DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).

Gleisrätsel

geschrieben von: lera1

Datum: 22.05.20 22:53

Ich erlaube mir hiemit, mein erstes Gleisrätsel einzustellen. Gefragt sind: Stadt, genaue Bezeichnung des Ortes, Linie, Betriebszeitraum. Ich hoffe, das Rätsel ist weder zu einfach, noch zu schwierig und bereitet euch Freude! liebe Grüße,
Peter
20200514_132119.jpg

Re: Gleisrätsel

geschrieben von: tram

Datum: 23.05.20 00:06

Also dann fange ich mal mit den Ausschlusskriterien an:
- Normalspur (oder was in der Richtung)

Noch Fragen Kienzle?

Im Gedenken: Ulrich Kienzle *09.03.36 +16.04.20

https://www.nomegatrucks.eu/deu/service/download/no-mega-trucks-logo.jpg

Re: Gleisrätsel

geschrieben von: Der Fahrgast

Datum: 23.05.20 00:12

Schönen guten Abend!

Hinsichtlich der Bebauung und einiger schwach im Hintergrund zu erkennenden Verkehrszeichen befinden wir uns in Österreich. Normalspur kommt nur in Wien und (Edit) Graz zur Anwendung, wobei ich eher zu Wien tendieren würde. Im welchem Bezirk das Bild aufgenommen wurde, entzieht sich jedoch meiner Kenntnis.

Viele Grüße
Der Fahrgast



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.05.20 00:35.

Re: Gleisrätsel

geschrieben von: lera1

Datum: 23.05.20 00:26

Linz fährt auf 900 mm; Graz hat noch Normalspur.

Re: Gleisrätsel

geschrieben von: lera1

Datum: 23.05.20 00:28

St. Pölten hatte auch Normalspur...

Re: Gleisrätsel

geschrieben von: Der Fahrgast

Datum: 23.05.20 00:37

Hallo,

entschuldigung! Natürlich meinte ich Graz (habe es meine ersten Posting bereits geändert). Ist schon spät ... ;-)

Viele Grüße und gute Nacht
Der Fahrgast

Re: Gleisrätsel

geschrieben von: Klv

Datum: 23.05.20 01:18

Hallo Peter,

ich hätte nicht die geringste Ahnung gehabt, wo wir uns hier befinden, aber die Filiale des Kinderautohauses B. im Hintergrund war dann doch erstaunlich leicht zu ergugeln.

Die im Vorland des Balkans gelegene Stadt beginnt auf Slowenisch mit D, auf Kroatisch dagegen mit B. Der konkrete Stadtteil ist nach einem tschechischen Kleinwagen benannt, seine Einwohner sind laut einer 19 Jahre alten Volkszählung zu 6,4 % orthodox und zu 11,2 % muslimisch. Der rechts auf dem Foto angeschnittene Park ist dagegen nach einem in Italien geborenen Portugiesen benannt.

Was die Tramgleise und ihre Geschichte angeht, lasse ich jetzt lieber mal die Spezialisten ans Werk. Kollegen mit besonders ausgeprägtem Röntgenblick könnten im Hintergrund übrigens noch eine weitere Bahnstrecke erkennen. Ob die etwas mit dem Verschwinden der Tram zu tun hat?

Gruß
Klv

Re: Gleisrätsel

geschrieben von: lera1

Datum: 23.05.20 01:43

Hallo klv!
Du hast recht: Wir befinden uns tatsächlich in Becs, bzw. Dunaj. Im Hintergrund gibt es alledings keine Bahnstrecke, sondern eine Straßenbahnstrecke (die leider mittlerweile ebenfalls Geschichte ist); die beiden Straßenbahnstrecken haben tatsächlich miteinander zu tun; die Ursache des Verschwindens der einen ist im Grunde auch ursächlich für das Verschwinden der anderen - auch wenn dazwischen Jahrzehnte vergangen sind. Daß man das Rätsel anhand des Kinderwagengeschäftes lösen kann, erstaunt mich allerdings schon...

Re: Gleisrätsel

geschrieben von: lera1

Datum: 23.05.20 01:44

der Stadtteil ist allerdings nach einem kaiserlichen Lustschloß benannt...

Re: Gleisrätsel

geschrieben von: Kalle Grabowski

Datum: 23.05.20 05:26

Wien Gellertgasse/Antonsplatz.
Das war eine Umleitungsstrecke für die Linie 167 während des Baus der U1 zum Reumannplatz, in Betrieb von 1971 bis 1978.

Das Bild zeigt sehr schön, dass es auch in Wien eine Zeit vor der Verwendung der furchtbaren Betonplatten als Gleiseindeckung gab.

