DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Heute ging in Karlsruhe eine Ära zu Ende.
Von 1983 bis heute fuhren die ersten Stadtbahnwagen, GT6-80C, im öffentlichen Linieneinsatz. Ihre letzte Fahrt war auf der S1, Zug: S 16006 10:01 Uhr ab Hochstetten - 11:14 Uhr an Ettlingen Albgaubad. Dieser Einsatz war in mehrlei Hinsicht etwas besonderes, davon abgesehen, dass es der letzte war. Zum einen fuhren die Wagen zuletzt nur unter der Woche und zum anderen gab es eine - auf dieser Linie seit vielen Jahren hochseltene - reine Traktion aus 2x GT6-80C! Normalerweise wurden sie mit einem GT8-80C zusammen gefahren, Soloeinsätze waren in der HVZ zwar üblich, aber in der starken Minderheit. Dies bedeutet auch, dass zum letzten Mal die Ansagen von Dorothee Roth im Fahrgastbetrieb zu hören waren, da die GT8-80C bereits die "neue" Stimme aufgrund ihres ITCS haben.

https://i.imgur.com/fGlgxx0l.jpg

Stilleben. Noch stehen sie friedlich da...

https://i.imgur.com/lyNLKrUl.jpg

Hier sieht man den Prozess der Zugbildung. Tw 519 war auf Gleis 14 inmitten der Wendeschleife abgestellt und wurde bereits an den Bahnsteig gefahren. Tw 502, der designierte Museumswagen, folgt zugleich von Gleis 13. Die beiden Gleise haben genau die Länge eines 6-Achsers, was bedeutet, dass mit Ausmusterung dieses Fahrzeugtyps nur noch eines genutzt werden kann, die neuen Wagen, hier durch Tw 337 und Tw 355 vertreten sind Achtachser und damit zu lang.

https://i.imgur.com/ROFKGIcl.jpg

Tw 502 wird aufs Streckengleis rangiert um gleich am Bahnsteig an Tw 519 anzukuppeln.</p>

https://i.imgur.com/qmVXtjol.jpg

Zug ist fertig gebildet, es kann bald los gehen!

https://i.imgur.com/UrDJJc9l.jpg

Der 56m lange Zugverband schlängelt sich durch die enge dörflich geprägte Hauptstraße von Linkenheim.

https://i.imgur.com/eweCk5Ll.jpg

Ca. 30 Minuten später biegt der Zug auf die Straßenbahn-Hauptachse in Karlsruhe an der Yorckstraße ein.

https://i.imgur.com/Ucv4b7Bl.jpg

Nach ca. 1h 20min Fahrt angekommen in Ettlingen Albgaubad. Leider wurde bereits sehr schnell in RIchtung S Sonderfahrt gedreht... (Sofern man behaupten kann, dass diese Wagen einen schnellen Zielfilm hätten :P)

https://i.imgur.com/STksc8Jl.jpg

Und noch ein Bild bei der Ausfahrt aus der Wendeschleife, die Fahrt ging dann sofort als Leerzug nach Karlsruhe zurück zur Hauptwerkstatt.

Das wars dann mit diesen Fahrzeugen, wobei... Ich schrieb vorhin öffentlicher Linieneinsatz, auf den Linien 16, 17 und 18, die als Schulstraßenbahnen nicht öffentlich Schüler der Europäischen Schule transportieren ist ein Einsatz durchaus noch denkbar. Aber auf ihre Stammstrecke Hochstetten - Karlsruhe - Ettlingen - Bad Herrenalb/Ittersbach werden sie wohl nie zurückkehren. Auf der S2 waren sie ja bereits vor Pfingsten 2017 das letzte Mal unterwegs.

Die GT8-80C, die für den Laien gleich aussehende achtachsige Variante (sie unterscheiden sich aber technisch moderat, unter anderem weil anderer Hersteller), werden ab morgen ebenfalls keine Kurse den ganzen Tag über mehr bedienen, sondern nur unter der Woche in der HVZ Fahrten übernehmen, bis zur Eröffnung des Tunnels in Karlsruhe. Die Fahrten sind in der Fahrplantabelle gekennzeichnet.

Mich persönlich hat dann noch sehr der Interessensunterschied zwischen den "Holzklasse" GT8-D und diesen Wagen gewundert, war beim Abschied von ersteren vor 4 Jahren gegen Ende nahezu täglich ein Beitrag hier zu sehen, so war das bei diesen Fahrzeugen definitiv nicht der Fall.

Und nun mache ich mich zum zweiten Abschied heute auf, der S5-Ost und S9-Süd...
Björn



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.06.19 16:56.
Danke für den Bericht!

gt670dn schrieb:
Mich persönlich hat dann noch sehr der Interessensunterschied zwischen den "Holzklasse" GT8-D und diesen Wagen gewundert, war beim Abschied von ersteren vor 4 Jahren gegen Ende nahezu täglich ein Beitrag hier zu sehen, so war das bei diesen Fahrzeugen definitiv nicht der Fall.

