DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Re: [HSM] D'dorf 2304

geschrieben von: no-night

Datum: 12.02.20 10:11

Bei FB-Bericht hat Verein gesagt, daß von den GT6 nur sehr wenig erhalten blieb. Ob evtl. GT8er rückzubauen wären, oder wie in Skjoldenaesholm ein anderer Düwag-Heck dazu verwendet werden könnte...

Mir fiel auch ein, was dort von jemand gefragt wurde: warum werden die Fahrzeuge nicht in der Halle abgestellt. Dazu beantworteten sie, daß für Gleisbau zu wenige Mitarbeiter zur Verfügung stehen.

2415 in Dänemark

geschrieben von: Der 1bügler

Datum: 12.02.20 10:59

https://up.picr.de/37857884mh.jpg
2014 habe ich das B-Teil vom 2415 in Skjoldnaesholm noch gesgehen, Zustand eher mittelprächtig.

http://s1.directupload.net/images/140414/ukfaan2k.jpg

Wat ei wrait ßer ebav is friee from ße liver away.

Re: 2415 in Dänemark

geschrieben von: M6D

Datum: 12.02.20 13:51

Danke für das Foto. Sieht auch nicht mehr so rosig aus und ist auch schon wieder sechs Jahre her.

Re: 2415 in Dänemark

geschrieben von: M6D

Datum: 12.02.20 13:58

Andererseits: Hat man die Regenrinne bewusst abgebaut? Da sammelt sich unter freiem Himmel ja gerne mal was an, was zusammen mit stehendem Wasser zu Rost führt.
Und solange keine tragenden Teile von Rost befallen sind, ist nichts verloren.
Das HSM wird wissen, was möglich bzw. leistbar ist und was nicht.

Re: 2415 in Dänemark, 2401 1Bld

geschrieben von: Rote11

Datum: 13.02.20 19:24

Hallo,
dass B-Teil von 2415 habe ich 2018 nicht gesehen. An der gezeigten Stelle steht jetzt eine Halle. Ob das Teil in der anderen neuen Halle mit 1000m Abstellgleisen (10 x 100m) steht, weiss ich nicht. Gesehen hab ich es da drin nicht. Es steht unter einem Dach noch abgestellt 2401:
https://abload.de/img/2401dkmuseumkl9kjxc.jpg

Gruß Wolfgang

Rote11,
http://s14.directupload.net/images/140201/l6qsxysi.jpg
Rote11;Die Straßenbahnlinie zwischen Hannover und Hildesheim




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.02.20 20:03.

Re: 2415 in Dänemark, 2401 1Bld

geschrieben von: cd73

Datum: 13.02.20 21:32

Hallo,

von den vier Rheinbahn-GT6, die das dänische Museum übernommen hatte, ist/war der Wagen 2415 Teilespender für den KS 890. Folglich wird Wagen 2401 offenbar der Teilespender für KS 815, der wohl noch immer in Gera weilt....

Die KS-GT6 waren technisch den Rheinbahn-Wagen sehr ähnlich. Da die Technik in Ägypten doch sehr verschlissen war und auch nur auf das Notwendigste reduziert wurde, ist ein Wiederaufbau der beiden KS-GT6 im dänischen Museum sonst nicht möglich.

Gruß
cd73

Re: [HSM] D'dorf 2304

geschrieben von: KN58

Datum: 13.02.20 22:48

Barry schrieb:
Stellt sich hier niemand die Frage, wieso man die Wagen an der Stelle abstellt, wenn man weiss das dies der älteste Baum ist und der eventuell den Sturm nicht standhält? Ist ja nicht so, das der Sturm nicht angekündigt wurde....


Barry schrieb:
Es gibt auch noch die Aussenstrecke. Die ist zwar nicht vor Vandalismus sicher, jedoch weitestgehend vor Bäumen...

"Sabine" wurde von vorne herein nicht als schwach angekündigt....


Oh, da kennt sich jemand richtig gut aus und weiß alles besser. Na dann, ich hab mal den Aufnahmeantrag der HSM herausgesucht: [www.tram-museum.de]
Die suchen noch Mitglieder und freuen sich über jeden, der sie tatkräftig unterstützt. ;)

Re: 2415 in Dänemark, 2401 1Bld

geschrieben von: Früherwarallesbesser

Datum: 14.02.20 09:32

Von den Kosten, Arbeitsaufwand etc. mal abgesehen dürften doch die Teile, die das Sporvejmuseum für den Wiederaufbau des Kopenhageners benötigt, ganz andere sein als die, man beim HSM für die Reparatur des dortigen GT6 bräuchte. Insofern dürfte es zumindest von der Materiallage nicht völlig ausgeschlossen sein, den GT6 wieder instandzusetzen. Wie das von den Finanzen, der Manpower und den Prioritäten des HSM her realistisch ist, kann ich natürlich nicht beurteilen. Und Ratschläge will ich schon gar keine geben.

edit: Satz verständlich gemacht



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.02.20 09:34.
Führerbremsventil schrieb:
Die Frage, welches der Fahrzeuge wertvoller ist, finde ich ein wenig schräg.
Für das HSM dürfte die Frage nicht so schräg sein. Gerade auch im Hinblick auf die Frage, wie es mit den betroffenen Wagen weitergehen soll.

Führerbremsventil schrieb:
Zitat:
Das dürfte auch im Auge des Betrachters liegen.
Die Betonung liegt auf "auch". Man kann schon "objektive" Kriterien finden, wie z.B. ob ein Fahrzeugtyp bereits anderweitig in der Sammlung vorhanden ist. Und hierzu lässt sich sagen, dass neben dem Tw Düsseldorf 2304 mit Tw Hannover 503 ein weiterer DÜWAG-GT6-ER vorhanden ist. Der Tw Den Haag 2104 ist hingegen ein führerstandsloser PCC. Daneben ist im HSM nur ein weiterer PCC vorhanden. Tw Den Haag 1308 ist aber ein PCC mit Führerstand.

Unterschied Rheinbahn 2304 <-> Üstra 503

geschrieben von: 6083

Datum: 15.02.20 06:06

Bernhard Martin schrieb:
Die Betonung liegt auf "auch". Man kann schon "objektive" Kriterien finden, wie z.B. ob ein Fahrzeugtyp bereits anderweitig in der Sammlung vorhanden ist. Und hierzu lässt sich sagen, dass neben dem Tw Düsseldorf 2304 mit Tw Hannover 503 ein weiterer DÜWAG-GT6-ER vorhanden ist.

Mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass der Düsseldorfer 2304 zum betriebsfähigen Museumsbestand gehört(e) und auch immer rege für Fahrten genutzt wurde, wohingegen der Üstra 503 nicht betriebsfähig ist und wohl auch nicht mehr betriebsfähig hergerichtet werden kann.

Zum Abschied (?) ein Foto von einem der seltenen Einsätze auf der Außenstrecke, wo der Wagen mangels Wendemöglichkeit eigentlich nicht fährt, am Fototag 4. Mai 2013:

Wehmingen-Duesseldorf2304-040513b.jpg

Am "wenigsten Schlimm" wäre es sicher gewesen, wenn der Baum auf einen der beiden Tw 6000 gefallen wäre, denn davon gibt es ja noch reichlich Ersatz ;-)

Gruß
Christian

Moin, moin

Barry schrieb:
Stellt sich hier niemand die Frage, wieso man die Wagen an der Stelle abstellt, wenn man weiss das dies der älteste Baum ist und der eventuell den Sturm nicht standhält? Ist ja nicht so, das der Sturm nicht angekündigt wurde....
Leider ist der DRBFRP fuer die Wehminger Muna beim Konkurs the Adolf Hinkelmeyer'schen Gartenbaubetriebe am 8. Mai 1945 verloren gegangen. Insofern ist die Richtung in die der Baum fiel nicht planbar gewesen. In diesem Fall hat obendrein die Natur Domino gespielt: Baum --> Fahrleitungsmast --> 2304. Und meistens stehen Fahrleitungsmasten naeher am Gleis als Baeume, insofern ist der Schaden am 2304 auch zu einem Teil durch den Mast entstanden.
Ich erwarte dann mal den Strassenbahn-Stellplan fuer den Winter 2020/21.

Gruss Jens

DRBFRP = DeutscherReichsBaumFallRichtungPlan

Hoffentlich... (o.w.T)

geschrieben von: MSS

Datum: 15.02.20 21:11

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
MFG
Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER:[mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg

Rheinbahn - Linie D

geschrieben von: MSS

Datum: 15.02.20 23:47

Vielleicht wäre der Rheinbahn bzw. Linie D der beste amsprechspartner. Sie haben ja nicht wenige erhaltene Fahrzeuge. Zumindest bis neulich gab es ein handvoll GT8 in reserve.

