DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -
sepruecom schrieb:
...dann stand der Bus vermutlich 5 Minuten entfernt aus irgend einem Grund rum. Das Problem gab es bereits mit den DFI-Systemen: Das System weiss in seinen Vorberechnungen nicht, ob das angezeigte Fahrzeug noch fährt oder aus irgend einem Grund nur rumsteht. Außerdem scheint es manchmal "Geisterbahnen" zu geben, die nicht wirklich dort stehen, wo das System es vermutet, aber auf der DFI trotzdem angezeigt werden. Dann "überholen" die anderen Bahnen das Fahrzeug im üblichen Takt.
Der Fahrer des nachfolgenden Kurses teilte uns auf Nachfrage mit, daß der Vorkurs schon seit mindestens 3 Runden fehlte!
Hallo Zusammen,

ich lese den Faden und frage mich wer von euch die Realität im Blick hat?

Um Klar zu stellen was ich meine:
Linie 194 Essen-Haarzopf-Erbach Richtung Gelsenkirchen HBF
Wie viel Unternehmer fahren dort, aha;
Welche dieser Busse werden nur dort zum Einsatz gebracht, aha;
Kann ich als Kunde an der APP sehen "BUS ANTWORTET NICHT, SELBER WINKEN";
Was macht die Jugend jetzt? >>> googeln was bedeutet "SELBER WINKEN" >>>>
Bus rauscht vorbei da Blick auf Wischmopp ääh Wischdinks ääh
Kalender-Kamera-Notizblock-Wetteronkel-Taschenrechner-Spielkonsole mit Telefonfunktion.

Ich nutzte selber die APP der BOGESTRA "MUTTI".
Ist schon praktisch wenn man umsteigen muss aber nicht weiß ob die Anschlußbahn bald kommt oder Wartezeit zu erwarten ist.
Dumm nur wenn die Bahn in der APP z.B. steht mit "Abfahrt 16:30 + 5 min Plan 16:25"
Reale Uhrzeit 16:26, also aussteigen der Anschluß passt also doch noch.
Dumm nur das die Bahn pünktlich war und wenn man aussteigt gerade abfährt.
Das Problem was die Ampelvorrangschaltung durch welche die Tram VOR den Bus geleitet wurde und somit fast pünklich ist.
Leider kann die APP dieses nicht abbilden.
Also auf solch eine APP-Funktion werde ich mich nicht verlassen, da winke ich lieber.

Bleibt Gesund

Roger König
UK schrieb:
st bei der VRR-App (zumindest vor 2 Jahren) nicht möglich.
Nach Feierabend an der Bushaltestelle (3. Haltestelle nach der Starthaltestelle mit einer Standzeit von 20 Minuten!):
App kündigt pünktlichen Bus an.
Eine Minute vor Abfahrt -> 5 Minuten Verspätung in der App
weitere 5 Minuten später -> 10 Minuten Verspätung in der App
weitere 5 Minuten später -> 15 Minuten Verspätung in der App
weitere 5 Minuten später -> der nächste Kurs wird als pünktlich in der App angezeigt. Das stimmte dann zum Glück auch.

In einem solchen Fall würde ich davon ausgehen, dass der Bus oder die Bahn tatsächlich auf der Strecke ist, aber blockiert ist. Die Prognose geht dann einfach vom Standort aus und nimmt gewöhnliche Fahrtzeit an, muss sich aber ständig aktualisieren.

Man kann dann sogar abschätzen, wo das Fahrzeug so etwa stehen muss.

sepruecom schrieb:
...dann stand der Bus vermutlich 5 Minuten entfernt aus irgend einem Grund rum. Das Problem gab es bereits mit den DFI-Systemen: Das System weiss in seinen Vorberechnungen nicht, ob das angezeigte Fahrzeug noch fährt oder aus irgend einem Grund nur rumsteht. Außerdem scheint es manchmal "Geisterbahnen" zu geben, die nicht wirklich dort stehen, wo das System es vermutet, aber auf der DFI trotzdem angezeigt werden. Dann "überholen" die anderen Bahnen das Fahrzeug im üblichen Takt.

Ein wesentliches Problem sind Umleitungen, mit denen kommen die Systeme nicht oder nur teilweise klar. Sehr witzig ist das in Basel bei ungeplanten Umleitungen aufgrund Innenstadtsperre, derzeit über Spalenring statt Wettsteinbrücke: Die BLT-Linie 11 wird auf dem Umleitungsweg an den Haltestellen korrekt angezeigt, die BVB-Linien aber nicht oder erst nach längerer Zeit.

