DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
In dieser Woche haben die Stadtwerke an der Kreuzung Arnulf-/Nibelungenstraße die provisorische Wendeschleife angeschlossen, die ab nächster Woche bis November den Linien 16 und 17 als westliche Endstation in Steinwurfweite des Romanplatzes dienen wird. Schon seit Herbst vergangenen Jahres sind alle Vorbereitungen getroffen worden, nun kurz vor Inbetriebnahme nur noch die fehlenden Schienenstücke und die Fahrleitung nachrüsten zu müssen.
In der Faschingsferienwoche fährt auf der Arnulfstraße keine Trambahn, am Hauptbahnhof sind die Linien 16 und 17 mit den Linien 20 und 22 verbunden. Ab Montag, 11. März 2019 fahren die Linien 16 und 17 dann bis zur provisorischen Schleife südöstlich des Romanplatzes, ab dort übernimmt die Buslinie 17 den Verkehr bis zur Amalienburgstraße. Die Linie 12 kann noch bis Juni über die alte Schleife um das dem Abriss geweihte Stationshaus wenden. Als Aufenthaltsraum für das Personal von Bus und Tram wurde auf der Nordseite der Romanstraße bereits ein provisorischer Container aufgestellt, um in den kommenden Wochen den Abriss des traditionsreichen Stationshäuschen inmitten der Wendeschleife vorzubereiten.
Am heutigen Samstagvormittag befuhr erstmals eine Straßenbahn die vorübergehend angelegte Schleife. Zum Einsatz kam dabei der R3-Wagen 2217.

https://farm8.staticflickr.com/7809/47330175441_e2b3b1842d_b.jpg

Erste Ausfahrt mit Probewagen 2217 aus der provisorischen Schleife Nibelungenstraße südöstlich des Romanplatzes


https://farm8.staticflickr.com/7904/33454360958_1c34860558_b.jpg

Bis November fahren die Linien 16 und 17 bis zur provisorischen Schleife an der Nibelungenstraße, dort besteht dann Anschluss an den Ersatzbus weiter zur Amalienburgstraße. R3-Wagen 2217 als erste Trambahn auf den Schienen der Schleife


https://farm8.staticflickr.com/7848/47330174291_e4f29173bc_b.jpg

Für einen zweiten Durchlauf setzt der R3-Wagen 2217 nochmal zurück zum Steubenplatz


https://farm8.staticflickr.com/7875/40365028533_8262bfd9a3_b.jpg

Auf der bisher als Parkplatz genutzten Fläche befindet sich die Ausstiegshaltestelle, nebenan warten dann die Busse zur Weiterfahrt


https://farm8.staticflickr.com/7810/33454358958_5d3406cd9d_b.jpg

In der Arnulfstraße befindet sich die provisorisch angelegte Einstiegshaltestelle. Für einen kurzen Moment wird R3-Wagen 2217 von der Sonne beleuchtet


Am letzten Mittwoch fuhr T2-Wagen 2701 für Bremsprobemessungen über die Stadtgrenze hinaus bis Grünwald. Derzeit sind die Fahrzeuge noch auf eine Geschwindigkeit bis 50 km/h begrenzt; für die überwiegend im Straßenraum verkehrende Linie 12 kein Problem, bei einer dauerhafte Zulassung sollten die Wagen natürlich die in München erlaubten 60 km/h erreichen dürfen. Ebenfalls im Genehmigungsprozess befinden sich aktuell noch die vier Zweiteiler 2706 bis 2709, zudem steht neben der Freigabe weiterer Strecken auch die Erprobung der Doppeltraktionen, sowie die (verspätete) Inbetriebnahme der neun Dreiteiler an.

https://farm8.staticflickr.com/7876/47255731002_5f31c15a76_b.jpg

Probefahrt nach Grünwald: T2-Wagen 2701 erreicht die Haltestelle Ludwig-Thoma-Straße


Grüße aus München,
Frederik