DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Nun habe ich's Ende des Jahres doch noch mal nach Frankfurt am Mai geschafft. Aber eigentlich eilte es nicht, die P-Wagen werden wohl noch ein Weilchen fahren, bis die neuen Citadis ab dem nächsten Jahr eintreffen und diese stabil im Einsatz stehen. Ganz nebenbei gibt's für mich, dessen zweites Hobby das Basteln mit Klemmbausteinen (aka LEGO) ist, in der Gegend noch andere interessante Ziele – das hat also wunderbar gepasst.

Bei meinem Besuch jetzt am Freitag galt diesen Wagen dennoch eine gewisse Aufmerksamkeit. Gleich zwei Wagen habe ich direkt beim Herauskommen aus dem Hauptbahnhof gesehen - einer fuhr nach rechts weg, einer nach links - letzterem bin ich gefolgt, auf die Linie 17. Dort kommen die Wagen in den HVZen vereinzelt zum Einsatz.
▼01▼ Voltastraße
https://abload.de/img/f01crk8r.jpg

Für mich zudem neu waren die R-Triebwagen auf dieser Linie. Ob ich da bislang immer zur Unzeit da war oder sich tatsächlich etwas am Einsatz geändert hat, weiß ich nicht, jedenfalls fuhren sowohl am Freitag als auch am Samstag fast nur diese Wagen auf der 17.
▼02▼ Katharinenkreisel
https://abload.de/img/f02mnjmo.jpg

Sie wird man sicherlich noch ein paar Jahre sehen können, aber auch für sie bilden die auszuliefernden Citadis die Ablösung. Dabei wurden die R-Triebwagen erst 1993 gebaut. Leider etwas überstürzt, weshalb vor Allem in der Anfangszeit des Öfteren Probleme mit den Fahrzeugen auftraten. Auf mich wirken sie solide, aber ich muss sie ja auch nicht fahren oder reparieren.
▼03▼ Leonardo-da-Vinci-Allee/Am Römerhof
https://abload.de/img/f03itjxn.jpg

Die 17 befährt einen der jüngsten Streckenäste im Straßenbahnnetz - und dieser schließt sich direkt mit einer Eingleisigkeit an den älteren Bestand an. Für eine sich aufdrängende zweigleisige Strecke hätte der imposante Baumbestand empfindlich leiden müssen. Für die paar hundert Meter sicherlich betrieblich zu verschmerzen. Es handelt sich um den einzigen eingleisigen Abschnitt im Straßenbahnnetz.
▼04▼ Hamburger Allee
https://abload.de/img/f04c1kbl.jpg

Der Einsatzschwerpunkt der P-Wagen bildet die relativ kurze Linie 15. Sie weist lediglich drei exklusive Haltestellen auf und kann so auf einem Großteil des Linienweges mit anderen Straßenbahnlinien barrierefrei umfahren werden. Allein auf der Kernstrecke am Mainufer fahren parallel die 12 und 21, beide alle zehn Minuten. Wagen 720 war vorher mit entsprechenden Umbauten im Stadtbahnnetz unterwegs, bevor er nun wieder komplett oberirdisch durch die Stadt fährt.
▼05▼ Theodor-Stern-Kai
https://abload.de/img/f05dtjte.jpg

Zwei Kurse der 15 werden planmäßig hochflurig gefahren, ansonsten kommen natürlich Niederflurwagen zum Einsatz, beider derzeit vorhandenen Typen. Zwischen den HVZen sind es also zwei Hochflurer und vier Niederflurwagen, ordentlich getaktet.
▼06▼ Bruchfeldstraße/Rennbahnstraße
https://abload.de/img/f06hbk8y.jpg

▼07▼ Rennbahnstraße/Deutschordenstraße
https://abload.de/img/f07rlj7j.jpg

Am Freitag hatte ich zeitweise den Eindruck, die S-Wagen wären an der Minderzahl - was natürlich nicht stimmt. 74 dieser Wagen stehen 38 R-Garnituren gegenüber, von der Handvoll P-Wagen mal ganz abgesehen. Soweit ich das beobachten konnte, sind die Flexity Classic werktags auf den Linien 12 und 14 komplett unter sich. Sie fahren grundsätzlich auch auf allen anderen Linien, nur da eben nicht exklusiv.
▼08▼ Rennbahnstraße
https://abload.de/img/f08htkp6.jpg

Der derzeitige Bestand an P-Wagen sieht wie folgt aus: Die VGF hat drei Exemplare in subaru vista blue (720, 727 und 736) einsatzbereit, hinzu kommen drei Fahrzeuge aus dem Museumsbestand in cremé-orange (128, 138 und 148). Diese sind natürlich besonders begehrt bei Straßenbahnfotografen. Sie lassen sich auch besser fotografieren. Ich mag ja diese VGF-Farbe, aber im trüben November ist das schon nahe am grau, sodass mir viele Aufnahmen verschwimmen. Passiert mit cremé-orange bestimmt nicht!
▼09▼ Bruchfeldstraße
https://abload.de/img/f09v8kqv.jpg

Nach einem kurzen Besuch beim Herrn Panke in seinem kleinen Lädchen ging es wieder ins Netz - die nachmittägliche HVZ kündigt sich an. Die 18 habe ich irgendwie außen vor gelassen, lediglich einen Kurs habe ich in Sachsenhausen aufgenommen.
▼10▼ Brückenstraße
https://abload.de/img/f10n2k24.jpg

Ein kleiner Schwerpunkt war die Strecke nach Offenbach. In den HVZ fährt nicht nur die 16 hierher, sondern auch die 15. Der cremé-orange P-Wagen schien aber ausgesetzt zu haben, die Fahrt mit dem erwarteten Kurs fiel aus. Also nur Typ S am Buchrainplatz in Oberrad.
▼11▼ Buchrainplatz
https://abload.de/img/f11ifknz.jpg

Diverse S-Wagen - und auch nur diese - tragen Vollwerbung, inklusive der Front. Dabei haben manche Gestaltungen den schwarzen Zierbogen oberhalb der Frontscheibe beibehalten, andere nicht. Ich finde es faszinierend, wie sehr so ein winziges Detail die Optik so eines Fahrzeugs gleich ganz anders wirken lassen kann. Irgendwie...verkasselt.
▼12▼ Offenbacher Landstraße
https://abload.de/img/f12c5jq3.jpg

Gleich wird der Wagen seine Endhaltestelle erreichen. Wer ernsthaft auf die Idee gekommen ist, die Bahn direkt an der Stadtgrenze zu brechen...Kommunalpolitik vom Feinsten. Bloß keinen Meter weiter denken.
▼13▼ Offenbacher Landstraße
https://abload.de/img/f138hjee.jpg

Im Zentrum der Mainmetropole hat sich eine Durchmesserstrecke hartnäckig bis heute gehalten. Anders als in Nürnberg, wo die Straßenbahn konsequent und ohne Rücksicht auf (auch betriebliche) Verluste auf die U-Bahn ausgerichtet und an ihr begrenzt wurde. Auch wenn hier dieselbe Idee nah an der Umsetzung war, Bürgerproteste haben diesen wesentlichen Schritt verhindert. Fotografieren kann man die Bahnen hier dennoch nicht besonders gut - es sind eben Schluchten, die die 11 und 14 hier durchqueren...
▼14▼ Bethmannstraße
https://abload.de/img/f148wkvb.jpg

▼15▼ Bethmannstraße
https://abload.de/img/f15frjv8.jpg

Seit Ende letzten Jahres wird die Strecke entlang der Kleyerstraße - westlich der Galluswarte - wieder linienmäßig bedient. Nachdem einige Ämter dorthin angesiedelt wurden und ein künstlich geschaffenes Verkehrsbedürfnis bedient werden musste, wurde die 14 hierher verlegt, die dafür nicht mehr den Main quert.
▼16▼ Kleyerstraße
https://abload.de/img/f16fjjsc.jpg

Die Bahnen fahren aber nicht die komplette Schleife, sondern nur bis kurz vor dem Wiedertreffen auf die Mainzer Landstraße, von der sie hinter den Bahnbrücken abgebogen sind. Dort wird stumpf an einem etwas abgewrackten Platz gewendet. Die kaum hundert Meter von dort aus zu den Haltestellen auf der Mainzer Landstraße kann man aber laufen.
▼17▼ Rebstöcker Straße
https://abload.de/img/f17fajto.jpg

Durch diese Mehrleistung - auch in Frankfurt ist der Trend gegeben - kam es zum Wiedereinsatz der P-Wagen. Auf der Mainzer Landstraße fahren jetzt drei Linien alle zehn Minuten.
▼18▼ Mainzer Landstraße
https://abload.de/img/f184wj5y.jpg

Die 21 - hier an der Galluswarte - gehört zu den favorisierten Linien für den Einsatz von R-Wagen.
▼19▼ Mainzer Landstraße
https://abload.de/img/f1900j76.jpg

Auch am Samstag habe ich mehr R-Wagen gesehen als ich erwartet hatte. Es kann allerdings sein, dass das mit dem Stadionverkehr zusammen hing, der am Abend stattfand.
▼20▼ Friedrich-Ebert-Anlage
https://abload.de/img/f20lljlc.jpg