Re: Gleisrätsel

geschrieben von: derasselner

Datum: 23.05.20 11:48

Street View sieht das ähnlich. Antonsplatz 29, in der Stadt die den meisten Nutzern als "Wien/Vienna/Vienne" geläufiger sein dürfte.
Aber man muss schon das Logo von dem Kinderwagengeschäft kennen um auf diese Weise darauf zu kommen, oder gibt es eine Möglichkeit das Foto so zu schärfen dass man die Schrift lesen kann?
Opera Momentaufnahme_2020-05-23_114622_www.google.de.png



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.05.20 12:00.

Re: Gleisrätsel

geschrieben von: Strassenbahner

Datum: 23.05.20 12:12

Ein Foto von der Stelle in Betrieb gibt es hier.

Re: Gleisrätsel

geschrieben von: TW337

Datum: 23.05.20 12:16

Auch hier Antonsplatz :[tramtrack.zeitlinie.at]

am Reumannplatz liegen in der Favorittenstr immer noch Gleise:
w.JPG

in Erinnerung an die Hagener Straßenbahn
29.07.1884 - 29.05.1976
[www.facebook.com]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.05.20 12:17.

Re: Gleisrätsel

geschrieben von: Klv

Datum: 23.05.20 12:27

lera1 schrieb:Zitat:
Im Hintergrund gibt es alledings keine Bahnstrecke, sondern eine Straßenbahnstrecke (die leider mittlerweile ebenfalls Geschichte ist); die beiden Straßenbahnstrecken haben tatsächlich miteinander zu tun; die Ursache des Verschwindens der einen ist im Grunde auch ursächlich für das Verschwinden der anderen - auch wenn dazwischen Jahrzehnte vergangen sind. Daß man das Rätsel anhand des Kinderwagengeschäftes lösen kann, erstaunt mich allerdings schon...
Mit der Bahn im Hintergrund meinte ich eigentlich jene, die im Untergrund vor dem Kinderwagenladen kreuzt - aber dafür braucht es halt wegen der Überdeckung schon einen starken Röntgenblick. Für den Kinderwagenladen selbst war dagegen nicht mal ein Feldstecher vonnöten, da reichte es aus, etwas mit den Schlagworten "Kinderwagen" und "Wien" zu spielen, worauf mir Gugel dann irgendwann auch das Foto eines gelben Eckhauses mit der Filiale der Firma Baumgarten ausspuckte.

Gruß
Klv

Re: Gleisrätsel

geschrieben von: Dieter_Zoubek

Datum: 23.05.20 20:37

Zitat
Der konkrete Stadtteil ist nach einem tschechischen Kleinwagen benannt
Der Bezirk Favoriten besitzt noch einen stärkeren Bezug zur tschechischen Kultur. Noch bis ca 1940 lebten hier mehrere zehntausend Menschen mit tschechischer Sprache - so auch meine Großeltern

Dieter Zoubek





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.05.20 20:37.

Re: Gleisrätsel

geschrieben von: lera1

Datum: 24.05.20 09:33

Es freut mich, daß das Rätsel doch Anklang gefunden hat, auch wenn es offenbar viel zu leicht war! (Daß die Aufschrift auf dem Geschäft im Hintergrund zu lesen war, hätte ich allerdings nicht gedacht). Ihr habt natürlich recht: Wir befinden uns am Antonsplatz in der Schröttergasse in Wien Favoriten (benannt nach dem kaiserlichen Lustschloß Favorita, das heute das Theresianum beherbergt - dieses befindet sich allerdings viel weiter Richtung stadteinwärts): Befahren wurde diese Strecke von der Linie 167 (Oper-Rothneusiedl; ab 1974 Verlängerung nach Oberlaa) von 1971 bis 1978, da die reguläre Strecke (durch die Favoritenstraße) wegen des Baus der U-Bahn gesperrt war. Mit der Eröffnung der U-Bahn zum Reumannplatz wurde diese Streckenführung aufgegeben; die Schienen liegen am Antonsplatz immer noch, in der Schröttergasse sind sie allerdings verschwunden.

Re: Gleisrätsel

geschrieben von: Klv

Datum: 24.05.20 16:33

Hallo Kollege,

ebenfalls danke für das spannende Rätsel, Du darfst Dir gern noch viele weitere audenken. Und Du mußt Dir auch keine Vorwürfe machen, daß es zu einfach war - der Name des Kinderwagenladens war ja gerade nicht zu lesen. Auch darauf, daß da überhaupt ein Kinderwagen zu sehen ist, haben mich erst meine Kinder gebracht - mit meinem schwachen Blick habe ich dort zuerst ein Meinl-Logo vermutet.

Gruß
Klv