DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -

Re: ... nur nicht groß denken

geschrieben von: Linie21

Datum: 07.10.19 17:24

cinéma schrieb:
Der Parkplatz in Wahn wird von Fluggästen missbraucht, auch deshalb ist er so voll.
Ach wie interessant, in welcher Statistik kann ich das nachlesen?
cinéma schrieb:

Die S16 wird da fahren. Vielleicht solltest Du Dich mal besser informieren?

Habe ich. Laut reiseauskunft.bahn.de lässt die 16 wohl ewig sich warten.
Wenn ich von Köln-Süd nach Flughafen Köln-Bonn eingebe, werde ich jedes mal über Köln Hbf geführt.
😯



P. S.: Ich habe im Übrigen gar nichts gegen eine Verbindung von 7 und 15, nur ginge das eben nicht oberirdisch.
Wunderbar. Was letzten Endes im Frage kommt entscheiden die Fachplaner.
Jedenfalls ist der Ubierrongg baulich für einem Brückenkopf ausgelegt. Der Kaltenbornwerg im Rechtsrheinischen befimdet ich ja auch nur zufällig in der Fluchtlinie.

Vielleicht testen wir das ganze mal mit einer Schwebe-Fähre :)

--------------------------------------------------
In Vielfalt vereint!
marc-en-voyage schrieb:
Wunderbar. Was letzten Endes im Frage kommt entscheiden die Fachplaner.
Jedenfalls ist der Ubierrongg baulich für einem Brückenkopf ausgelegt. Der Kaltenbornwerg im Rechtsrheinischen befimdet ich ja auch nur zufällig in der Fluchtlinie.

Im Endeffekt entscheiden das nicht die Fachplaner, sondern die Politiker und die sind ihren Bürgern verpflichtet. Heutzutage ließe sich solch eine städtebauliche Barbarei glücklicherweise vor diesen nicht mehr durchsetzen.


marc-en-voyage schrieb:
Vielleicht testen wir das ganze mal mit einer Schwebe-Fähre :)

Alternativ könnte man auch über realistische Lösungen nachdenken: Eine Personenfähre wäre eine davon, eine Alternative wäre ein überdachter Steeg mit Laufband.



Linie21 schrieb:
Ach wie interessant, in welcher Statistik kann ich das nachlesen?

Das kannst Du hier nachlesen:

[www.ksta.de]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.10.19 04:17.

Rheinquerung der Linie 15

geschrieben von: Christoph L

Datum: 08.10.19 07:42

Der Vorschlag einer Rheinquerung der Linie 15 von Ubierring nach Poll ist gar nicht so abwegig. Diese könnte durch eine Trassenbündelung mit der Südbrücke erfolgen. Das bisher über die Südbrücke vorgesehene S-Bahn-Projekt hat nämlich keinen besonders tollen NKI. Vieleicht hätte eine Stadtbahnquerung einen besseren Wert und wäre förderfähig.

Re: Rheinquerung der Linie 15

geschrieben von: cinéma

Datum: 08.10.19 07:45

Na, dann mal ran an die Berechnung eines solchen NKI, falls sich in absehbarer Zeit für diesen überhaupt noch jemand interessieren wird!

Re: Rheinquerung der Linie 15 - Südbrücke

geschrieben von: TBOAR (bt)

Datum: 08.10.19 08:54

vielleicht, janz vielleicht, könnte man hier sogar zwei Fliegen, äh Linien, mit einer Brücke schlagen.

Zuerst einmal die mittelflurige 15, die wir via Mainzer Straße und Friedenspark an eine Brückenrampe zu einer unterstromigen Stadtbahnbrücke parallel zur Südbrücke führen und von Süden her kommend die hochflurige 13, die wir mit einer Schleife - selbstverständlich mit allerfeinstem Rasengleis - im Friedenspark eben auch auf jene Rampe bekommen.

Auf der Brücke und ihren Rampen braucht es ja keine Haltestellen - da wohnen ja auch keine Menschen.

Nur in Poll müsste Platz für die Stadtbahnrampe sein - die 15 geht auf die Porzer Bahn, die 13 auf die Hafenbahn und dann op Müllem an.
(Und dort muss die Nordeinfahrt nach Köln-Kalk Nord doch in eine offene Baugrube verwandelt werden - um den seinerzeit "vergessenen" Abzweig in die Frankfurter für viel teuer Geld nachzubauen, den Herr Leclaire deinerzeit eingespart hatte, um den Kostendecke zu halten - schwupps war die EÜ (F) Ackerstraße vom Tapet ...)

Und zwischen den Brücken müsste Platz für eine neue zweigleisige Eisenbahnbrücke sein - falls die Südbahn mal die einskomma reißt ....



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.10.19 08:55.

Re: Rheinquerung der Linie 15 - Südbrücke

geschrieben von: marc-en-voyage

Datum: 08.10.19 12:26

TBOAR (bt) schrieb:
vielleicht, janz vielleicht, könnte man hier sogar zwei Fliegen, äh Linien, mit einer Brücke schlagen.

Zuerst einmal die mittelflurige 15, die wir via Mainzer Straße und Friedenspark an eine Brückenrampe zu einer unterstromigen Stadtbahnbrücke parallel zur Südbrücke führen und von Süden her kommend die hochflurige 13, die wir mit einer Schleife - selbstverständlich mit allerfeinstem Rasengleis - im Friedenspark eben auch auf jene Rampe bekommen.

Auf der Brücke und ihren Rampen braucht es ja keine Haltestellen - da wohnen ja auch keine Menschen.

Nur in Poll müsste Platz für die Stadtbahnrampe sein - die 15 geht auf die Porzer Bahn, die 13 auf die Hafenbahn und dann op Müllem an.
(Und dort muss die Nordeinfahrt nach Köln-Kalk Nord doch in eine offene Baugrube verwandelt werden - um den seinerzeit "vergessenen" Abzweig in die Frankfurter für viel teuer Geld nachzubauen, den Herr Leclaire deinerzeit eingespart hatte, um den Kostendecke zu halten - schwupps war die EÜ (F) Ackerstraße vom Tapet ...)

Und zwischen den Brücken müsste Platz für eine neue zweigleisige Eisenbahnbrücke sein - falls die Südbahn mal die einskomma reißt ....
Stimmt: an die 13 habe ich mich gedacht. Die muss man aber erst einmal über Sülzgürtel hinaus verlängern.

Die Verknüpfung 7 und 15 zielt darauf ab die 7 komplett von der Ost-West-Achse herauszuholen.

Warum so kompliziert (Mainzer Straße)?
Warum nicht eine Rampe am Aggripiner Idee?
Vor Brücke auf Eisenbahn-Ebene Schwenk nach Osten, Ab Alfred-Schütte-Alle abwärts in Einschwenken in Haltestelle Raiffeisenstraße.

Der West-Ast der 7 läuft Dann als Linie 2 von Frechen kommend weiter nach Deutz, um die 1 bzw. 9 zu verstärken. Naheliegend wäre Katze Im wg. Anbindung Neubrück.

--------------------------------------------------
In Vielfalt vereint!

Re: Rheinquerung der Linie 15 - Südbrücke

geschrieben von: mannibreuckmann

Datum: 08.10.19 14:08

marc-en-voyage schrieb:
Die Verknüpfung 7 und 15 zielt darauf ab die 7 komplett von der Ost-West-Achse herauszuholen.
Oder so: Niederflurstraßenbahn auf der Bonner Straße, dafür Abzweig der 5 Richtung Südbrücke und Poll bzw. Porz...

Naja... könnte etwas knapp werden - aus dem Tunnel raus und dann gleich auf die Südbrücke;-)

Re: ... nur nicht groß denken

geschrieben von: baxmann

Datum: 09.10.19 19:43

Linie21 schrieb:
cinéma schrieb:
Der Parkplatz in Wahn wird von Fluggästen missbraucht, auch deshalb ist er so voll.
Ach wie interessant, in welcher Statistik kann ich das nachlesen?
Mich würde es wundern, wenn das nicht so wäre. Das lässt sich nur mit Parkgebühren vermeiden. Zum Beispiel 50 Cent für die ersten 24h und dann für jede halbe Stunde. Und schon ist Platz für Tagespendler.

Die Vermutung lässt sich bestätigen nach Schneefall oder mit einem überdurchschnittlichen Anteil von Kfz aus Orten, die mehr als 50km entfernt liegen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.10.19 19:54.

Re: ... nur nicht groß denken

geschrieben von: Kölnbahner

Datum: 10.10.19 21:22

Geld für eine "autolose" Fuß- und Radbrücke steht wohl zur Verfügung. Irgendjemand sollte mal die Idee einer Verlängerung der 15 über den Rhein ins die Runde werfen. Müsste wohl einer von uns machen, die KVB wird es bestimmt nicht tun...
[www.ksta.de]

Mal ein bisschen nachdenken!

geschrieben von: cinéma

Datum: 11.10.19 03:50

Und? Was hat die Verlängerung der 15 mit einem Fußgängersteg zu tun?

Re: Mal ein bisschen nachdenken!

geschrieben von: Kölnbahner

Datum: 11.10.19 17:13

Erwartest Du wirklich, dass ich Dir das erkläre?