Überhaupt fällt auf, dass die Fahrzeuggeneration Stadtbahn anscheinend nur wenig durch Fans beachtet wird. Mir ist z.B. keine Hobbyistenliteratur bekannt (wie es sie etwa die zu den Gelben Klassikern, den klassischen Düwag-Gelenkwagen, den Großraumwagen, dem KT4 oder den Straßenbahn-Großraumwagen aus der DDR gibt). - Dabei bietet sich ein wahrlich weites Feld ("Typ B", Typen Hannover, Typen Frankfurt a.M., Typen Stuttgart, und eben die Karlsruher); könnte ein dicker Wäzer werden, der bestimmt seine Leser findet...
Nvd schrieb:
Danke für den Bericht!

gt670dn schrieb:
Mich persönlich hat dann noch sehr der Interessensunterschied zwischen den "Holzklasse" GT8-D und diesen Wagen gewundert, war beim Abschied von ersteren vor 4 Jahren gegen Ende nahezu täglich ein Beitrag hier zu sehen, so war das bei diesen Fahrzeugen definitiv nicht der Fall.

Überhaupt fällt auf, dass die Fahrzeuggeneration Stadtbahn anscheinend nur wenig durch Fans beachtet wird. Mir ist z.B. keine Hobbyistenliteratur bekannt (wie es sie etwa die zu den Gelben Klassikern, den klassischen Düwag-Gelenkwagen, den Großraumwagen, dem KT4 oder den Straßenbahn-Großraumwagen aus der DDR gibt). - Dabei bietet sich ein wahrlich weites Feld ("Typ B", Typen Hannover, Typen Frankfurt a.M., Typen Stuttgart, und eben die Karlsruher); könnte ein dicker Wäzer werden, der bestimmt seine Leser findet...
Dafür ist der optische Unterschied in der öffentlichen Wahrnehmung zu gering.
Die "Holzklasse" als Lizenzbau der klassisch-runden Düwag-Gesichter ist in Sachen Optik und Sitzkomfort wesentlich mehr aufgefallen.
Zitat:
Überhaupt fällt auf, dass die Fahrzeuggeneration Stadtbahn anscheinend nur wenig durch Fans beachtet wird.
Der Vergleich hinkt etwas...
Die Generation "Großraum/Gelenkwagen" ist seit ca. 1990 auf dem Weg in die Historie. Beginnend mit Betrieben wie Duisburg, Bielefeld oder Stuttgart, die ihren Altwagen die Lebensgrundlage entzogen haben, begann spätestens um 2000 der große Düwagkahlschlag.
Die Karlsruher DWM-Achtachser waren hier also eher die letzten ihrer Art, die in einer Nische in Betrieb geblieben sind - ähnlich wie einzelne Wagen in Würzburg oder Braunschweig.
Die bereits abgestellten Stadtbahnwagen in Karlsruhe oder Frankfurt gehören einer technischen Fahrzeuggeneration an, die in anderen Betrieben noch voll im Betrieb steht. Hier sind seit ca. 2008 erste Abstellungen zu beobachten, seit ein paar Jahren steigt das Tempo an, aber die letzten ihrer Art werden sich noch lange halten, insbesondere da sie in mehreren Betrieben nochmals modernisiert wurden.
Ich denke, wenn die letzten "Stadtbahnwagen" (Ich denke da immer an die Berliner S-Bahn...) aus dem Betrieb ausscheiden, wird das Interesse ähnlich hoch sein, wie bei rundgesichtigen Großraumwagen - aber bis dahin werden noch einige Jahre vergehen.

Ich ärgere mich aber auch darüber, dass meine Lieblingstechnik (Frühe elektronische Steuerungen) stets unterrepräsentiert erscheint. So ne Kurbel macht irgendwie auf den ersten Blick mehr Eindruck (und ist leichter in Betrieb zu halten).
Diese Wagen hatten ja asymetrisch zugespitzte Fronten und sahen von vorne immer aus als fahren sie neben den Schienen oder seien entgleist. (gleich wie in Mailand und Basel). Bin nicht unglücklich dass diese Beleidigung einer harmonischen Symmetrie nun wieder aus dem Stadtbild verschwunden ist. Stadtbahnen interessieren mich sehr, aber nicht solch krumme Gurken von denen ich auch nie Bilder gemacht habe. Das hat aber nichts mit Stadtbahnen zu tun.
Aber zugegeben wie alles mit Form und Farbe ist Geschmacksache - meiner wars nie.
Grundsätzlich stimmt es natürlich, dass der Abschied dieser Fahrzeuge eher unbemerkt vonstatten ging. Auch die AVG scheint ja bis auf diese Fahrt in Doppeltraktion, die für Insider besonders war, vom normalen Fahrgast aber wohl als alltäglich wahrgenommen wurde, nichts weiter dazu beigetragen haben.

Im Karlsruher Straßenbild sind aber mit den Achtachsern noch sehr viele ähnliche Fahrzeuge im Einsatz, so dass der Wechsel in der öffentlichen Wahrnehmung nicht sehr groß zu sein scheint. Ich glaube auch, dass das anders sein wird, wenn wirklich die letzten Hochflurbahnen im eckigen Design außer Betrieb genommen werden.

Wie groß das Interesse sein kann, war ja in Wuppertal zu erleben, wo so etwas wie die ersten Stadtbahnfahrzeuge der Schwebebahn vollständig abgelöst wurden.