Sehr nett lief es auch in Jena bei Umleitung der Linie 1 über die Oberaue, als noch Gotha-Züge mitliefen: Bei den Niederflurzügen waren die Anzeigen Unfug, weil die Position nicht erkannt wurde, aber wenn es exakt passte, wusste man, dass ein Gotha-Zug kam. Die waren nämlich nie in das System eingebunden und zeigten immer nur die planmäßige Zeit an.

sepruecom schrieb:
Hier in Melbourne hatte ich öfters das Vergnügen mit "fahrenden Geisterbahnen": Ein Kurs mit Wagennummer, welcher auch "wie üblich" näherkommt und "fährt". Tatsächlich steht das Fahrzeug aber im Depot. Besonders auffällig, wenn "ungewöhnliche" Typen unterwegs sind (z.B. A-Class Vierachser auf der 75 statt den üblichen Sechsachsern), weil man an der Haltestelle den Unterschied ja sehen kann...

Solchen Unfug schaffen die ÖBB auch.
kaufhalle schrieb:
UK schrieb:
st bei der VRR-App (zumindest vor 2 Jahren) nicht möglich.
Nach Feierabend an der Bushaltestelle (3. Haltestelle nach der Starthaltestelle mit einer Standzeit von 20 Minuten!):
App kündigt pünktlichen Bus an.
Eine Minute vor Abfahrt -> 5 Minuten Verspätung in der App
weitere 5 Minuten später -> 10 Minuten Verspätung in der App
weitere 5 Minuten später -> 15 Minuten Verspätung in der App
weitere 5 Minuten später -> der nächste Kurs wird als pünktlich in der App angezeigt. Das stimmte dann zum Glück auch.
In einem solchen Fall würde ich davon ausgehen, dass der Bus oder die Bahn tatsächlich auf der Strecke ist, aber blockiert ist. Die Prognose geht dann einfach vom Standort aus und nimmt gewöhnliche Fahrtzeit an, muss sich aber ständig aktualisieren.

Man kann dann sogar abschätzen, wo das Fahrzeug so etwa stehen muss.

Wie schon geschrieben: Der Kurs fehlte schon seit mindestens 3 Umläufen!
"Wer läuft, treibt Sport, wer winkt, verabschiedet sich - Fahrgast ist, wer in der Haltestelle steht" - meinen manche Busfahrer. Vielleicht dagegen kann diese Möglichkeit gut sein. Oder für nicht so talentierte Fotografen, die ein zu schnell fahrendes Fahrzeug nicht so gut erwischen können, und könnten damit zu Halt gebracht werden. :-)

Jemand vorher hat gemeint, daß in Zeiten der heutigen Ansteckungs-Paranoia kann es gut sein. Naja, wer Angst hat, Türöffnerknöpfe zu berühren, hat eine Unmenge anderer Möglickheiten als Fingertippen... Handschuhe, Handkopf, Elbogen, Knie sind nur einige dazu. :-)

Jedenfalls: man kann zu alle Funktionen eine Telefon-Anwendung erfinden. Stinkend wird erst dann, wenn es nur damit geht, deshalb ist auch z.B. "uber" oder manche Miet-Zweiräder (naja, dort ist auch das mies, wie die Nutzer diese überall abstellen) zu kotzen!
tramfanpaul schrieb:
schaffst du es denn, eine Bluetooth-Funktion von deinem Klo bis zum Bus aufzubauen?
Ich vergaß, Scherze müssen im Internet ja als solche gekennzeichnet sein...


Zitat:
Lies doch erstmal wie das ganze funktioniert
Habe ich: "Wenn Sie an einer Haltestelle stehen, ortet das Radar in der Nähe befindliche Fahrzeuge; wählen Sie das gewünschte Fahrzeug einfach aus und drücken Sie den Haltewunsch."

Das kann mit Bluetooth nicht funktionieren, denn wenn das Fahrzeug nah genug ist, um eine Blauzahn-Verbindung aufbauen zu können, kann ich auch gleich hingehen und einsteigen, dann befindet es sich nämlich in näherer Sichtweite. Muss meines Erachtens also anders funktionieren, per GPS-Standort über's Internet an den Leitrechner oder so, was weiß ich. Technisch vorstell- und machbar wäre es, die Sinnhaftigkeit mal außen vor gelassen.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -