DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Die "Hoekselijn" ist die aus der früheren Eisenbahnstrecke umgebaute, neue Sneltram/Metro-Linie der RET Rotterdam. Nach 2,5 Jahren Umbauzeit fahren hier, mit einiger Verzögerung, nun seit Sonntag 29.9. die Züge durchgehend, als bezeichnet "Sneltram" mit Dachstromabnehmer. In der Praxis ist die Linie ins Rotterdemer Metronetz voll integriert, Linien A und B sind das. Da bis Vlaardingen noch Gúterverkehr stattfindet, gibt es Gleisverschlingungen an Bahnsteigen, analog zu ähnlichen Lösungen im Raum Kassel.
Mehr unter:
[hoekselijn.mrdh.nl]

und auf deutsch und englisch mit Vergleichsfotos vorher/nachher:

[urban-transport-magazine.com]

Aeroview,D%2019-04-17-46.jpg

DSC_6348_0.jpg

Fotos: hoekselijn.mrdh.nl

... schön hammse das gemacht in Südholland

geschrieben von: TBOAR (bt)

Datum: 03.10.19 07:24

Hochflurstadtbahn und Güterverkehr.

Und technisch super gelöst - die Fensterzüge fahren gerade und ohne Ruck an den Bahnsteig, während das Güterzuggleis in die Streckenmitte verzogen wird.

Wie in Kassel - nur viel schöner ...

Sozusagen eine Blaupause - für die Häfen- und Güterverkehr Köln und deren Rheinuferbahn.

Aber dort will man ja keinen Güterverkehr - obwohl die parallele Linke Rheinstrecke Überlasteter Schienenweg ist und der in Wesseling beginnende Güterverkehr nach Süddeutschland diesen Überlasteten Schienenweg zumindest teilweise über die Rheinuferbahn umfahren kann.

Nach dem Willen des HGK-Vorstandes ist es ausreichend, die Industrie im Kölner Süden über die Stichstrecke anzubinden Brühl-Vochen - Wesseling anzubinden.

Mehdorn 4.0

Dem Einsteller sei Dank gesagt für die Weitergabe der Infos.

Re: ... schön hammse das gemacht in Südholland

geschrieben von: Kölnbahner

Datum: 03.10.19 09:43

Schon komisch, weil neben Kassel gerade die Rheinuferbahn und die Vorgebirgsbahn, also die Kölner Linien 16 und 18 Vorbild für die Randstad Rail waren.

So is dat in Holland, früher hat man in Delft chinesische Porzellanmanufaktur kopiert, weil die Originalimporte aus dem fernen Kaiserreich zu teuer wsren, heute kopiert man in China Delfts Blauw, weil es billiger ist als die niederländischen Produkte...

Re: ... schön hammse das gemacht in Südholland

geschrieben von: Strizie

Datum: 03.10.19 15:34

Wenn man wirklich wollen würde könnte man aus der Rheinuferbahn so einiges machen und im Abschnitt Wesseling - Bonn-Tannenbusch Mitte sollte auch eine Viergleisigkeit machbar sein. Hätte den Vorteil das zum einen Güterverkehr möglich wäre und zum anderen Express-Stadtbahnen.

Man sieht es ja auch immer wieder, wenn die linke Rheinstrecke voll gesperrt ist, isst Bonn praktisch abgehangen von Köln.

Re: ... schön hammse das gemacht in Südholland

geschrieben von: Plastikbomber

Datum: 03.10.19 15:58

Mit der momentanen Infrastruktur sind Express-Bahnen auch bei durchgehender Zweigleisigkeit drin, aber kein Güterverkehr. Der Platz ist nicht unendlich und auch für ein drittes Gleis wird es überwiegend nicht reichen. Bestenfalls würden eben Vierschienengleise gehen, aber auch dann wäre der Güterverkehr bei bis zu 3 Stadtbahnen pro 20 min und Richtung nur sehr eingeschränkt möglich.

INFRASTRUKTURAPOKALYPSE




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.10.19 16:00.

Re: ... schön hammse das gemacht in Südholland

geschrieben von: Kölnbahner

Datum: 05.10.19 11:00

BTT: Gut, dass die Linie (fast) fertig ist. Die Verlängerung zum Strand setzt drm Ganzen dann die Krone auf. Die bisherige Station HvH Strand hatte den Namen nämlich nicht verdient, von dort aus war es noch eine ewige Latscherei bis zum tatsächlichen Strand.
Hierzulande hätte man aus der Hoeksche Lijn wahrscheinlich eher eine S-Bahn gemacht und wahrscheinlich durchgebunden nach Dordrecht.
Spanier schrieb:
In der Praxis ist die Linie ins Rotterdemer Metronetz voll integriert, Linien A und B sind das.
Das heißt also, wer von (Berlin/Hamburg-) Amersfoort kommt und nach Hoek van Holland Haven (-Harwich) möchte, muss nicht bis Rotterdam Central fahren, sondern kann schon in Rotterdam Alexander in die Linie B umsteigen und damit einmal Umsteigen vermeiden.

Allerdings ist die Metro viel langsamer als die Züge und braucht allein von Alexander bis Schiedam Centrum 28 Minuten, d. h. man spart keine Zeit durch das frühere Umsteigen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.10.19 17:36.
Ja sicher. Aber die Züge von Amersfoort fahren ja gar nicht nach Schiedam, d. h. man müsste in Rotterdam Centraal nochmal umsteigen.

Die niederländische Fahrplanauskunft berücksichtigt das auch schon so wie ich geschrieben hatte. Von Stendal nach Hoek van Holland wird man über Amersfoort und Rotterdam Alexander geschickt.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.10.19 18:14.
Winterkind schrieb:
Spanier schrieb:
In der Praxis ist die Linie ins Rotterdemer Metronetz voll integriert, Linien A und B sind das.
Das heißt also, wer von (Berlin/Hamburg-) Amersfoort kommt und nach Hoek van Holland Haven (-Harwich) möchte, muss nicht bis Rotterdam Central fahren, sondern kann schon in Rotterdam Alexander in die Linie B umsteigen und damit einmal Umsteigen vermeiden.

Allerdings ist die Metro viel langsamer als die Züge und braucht allein von Alexander bis Schiedam Centrum 28 Minuten, d. h. man spart keine Zeit durch das frühere Umsteigen.
Die Züge fuhren aber "nur" alle 30 Minuten, die Metro alle 20 Minuten. Und so viel schneller waren die Züge auch nicht.

Re: Na endlich:)

geschrieben von: Tz 4683

Datum: 06.10.19 11:15

Hat ja lange genug gedauert:))

Bei meinen letzten beiden Besuchen durfte ich mit dem Bus vorlieb nehmen...

Gruß
Tz 4683
___________________

Mein Youtube-Kanal: [www.youtube.com]