Die Linie 16 kann man von der anderen Warte aus betrachten - der Bockenheimer Warte. Das Straßenbahnnetz in diesem Bereich ist stark zergliedert, es gibt hier mehr Betriebsstrecken als solche mit Linienverkehr. Auch fährt die 16 hier etwas unstet. Die hier endende U4 fährt direkt zum Hauptbahnhof und soll in den nächsten Jahren auch ein Stückweit nordwärts verlängert werden.
▼21▼ Adalbertstraße
https://abload.de/img/f21ouje9.jpg

Wie genau und was das für Auswirkungen auf die 16 hat, steht allerdings noch nicht fest. Bis dahin...
▼22▼ Adalbertstraße
https://abload.de/img/f22gajfz.jpg

Den restlichen Tag habe ich mit einem Ausflug nach Flörsheim zu BlueBrixx verbracht. Für den Abend stand dann noch die Stadion-Abbringerlinie 20 auf dem Programm, die nur zu Veranstaltungen unterwegs ist. Gespielt hat Eintracht Frankfurt, verloren gegen den VfL Wolfsburg, dementsprechend demotiviert waren die vielen Fahrgäste in den S-Doppeltraktionen, die vermutlich deshalb im restlichen Netz weniger präsent waren den Tag über.
▼23▼ Rennbahnstraße
https://abload.de/img/f230dke8.jpg

Ebenfalls unterwegs waren zwei P-Traktionen, die allerdings nicht "20", sondern "V" geschildert haben. Keine Ahnung, warum. Mit meiner bescheidenen Technik gelang dann auch nur noch so eine Aufnahme vom wichtigen Straßenbahn-Knotenpunkt Stresemannallee/Gartenstraße.
▼24▼ Stresemannallee
https://abload.de/img/f24mjkne.jpg

Resultat der kurzen Fahrt: Hundert Fotos, gut siebenhundert Steinchen, eine Heldentasse, kein Erdmännchen.
Sehr schöne Aufnahmen aus Frankfurt.

Was mich allerdings stört, nicht nur bei diesem Bericht, das die Wagennummern nicht angegeben sind. Viele kann man zwar bei einer Vergrößerung lesen, manche aber nicht. Ich bin der Meinung über oder unter einem Bild sollte

1. Die Wagennummer
2. Die Haltestelle
3. Das Aufnahmedatum

stehen.

Gruß Kalle
Ach du grüne Neune. Das sind Anforderungen, die ich teilweise gar nicht erfüllen kann und auch nicht möchte. Mit dem Können hat es auf sich, dass ich - zum Beispiel, wenn ich in Berlin fotografiere und da was Doppeltes kommt - die Wagennummern gar nicht immer erkennen kann. Dann müsste ich mich sowohl auf das Foto als auch auf die Nummern des gerade zu fotografierenden Zuges konzentrieren und mir die dann womöglich noch aufschreiben. Alternativ könnte ich die Nummern nur bei Bildern dazuschreiben, bei denen ich sie lesen kann und bei anderen nicht. Das wäre eine unschöne Systematik - und Nummern, die ich entziffern kann, könnt ihr auch lesen. Haltestellen? Jetzt versuche ich ja gerade, nicht nur an denen die Fotos zu machen. Dann würde mal eine Haltestelle dabei stehen, mal nicht. Fänd' ICH irgendwie doof, deshalb schreibe ich nur die Straßennamen. Das Datum macht weniger Schwierigkeiten - aber ist das tatsächlich so relevant? Wenn ja, das kann ich dann beim nächsten Mal berücksichtigen.

Hier ist's tatsächlich einfach: Die Bilder 01 - 17 sind vom 22. November 2019, 18 - 24 vom 23. November 2019.
Finde auch nicht, dass man aufs Kleinste alles aufzählen muss!

Schöne Bilder! Vielen Dank!
Hey Tramfreak,

da schreibst du zum Bild der Linie 17 im eingleisigen Abschnitt, dass dies der einzige Abschnitt ist, wo du doch auch Bilder der 14 im Gallus am Gustavsburgplatz im zweiten eingleisigen Abschnitt gemacht hast. So viel Zeit muss sein ;-)
Meinem Gefühl nach ist die 11 übrigens auch eine der Linien, die ausschließlich mit S-Wagen befahren werden. Ad-hoc ist das sicher immer noch was Anderes, aber planmäßig soll das denke ich so sein.

Zum heutigen Freitagsspiel der Eintracht in der 1. FBL hat man übrigens, um den Ansturm zu bewältigen und entsprechend Fahrer + Wagen freizusetzen, die Linien 11, 17 und 21 ab 10:30 Uhr im Ferienfahrplan fahren lassen.


Vielen Dank für die schönen Bilder.

VG
Der Wolf
Tja, keine Ahnung. Vermutlich ist irgendwie in mir drin diese Strecke über die Kleyerstraße eher sowas wie 'ne Schleife. Und in so einer sind eingleisige Trassen ja normal...