DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Hier befindet sich das Bus-Forum (auch für O-Busse).
Ich war gestern wieder unterwegs, um die neuen Straßenbahnlinien 1 und 24 zu erkunden.
Ich habe am Opernplatz angefangen und bin dann mit der Straßenbahn zum Hafenhaus gefahren.
Dann habe ich ein paar Bilder am Mexicostraat und Mexicobrug gemacht.
Und dann weiter bis zur Haltestelle Cadix und Noorderplaats.
Ich beendete die Reise auf der IJzerlaan und dann ging es wieder nach Hause mit Linie 1 bis Opera
Ich hoffe die Bilder gefallen euch wieder

MfG

Kris

https://i.ibb.co/frY9pwx/DL1.jpg

https://i.ibb.co/n6DhRXd/DL2.jpg

https://i.ibb.co/Ky0CCFY/DL3.jpg

https://i.ibb.co/7QxV9KW/DL4.jpg

https://i.ibb.co/WBhY9g0/DL5.jpg

https://i.ibb.co/vjqNvdD/DL6.jpg

https://i.ibb.co/Wtdznn1/DL7.jpg

https://i.ibb.co/0fCMCnw/DL8.jpg

https://i.ibb.co/4TDS7Ny/DL9.jpg

https://i.ibb.co/pvmBtqS/DL10.jpg

https://i.ibb.co/jktHHK9/DL11.jpg

https://i.ibb.co/FngtfxK/DL12.jpg

https://i.ibb.co/dP13jTC/DL13.jpg

https://i.ibb.co/bHjDD7Z/DL14.jpg



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.01.20 09:09.
Ich habe einmal eine ganz praktische Frage: Bei der Anreise aus Deutschland mit einem PKW nach Antwerpen, was ist vorher zu tuen?? Wie sieht das mit PKW's mit H-Kennzeichen aus??

Umweltzone Antwerpen

geschrieben von: Schienenmog416

Datum: 05.01.20 14:45

Hallo Reiner und andere Antwerpenbesucher,

in Belgien gibt es anders als in Deutschland keine Plakettenpflicht für Fahrten in Umweltzonen. Für eine Einfahrt in die Umweltzone Antwerpen muss vorab das Kfz-Kennzeichen registriert werden. Hier [www.visitantwerpen.be] sollte alles gut erklärt werden.

Gruß von Michael
Danke für die Bilder, da sieht man richtig wie es sich seit meinem letzten Antwerpen-Besuch 2016 verändert hat, als auf der Linie 24 nur PCCs fuhren.

Gruss
"Grüner Düwag"
Guten Tag nach Antwerpen,

und vielen Dank für die laufende Berichterstattung über die Veränderungen bei einem der interessantesten Betriebe Europas! Wie hat sich der Wagenauslauf mit den letzten Eröffnungen geändert? Sehe ich es richtig, daß die 1 ausschließlich mit Nf-Wagen bedient wird? Oder entstanden die Fotos am Wochenende?

VG
brejlovec750
brejlovec750 schrieb:
Sehe ich es richtig, daß die 1 ausschließlich mit Nf-Wagen bedient wird? Oder entstanden die Fotos am Wochenende?
Laut Angaben des Fotografen entstanden die Bilder an einem Samstag. Bislang unterschied sich der samstägliche PCC-Auslauf nicht wesentlich von dem montags bis freitags.
brejlovec750 schrieb:
Wie hat sich der Wagenauslauf mit den letzten Eröffnungen geändert?
Dieser Frage schließe ich mich an.

Zuletzt sah der PCC-Einsatz wie folgt aus:
Mehr oder weniger typenrein: 4, 7, 11 und 70 (letztere beide mit Solo-PCC)
Mischbetrieb mit Niederflurwagen: 8 (ca. 50:50), 10 (ein Viertel bis ein Drittel)
Einzelne Kurse: 2 (ca. 2 Kurse)
ZR-PCC (ex Gent): 12

Nun wurde die SL 8 wieder bis Astrid verkürzt und ihr Abschnitt Stadspark - Zuid von der neuen SL 1 übernommen. Die SL 24 wurde vom Melkmarkt zum Eilandje umgeklappt. Der Fahrzeugmehrbedarf dürfte sich aber in Grenzen halten (vielleicht 1-2 Kurse) und könnte durch auf der SL 8 eingesparte Fahrzeuge gedeckt werden. Auch die neue SL 1 dürfte nicht allzu viele zusätzliche Fahrzeuge benötigen, da sie ja zu einem Gutteil die SL 8 und 70 ersetzt.

brejlovec750 schrieb:
Zitat:
Sehe ich es richtig, daß die 1 ausschließlich mit Nf-Wagen bedient wird?
Das ist in der Tat die interessanteste Frage.

Zwei weitere Fragen schließen sich an:
1) Wurden die PCC einfach unter den bisherigen Linien neu verteilt? Welche Linien werden jetzt mit zusätzlichen PCC bestückt? Welche mussten evtl. PCC abgeben?

2) Die Melkmarktschleife wird inzwischen nur noch von einer (!!) statt früher drei Linien (!!) bedient. Und bislang die verbliebene SL 11 wurde bislang nur mit Solo-PCC bestückt... Ist es dabei geblieben oder gibt es jetzt PCC-Doppeltraktionen (könnte schwierig sein, da auf den SL 11, 12 und 70 auch die letzten der nicht-doppeltraktionsfähigen PCC der Nummerngruppe 7001-7050) fuhren...) oder Hermelijnen auf der SL 11?


grüner Düwag schrieb:
Zitat:
Danke für die Bilder, da sieht man richtig wie es sich seit meinem letzten Antwerpen-Besuch 2016 verändert hat, als auf der Linie 24 nur PCCs fuhren.
Die PCC dürften 2017 mit Beginn der Sanierung der Herentalsebaan in Deurne von der SL 24 abgezogen worden sein. Damals wurde der Fahrzeugeinsatz im Antwerpener Osten getauscht: Fuhr zuvor die "kurze" SL 8 (bis Astrid) ausschließlich mit Niederflurwagen und die SL 24 mit PCC-Doppeltraktionen, wurde fortan die bis Zuid verlängerte SL 8 etwa hälftig mit Niederflurwagen und PCC-Doppeltraktionen bestückt, während auf der SL 24 nur noch Hermelijnen eingesetzt wurden.
Reiner Bimmermann schrieb:Zitat:
Ich habe einmal eine ganz praktische Frage: Bei der Anreise aus Deutschland mit einem PKW nach Antwerpen, was ist vorher zu tuen?? Wie sieht das mit PKW's mit H-Kennzeichen aus??
Aus Richtung Aachen oder Eindhoven (über die E313 bzw. E34) kommend empfehle ich den P+R-Parkplatz direkt an der Ausfahrt "Wommelgem" (Endhaltestelle der Linie 8). Von Norden über Breda kommend (E19) am Kreuz Antwerpen-Noord auf die A12 Richtung Bergen-op-Zoom und dann direkt an der ersten Ausfahrt "Ekeren" zum P+R-Parkplatz "Luchtbal" (Endhaltestelle der Linien 1 und 6). Dann kommt man mit der Umweltzone nicht in Berührung.

Als "Oldtimer" zählen für die Umweltzone nur Fahrzeuge älter als 40 Jahre. Alles was jünger als 40 Jahre ist wird wie ein normales Fahrzeug behandelt. Ich habe mein Auto übrigens einst registrieren lassen, da die Belgier aber nicht auf die deutschen Daten zugreifen können geht das für uns nicht automatisch, sondern man muss eine Kopie des Kfz-Scheins einschicken. Meinen hat man offenbar falsch gelesen, denn mein Auto wurde eine Euro-Klasse niedriger eingestuft als ich tatsächlich habe (aber immerhin darf ich nun reinfahren).



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.20 13:42.
Meine Fotos wurden an einem Samstag aufgenommen aber für die Straßenbahnlinie 24 gibt es sicher werktags PCC-Tw

Linie 11 leider noch immer mit Solo-Tw mit deutlichen problemen beim umsteigen von Linie 24 auf die Rooseveltplaats
Die PCC sind am Jahresende- und der Schnäppchenzeitraum überfüllt bis Melkmarkt

Ich habe derzeit keine Ahnung von den Fahrzeugen der Linie 8 ... PCC, Hermelijn, oder Albatros ?
Reiner Bimmermann schrieb:
Ich habe einmal eine ganz praktische Frage: Bei der Anreise aus Deutschland mit einem PKW nach Antwerpen, was ist vorher zu tuen??
Zumindest bei Anreise aus NRW: Route zum P+R-Platz Welkenraedt raussuchen und am Bahnhof einen Railpass kaufen, der für kleines Geld 10x unbegrenzte Fahrten im SNCB/NMBS-Netz erlaubt.

Das ist m.E. die beste Variante, auch für Tagestouren, da man auch spätabends noch nachhause kommt.
Hallo an alle Interessierten,

vom 05.-08.01.2020 besuchte ich von Sonntag bis Mittwoch in Antwerpen. Da ich die ganzen Tage zu Fuß und per Tram auf PCC-Jagd war, kann ich hier mal die aktuelle Einsatzsituation darstellen, wie ich sie in meinem Besuchszeitraum erlebt habe.

Linie 1: komplett NGT
Linie 2: komplett NGT
Linie 3: komplett NGT
Linie 4: 50% NGT, 50% PCC+PCC, darunter 1x PCC-Solo
Linie 5: komplett NGT
Linie 6: habe ich nicht gesichtet
Linie 7: überwiegend PCC+PCC, zwei NGT
Linie 8: alles NGT, ein Kurs mit PCC+PCC
Linie 9: komplett NGT
Linie 10: hauptsächlich NGT, zwei Kurse PCC+PCC, Abends ein Kurs PCC-Solo
Linie 11: alle Kurse mit Solo-PCC, darunter Retro TW Nr. 7001
Linie 12: alle Kurse mit PCC (darunter 2x PCC ex Gent)
Linie 15: komplett NGT
Linie 24: 50% NGT, 50% PCC+PCC

Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.

Alles in allem hat mich der Betrieb jedoch ziemlich enttäuscht. Als hauptsächlich nach Osteuropa reisender Straßenbahnfreund bin ich so einiges gewöhnt. Doch so eine schlampische Betriebsführung hätte ich von einem westeuropäischen Straßenbahnbetrieb wie in Antwerpen nicht erwartet.
-an vielen Haltestellen hingen die veralteten Netzpläne vom Sommer 2019.
-Weichen funktionierten öfters nicht und mussten per Hand gestellt werden
-Eine Vorrangschaltung für den ÖPNV war überhaupt nicht vorhanden. Man hangelt sich von Ampel zu Ampel. Es läuft eher stockend als flüssig.
-Fahrplaneinhaltung? Gab es einfach nicht. Auf allen Linien, egal ob oberirdisch oder unterirdisch, gab es immer wieder Verspätungen, Verfrühungen und Rudelbildung der Fahrzeuge. Es war zum Teil sehr nervig. Ein Blick auf die Aushangfahrpläne war völlig sinnlos. Die Fahrten liesen sich oft einfach nicht zuordnen.
Vor allem an den Endpunkten fiel mir auf, das das Fahrpersonal abfuhr, wie es Ihnen gerade so in den Sinn kam.
Beispiel: Sollzeiten 02, 12, 22, 32, 42, 52
Gefahren wurde: 02, 08, 24, 32, 45, 54
-Digitale Anzeigen an den Haltestellen blieben oft dunkel oder zeigten die Zeiten vom Vorabend an.

Wer etwas auf sich hält und schnell durch die Stadt fahren möchte, nimmt lieber das Fahrrad. Vor allem die Jungen Leute. Das Publikum in den Straßenbahnen besteht vor allem durch ältere Menschen und Migranten.
Ich fand es sehr schade, das in dieser schönen Stadt soviel Potential im ÖPNV nicht genutzt wird. Aber vermutlich ging das Geld in für diese Stadt völlig überdimensionierte Tunnelanlagen.

grüße vom verwöhnten worldtradesurfer aus Dresden ;-)