DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 05 - Straßenbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Aktuelle Bilder, Berichte, News, Fragen und Antworten zum Thema Straßenbahn - Sonstiger ÖPNV ist gestattet.
Historische Aufnahmen sind im Historischen Forum willkommen. Das Busforum (auch O-Busse) befindet sich hier.
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

[LU] Verschrottung von ex HSB-Wagen

geschrieben von: Einholmstromabnehmer

Datum: 12.01.19 17:05

Derzeit werden im Betriebshof Ludwigshafen-Rheingönheim vier ehemalige Heidelberger Straßenbahnwagen verschrottet: HSB 233 wurde diese Woche platt gemacht; es folgen noch 234,236 und 244.

20190112_121415.jpg

Im Hintergrund der ausgeschlachtete VBL 159, welcher (wie auch 124 und 151) zunächst noch nicht verschrottet wird.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.19 17:30.

Re: [LU] Verschrottung von ex HSB-Wagen

geschrieben von: Type E6

Datum: 12.01.19 21:40

Bleiben eigentlich in LU Düwagwagen erhalten?

Re: [LU] Verschrottung von ex HSB-Wagen

geschrieben von: Einholmstromabnehmer

Datum: 12.01.19 22:21

Es ist geplant, den Wagen 501 (wurde 1991 aus dem Sechsachser 351 zum Achtachser umgebaut) aufzuheben. Außerdem wurde vor einigen Jahren aus Helsinki ein "Typ Mannheim"-Wagen (455) zurückgeholt und soll wieder fahrfähig gemacht werden.
Derzeit noch einsatzfähig ist der RHB-Zug 1017 + 1057.
Der Zwölfachser 1020 der Rhein-Haardt-Bahn befindet sich derzeit in Aufarbeitung.
Wagen 152 (Sechsachser) aus Ludwigshafen befindet sich noch weitgehend im Originalzustand, allerdings in einem nicht so guten Zustand. Eine Entscheidung steht hier noch aus.
Dagegen hat der in gutem Zustand befindliche Achtachser 156 gute Chancen, erhalten zu werden.

Folgende Düwag-Züge sind derzeit noch im Betriebshof Ludwigshafen-Rheingönheim abgestellt:
ex MVV 455 (6x)
ex MVV 501, 504, 516, 518 (8x)
ex VBL 124 (a), 125, 148, 151 (a), 152, 153, 154, 155, 156, 157, 159 (a)
ex RHB 1015 + 1055, 1017 + 1057, 1018 + 1058
a = ausgeschlachtet
20180317_101246.jpg
20180317_101325.jpg



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.19 23:08.

Re: [LU] Verschrottung von ex HSB-Wagen

geschrieben von: Type E6

Datum: 12.01.19 22:25

Aber aus Heidelberg bleibt kein Düwag erhalten?

Re: [LU] Verschrottung von ex HSB-Wagen

geschrieben von: Einholmstromabnehmer

Datum: 12.01.19 22:32

Doch. Die Sechsachser 214, 215 und 217 sind Mitte der 90er Jahre zu Schleifwagen umgebaut worden und bleiben erhalten. Außerdem der Achtachser 204. Dagegen wird der Achtachser 202 bei Fristablauf abgestellt.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.01.19 06:04.

Re: [LU] Verschrottung von ex HSB-Wagen

geschrieben von: Marcus Lehmann

Datum: 13.01.19 11:14

In der Urform, gibt es dann nur noch außerhalb der rnv einige ehemalige Heidelberger, die Schleifwagen sind dann doch gut verbaut worden.

Grüße

Re: [LU] Verschrottung von ex HSB-Wagen

geschrieben von: Führerbremsventil

Datum: 13.01.19 11:52

Einholmstromabnehmer schrieb:
Doch. Die Sechsachser 214, 215 und 217 sind Mitte der 90er Jahre zu Schleifwagen umgebaut worden und bleiben erhalten. Außerdem der Achtachser 204. Dagegen wird der Achtachser 202 bei Fristablauf abgestellt.
und das alles weißt Du heute schon?

Ersatzteile...

geschrieben von: Mevissen4

Datum: 13.01.19 12:03

Hallo,

gibt es vor solchen Aktionen eigentlich Infos an potentielle Interessenten von Ersatzteilen?
Könnte mir vorstellen, dass diverse Museumsstraßenbahnen oder auch die SRS gegebenfalls gerne vorher noch Ersatzteileile aus den Fahrzeugen ausgebaut hätten.

Gruß Ingo

Re: [LU] Verschrottung von ex HSB-Wagen

geschrieben von: Gambrinus

Datum: 13.01.19 12:08

Einholmstromabnehmer schrieb:
Es ist geplant, den Wagen 501 (wurde 1991 aus dem Sechsachser 351 zum Achtachser umgebaut) aufzuheben. Außerdem wurde vor einigen Jahren aus Helsinki ein "Typ Mannheim"-Wagen (455) zurückgeholt und soll wieder fahrfähig gemacht werden.
Derzeit noch einsatzfähig ist der RHB-Zug 1017 + 1057.
Der Zwölfachser 1020 der Rhein-Haardt-Bahn befindet sich derzeit in Aufarbeitung.
Wagen 152 (Sechsachser) aus Ludwigshafen befindet sich noch weitgehend im Originalzustand, allerdings in einem nicht so guten Zustand. Eine Entscheidung steht hier noch aus.
Dagegen hat der in gutem Zustand befindliche Achtachser 156 gute Chancen, erhalten zu werden.

Folgende Düwag-Züge sind derzeit noch im Betriebshof Ludwigshafen-Rheingönheim abgestellt:
ex MVV 455 (6x)
ex MVV 501, 504, 516, 518 (8x)
ex VBL 124 (a), 125, 148, 151 (a), 152, 153, 154, 155, 156, 157, 159 (a)
ex RHB 1015 + 1055, 1017 + 1057, 1018 + 1058
a = ausgeschlachtet
Ich finde das sehr erstaunlich, dass so viele Alt-Fahrzeuge noch vorhanden sind. Gibt es Gründe, warum man so viele Alt-Fahrzeuge so lange aufbewahrt hat? Ganz dunkel erinnere ich mich daran, dass es längere Zeit noch Verkaufsgerüchte gab. Stimmt das?

Es ist natürlich vor dem Hintergrund der musealen Erhaltung sehr sinnvoll so viele Altfahrzeuge zu haben vor allem in Hinsicht auf das Thema "Ersatzteilspender".

Der 1017+1057 fährt aber bis auf die Einsätze zum Maimarkt gar nicht mehr öffentlich, oder?

Gruß, Gambrinus!

Re: [LU] Verschrottung von ex HSB-Wagen

geschrieben von: Linie 711

Datum: 13.01.19 13:04

Gambrinus schrieb:
Ich finde das sehr erstaunlich, dass so viele Alt-Fahrzeuge noch vorhanden sind. Gibt es Gründe, warum man so viele Alt-Fahrzeuge so lange aufbewahrt hat? Ganz dunkel erinnere ich mich daran, dass es längere Zeit noch Verkaufsgerüchte gab. Stimmt das?

Es hieß mal, dass die angeblich so lange aufbewahrt wurden, damit der Betriebshof seine Zweckmittelbindung nicht verliert, da er für seine Nutzung völlig überdimensioniert ist. So waren dann die Hallen gut gefüllt, obwohl man den Platz schon beim Bau gar nicht benötigte.

Was an der Aussage jetzt richtig ist, weiß ich nicht. Das ganze wurde aber immer wieder so genannt.

Re: [LU] Verschrottung von ex HSB-Wagen

geschrieben von: Führerbremsventil

Datum: 14.01.19 07:55

Linie 711 schrieb:
Gambrinus schrieb:
Ich finde das sehr erstaunlich, dass so viele Alt-Fahrzeuge noch vorhanden sind. Gibt es Gründe, warum man so viele Alt-Fahrzeuge so lange aufbewahrt hat? Ganz dunkel erinnere ich mich daran, dass es längere Zeit noch Verkaufsgerüchte gab. Stimmt das?

Es hieß mal, dass die angeblich so lange aufbewahrt wurden, damit der Betriebshof seine Zweckmittelbindung nicht verliert, da er für seine Nutzung völlig überdimensioniert ist. So waren dann die Hallen gut gefüllt, obwohl man den Platz schon beim Bau gar nicht benötigte.

Was an der Aussage jetzt richtig ist, weiß ich nicht. Das ganze wurde aber immer wieder so genannt.
Es gibt auch noch die damalige Aussage, dass die Fahrzeuge aufbewahrt werden, um den Mehrbedarf abzudecken, der beim Abriss der Hochstraße Nord bestehen wird.
Da sich dieses Straßenbauprojekt aber über die Jahre immer weiter verzögert hat (mittlerweile spricht man - glaube ich - von 2022), sind die Fahrzeuge mittlerweile obsolet.
Und die ungenutzte Herumsteherei tut den Fahrzeugen ja auch nicht gut, auch nicht denen, die geschützt in der Halle stehen.

Re: [LU] Verschrottung von ex HSB-Wagen

geschrieben von: Pogg 3000

Datum: 14.01.19 08:55

Linie 711 schrieb:
Gambrinus schrieb:
Ich finde das sehr erstaunlich, dass so viele Alt-Fahrzeuge noch vorhanden sind. Gibt es Gründe, warum man so viele Alt-Fahrzeuge so lange aufbewahrt hat? Ganz dunkel erinnere ich mich daran, dass es längere Zeit noch Verkaufsgerüchte gab. Stimmt das?

Es hieß mal, dass die angeblich so lange aufbewahrt wurden, damit der Betriebshof seine Zweckmittelbindung nicht verliert, da er für seine Nutzung völlig überdimensioniert ist. So waren dann die Hallen gut gefüllt, obwohl man den Platz schon beim Bau gar nicht benötigte.

Was an der Aussage jetzt richtig ist, weiß ich nicht. Das ganze wurde aber immer wieder so genannt.
...dann wartet mal auf die "Neuen", da wird die Halle benötigt.
Mal sehen wann der Hochstrassenrückbau tatsächlich beginnt, "bis dahin" sind die ersten Neuen bestimmt schon da.

Re: Ersatzteile...

geschrieben von: Führerbremsventil

Datum: 14.01.19 10:59

Mevissen4 schrieb:
Hallo,

gibt es vor solchen Aktionen eigentlich Infos an potentielle Interessenten von Ersatzteilen?
Könnte mir vorstellen, dass diverse Museumsstraßenbahnen oder auch die SRS gegebenfalls gerne vorher noch Ersatzteileile aus den Fahrzeugen ausgebaut hätten.

Gruß Ingo
Ja.
Und die SRS hat ja ihre eigenen Ersatzteilspender.

Re: [LU] Verschrottung von ex HSB-Wagen

geschrieben von: Bernhard Martin

Datum: 15.01.19 21:58

Gambrinus schrieb:Zitat:
Ich finde das sehr erstaunlich, dass so viele Alt-Fahrzeuge noch vorhanden sind. Gibt es Gründe, warum man so viele Alt-Fahrzeuge so lange aufbewahrt hat? Ganz dunkel erinnere ich mich daran, dass es längere Zeit noch Verkaufsgerüchte gab. Stimmt das?
Wer hätte die Wagen denn kaufen sollen? "Verzweiflungskäufer" wie MKT und TP Lodz existieren nicht mehr. In Rumänien wird man hochflurige DÜWAGs längst nur noch extremen Ausnahmefällen wie Braila los. Und in der ex-UdSSR kommen die Betriebe mit DÜWAGs nicht zurecht.

Re: Ersatzteile...

geschrieben von: Linie 711

Datum: 15.01.19 22:42

Mevissen4 schrieb:
gibt es vor solchen Aktionen eigentlich Infos an potentielle Interessenten von Ersatzteilen?
Gab es. So gelangen einige Heidelberger Türen auch nach Düsseldorf, weil für den ex Neusser 2701 keine schmalen Ersatztüren vorhanden sind und man so etwas immer gebrauchen kann.

Re: [LU] Verschrottung von ex HSB-Wagen

geschrieben von: KT4D-Freak

Datum: 17.01.19 13:37

Bernhard Martin schrieb:
Gambrinus schrieb:Zitat:
Ich finde das sehr erstaunlich, dass so viele Alt-Fahrzeuge noch vorhanden sind. Gibt es Gründe, warum man so viele Alt-Fahrzeuge so lange aufbewahrt hat? Ganz dunkel erinnere ich mich daran, dass es längere Zeit noch Verkaufsgerüchte gab. Stimmt das?
Wer hätte die Wagen denn kaufen sollen? "Verzweiflungskäufer" wie MKT und TP Lodz existieren nicht mehr. In Rumänien wird man hochflurige DÜWAGs längst nur noch extremen Ausnahmefällen wie Braila los. Und in der ex-UdSSR kommen die Betriebe mit DÜWAGs nicht zurecht.
Iaşi hat doch gerade letztes Jahr noch M8C aus Essen und M6D aus Mülheim übernommen. Aber die M-Wagen stehen hier ja noch gar nicht zur Diskussion.