Re: Mal ein bisschen nachdenken!

geschrieben von: mannibreuckmann

Datum: 11.10.19 22:09

cinéma schrieb:
Und? Was hat die Verlängerung der 15 mit einem Fußgängersteg zu tun?
Warum eine Brücke mitbenutzen, wenn man an derselben Stelle genauso gut einen Tunnel unter dem Rhein bauen könnte?;-)

Re: Mal ein bisschen nachdenken!

geschrieben von: cinéma

Datum: 12.10.19 00:05

Kölnbahner schrieb:
Erwartest Du wirklich, dass ich Dir das erkläre?
Das solltest Du in der Tat mal erklären, denn diese beiden Dinge haben nichts miteinander zu tun.


mannibreuckmann schrieb:
Zitat:
Warum eine Brücke mitbenutzen, wenn man an derselben Stelle genauso gut einen Tunnel unter dem Rhein bauen könnte?;-)
Man kann einen Fußgängersteg nicht mitbenutzen. Allein auf die Idee zu kommen, ist vollkommen wirr.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.10.19 00:08.

Re: Mal ein bisschen nachdenken!

geschrieben von: mannibreuckmann

Datum: 12.10.19 15:03

cinéma schrieb:
Man kann einen Fußgängersteg nicht mitbenutzen. Allein auf die Idee zu kommen, ist vollkommen wirr.
Zu behaupten, die Erde sei keine Scheibe, war dann in deinen Augen wohl auch „wirr“ (beachte übrigens den abwertenden Charakter dieser Zuschreibung)

Re: Mal ein bisschen nachdenken!

geschrieben von: Kölnbahner

Datum: 12.10.19 15:09

Vielleicht sollten wir zum Thema Brücke am Ubierring einen neuen Strang aufmachen. Hat ja mit diesem Thema hier eigentlich nix zu tun und dann kann Cinema dem neuen Strang ja einfach fern bleiben, wenn er den Gedanken so verwerflich findet.

Re: Mal ein bisschen nachdenken!

geschrieben von: cinéma

Datum: 12.10.19 17:09

mannibreuckmann schrieb:
cinéma schrieb:
Man kann einen Fußgängersteg nicht mitbenutzen. Allein auf die Idee zu kommen, ist vollkommen wirr.
Zu behaupten, die Erde sei keine Scheibe, war dann in deinen Augen wohl auch „wirr“ (beachte übrigens den abwertenden Charakter dieser Zuschreibung)
Wirr ist das deshalb, weil man für eine Stadtbahnbrücke einen ganz anderen Aufwand betreiben müsste, als für eine Fußgängerbrücke. Eine Stadtbahnbrücke würde schätzungsweise das Zehnfache kosten, bräuchte mehrere hundert Meter lange Rampen und wäre dann wahrscheinlich nicht preisgünstiger als ein Tunnel. Trotzdem halte ich dort auch nicht viel von einem Tunnel, wie gesagt: Ein überdachtes Laufband auf der Fußgängerbrücke sollte es auch tun. Das wäre schon komfortabler als die Situation in Hamburg am alten Elbtunnel, denn dort heißt es: per pedes.

Re: Mal ein bisschen nachdenken!

geschrieben von: marc-en-voyage

Datum: 12.10.19 19:38

cinéma schrieb:
Zitat:
Wirr ist das deshalb, weil man für eine Stadtbahnbrücke einen ganz anderen Aufwand betreiben müsste, als für eine Fußgängerbrücke. Eine Stadtbahnbrücke würde schätzungsweise das Zehnfache kosten, bräuchte mehrere hundert Meter lange Rampen und wäre dann wahrscheinlich nicht preisgünstiger als ein Tunnel. Trotzdem halte ich dort auch nicht viel von einem Tunnel, wie gesagt: Ein überdachtes Laufband auf der Fußgängerbrücke sollte es auch tun. Das wäre schon komfortabler als die Situation in Hamburg am alten Elbtunnel, denn dort heißt es: per pedes.
Dann probieren wir es doch mit einem etwas breiterem Laufband, auf dem eine Tram paar, um bis Poll rüberbefördert zu werden 😊

--------------------------------------------------
In Vielfalt vereint!

Re: Mal ein bisschen nachdenken!

geschrieben von: mannibreuckmann

Datum: 12.10.19 21:56

cinéma schrieb:
mannibreuckmann schrieb:
cinéma schrieb:
Man kann einen Fußgängersteg nicht mitbenutzen. Allein auf die Idee zu kommen, ist vollkommen wirr.
Zu behaupten, die Erde sei keine Scheibe, war dann in deinen Augen wohl auch „wirr“ (beachte übrigens den abwertenden Charakter dieser Zuschreibung)
Wirr ist das deshalb, weil man für eine Stadtbahnbrücke einen ganz anderen Aufwand betreiben müsste, als für eine Fußgängerbrücke.
Aber man könnte es tun. Das ist nicht wirr, sondern eine Entscheidung, die zu treffen wäre, A oder B.

Re: Mal ein bisschen nachdenken!

geschrieben von: Kölnbahner

Datum: 12.10.19 22:42

So, ich hab für die Rheinbrücke am Ubierring einen neuen Strang [www.drehscheibe-online.de] aufgemacht, hier ging es ja eigentlich um die Linie 18.
Cinema, es zwingt Dich niemand, an der Diskussion um die Brücke am Ubierring mitzumachen, wenn Du die Idee so doof findest.

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -