DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

[H] Neue Vollwerbung für eine Gesäßfabrik... (m2B)

geschrieben von: Nase

Datum: 05.06.19 17:44

Moin!

Hier der neueste bunte Zugang im Sonnenschein. Der Name des werbenden Unternehmens wird englischsprachige Menschen vermutlich mindestens verwirren...

https://live.staticflickr.com/65535/48007993683_48f4a2820c_o.jpg
HAN_6227_201906 by Tram Photos, auf Flickr

https://live.staticflickr.com/65535/48008067592_c0d846d067_o.jpg
HAN_6227_201906 by Tram Photos, auf Flickr

Marcus

Viele Straßenbahn-Bilder bei Flickr: [www.flickr.com]

Re: [H] Neue Vollwerbung für eine Gesäßfabrik... (m2B)

geschrieben von: Sirad

Datum: 05.06.19 18:13

Nase schrieb:
Moin!

Hier der neueste bunte Zugang im Sonnenschein. Der Name des werbenden Unternehmens wird englischsprachige Menschen vermutlich mindestens verwirren...

https://live.staticflickr.com/65535/48007993683_48f4a2820c_o.jpgHAN_6227_201906 by Tram Photos, auf Flickr

https://live.staticflickr.com/65535/48008067592_c0d846d067_o.jpgHAN_6227_201906 by Tram Photos, auf Flickr

Marcus
Oh my aching Back...

Rücken-Fabrik könnte auch ein Fitnessstudio sein....

Mittlerweile müsste es hier umfangreiche Lagerstätten an Korinthen geben. Obertägiger Abbau mit einem Schaufelradbagger würde sich lohnen.

Re: [H] Neue Vollwerbung für eine Gesäßfabrik... (m2B)

geschrieben von: Rote11

Datum: 05.06.19 18:22

....und was fällt dem Fachmann auf ? Auf dem Mittelteil steht üstra, auf dem a Teil stehen zwei Wagennummern....

Gruß Wolfgang

Rote11,
http://s14.directupload.net/images/140201/l6qsxysi.jpg
Rote11;Die Straßenbahnlinie zwischen Hannover und Hildesheim

Müsste dann aber butt oder buttock heißen. (o.w.T)

geschrieben von: Null2

Datum: 05.06.19 19:27

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
Carlo Schmid (SPD) 1948

„Si vis pacem para bellum“ Marcus Tullius Cicero

Re: Müsste dann aber butt oder buttock heißen.

geschrieben von: Nase

Datum: 05.06.19 23:33

Na, auch der gemeine Engländer hat mehr Begriffe für das Hinterteil, die Kiste, den Mors, den Podex, die 4 Buchstaben oder den verlängerten Rücken. Wobei "back" eher in gehobeneren Kreisen analog zum letztgenannten Begriff genutzt wird :-)

Viele Straßenbahn-Bilder bei Flickr: [www.flickr.com]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.06.19 23:38.

Hinterhof-Fabrik!

geschrieben von: Gleis MA 11-12

Datum: 06.06.19 00:47

Moin Marcus,

so einen ulkigen Laden gab es auch mal bei uns. Werbung an Strabsen hat er m.W. nicht gemacht. Vielleicht hat er deshalb aufgegeben.

Meine Übersetzung war zur Lebenszeit des Ladens: Hinterhof-Fabrik.

Bei einem Betrieb in der heimatlichen Nachbarschaft (HSB) gab es ein Back-Office. Einen Kollegen mit dem ich dieses Büro betrat, fragte ich:
"Hoffentlich haben die hier gescheite belegte Brötchen!" Die Gesichter sprachen Bände.

Gruß aus Mannheim
Rolf

Denglisch, wie es leibt und lebt

geschrieben von: Früherwarallesbesser

Datum: 06.06.19 01:42

Bei uns gibt es eine Bäckerei mit dem schönen Namen "Coffee and Bakery", da kann man also Kaffee und eine Bäckerei kaufen...

Re: Denglisch, wie es leibt und lebt

geschrieben von: fdas-webmaster

Datum: 06.06.19 08:32

Eben - heute gibt es nicht nur mehr als zwei Geschlechter, es gibt auch mehr als nur zwei Sprachen :-D

[Ironie-an]Muss man ja auch verstehen, schließlich hat die deutsche Sprache ja auch keine Entsprechung für Snack, Factory oder dergleichen. Bäckerei oder Backstube hört sich ja ähnlich altmodisch und aus der Zeit gefallen an wie Straßenbahn. [Ironie-aus]

Walter König

Webmaster der FdAS-Homepage

Re: Denglisch, wie es leibt und lebt

geschrieben von: derasselner

Datum: 06.06.19 08:57

fdas-webmaster schrieb:
Muss man ja auch verstehen, schließlich hat die deutsche Sprache ja auch keine Entsprechung für Snack, Factory oder dergleichen.
Imbiss? Fabrik?
Der Laden hätte auch Backfabrik heißen können. Vielleicht ist der Name besetzt, oder man wollte es partout denglisch.

Ein Fahrradladen hier hieß mal Bike-Ass. Die höflichste Übersetzung für ass (engl.) ist noch Esel oder Dummkopf.
Naja das Geschäft hat hat sich auch nicht gehalten. Vielleicht war nomen doch omen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.06.19 08:58.

Re: [H] Neue Vollwerbung für eine Gesäßfabrik... (m2B)

geschrieben von: Nase

Datum: 06.06.19 09:13

Bei aller Aufregung um die unglückliche Benennung des Brötchen-Etablissements sollten wir aber unsere Dankbarkeit ausdrücken, dass zumindest die aufgeklebte Stadtsilhouette lokaltypische Szenen zeigt und nicht etwa die Tower-Bridge oder die Skyline von New York... ;-)

Viele Straßenbahn-Bilder bei Flickr: [www.flickr.com]

ist aber ein schöner augenfänger!

geschrieben von: 6001

Datum: 06.06.19 09:49

mal abgesehen davon, ob einem der namen der firma gefällt oder nicht, macht die neue vollreklame ihrem namen alle ehre und ist m.e. ein schöner hingucker geworden (um nicht "eyecatcher" zu sagen)!


vielen dank für die bilder!

gruß andreas alias http://abload.de/img/6001bqeqqd.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.06.19 09:49.

Re: ist aber ein schöner augenfänger!

geschrieben von: Schwarz-Fahrer

Datum: 06.06.19 14:30

Was mir auf den Bildern noch auffällt: Beide Wagen haben eine Tür ohne Mittelstange. Doppeltraktionen dieser Art kamen bis vor kurzem eigentlich nur auf der Linie 2 vor.

Re: ist aber ein schöner augenfänger!

geschrieben von: Tramfreak

Datum: 06.06.19 15:51

Das genialste, was jemals als "barrierefreies Angebot" kommuniziert wurde: Der Abbau einer recht überflüssigen Stange, die sonst überall im Weg steht...

Oder botty, bum, back side

geschrieben von: Rugby Central

Datum: 06.06.19 21:13

Nase schrieb:
Na, auch der gemeine Engländer hat mehr Begriffe für das Hinterteil, die Kiste, den Mors, den Podex, die 4 Buchstaben oder den verlängerten Rücken. Wobei "back" eher in gehobeneren Kreisen analog zum letztgenannten Begriff genutzt wird :-)
Ich als Engländer kenne "back" als "Hintern" eher aus den USA. "Back side" wäre British English. Die Liste der mir bekannten Wörter auf britischem und amerikanischen Englisch ist aber recht lang. :)

I've got a thing about trains! [www.youtube.com]

Re: ist aber ein schöner augenfänger!

geschrieben von: Rugby Central

Datum: 06.06.19 21:15

6001 schrieb:
mal abgesehen davon, ob einem der namen der firma gefällt oder nicht, macht die neue vollreklame ihrem namen alle ehre und ist m.e. ein schöner hingucker geworden (um nicht "eyecatcher" zu sagen)!


vielen dank für die bilder!
Dann ist ja gut. Habe gerade mein Abendbrot mit einem Ei-Kescher aus dem kochenden Wasser geholt und mit dem Ei-Fön getrocknet. :)

I've got a thing about trains! [www.youtube.com]
...fassen wir mal an die eigene Nase, wo wir hier schreiben und diskutieren ;-)
Auch englische Begriffe finden den Weg in unsere Sprache, weil Sprache eben etwas lebendiges ist. Wir sprechen auch nicht mehr, wie einst Schiller oder Goethe.

LG
Torsten

Re: ist aber ein schöner augenfänger!

geschrieben von: RothHaendle

Datum: 07.06.19 13:33

@Tramfreak:
"Das genialste, was jemals als "barrierefreies Angebot" kommuniziert wurde: Der Abbau einer recht überflüssigen Stange, die sonst überall im Weg steht..."

Der Türgalgen (Türstange) ist bei den Düwag-Doppelfalttüren eigentlich unverzichtbarer Bestandteil, da die Türen aufgrund der Hebelwirkung der beiden Faltflügel in Verbindung mit den mechanischen Rastungen im Türantriebgestänge keinen anprallsicheren Verschluß aufweisen. Die Türflügel würden sich ohne Galgen durch den möglichen Anprall eines Fahrgastes (Randale, Fahrgeschehen, etc.) auch während der Fahrt öffnen; mit entsprechend ungesunden Folgen für den Betreffenden.

Wenn wegen der Barrierefreiheit als Nachbesserung auf diese Stange verzichtet wird, muß in eine entsprechende, leider bisweilen auch störanfällige Verriegelung der Faltflügel investiert werden.

Das Verschluß-Problem dürfte nebenbei ein wichtiger Grund dafür sein, daß bei Neufahrzeugen, soweit ich es beurteilen kann, keine Falttüren sondern Schiebetüren aller Art vorgesehen werden.

RothHaendle



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.06.19 13:38.

Re: ist aber ein schöner augenfänger!

geschrieben von: Tramfreak

Datum: 07.06.19 14:50

Ein interessanter und aufschlussreicher Beitrag, der - zumindest bei mir - sehr zum Verständnis beiträgt. Die Leute, die ich bislang nach der Sinnhaftigkeit solcher Stangen (oder auch nur Bügel wie bei den Tatra-Zügen) gefragt habe, hatten stets lediglich auf den 'Fahrgastfluss' als Idee hingewiesen, was mir eher nachrangig zugunsten einer voll nutzbaren lichten Türweite erschien.