der Ast als solcher wird vermutlich auch dann überleben, wenn irgendwann kein Linienverkehr mehr durchgeführt werden sollte. Cottbusverkehr möchte ihn als Ausweichstrecke auf jeden Fall behalten und solange keine riesigen Instandsetzungsmaßnahmen nötig werden, wird sich daran sicher nichts ändern. Der Rückbau würde ja auch Geld kosten.
Die Frage ist also: Wann wird die Schmellwitzer Straße ausgebaut? Ich kann mir nicht vorstellen, daß dann auch die Gleise bleiben.


Zitat:
Und gehe ich recht in der Annahme, dass zumindest im Bereich Karlstraße die Durchführung der Ein- und Aussetzfahrten Richtung Betriebshof Schmellwitz sichergestellt ist?
Das wird mit Sicherheit so sein. Es geht ja scheinbar nur um die Straßeneindeckung und nicht um die Gleise an sich.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.06.20 19:22.
def schrieb:
Danke für die Information! Kann man daraus schlussfolgern, dass der Bestand des Astes zum Schmellwitzer Anger somit erstmal gesichert ist? Und gehe ich recht in der Annahme, dass zumindest im Bereich Karlstraße die Durchführung der Ein- und Aussetzfahrten Richtung Betriebshof Schmellwitz sichergestellt ist?
Genau, die Ein- und Aussetzfahrten in Richtung des Betriebhofs sind weiterhin gewährleistet. Des Weiteren ist auch der Straßenverkehr dauerhaft in einer Richtung gewährleistet.

Insofern stellt sich mir die Frage, warum man es nun ausgerechnet so gelöst hat. Gebaut wird schließlich im Zweifel (und bei der relativ langen Bauzeit eindeutig) nur Mo-Fr 8-16 Uhr und wenn samstags um 9 und 17 Uhr Fahrten von/zum Betriebshof stattfinden können, warum nicht gleich ganztägig? Hätte man statt oder gemeinsam mit der Einbahnstraße auch die Straßenbahn fahren lassen können? Kletterweichen gibt es ja auch noch.
Abgesehen davon ist das "Netz" in der Innenstadt ja auch eine gewisse Frechheit. Fahr mal aus Sachsendorf oder vom Hauptbahnhof in Richtung Görlitzer Straße oder Marienstraße. Laufen wäre schneller, selbst mit Koffer. Schließlich fahren dort statt bisher 9 Bahnen pro Stunde genau Null komma Null.

Gruß Flo