DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Durch die Inbetriebnahme der vier weiteren Zweiteiler – am Samstag fuhr der noch fehlende Avenio 2709 erstmals – stehen jetzt bis zu neun T2-Wagen für die sechs Kurse der Linie 12 zur Verfügung. Nicht ganz unerwartet erlag die MVG daher der Versuchung, weitere Umläufe mit geschultem Personal für die Zweiteiler zu besetzen, die bei Bedarf mit den Avenios der TZ-Serie – also Zwei- und Vierteiler – gefahren werden können. Seit einigen Tagen ist der Kurs 03 der Linie 22 entsprechend für den TZ-Einsatz verplant; am Dienstag fuhr dort mit T2-Wagen 2704 erstmals ein Vertreter der neuesten Münchner Trambahnserie, kurioserweise wurde auf dem selben Umlauf tags zuvor mit T4-Wagen 2502 noch die doppelte Kapazität auf der Hochschullinie angeboten. Auch am heutigen Mittwoch ist mit Wagen 2707 ein Kurzer am 22er unterwegs.
Auch oder gerade weil die kurzen Trambahnen, die sich im Platzangebot mit Gelenkbussen messen müssen, im hektischen Innenstadtturbel und auf der Dachauer Straße völlig deplatziert wirken, galt es diesen Premiereneinsatz zu dokumentieren. Mit dem Einsatz der T2/T3-Doppeltraktionen auf der Linie 20 sollen nach Planungen der MVG Ende des Jahres die Zweiteiler-Einsätze auf der Linie 12 beendet werden und wieder Dreiteiler auf der Tangentenlinie fahren. Aber auch schon mit der als Nächstes geplanten Inbetriebnahme der neun T3-Wagen könnten solch unpassende Einsätze auf der Linie 22 vermieden werden, die gerade zur Stoßzeit mehr für Behinderung des Betriebs als für Entlastung der Linien 20 und 21 sorgen.

https://live.staticflickr.com/65535/40833111563_1580694a4e_b.jpg

Alle halbe Stunde beginnt Zweiteiler 2704 eine neue Runde am 22er, hier bei der Schleifenausfahrt an der Hochschule


https://live.staticflickr.com/65535/40833112193_68a4e0f361_b.jpg

Kurze Wendepause an der Hochschule: T2-Wagen 2704 steht in der 2012 eröffneten Zwischenschleife


https://live.staticflickr.com/65535/40833111123_1e35474925_b.jpg

‘Dorftrambahn mitten im Stadtzentrum': Zweiteiler 2704 in der Königshofschleife am Stachus


https://live.staticflickr.com/65535/40833112723_26e3a38f80_b.jpg

Schon nach kurzer Zeit haben die Zweiteiler vom Fahrpersonal verschiedene Spitznamen erhalten. Bei dieser Aufnahme bei der Fahrt über den nördlichen Bahnhofplatz erklärt sich, warum die T2-Wagen auch 'Bügeleisen' genannt werden


https://live.staticflickr.com/65535/47746994482_d72e17584a_b.jpg

T2-Wagen 2704 am Stiglmaierplatz


https://live.staticflickr.com/65535/47746994022_517fdd004f_b.jpg

Zum Schluss noch ein Blick zur Linie 12, wo T2-Wagen 2709 seit Samstag im Fahrgasteinsatz unterwegs ist. Am Dienstagabend beginnt er gerade seine Wendefahrt am Romanplatz

Grüße aus München,
Frederik



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.05.19 18:22.

Re: [M] Avenio T2: Einsatz auf der Hochschullinie 22 (m6B)

geschrieben von: 642

Datum: 09.05.19 11:48

Oje! Ich kann sehr gut verstehen, dass man für neue Fahrzeuge ein Einsatzgebiet finden muss solange die anderen Fahrzeuge für die Zugzusammenstellung und die entsprechenden Genehmigungen fehlen. Aber Zweiteiler geeignet in ein gutgenutztes Straßenbahnnetz wie in München es existiert unterzubringen dürfte unmöglich sein.

Würde sich nicht vielleicht die kurze Linie 23 dafür anbieten oder sind die Fahrgastzahlen dort viel zu hoch? Wäre es nicht möglich ggf. die Zweiteiler zeitweise in Traktion fahren zulassen oder ist dies technisch nicht möglich?

642

Re: [M] Avenio T2: Einsatz auf der Hochschullinie 22 (m6B)

geschrieben von: Tw666

Datum: 09.05.19 12:54

Moin,

ich finde die Fahrzeuge wirklich knuffig. Wäre ein Einsatz dieser Fahrzeuge nicht für den Spätverkehr sinnvoll oder ist dann der Takt auch in München soweit eingekürzt, dass lange Fahrzeuge voll sind?

Die Bilder sehen für mich immer wie Fotomontagen aus, weil die Fahrzeuge so kurz sind und unwirtlich aussehen :)

Beste Grüße aus Kassel, wo man sich inzwischen an 60m Züge gewöhnt hat und alles andere für teils zu kurz hält (subjektiv)

666
642 schrieb:

Würde sich nicht vielleicht die kurze Linie 23 dafür anbieten oder sind die Fahrgastzahlen dort viel zu hoch? Wäre es nicht möglich ggf. die Zweiteiler zeitweise in Traktion fahren zulassen oder ist dies technisch nicht möglich?

642
Meines Wissens sind die Zweiteiler für die 23 nicht zugelassen. Die Fahrgäste dort würden wohl den Fahrer steinigen, wenn da ein Zweiteiler auftauchen würde. Durch die massive Neubebauung im Einzugsbereich muss man da wohl bald auf einen 5-Min Takt gehen und in der HVZ womöglich darunter - mit Vierteilern!
Tw666 schrieb:
Moin,

ich finde die Fahrzeuge wirklich knuffig. Wäre ein Einsatz dieser Fahrzeuge nicht für den Spätverkehr sinnvoll oder ist dann der Takt auch in München soweit eingekürzt, dass lange Fahrzeuge voll sind?


666
Abends haben wir in München jeden Tag 10-Min Takt auf allen Linien bis 22 Uhr. Extra für den Spätverkehr ein- und ausrücken mag man in München eher nicht.

Es war nie geplant, die Zweiteiler solo einzusetzen - sie sollten mit den Dreiteilern in Traktion verkehren. Da aber die Zweiteiler (teilweise) zugelassen sind und die Dreiteiler noch nicht (müssen möglicherweise zur Nachbesserung nach Wien zurück) entschied man sich für diese Lösung.
Frederik Buchleitner schrieb:
Durch die Inbetriebnahme der vier weiteren Zweiteiler – am Samstag fuhr der noch fehlende Avenio 2709 erstmals – stehen jetzt bis zu neun T2-Wagen für die sechs Kurse der Linie 12 zur Verfügung. Nicht ganz unerwartet erlag die MVG daher der Versuchung, weitere Umläufe mit geschultem Personal für die Zweiteiler zu besetzen, die bei Bedarf mit den Avenios der TZ-Serie – also Zwei- und Vierteiler – gefahren werden können. Seit einigen Tagen ist der Kurs 03 der Linie 22 entsprechend für den TZ-Einsatz verplant; am Dienstag fuhr dort mit T2-Wagen 2704 erstmals ein Vertreter der neuesten Münchner Trambahnserie, kurioserweise wurde auf dem selben Umlauf tags zuvor mit T4-Wagen 2502 noch die doppelte Kapazität auf der Hochschullinie angeboten. Auch am heutigen Mittwoch ist mit Wagen 2707 ein Kurzer am 22er unterwegs.
Auch oder gerade weil die kurzen Trambahnen, die sich im Platzangebot mit Gelenkbussen messen müssen, im hektischen Innenstadtturbel und auf der Dachauer Straße völlig deplatziert wirken, galt es diesen Premiereneinsatz zu dokumentieren. Mit dem Einsatz der T2/T3-Doppeltraktionen auf der Linie 20 sollen nach Planungen der MVG Ende des Jahres die Zweiteiler-Einsätze auf der Linie 12 beendet werden und wieder Dreiteiler auf der Tangentenlinie fahren. Aber auch schon mit der als Nächstes geplanten Inbetriebnahme der neun T3-Wagen könnten solch unpassende Einsätze auf der Linie 22 vermieden werden, die gerade zur Stoßzeit mehr für Behinderung des Betriebs als für Entlastung der Linien 20 und 21 sorgen.

Grüße aus München,
Frederik
Es gibt also bei der kleinen Stückzahl zwei Versionen bezüglich der Stromabnehmeranordnung? Sehe ich das richtig? Was ist der Grund dafür?

Jochen




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.05.19 15:14.
Jochen-1958 schrieb:
Es gibt also bei der kleinen Stückzahl zwei Versionen bezüglich der Stromabnehmeranordnung? Sehe ich das richtig?

Ich glaube nicht. Ich sehe auf den Bildern alle Wagen mit "rückwärtig" geknicktem Einholm-Stromabnehmer auf dem hinteren Wagenteil. Ein Bild zeigt eine Heckaufnahme. Ich musste aber auch zweimal hinschauen.
Hast schon Recht, sind immer auf dem hinteren Wagenteil und immer im Spießgang.

Gruß Sven
111 111-1+111 111-1 schrieb:
Meines Wissens sind die Zweiteiler für die 23 nicht zugelassen. Die Fahrgäste dort würden wohl den Fahrer steinigen, wenn da ein Zweiteiler auftauchen würde. Durch die massive Neubebauung im Einzugsbereich muss man da wohl bald auf einen 5-Min Takt gehen und in der HVZ womöglich darunter - mit Vierteilern!

Derzeit ist man schon bei einem Sechs-Minuten-Takt zu den Hauptverkehrszeiten und so langsam mischen sich auch immer mehr R3-, S- und T-Wagen auf die Strecke. Bis Ende des Jahres soll in der Früh-HVZ ein schon länger angekündigter Vier-Minuten-Takt eingeführt werden. Die völlige Fehlplanung der Schleife Münchner Freiheit erlaubt allerdings eigentlich keinen dichten Takt, behelfsmäßig möchte man daher bald die Linie 12 über die Parzivalstraße zur weiteren Taktverdichtung nach Schwabing Nord verlängern. Sofern die Nordtangente samt Lückenschluss in der Leopoldstraße umgesetzt wird, könnte man auf die Schleife verzichten.
ich ich persönlich finde, dass die Anordnung der pantos in der wagenmitte den Fahrzeugen ein gefälligeres aussehen verliehen hätte
das ist aber meine persönliche meinung, das gefällt mir schon in anderen städten nicht so gut

grüssle
@berninafant:

Falls es Dir noch nicht aufgefallen ist, werden Stromabnehmer über den Drehgestellen angebracht ...

Ist also müssig darüber zu diskutieren, was Dir besser gefällt. Du solltest Dir dieses Detail mal besser ansehen.

Gruß Sven
Hallo Sven,

kann ich so nicht stehen lassen, schau Dir mal den Combino Nordhausen an.

Grüße aus Augsburg

Lochbachexpress

@Frederik Buchleitner

geschrieben von: light.rail_transit

Datum: 10.05.19 18:39

Danke für die schönen Avenio-Fotos aus München. Die Avenios passen ganz gut zu München. Wie ich finde, viel besser als die Varionetten.