MFG
Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER:[mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg

Re: Rheinbahn - Linie D

geschrieben von: DUEWAG-IBK

Datum: 15.02.20 23:56

Oder man wendet sich an Posen/Poznan, das ja gerade erst seine GT8 abgestellt hat. Einer war ja eh noch immer als Rheinbahner lackiert. Aber der wird hoffentlich in Poznan als Museumswagen neben den einheimischen Fahrzeugen bleiben. Steht doch schließlich für die Zeit zwischen Wende und der Anschaffung von Neufahrzeugen.

Re: Rheinbahn - Linie D

geschrieben von: MSS

Datum: 16.02.20 01:14

Aber die Wagen in Polen, sind sie nicht alle mehr oder weniger umgebaut? Ein originaler Rheinbahn-Wagen wäre dann viel besser.

MFG
Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER:[mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg

Re: Rheinbahn - Linie D

geschrieben von: GT8S

Datum: 16.02.20 08:38

Die Düsseldorfer Fahrzeuge sind nicht zur Abgabe vorgesehen und werden vollzählig im Fuhrpark benötigt

Re: Posen? Naja...

geschrieben von: Thomaner

Datum: 16.02.20 22:43

DUEWAG-IBK schrieb:
Oder man wendet sich an Posen/Poznan, das ja gerade erst seine GT8 abgestellt hat. Einer war ja eh noch immer als Rheinbahner lackiert. Aber der wird hoffentlich izn Poznan als Museumswagen neben den einheimischen Fahrzeugen bleiben. Steht doch schließlich für die Zeit zwischen Wende und der Anschaffung von Neufahrzeugen.
Das aktuelle SM hat einen Artikel zum Abschied der Düsseldorfer "Helmuts", unter anderem mit einer Tabelle bezüglich der vorhandenen Triebwagen.
Wenn ich das richtig deute, ist da nicht mehr viel zu holen. "Passenderweise" gibt es Bild der Zerlegung des 694 - es fehlt ausrechnet der B-Teil.
Es sind noch 8 Tw gem. deren Liste vorhanden.
Einer davon soll zurück nach Düsseldorf
Einer ist historischer Triebwagen
4 davon sind zum Umbau zum "GT6-Arbeitswagen" vorgesehen, was auch immer das bedeutet (aus vier mach zwei, analog Köln oder nur Herausnahme des C-Teil)
von 2 Triebwagen soll einer noch Arbeitswagen wegen, der andere ebenfalls historischer Triebwagen
So nicht aus vier Wagen zwei (mit zwei A-Teilen) gemacht werden, bleibt noch genau noch ein B-Teil, den es zu holen gäbe.

Oder man macht mal schön Wetter im Iran, da soll es ja in der Wüste noch ein paar gesandstrahlte Triebwagen geben.

! und ? sind keine Rudeltiere.

Meine Bildbeiträge

Re: Rheinbahn - Linie D

geschrieben von: MSS

Datum: Gestern, 22:18:52

GT8S schrieb:
Die Düsseldorfer Fahrzeuge sind nicht zur Abgabe vorgesehen und werden vollzählig im Fuhrpark benötigt
Ich meinte nicht die besondere historische Fahrzeuge:

[www.rheinbahn.de]

Natürlich werde man sich von keine diese Fahrzeuge trennen, das sind mir schon klar. Ein beispielhaft schöner Fuhrpark die für immer erhalten werden gehört :-)

Vor einige jahren gab es aber wie Ich errinnere noch einige weitere GT8, die nicht in der Historischer Fuhrpark einfließ, aber für sonderfahrten bereit standen. Ich kann aber auf die schnelle nirgendwo etwas dazu finden. Hab Ich mich verirrt?

Edit: Oder doch!

[www.bahnbilder.de]

Der 2965 sind nicht in der verlinkten auflistung zu finden. Wo findet man infos zu diese Fahrzeuge?

Edit II: Gefunden!
[www.linied.net]

Hier sind insgesamt drei GT8 für Stadtrundfahrten gelistet.
Die zwei ausser der 2656 (2663 und 2965) war gemeint.
Es scheint aber so als man sie (noch) alle braucht.

MFG
Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER:[mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg




3-mal bearbeitet. Zuletzt am gestern, 22:29:39.

Re: Rheinbahn - Linie D

geschrieben von: RothHaendle

Datum: Heute, 14:57:17

...die vermeintlichen Doubletten der Düsseldorfer DÜWAGs sind als Winterdienstfahrzeuge u.a. zum Spurfahren eingeplant. Außerdem würde bei Bedarf auch der Vorstellschneepflug geschoben werden. Mangels praktischer Bewährung bzw. wegen glücklicherweise bisher ausgebliebenem Schnee-Chaos gibt es von letzterem derzeit nur ein Exemplar.
VG, RothHaendle

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -