DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

[BO] [WIT] 310 News zu B (endlich) und C (A44) - PM

geschrieben von: tim76

Datum: 27.11.19 18:41

[www.waz.de]

Wer WAZ + umgehen möchte findet im Netz Ideen wie..

Dazu auch:

[www.bogestra.de]

So, ab Sonntag dann die angekündigte Teilsperrung A44 Zufahrt.
Wenn nur bis Dezember - ob es wohl nur die erste von mehrereen Teilsperrungen ist..?
Ich kann mir kaum vorstellen, dass man da sofort = jetzt die Gleise legt, sicherlich eher die Kanalgeschichte..

Interessanter der untere Teil des WAZ Berichts:

Anfang 2020 soll "B" starten.
Und "B" wird bis "kurz vor die Brücke" gebaut = immerhin fast 90% = ca. bis zur heutigen Weiche.
Gut so, alles bauen was geht, wer weiß was in 10 Jahren ist.
Damit ist aber die Randlage der alten 310 nun definitiv in 2020 vorbei
und auch die neue (H) Papenholz wird direkt endgültig gebaut (hoffe ich).

Im Kästchen links wird nochmals Inbetriebnahme Sept 2020 genannt und bestätigt.

Auf gehts!
tim76 schrieb:
[www.waz.de]

Wer WAZ + umgehen möchte findet im Netz Ideen wie..

Dazu auch:

[www.bogestra.de]

So, ab Sonntag dann die angekündigte Teilsperrung A44 Zufahrt.
Wenn nur bis Dezember - ob es wohl nur die erste von mehrereen Teilsperrungen ist..?
Ich kann mir kaum vorstellen, dass man da sofort = jetzt die Gleise legt, sicherlich eher die Kanalgeschichte..
Richtig, die Sperrung ist nur für den Kanal. Die große Sperrung wird vorraussichtlich von März bis April sein.

Zitat
Interessanter der untere Teil des WAZ Berichts:

Anfang 2020 soll "B" starten.
Und "B" wird bis "kurz vor die Brücke" gebaut = immerhin fast 90% = ca. bis zur heutigen Weiche.
Gut so, alles bauen was geht, wer weiß was in 10 Jahren ist.
Damit ist aber die Randlage der alten 310 nun definitiv in 2020 vorbei
und auch die neue (H) Papenholz wird direkt endgültig gebaut (hoffe ich).

Im Kästchen links wird nochmals Inbetriebnahme Sept 2020 genannt und bestätigt.

Auf gehts!
Diese "Neuigkeiten", die man uns hier als "gute Nachrichten" verkaufen will, standen aber schon Anfang des Jahres fast genauso in der WAZ. Von daher würde es mich interessieren, ob es hier nur aufgewärmte Nachrichten vom letzten Winter sind oder ob es eine aktuelle (nicht öffentliche) Aussage der Bogestra dazu gibt, die diese neuerliche Meldung "rechtfertigt".
Zudem gibt es ja auch noch keine Ausschreibung zu Abschnitt B. Mal angenommen es ist trotz verkürztem Bauabschnitt eine nötig, wovon ich ausgehe, würden die Bauarbeiten nicht vor April starten.
Grundsätzlich glaube ich zwar auch einen Betriebsbeginn im September, aber es wird echt knapp...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.11.19 21:06.
Bin mal gespannt wie ein Inselast in Witten betrieben werden soll, wenn zwischen Papenholz und Crengeldanz die Gleislage umgebaut wird.

Re: [BO] [WIT] 310 News zu B (endlich) und C (A44) - PM

geschrieben von: baxmann

Datum: 27.11.19 23:22

Danke für die Nachricht. September ist ein sportliches Ziel. Vielleicht ist B dann noch nicht ganz fertig, aber nutzbar.

Re: [BO] [WIT] 310 News zu B (endlich) und C (A44) - PM

geschrieben von: Ruhri

Datum: 28.11.19 00:05

Samba Tw 303 schrieb:
Bin mal gespannt wie ein Inselast in Witten betrieben werden soll, wenn zwischen Papenholz und Crengeldanz die Gleislage umgebaut wird.
Ein Umbau bedeutet ja nicht unbedingt eine Komplettsperrung. Für die Zeit, wo dies tatsächlich der Fall sein wird, heißt es halt wieder einmal Straßenbahnersatzverkehr mit Bussen.

Re: [BO] [WIT] 310 News zu B (endlich) und C (A44) - PM

geschrieben von: DavMa83

Datum: 28.11.19 00:08

Ruhri schrieb:
Samba Tw 303 schrieb:
Bin mal gespannt wie ein Inselast in Witten betrieben werden soll, wenn zwischen Papenholz und Crengeldanz die Gleislage umgebaut wird.
Ein Umbau bedeutet ja nicht unbedingt eine Komplettsperrung. Für die Zeit, wo dies tatsächlich der Fall sein wird, heißt es halt wieder einmal Straßenbahnersatzverkehr mit Bussen.
Die Planer werden schon wissen was sie tun, sollten sie zumindest ;-).

Re: [BO] [WIT] 310 News zu B (endlich) und C (A44) - PM

geschrieben von: Ruhri

Datum: 28.11.19 10:39

DavMa83 schrieb:
Die Planer werden schon wissen was sie tun, sollten sie zumindest ;-).

Besser wär's! ;-)

Aber mal ernsthaft: Der "Inselbetrieb" in Witten würde sogar erheblich leichter zu organisieren sein, falls die Straßenbahnstrecke gesperrt würde. Wer demnächst mit der 310 zwischen Bochum und Witten fahren will, steigt zunächst in die Straßenbahn, wechselt dann auf den Bus und danach zurück in eine Straßenbahn. Bei einer Sperrung fahren zwischen Heven Dorf und Langendreer S dann naturgemäß nur Busse.

Re: [BO] [WIT] 310 News zu B (endlich) und C (A44) - PM

geschrieben von: tim76

Datum: 28.11.19 11:05

Ruhri schrieb:
DavMa83 schrieb:
Die Planer werden schon wissen was sie tun, sollten sie zumindest ;-).
Besser wär's! ;-)

Aber mal ernsthaft: Der "Inselbetrieb" in Witten würde sogar erheblich leichter zu organisieren sein, falls die Straßenbahnstrecke gesperrt würde. Wer demnächst mit der 310 zwischen Bochum und Witten fahren will, steigt zunächst in die Straßenbahn, wechselt dann auf den Bus und danach zurück in eine Straßenbahn. Bei einer Sperrung fahren zwischen Heven Dorf und Langendreer S dann naturgemäß nur Busse.
Das ist nicht organisieren, sondern mitfahren/nutzen.

Ja, für den Kunden wär es besser, es gäbe ein 1SEV von Langendreer bis Heven, fertig.
Ich hätte ich ajede Wette eingenagen, das es so kommen würde.
Ich hätte aber dann gedacht erst ab Baubeginn B oder noch später.
Ich hätte nie gedacht dass die alte 310 so schnell "fallen" würde.

Das aber nun doch Trams in Witten fahren statt SEVs ist doch eine gute Sache, man wollte wohl nicht für die neue Tram werben indem man 1 Jahr sich gar nicht mehr in Witten blicken lässt.

Für uns Fuzzys gibt es nun xx Monate mehr M6S.
Einsatz Tw 40 etc stelle ich mir nur in Witten einfacher vor.
Evtl kann man sich ja auch Essen zB noch was borgen, ob nicht sogar mal ein Samstag mit 4 Tw historisch als "Linie" möglich wäre?
Schaun wir mal was geht..

Und schauen wir mal bis wann was in Witten geht und ob ab Semptember dann wieder was geht..

Re: [BO] [WIT] 310 News zu B (endlich) und C (A44) - PM

geschrieben von: Ruhri

Datum: 28.11.19 11:30

tim76 schrieb:
Das ist nicht organisieren, sondern mitfahren/nutzen.
Das war aus der Sicht der Bogestra gesehen, schätze ich. Klar, wie bekommt man die Pendelbahnen auf die Strecke nach Witten bzw. wieder von dort weg, wenn die zukünftige und temporäre Betriebsstrecke zwischen Papenholz und Honnengraben wegen Bauarbeiten nicht befahren werden kann?

Antwort: Gar nicht, und daher würde in so einem Fall der 310er Bus zwischen Langendreer S und Heven Dorf dieseln.

Zitat:
Ja, für den Kunden wär es besser, es gäbe ein 1SEV von Langendreer bis Heven, fertig.
Ich hätte ich ajede Wette eingenagen, das es so kommen würde.
Ich hätte aber dann gedacht erst ab Baubeginn B oder noch später.
Ich hätte nie gedacht dass die alte 310 so schnell "fallen" würde.

Das aber nun doch Trams in Witten fahren statt SEVs ist doch eine gute Sache, man wollte wohl nicht für die neue Tram werben indem man 1 Jahr sich gar nicht mehr in Witten blicken lässt.

Und wir wollen einmal festhalten, dass die 310 viel innerstädtischen Verkehr sieht. Für die Wittener Fahrgäste ändert sich durch diese Lösung also erst einmal gar nichts. Dass immer mal wieder SEV-Zeiten anbrechen und Busse statt Bahnen kommen, sollten langjährige Nutzer schon gewohnt sein.

Zitat:
Für uns Fuzzys gibt es nun xx Monate mehr M6S.
Einsatz Tw 40 etc stelle ich mir nur in Witten einfacher vor.
Evtl kann man sich ja auch Essen zB noch was borgen, ob nicht sogar mal ein Samstag mit 4 Tw historisch als "Linie" möglich wäre?
Schaun wir mal was geht..

Und schauen wir mal bis wann was in Witten geht und ob ab Semptember dann wieder was geht..

Lasst die Speicherkarten glühen!!! :-)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.11.19 11:30.

neue Infos zu B

geschrieben von: tim76

Datum: 07.12.19 13:20

Info heute aus dem 310 Bürgertreff - heute Weihnachtsmarkt in Langendreer:

Bauabschnitt "B" wird nur provisorisch gebaut.

- die Haltestelle Papenholz wird endgültig gebaut.
- beim Bauern gegenüber gehts auf die aktuelle Eingleisgkeit = neue Weiche
- es bleibt eingleisig bis zur heutigen Weiche
- die bis zum großen Brückenneubau im Bestand verbleibende Reststrecke muss aber nochmals für die Wartezeit bis zur neuen Brücke ertüchtigt werden.

Schade, ich hätte jetzt so viel wie möglich gebaut, es war heute nicht zu erfahren warum man nicht wenigstens bis zur heutigen Weiche plant und baut.
Was man hat - hat man - wer weiß wie die Förderkonditionen in x-xx Jahren dann ausschauen..

Für den Fuzzy bleiben also ca. 300m alte Eingleisigkeit bis auf Weiteres erhalten.

Tram/MIV kreuzen somit 2x auf kurzer Distanz.

Re: neue Infos zu B

geschrieben von: DavMa83

Datum: 07.12.19 15:55

tim76 schrieb:
Info heute aus dem 310 Bürgertreff - heute Weihnachtsmarkt in Langendreer:

Bauabschnitt "B" wird nur provisorisch gebaut.

- die Haltestelle Papenholz wird endgültig gebaut.
- beim Bauern gegenüber gehts auf die aktuelle Eingleisgkeit = neue Weiche
- es bleibt eingleisig bis zur heutigen Weiche
- die bis zum großen Brückenneubau im Bestand verbleibende Reststrecke muss aber nochmals für die Wartezeit bis zur neuen Brücke ertüchtigt werden.

Schade, ich hätte jetzt so viel wie möglich gebaut, es war heute nicht zu erfahren warum man nicht wenigstens bis zur heutigen Weiche plant und baut.
Was man hat - hat man - wer weiß wie die Förderkonditionen in x-xx Jahren dann ausschauen..

Für den Fuzzy bleiben also ca. 300m alte Eingleisigkeit bis auf Weiteres erhalten.

Tram/MIV kreuzen somit 2x auf kurzer Distanz.
Wie sie es machen, irgendwie findet man immer irgendwas. Hauptsache ist doch, man baut überhaupt und wird dieses Mal nun wirklich zum Termin fertig. Ich glaube noch eine Verlängerung wäre der Witz des Jahrtausends. Ja dann kreuzt die Tram halt 2x den MIV, ist den Leuten glaube ich tausendmal lieber, als am Crengeldanz und in Langendreer umzusteigen. Ich glaube sowieso erst an den Endzustand wenn alles fertig ist, sagen kann man viel.

Re: neue Infos zu B

geschrieben von: baxmann

Datum: 08.12.19 14:33

Bis September 2020 ist wohl nur die provisorische Anbindung an die eingleisige Strecke realisierbar.Ich hoffe aber, dass man trotzdem weiterbaut bis zum Ende der eingleisigen Strecke.

Re: neue Infos zu B

geschrieben von: 7058

Datum: 08.12.19 15:34

Warum wird eigentlich nicht weiterhin die Strecke über den Honnengraben mit Fahrgästen betrieben? Die M6 könnten doch ab Laer Mitte nach Witten starten. Der fahrzeitlich verlängerte SEV ist doch unsinnig. Ich wünsche mir da noch ein Umdenken...zumal ich nun nur noch samstags die Möglichkeit habe eine Betriebsfahrt bei Sonne über der Autobahn am Honnengraben abzulichten. In der 10-Uhr-Stunde müssten die mit guten Sonnenstand dort vorbei huschen.

Gestern habe ich ein Gespräch unter Straßenbahnfahrern der BoGeStra mitbekommen. Herausgehört habe ich eine Pause am Papenholz. Wird der Streckenabschnitt von Cregeldanz nach Papenholz weiterhin aufrechterhalten? Auch wenn wohl ohne Fahrgäste?

Re: neue Infos zu B

geschrieben von: DavMa83

Datum: 08.12.19 18:47

7058 schrieb:
Warum wird eigentlich nicht weiterhin die Strecke über den Honnengraben mit Fahrgästen betrieben? Die M6 könnten doch ab Laer Mitte nach Witten starten. Der fahrzeitlich verlängerte SEV ist doch unsinnig. Ich wünsche mir da noch ein Umdenken...zumal ich nun nur noch samstags die Möglichkeit habe eine Betriebsfahrt bei Sonne über der Autobahn am Honnengraben abzulichten. In der 10-Uhr-Stunde müssten die mit guten Sonnenstand dort vorbei huschen.

Gestern habe ich ein Gespräch unter Straßenbahnfahrern der BoGeStra mitbekommen. Herausgehört habe ich eine Pause am Papenholz. Wird der Streckenabschnitt von Cregeldanz nach Papenholz weiterhin aufrechterhalten? Auch wenn wohl ohne Fahrgäste?
Da wird wohl kaum noch ein Umdenken stattfinden. Ist ja alles langfristig geplant und die Fahrpläne sind ausgearbeitet...in dem Bereich Crengeldanz-Papenholz findet die Wende der Bahnen statt, direkt am Crengeldanz ist ja kein Gleiswechsel möglich. Vom Papenholz kommend kann ja wieder auf die richtige Seite gewechselt werden.

imemr die gleichen Fragen

geschrieben von: tim76

Datum: 09.12.19 09:04

Warum kommen selbst hier auf DSO die Fragen zig mal:

- warum bleibt die alte Strecke nicht?
- was passiert mit der Strecke in 2020?

Wir sind doch hier nicht auf FB, Leute, nutzt euer Hirn und die Suchfunktion hier.
Wurde beides zig mal erklärt erläutert, zur Betriebsstrecke 2020 gabs erst vor Kurzem wieder Antworten.

Wenn auch hier die "Wisch"-Fraktion sich durchsetzt und erwartet, jede Frage auch beim 100ten Mal erklärt zu bekommen, bin ich weg.

Re: neue Infos zu B

geschrieben von: tim76

Datum: 09.12.19 09:09

Die Leute die am Crengeldanz und Lgdr Mrkt nicht 2x umsteigen wollen sind nicht die die 2x im MIV sitzend die Tram kreuzen müssen.
Hoffentlich wird es nun per Ampel geregelt, ist heute schon oft mit dem M6 abenteuerlich.

Und mit "Sonst werden sie bis 2020 nicht fertig" zu kommen ist ein Hohn.
Da sind wieder xx Monate ohne Bau oder Reaktion vergangen nach der Info der bahn zur nun doch neuen Brücke.
Man hätte nun locker schon im Bau sein können.
Wenn man nun erst in 2020 anfängt reicht die Zeit mehr, das ist mir klar, ist aber selbst verschuldet, nicht fremd verschuldet.